Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Werkstattkatze"

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von FireGirl911, 18 August 2008.

  1. FireGirl911
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    103
    4
    Verheiratet
    Hallo ihr Lieben!

    Diesmal geht es nicht um Menschen, sondern um Tiere. Genauer gesagt um eine Katze.

    Folgendes: Mein Freund arbeitet in einer Zweirad Werkstadt (dort werden hauptsächlich Motorroller & Mofas & so repariert & auch verkauft). Die Werkstadt ist eine typische Werkstatt – klein, nicht gerade sauber & aufgeräumt auch nicht wirklich. Nachts werden alle Fahrzeuge reingestellt – sprich es ist so voll, dass man keinen Fuss mehr auf die Erde bekommt & gerade noch die Werkstatt verlassen kann. Dort ist halt viel zu tun & wenn viele Kundenfahrzeuge dort sind, ist es rappelvoll. Es ist ein Zwei-Mann-Betrieb. Der Chef (als Mechaniker) & mein Freund im Verkauf.
    Die Beiden kennen sich schon arg lange & sind/waren gut befreundet, bis mein Freund dort anfing zu arbeiten. Das Verhältnis ist also ab & an – sagen wir mal – angespannt, da der Chef nicht privates vom geschäftlichen trennen kann. Mein Freund muss 55 Std. die Woche arbeiten, bekommt aber nur 40 bezahlt („Jaaaa, du bist zwar so lange anwesend, aber deine effektive Arbeitszeit liegt ja darunter. Eigentlich verdienst du ja viel zu viel hier“). Er bekommt einen Hungerlohn.
    Mein Freund ist aber sehr glücklich in der Branche & dort was anderes zu finden ist eher schwierig, obwohl er eine super Ausbildungsnote hat. Sprich - er ist erstmal auf den Job angewiesen.

    Nun zum eigentlichen Problem:
    Am Mittwoch sass eine Babykatze bei ihnen in der Einfahrt, die sehr krank & verwahrlost aussah. Sie haben im Tierheim & bei der Katzenhilfe angerufen, dort ging niemand ran. Also hat der Chef seine Frau (bekennde Tierverrückte – hat aber keine Ahnung – ich sag nur „Sprühhalsbänder bei Hunden sind sehr sinnvol“l) angerufen, die direkt vorbei kam & dann beschlossen hat (weil die kleine Katze ja sooooooo süß ist), die Katze einfach zu behalten. Mit zu ihnen nach Hause kann das Tier nicht, da dort 2 Hunde & ein Baby wohnen (kann ich verstehen). Deshalb muss das Tier nun in der Werksatt wohnen!
    Sie ging mit der Katze zum TA, hat sie behandeln, sterilisieren & chippen lassen.

    Soooo, nun soll diese Katze mind. 3 Wochen im Büro der Werkstatt leben. Das Büro hat keine direkte Lichteinstrahlung & ist so was von chaotisch, das ist unglaublich. Überall Kabel & Dinge, woran sich eine Katze verletzten könnte. Da sich weder Chef noch mein Freund um die Katze kümmern können bzw. wollen, kommt die Frau 1 Mal am Tag vorbei, um Fressen zu reichen & das Katzenklo zu reinigen. Am Wochenende ist die Katze eingesperrt & komplett allein (wobei ich mir nicht sicher bin, ob die Frau da nicht auch 1 Mal am Tag kommt & sie versorgt). Am WE darf sie aber in der ganzen Werkstatt (zwischen Werkzeug, Rollern & offenen Ölfässern) rumlaufen – ohne Beaufsichtigung versteht sich. Das alles soll mit dem TA abgesprochen & von ihm abgesegnet sein (komischer TA).
    Zwischen Werkstatt & Büro ist nun ein Gartentor eingehängt worden, damit die Katze in den ersten 3 Wochen das Büro nicht verlässt. Muss man nun auf Toilette oder einen Kaffee holen oder andere Bürodinge erledigen, muss das Tor ausgehängt werden, aufgepasst werden, dass die Katze nicht wegläuft & dann wieder einhängen. Super Arbeitsbedingungen! Aber das soll nicht Thema hier sein.

