Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wertigkeit der LIEBE.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von R1 Andy, 4 Februar 2004.

  1. R1 Andy
    R1 Andy (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    Single
    Was würdet ihr alles für die Liebe tun oder wozu seid ihr bereit?
    Würdet ihr für die Liebe umziehen oder welcher Einsatz leistet ihr dafür?
    Könnt ihr auch mal für euren Partner zurück stecken und auf euren Gewohnheiten verziehten?
    Wie weit geht bei euch die Liebe und welche Stellenswert hat für euch die Liebe??
     
    #1
    R1 Andy, 4 Februar 2004
  2. El Katzo
    Gast
    0
    Bin ich bereits einmal, wohne auch heute noch in der Region. War damals mit 21 Jahren. Alte Stelle aufgegeben, neue Stelle in der Zielregion gesucht und gefunden, Wohnung dito.

    Klaro, ist doch eine Frage gegenseitiger Rücksicht. Watt mutt datt mutt.

    Es kommt darauf an, auf welche und für welchen Zeitraum.

    Prinzipiell aber gelegentlich kein Problem. Wenn ich allerdings auf einige Gewohnheiten verzichten müßte, die tatsächlich nicht schlimm oder hinderlich sind, ist es eine Frage, ob man wirklich zusammenpaßt.

    Sie ging mal bis zur Selbstaufgabe; mittlerweile bleibe ich mir selbst treu. Die Liebe hat trotzdem einen hohen Stellenwert, darf aber nicht alles einnehmend sein.

    Sie will gepflegt werden, genau so wie aber auch das restliche Leben der Pflege bedarf, da ich mich ansonsten in ein ungutes Abhängigkeitsverhältnis begeben würde.
     
    #2
    El Katzo, 4 Februar 2004
  3. Miezerl
    Gast
    0
    umziehen könnt ich mir für den richtigen
    partner vorstellen auch wenn dann die hauptangst
    mit arbeit finden bestünde..weil in deutschland die arbeitslose ja noch schlimmer als wie hier in österreich ist..
     
    #3
    Miezerl, 4 Februar 2004
  4. glashaus
    Gast
    0
    Ich bin bereits einmal für meinen damaligen Freund nach Hannover gezogen. Es war zwar nicht falsch und ich bin auch nicht super unglücklich, aber wäre ich damals nicht gebunden gewesen hätte ich mich anders entschieden.
     
    #4
    glashaus, 4 Februar 2004
  5. Matzakane
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Liebe versetzt Berge - das sagt man nicht umsonst.

    Ich hätte ALLES gemacht, damit die Frau in die ich verliebt bin/war(schwierige Sache weil jetzt totales Chaos der Gefühle herrscht) mich auch lieben würde und eine Bezeihung eingehen würde. Aber leider kann ich da nichts mehr machen, befürchte ich :cry:
     
    #5
    Matzakane, 4 Februar 2004
  6. kaninchen
    Gast
    0
    Umziehn würd ich wenn ich wirklich verliebt bin warscheinlich schon, obwohl das dann mit so Sachen wie neuer Job, Freundeskreis usw. verbunden wäre. Aber ich dnek dass is was was zu schaffen ist :smile:
    Ich denke zurückstecken muss man bis zu nem gewissen Grad immer.. Nur Überhand sollte das nich nehmen, ich hätte keine Lust mich komplett zu verbiegen und nur Kompromisse einzugehn.
     
    #6
    kaninchen, 4 Februar 2004
  7. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Für die Liebe bin ich grundsätzlich bereit sehr viel zu tun. Mein Partner ist meist die Nr 1 in meinem Leben, also stecke ich beruflich (naja, Uni halt :grin: ) gerne mal zurück, für meine Freunde bin ich immer da wenn sie mich brauchen, aber im Zweifelsfall verbringe ich meine Zeit dann wohl eher mit meinem Partner.
    Ansonsten kann ich nciht pauschalisieren. Umziehen würde mir sehr schwer fallen, aber ich wäre grundsätzlich auch dazu bereit, wenn es notwendig wäre. Da müsste ich mir nur sicher sein, dass es wirklich was ernstes ist.
     
    #7
    Larkin, 4 Februar 2004
  8. mr_error
    mr_error (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    101
    0
    Single
    z.z würd ich für die liebe fast alles aufgeben...
    sogar meine hobbys...
    und leute die mich kennen wissen das das für mich immer das wichtigtse war.
    ich habe bis vor enm halben jahr täglich mindest 6(!!) std. vorm rechner gesessen und gezockt...
    das is jetzt schon anders
    ich sitz jetzt meist so 4 std. davor und dann spiel ich nich nur, sondern versuch nette girls übers inet kennen zulernen, schreib netten mädels mail und sms und unternehme auch so viel mehr mit kollegen, geh öfter raus und ruf auch mal nem mädel hinterher "geiler arsch" oder so
    das hätt ich früher nicht gemacht...
    und für meinen schwarm würd ich auch ganz auf meinen rechner verzichten, weil ich dann eh so viel zeit wie möglich mit IHR verbringen wollte......
    Also z.z. denk ich alles was mir wichtig ist, könnt ich aufgeben
    umziehen würd ich evtl. auch, aber das wär bei mir z.z. (16) eh nicht möglich
     
    #8
    mr_error, 4 Februar 2004
  9. Calera
    Gast
    0
    Eine Beziehung besteht aus geben und nehmen,also logischerweise auch daraus, dass man mal zurückstecken muss.
    Jedoch sollte es ein gewisses Gleichgewicht besitzen. Bestimmte Dinge würde ich für meinen Freund nicht aufgeben, zum Beispiel Freunde, etc

    Umziehen würde ich, vorausgesetzt man ist sich sicher und die Beziehung hält schon lange und ist natürlich auch noch intakt :zwinker:

    Die Liebe allgemein ist das schönste was es gibt,wenn man eine glückliche Beziehung führt und hat dementsprechend einen hohen stellenwert.
    und sie sollte nicht als selbstverständlich angesehen werden, man muss immer was dafür tun und dem Partner zeigen, wie wichtig er für einen ist.
     
    #9
    Calera, 4 Februar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wertigkeit LIEBE
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 19:35
2 Antworten
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 14:14
14 Antworten