    Ich habe dann gesagt, dass das so nicht geht (mal ganz davon ab, dass ich ganz doll allergisch auf Katzen reagiere & die Arbeitskleidung von meinem Freund daheim waschen muss. Ich habe keine Lust zu Hause mit laufender Nase & aufgequollenen Augen zu sietzten. Ich kann ja schlecht jeden Tag ein T-Shirt waschen). Das eine Werkstatt keine Umgebung für eine Katze ist & dass es Tierquälerei ist & dass das Tier ins Tierheim muss – als Baby bekommt sie sicher schnell ein tolles zu Hause. Mein Freund hat das auch eingesehen, aber der Chef & seine Frau nicht.
    Ich sagte dann, dass ich das Vet-Amt einschalte. Sollte ich dies tun, wird mein Freund gefeuert. „Ich lasse mir MEINEN KATEZNSPASS durch deine Freundin nicht verderben.“ (O-Ton Frau vom Chef) Zum Tierheim bringen kann ich sie auch nicht, da sie gechippt ist. Ein neues zu Hause hätte ich gefunden (eine Kollegin von mir, die 2 Katzen hat, würde die Kleine sofort aufnehmen). Aber „wenn die Katze weg ist, kannst du auch direkt gehen.“ (O-Ton Chef). Ich kann & will meinem Freund das Leben dort nicht noch schwerer machen als es ohnehin schon ist. Mir sind also die Hände gebunden! Wir können auf sein Gehalt nicht verzichten. Einen oder zwei Monate könnte ich das auffangen, aber dann sind die Reserven so gut wie weg. Sicherlich würde mein Freund sich schnellst möglich was Neues suchen, aber im Mom. ist es bei uns im Umkreis etwas dünn mit Jobs im Einzelhandel (da mein Freund keinen Auto-, sondern nur Motorradführerschein hat ist er auch nicht ganz so mobil & kann nicht weiter als im Umkreis von 20 km suchen).
    Mir tut die Katze nur unendlich Leid. Sie ist ein Baby & muss nun in einem dunklem, dreckigen Büro vor sich „hinvegitieren“, weil die Frau & Chef nicht einsichtig sind. Ich hoffe, dass die Katze dort irgendwas kaputt macht oder verwüstet – dann wird das Thema schnell durch sein, dann wird der Choleriker die Katze schnell quitt werden wollen (Ehestreit hin oder her). Für den Fall habe ich vorgesorgt – die Katze kann dann wie gesagt zu meiner Kollegin.

    Ich weiss nicht, wie man so egoistisch sein kann. Und ich fühle mich so machtlos. Ich kann nachts nicht schlafen & hab ständig Magenschmerzen. Mein Freund & ich hatten auch schon riesen Zoff (obwohl ich weiss, dass er nichts für die Schnappsideen seines Chefs kann).

    Habt ihr eine Idee, was man machen könnte?

    (Sorry, ist nun doch sehr lang geworden)

    Verzweifelte Grüße
     
    #1
    FireGirl911, 18 August 2008
  2. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 18 August 2008
  3. it's me
    it's me (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    Eine passende Lösung kann ich Dir auf Anhieb nicht bieten, aber einige Fragen habe ich:
    So schreibst Du von drei Wochen, die die Katze in der Werkstatt leben muss. Was ist danach? Gibt es da Pläne?
    Auch wenn eine Werkstatt sicher nicht der optimale Platz für eine Katze ist, so denke ich wird sie befristet (!) damit zurechtkommen. Gerade Katzen sind raffinierte Tierchen, die verdrücken sich durch jeden Winkel und holen sich ihre Freiheit einfach.
    Damit will ich den Aufenthaltsort Werkstatt keinesfalls schönreden, aber ich frage mich, ob wegen eines Kurzaufenthalts von drei Wochen ein riesen Krach gerechtfertigt ist. Bis Tierschutz und Co zuschlagen (würden), kann es nämlich auch so lange dauern.

    Was meint eigentlich Dein Freund dazu, schließlich ist es sein Job um den es hier geht? Denn im Grunde liegt die Entscheidung nicht bei Dir, Dein Freund müsste den Kopf hinhalten!

    Gleichzeitig frage ich mich, ob der Werkstattbesitzer wirklich die Kündigung aussprechen würde. Denn einmal wird die Begründung "hat was gegen meine Katze" für jeden Arbeitsanwalt eine wahre Freude sein, zugleich ist es doch unwahrscheinlich, dass dieser Chef zu den miesen Konditionen wieder eine fähige und dabei auch noch motivierte Fachkraft findet.

    Doch auch hier muss Dein Freund entscheiden, ob er das Risiko (welches eventuell gar keines ist) auf sich nehmen will. Du solltest inzwischen vorab mal klären, ob die Behörden die Lage ähnlich einschätzen wie Du uns geschildert hast und dann (und erst dann) kannst Du ja zuschlagen.
     
    #3
    it's me, 18 August 2008
  4. FireGirl911
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    103
    4
    Verheiratet
    Mein Freund ist dort schon länger nicht mehr glücklich & ich glaube, dass er sich diesmal wirklich auf den "Hosenboden" setzt & sich etwas anderes sucht.
    Er ist mit der Katze auch nicht einverstanden, hat mich allerdings gebeten, die Füsse still zu halten, damit nicht noch mehr Stress zwischen den Beiden eintritt.
    Dass er da weg will hat ja nicht nur mit der Katze zu tun, selbst die anderen Streitigkeiten haben andere Hintergründe. Die Mieze war wohl nur der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

    Ich wil lmeinen Freund auch nicht dazu zwingen, sich was anmderes zu suchen, das muss er alleine machen. Allerdings weiss er, dass ich in seinen Entscheidungen voll & ganz hinter ihm stehe & dass er auf mich zählen kann.

    Die Katze soll nach den 3 Wochen wohl Freilauf bekommen. Katzenklappe wird es nciht geben, dafür einen kleinen Holzverschlag vor der Werkstatt für abends oder am WE, wenn sie bei Geschäftsschluss nicht in der Werkstatt ist.

    Dass Katzen gut allein klar kommen, hab ich nun auch aus einer anderen Quelle erfahren :smile:

    Das Tier hätte allerdings ein tolles zu Hause, denn ich habe wie gesagt eine Arbeitskollegin (die 2 Katzen hat), die die Kleine direkt aufnehmen würde. Habe sie heute gefragt. Aber die Frau vom Chef will die Katze unbedingt in der Werkstatt behalten. :geknickt:
     
    #4
    FireGirl911, 18 August 2008
  5. it's me
    it's me (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    Dann kannst Du es ja mit den Behörden versuchen. Allerdings fürchte ich, dass da nicht viel passieren wird. Chef plus Frau werden eine Frist gesetzt bekommen, bis zu der die Umstände sich verbessert haben müssen. Mit einem Freilaufgehege wäre das ja der Fall und ich bin mir nicht sicher ob die Behörden die Werkstatt generell missbilligen werden. Da Tiere zum Eigentum gerechnet werden, müssen schon ziemliche Missverhältnisse herrschen, bevor die Katze mitgenommen (die Besitzer enteignet) werden.
    Ob die Werkstattverhältnisse für diesen Schritt ausreichend sind, solltest Du unbedingt klären!

    Auch ist es unwahrscheinlich, dass Deine Arbeitskollegin die Katze nach Mitnahme durch den Tierschutz bekommen wird. In der Regel machen die keine direkte Umsiedlungsaktion. Solange Chef und Frau nicht freiwillig das Tier herausgeben, wird das sehr, sehr schwierig.
     
    #5
    it's me, 18 August 2008
  6. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Wenn du die Werkstattbesitzer anzeigst, haben sie vermutlich erst mal ein anderes Problem: Die Katze ist zugelaufen, sie hätten sie im Tierheim abgeben MÜSSEN, schließlich könnte sie jemandem gehören und weggerannt sein. Es kann also durchaus sein, dass ihnen die Katze auf der Schiene weggenommen wird - insbesondere, wenn die Haltung nicht passt. Ruf doch mal im Tierheim an und frag, ob es da Probleme geben könnte.
     
    #6
    User 505, 18 August 2008
  7. FireGirl911
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    103
    4
    Verheiratet
    Bei Vet-Amt kann ich soweiso nicht anrufen, da mein Freund sonst riesen-Stunk in der Firma hat.
    Ich könnte halt nur auf deren Einsicht hoffen oder dass sie die KAtze plötzlich doch nicht mehr wollen, da sie EInrichtungsgegenstände oder gar Kundenfahrzeuge zerstört. Gesetzt dem Fall, dass sie sie FREIWILLIG abgeben, habe ich halt jemanden, der die Kleine dann aufnimmt. Aber ich befürchte, dazuw ird es nicht kommen. :geknickt:

    Mich hat es auch geundert, dass nicht mal an verschiedenen Stellen nachgefragt wurde, ob die Kaze vllt einen anderen Besitzer hat, sondern einfach "behalten" wurde, weil sie ja "gefunden" wurde...
    Wenn ich denn dann beim Tierheim anrufe & nachfrage, ob ihnen bekannt ist, dass eine Katze entlaufen ist, können die dann von mir verlangen, den Aufenthaltsort der Katze anzugeben? (denn dann bin ich ja Schuld, dass der guten Frau die Katze "weggenommen" wird & mein Freund kriegt deswegen einen drüber. :geknickt: Ein Teufelskreis... :kopfschue
     
    #7
    FireGirl911, 18 August 2008
  8. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Frag doch einfach mal ganz theoretisch nach: Du hättest vor einiger Zeit ein junges, recht verwahrlost aussehendes Kätzchen gesehen, das aber inzwischen wieder verschwunden ist. Du hättest überlegt es zu behalten, wüsstest aber nicht, ob du das gedurft hättest und möchtest mal nachfragen, falls du den Tiger nochmal sehen solltest.
     
    #8
    User 505, 18 August 2008
  9. it's me
    it's me (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    Du musst Deine Frage ja nicht so formulieren, dass sie danach fragen. :grin:
    Dir ist eine herumlaufende, etwas magere Katze aufgefallen im Umkreis von X, ob es da ein Tier vermisst wird?

    Beim Veterinäramt kannst Du auch eine harmlose Anfrage loswerden ohne gleich die Adresse der Werkstatt zu nennen. Da Du noch nicht einmal bei Anzeigen Deine Adresse nennen musst (das läuft in der Regel komplett anonym) sollte ein Anruf zu Deiner Information auch kein Problem für Deinen Freund sein. Wenn Du Dich da als besorgter Tierfreund meldest der wissen möchte, ob die Zustände in der Werkstatt bedenklich sind, werden die auch nicht gleich die Haftbefehle (für Katz oder Mensch :zwinker: ) raussuchen.
     
    #9
    it's me, 18 August 2008
  10. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #10
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 18 August 2008
  11. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Abgesehen von den Problemen, die sich in der Firma für deinen Freund ergeben:

    Das ist keine artgerechte Haltung für das Kätzchen!
    Zunächst sind Katzen, auch wenn es immer wieder gerne behauptet wird, prinzipiell keine Einzelgänger. Nein, sie brauchen Gesellschaft, sogar dringend.
    Wer einmal gesehen hat, wie zwei Miezen miteinander spielen, kuscheln und sich gegenseitig putzen, wird verstehen, was ich meine.
    Und WENN man sich dann doch entschließt, eine Katze alleine zu halten, so ist es zwingend notwendig, sehr viel Zeit mit dem Tier zu verbringen und ihm ausreichend Liebe und Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

    Die Haltung in einer Werkstatt, in der sich keiner um die kleine Maus kümmern kann oder will, ist meiner Meinung nach pure Tierquälerei.
    Du solltest unbedingt etwas tun. Notfalls anonym.

    Bitte überlass die Katze nicht einfach diesem traurigen Schicksal.

    Wenn du Interesse hast, melde dich mal via PN bei mir, ich kann dir auch gerne noch einen Link zu einem sehr guten Katzenforum zukommen lassen.
     
    #11
    User 12616, 19 August 2008
  12. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich finde das Verhalten der Chefs unter aller Sau!!
    Mal davon abgesehen, das die Tierhaltung absolut unmöglich und nicht artgerecht ist...haben die schon mal daran gedacht, das viell. jemand das Tier vermisst?
    Vielleicht ist die Katze entwischt und hat sich verirrt :ratlos:
    Grad bei jungen Katzen kann das sehr schnell passieren.
    Dann geht man erst mal zum Tierarzt und Tierheim und fragt nach, ob dort so ein Tier vermisst wird. Danach kann man sich in der Nachbarschaft umhören und Zettel aufhängen.
     
    #12
    User 75021, 19 August 2008
  13. FireGirl911
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    103
    4
    Verheiratet
    Hallo ihr Lieben!

    Sie hat gar nicht erst nachgefragt ob die Lütte vllt vermisst wird. Mein Freund hat gestern auf einem Balkon in der NAchbarschaft 2 Katzen in der gleichen Farbgebung gesehen (eine Erwachsene & eine im Alter der Kleinen). Sie will dort nicht nachfragen, weil sie meint, dass die Kleine ja so verwahrlost war & sie sie deshlab nicht fragen geht, sie hätte es bei ihnen besser.
    Nein, sie kommt nicht auf die Idee sie als vermisst zu melden. Ihr Mann hätte morgens im TH angerufen, da ging keiner ran & nun ist es "ihre". Das Band (wo natürlich NICHT daufgesprochen wurde) sagte, dass das TH erst um 15 Uhr aufmacht. Da stand aber schon fest, dass sie dort bleibt.

    Da wir wie gesagt auf das Gehalt meines Feundes auch angewiesen sind, kann er nicht riskieren rauszufliegen - obwohl die Verhältnisse nciht mehr tragbar sind. Wir suchen nun aktiv nach etwas neuem für ihn. So lange muss er die Füsse still halten & ich auch.
    Der Chef sagte, er würde ihn loswerden können, wenn er wollte (er würde dann behaupten, mein Freund hätte gestohlen). Ein richtiges Arschloch also. Bin gespannt, was mein Freund berichtet, wenn er gleich Heim kommt.

    Mich macht es so unsagbar traurig, dass die Kleene ein tolles zu Hause hätte haben könne, aber die gute Frau (in einem Katzenforum) sagt:"nun ist sie hier & da bleibt sie auch" Angeblch will sie den "Fund" nun melde. Allerdings kann ich das noch nicht ganz glauben. Die Dame ist da eher beratungsresistent...
    Alles echt nicht so einfach :kopfschue
     
    #13
    FireGirl911, 19 August 2008
  14. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :eek: Die sind ja mal dreist.
    Das die Katze "verloren" gegangen ist und deshalb so verwarlost aussehen könnte, au die Idee kommen die wohl nicht!

    Und wenn du anonym beim VA anrufst? Oder mal in der nachbarschaft rumfragst?
     
    #14
    User 75021, 19 August 2008
  15. it's me
    it's me (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    ..dann solltest Du (oder Dein Freund) mal bei den Eigentümern der Katzenfamilie vorbeischauen. Wenn die nämlich wirklich ihre Katze vermissen weil die in der Werkstatt festgehalten wird, dann ist die Hölle los!

    Außerdem kannst Du (bzw. Dein Freund) sich ziemlich bedeckt halten, wenn die eigentlichen Eigentümer "zufällig" in der Werkstatt vorbeischauen und da ihre vermisste Katze finden...
     
    #15
    it's me, 19 August 2008
  16. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    also ich würd auch mal diese Familie aufsuchen und auf das Kätzchen ansprechen. Und denen natürlich stecken, wo die Kleine ist, wenn die denen gehört. Desweiteren kannst du ja selbst auch Anzeigen aufgeben, bzw gucken, ob sie irgendwo vermisst wird. Ich würd dem TH das auch so melden, dass die Frau vom Chef die Katze praktisch festhält, ohne zu gucken, wem die gehört und unter solchen Umständen. Ist ja unverschämt, dass der Tierarzt die Katze einfach auf den Namen der Frau chippt, sonderlich verantwortungsvoll scheint der mir nicht zu sein.
    Du solltest dir vllt auch nicht so viel Sorgen um den Job deines Freundes machen. So wie die Situation da derzeit ist, wird er eh nicht mehr lange bleiben, einer verliert die Nerven und dann ist dein Freund da weg. Allerdings steht ihm immernoch Arbeitslosengeld zu, das er bei Kündigung ja auch sofort bekommt.
    Desweiteren muß der Chef doch erstmal nachweisen, dass dein Freund wirklich was geklaut hat. Dein Freund kann dann in der Zwischenzeit zum Arbeitsgericht/Anwalt gehen. Ich denke, dein Freund sollte mal den Mund aufmachen und seinem Chef die Meinung geigen und nicht so den Schwanz einziehen. Wenn der sowas mit sich machen lässt, muß er sich nicht wundern.
    Bitte bitte unternehmt etwas wegen der Katze und laßt euch nicht von den Leuten unter Druck setzen. Das Kätzchen hat das doch echt nicht verdient und wenn es wirklich noch eine Familie hat, ist es sicherlich sehr verstört. Es kann auch gut sein, dass die Kleine schon ein paar Tage umhergeirrt ist und deshalb so verwahrlost aussah.

    LG,
    Kaya
     
    #16
    Kaya3, 19 August 2008
  17. FireGirl911
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    103
    4
    Verheiratet
    Sooo.. nun ein paar neue Infos.

    Der Chef von meinem Freund hat sich wohl wieder einbekommen & sich bei meinem Freund für sein Verhalten entschuldigt & Besserung gelobt. Mal schauen, wie lange es diesmal anhält, denn dies war ja nicht der erste Krach. Mein Freund sich trotzdem nach etwas neuem umsehen, allerdings steht er nun nicht mehr "auf der Kippe" & ist unter Druck gesetzt.

    Nun zu der kleinen Katze. Wider meinem Erwarten hat die Frau vom Chef gestern den "Fund" (schreckliches Wort für ein Lebewesen) gemeldet. Zuvor verlangte sie von ihrem Mann, einen Freund rauszuschmeissen, weil ICH sie in einem anderen Forum kritisiert habe. Ihr Mann fand meine Kritik angebracht & stand hinter mir. Das erstaunte mich allerdings sehr.
    Ich habe meinen Freund gestern Abend noch einmal gefragt, wo denn die beiden anderen Katzen genau wohnen. Er sagte, dies sei schwer zu sagen, denn es ist ein gesamter Häuserblock & er sei sich nicht sicher, zu welcher Whg der Balkon gehörte.
    Ich werde nun auf diversen Internetseiten eine Anzeige schalten, dass ein kleines Kätzchen zugelaufen ist, ob es evtl. vermisst wird. Da mein Freund nun deswegen auf der Arbeit keinen Stress bekommen wird (wurde ihm zugesichert), kann ich da schonmal agieren. MAl schauen, was dabei rauskommt.

    Vielen lieben Dank für eure Tipps & Hilfe. Ich halte euch auf dem Laufenden, ob die Kleine ein besseres Heim findet oder nicht :smile:
     
    #17
    FireGirl911, 20 August 2008
  18. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich würde Zettel an den Wohnblock aufhängen :smile:
     
    #18
    User 75021, 20 August 2008
  19. FireGirl911
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    103
    4
    Verheiratet
    Die kleine Maus wurde heute Morgen wohl eingeschäfert, da sie nicht nur blind war, sondern auch noch eine andere KAtzenkrankheit hatte. :cry:

    Auch wenn die das Kätzchen nie gesehen hab & es viel Ärger wegen ihr & um sie gab, bin ich doch unsagbar traurig, dass sie nicht mehr lebt :geknickt:

    Trotzdem danke für eure Hilfe & Tipps!
     
    #19
    FireGirl911, 21 August 2008
  20. webjunkie
    webjunkie (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    103
    1
    Single
    Hab jetzt leider deinen ersten Post dazu nicht mehr im Kopf, aber stand da nicht das die Katze beim TA war und gechippt wurde???

    Und jetzt auf einmal ist sie bilnd und wird eingeschläfert? :geknickt:

    Ich bin mir zwar sicher das ein TA eine Katze nicht einfach so einschläfert, aber irgendwie kommt mir die Sache nicht ganz "sauber" vor. Eine Katze wird doch nicht blind von heute auf morgen :kopfschue

    Ich weiss nicht was ich davon halten soll.
     
    #20
    webjunkie, 21 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten