Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wg-leben...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Speedy5530, 10 Dezember 2004.

  1. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    huhu,

    ich habe einige fragen bezüglich wg...

    wie werden die kosten aufgeteilt??..sprich, die nebenkosten...
    wie handhabt ihr das mit der küche??..kocht ihr auch mal zusammen?..hat jeder sein eigenes fach bzw. schränckchen??..
    wie sieht die badregelung aus??..
    habt ihr einen putzplan??..
    wie teilt ihr die kosten für z.b. klopapier, putzmittel usw...halt alles, was "zusammen" benutzt wird...

    ach, schreibselt einfach mal so eure erfahrungen und so auf....
     
    #1
    Speedy5530, 10 Dezember 2004
  2. Adlersurf
    Adlersurf (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    ich glaub das kommt auf die leute drauf an die in der wg leben bei den meisten gibt es bestimmt solche pläne.ich kenn mich auch da nicht so aus!war aber in australien dort haben wir in sogenanten wg s gelebt das war eigendlich gans locker aber ich glaub man brauch in den plänen unbedingt abwechslung da muss man sich irgend etwas überlegen :smile:
     
    #2
    Adlersurf, 10 Dezember 2004
  3. vanillagirl
    0
    Also, ich geh mal von meiner aktuellen (und dauerhaftsten) WG aus, in der ich mit einem anderen Mädel zusammenwohne

    wie werden die kosten aufgeteilt??..sprich, die nebenkosten...
    wir teilen das Hälfte-Hälfte, da man es eh nicht auseinanderdividieren kann (so a la mein Strom, Dein Strom...) Wasser ist bei uns pauschal vom Vermieter, genauso Müllgebühr.
    Für's Telefon teilen wir die Grundgebühr, und jeder zahlt seine Gespräche (Einzelverbindungsnachweis); Internet haben wir ne Flatrate.

    wie handhabt ihr das mit der küche??..kocht ihr auch mal zusammen?..hat jeder sein eigenes fach bzw. schränckchen??..

    wir haben ein Regal mit allem möglichen Essen drin und teilen auch den Kühlschrank. Getränke (Milch, Saft, Sprudel) und Butter kaufen wir zusammen, genauso Müsli (weil wir das eh beide immer frühstücken). Ansonsten kauft jeder sein eigenes Essen, aber wir teilen auch öfter was, also wenn eine ne große Menge gekauft hat.
    Wir kochen ab und zu zusammen, zur Zeit eher nicht, weil wir total unterschiedliche Zeitpläne haben

    wie sieht die badregelung aus??..
    Keine regel, aber wenn wir zur selben Zeit morgens wegmüssen, sprechen wir uns ab, wer zuerstunter die Dusche hüpft

    habt ihr einen putzplan??..
    einen mündlichen - aber jeder putzt bestimmte Sachen, wir wechseln das nicht ab; und so Müll runterbringen, Spülmaschine ausräumen, Fenster putzen macht halt die, die grad Zeit hat - klappt eigentlich sehr gut

    wie teilt ihr die kosten für z.b. klopapier, putzmittel usw...halt alles, was "zusammen" benutzt wird...
    Theorie: wir haben eine Haushaltskasse, die wir regelmäßig auffüllen, und wo man sich das Geld rausnehmen kann
    Praxis: wenn man was kauft hebt man den Kassenzettel auf und irgendwann später (wenn es sich zusammengeleppert hat) wird gegenseitig abgerechnet


    Mmhh, wusste gar nicht, dass wir so toll organisiert sind :gluecklic
    Es klappt eigentlich alles ganz gut, aber ich denk mal zu zweit ist es immer leichter als mit mehreren... (habe das letzte Jahr ein Auslandssemester gemacht, und mit 8 Leuten zusammengewohnt - ich könnte seitenweise über das Chaos berichten :grin: war aber trotzdem cool!)
     
    #3
    vanillagirl, 10 Dezember 2004
  4. Schnecke21
    Gast
    0
    Ich kann ebenfalls nur über meine 2erWG berichten.
    Hab die Wohnung gemietet und ein Mitbewohner-Casting gemacht. Meine Mitwohnin und ich kannten uns also vorher nicht.
    Kann meiner vorrednerin nur zustimmen:

    wie werden die kosten aufgeteilt??..sprich, die nebenkosten...
    s.o.

    wie handhabt ihr das mit der küche??..kocht ihr auch mal zusammen?..hat jeder sein eigenes fach bzw. schränckchen??..
    Wir haben ein Regal wo jeder grob "seine" Fächer hat, ebenso im Kühschrank. Eigentlich kaufen wir alles einzeln ( außer Wasser), weil wir sehr unterschiedliche Essgewohnheiten ahben. Falls mal einer Appetit auf was vom anderen hat, oder sonst verhungern würde nehmen wir uns einfach was vom anderen.
    Gekocht haben wir in den 2 Jahren tatsächlich noch nie zusammen ( außer Plätzchen gebacken ), sie isst immer in der Mensa und ich esse meistens abends warm. Außerdem hat unsere Küche keinen Platz für einen gemütlichen Tisch, jeder isst in seinem Zimmer.

    wie sieht die badregelung aus??..
    Passt irgendwie immer. Fertig gemacht wird sich größtenteils im eigenen Zimmer, falls es mal pressiert muss sich halt einer beeilen oder man spricht sich ab.

    habt ihr einen putzplan??..
    Naja wir wechseln uns halt immer ab : Küche+müll /// Bad+Flur. Mehr haben wir eh nicht. Ansonsten spült der, der gerade was braucht, der der lust hat, manchmal auch zusammen.


    wie teilt ihr die kosten für z.b. klopapier, putzmittel usw...halt alles, was "zusammen" benutzt wird...
    Mehr als Klopapier und Putzmittel ist es auch nicht, und da wechseln wir uns meistens irgendwie ab. Es kauft der der gerade unterwegs ist und daran denkt.


    Kommt halt schon stark darauf an, was man für ne WG hat. Obs ne Zweck-WG ist oder so eine wie man immer im Fernsehn sieht ;-) oder halt so´n Mittelding.
     
    #4
    Schnecke21, 11 Dezember 2004
  5. shabba
    Gast
    0
    mein mitbewohner, der gleichzeitig mein bester freund und studienkollege ist, hat so ziemlich die gleichen essgewohnheiten wie ich. wenn nicht, dann gibt's eben special interests, die jeder selbst bezahlt. ansonsten wird alles durch 2 geteilt (außer den frauen :zwinker:)

    putzplan hamwa auch, klappt auch ganz gut..
    kassenzettel werden aufgehoben und abgerechnet...
    miete zahlen wir abwechselnd...


    bin zufrieden :grin:
     
    #5
    shabba, 11 Dezember 2004
  6. Lautreamont
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    Wohne in einer Super-4er-WG, (2m, 2w).

    wie werden die kosten aufgeteilt??..sprich, die nebenkosten...
    Einfach durch 4, hat ja keinen Sinn die NK auf Quadratmeter zurückzurechnen.

    wie handhabt ihr das mit der küche??..kocht ihr auch mal zusammen?
    Ja, irgendeiner kocht meistens abends, und dann sitzt man zusammen und isst. Ist schon so eine Art Ritual, mit Glühwein usw. :smile:.
    Abgewaschen wird immer abwechselnd. Es fällt aber bei 4 Leuten und ständigem Besuch immer soviel an, dass wir uns eine Spülmaschine wünschen...

    ..hat jeder sein eigenes fach bzw. schränckchen??..

    Ja. Sowohl im Kühlschrank als auch in der Speisekammer. Obwohl Dinge wie Gewürze, KArtoffeln, Eier etc. usw. meis von allen gemeinsam benutzt werden.

    wie sieht die badregelung aus??..
    Da wir alle noch Studis sind, gibts zeitlich da kaum Probleme...

    habt ihr einen putzplan??..
    Ja. Aber da hält sich kaum jemand dran. Klappt trotzdem ganz gut, das schlechte Gewissen schlägt immer irgendwie durch, und wenn einer anfängt zu putzen tuns die anderen dann oft auch :smile:. Ausserdem muss jeder den von ihm direkt verursachten Schmutz wegmach, sprich Bad aufwischen etc.

    wie teilt ihr die kosten für z.b. klopapier, putzmittel usw...halt alles, was "zusammen" benutzt wird...

    Kauft immer irgendwer, halt der der bemerkt dass es alle ist. Sind ja nicht so viele Dinge, da muss man nicht um den Pfennig feilschen...

    Das Aufwendigste ist die Aufschlüsselung der Telefonrechnung...
    Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich weder mit Geizhälsen und Pfennigfuchsern, noch mit Schmarotzern zusammenleben möchte. Kosten lassen sich nie 100% korrekt aufteilen...
    In einer reinen Zweck-WG wäre ich da sicher auch penibler.
     
    #6
    Lautreamont, 11 Dezember 2004
  7. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Man sollte in einer WG aufpassen, wo man landet. Freundinnen von mir erzählen Folgendes:

    -jeder hat seinen eigenen Kühlschrank, weil sonst einfach alles aufgefressen wird.
    -Haushaltsgeräte werden grundsätzlich im Zimmer deponiert, weil schon Sachen einfach verkauft worden sind.
    -Morgens gibts regelmäßig Kampf ums Bad.
    -Manche Mitbewohner hören auch nachts um 3 gern laut Musik
    -Gemeinschaftsräume (Küche/Bad) werden von einigen grundsätzlich nie aufgeräumt, bis das Geschirr von alleine Anstalten macht in die Spülmaschine zu hüpfen.

    usw. und so fort.. Deswegen spar ich lieber und gönn mir meine eigene Wohnung :grin:
     
    #7
    User 505, 11 Dezember 2004
  8. vanillagirl
    0
    ich kenne auch so krasse Fälle, und die passeren nicht mal so selten (bei ner Freundin haben die Mitbewohner die Küche halb gestrichen, alles stehen und liegen lassen und sind dann zu Mama - die in der selben Stadt wohnt - essen gegangen. meine freundin durft dann in mitten von Farbeimern Kochen, weil ihre family iweit weg wohnt).
    Aber in 2er WGs geht das alles meistens glatt, man muss sich einigen, weil es ja nie eine "Mehrheit" gibt.

    Eigene Wohnung: Hätte ich auch inzwischen ganz gern (nach 3 1/2 Jahren WG), ist aber hier viel zu teuer (unter 350 Euro geht da gar nix)
     
    #8
    vanillagirl, 11 Dezember 2004
  9. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    hmm die meisten wgs klingen ja wie reinste zweckgemeinschaften. das ist schade:frown: ich dacht eimmer man freundet sich da auch an kocht zusammen usw
     
    #9
    Kimberly, 11 Dezember 2004
  10. vanillagirl
    0
    macht man auch ab und zu; aber die allermeisten Leute wohnen in WGs, weil es einfach günstiger ist als alleine.
    Klar freundet man sich, wenn es gut läuft, auch mal an - andererseits können mitbewohner aber -auch wenn man befreundet ist- nerven, weil man sie ja doch oft sieht, und manchmal einfach gern die Wohnung für sich allein hätte.
     
    #10
    vanillagirl, 11 Dezember 2004
  11. Lautreamont
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    Du meine Güte, da habe ich ja echt Glück gehabt. Bei uns verstehen wir uns alle wirklich super, und Probleme mit dem Eigentum gibts echt nich (muss aber gleich mal schaun ob noch alles da ist :grin:), unternehmen auch vieles zusammen, Parties werden grundsätzlich mit allen gefeiert, die Freundeskreise kennen sich dadurch auch inzwischen, man lernt ständig neue Leute kennen....
    Ich hatte davor ne eigene Wohnung (eine sehr schöne sogar), in der ich zuerst alleine und dann mit meiner Freundin gewohnt habe, und muss ehrlich sagen, dass mein WG-Umzug das beste war, was ich machen konnte. Habe es bisher nie bereut, allerdings war es auch eine Neugründung und wir haben unsere MitbewohnerInnen sehr streng ausgewählt :smile: und haben dann die Wohnung in einen bewohnbaren Zustand gebracht.
    Man kann sicher Pech haben, aber viele WGs laufen denke ich ganz gut, die negativen Beispiele stechen natürlich immer heraus.
    Schade ist es halt wenn es nur reine Zweck-WGs sind, dass kommt aber auch immer auf einen selbst an, wie sehr man Kontakte fördert.

    PS: Wenn natürlich die Freundin zu Besuch kommt, würde man sich meist doch wünschen, die Wohnung für sich allein zu haben :grin:.
     
    #11
    Lautreamont, 11 Dezember 2004
  12. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    danke für die bisherigen meinungen..
    also ist für ein harmonisches wg-leben das oberste gebot, die richtigen leute zusammenzukriegen...

    im tv habe ich mal gesehen, daß eine wg ihre bewerber zum putzdienst verdonnert hat..sprich, beim gespräch mussten sie zeigen wie sie die toilette putzen usw....war schon irgendwie lustig *gg*...
     
    #12
    Speedy5530, 12 Dezember 2004
  13. nomoku
    nomoku (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Es gibt solche und solche. Was du meinst, ist eine spezielle WG , die in die Richtung Kommune geht.

    Tcshööö, nomoku
     
    #13
    nomoku, 12 Dezember 2004
  14. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich hab mal kurz in ner 2er-WG gewohnt, was gründlich schief gegangen ist. Lag aber wohl daran, dass wir zu unterschiedlich waren und komplett andere Vorstellungen hatten... Beantworte trotzdem mal so in etwa die Fragen:

    wie werden die kosten aufgeteilt??..sprich, die nebenkosten...
    -- halbe/halbe. Das hat mehr oder minder funktioniert.

    wie handhabt ihr das mit der küche??..kocht ihr auch mal zusammen?..hat jeder sein eigenes fach bzw. schränckchen??..
    -- anfangs waren wir 1-2mal im Monat gross einkaufen, jeder hat die Hälfte gezahlt. Dann hat dann halt jeder gegessen, was er wollte. Gegen Schluss hab ich gekauft und sie gegessen :zwinker:

    wie sieht die badregelung aus??..
    -- Da gabs keine Probleme, weil ich früher zur Arbeit musste als sie.

    habt ihr einen putzplan??..
    -- nö, anfangs haben wir das gemeinsam gemacht (inkl. Wäsche waschen), gegen Schluss nicht mehr. Dementsprechend dreckig wars dann auch...

    wie teilt ihr die kosten für z.b. klopapier, putzmittel usw...halt alles, was "zusammen" benutzt wird...
    -- Das war Teil des gemeinsamen Grosseinkaufs.


    Im Grossen und Ganzen ging alles gründlich daneben und was anfangs funktioniert hatte, war nach kurzer Zeit ne Katastrophe. Organisation ist schon wichtig, bei uns wars dann so, dass irgendwann ich einfach stillschweigend alles gezahlt habe, von Lebensmitteln bis hin zu Nebenkosten, geputzt hab auch nur ich (wenn ich überhaupt mal da war, was ich, soweit es ging, tunlichst vermieden habe) und auch für die zwei Monate, die ich vor Mietende abgehauen bin, bin ich finanziell komplett eingestanden (inkl. Mieterschaden in Höhe von fast 2'000€).
    Ein nettes Gegenbeispiel, wie mans nicht machen sollte und heute würd ich mir die Person, mit der ich zusammenwohnen möchte, lieber dreimal genauer anschauen und sie auch wirklich kennenlernen, sonst kann man u.U. schon übel auf die Fresse fallen...
     
    #14
    Dawn13, 12 Dezember 2004
  15. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.409
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    ma ne frage :zwinker:

    wonach wurdet ihr bzw eure mitbewohner ausgesucht? nach welchen kriterien?
     
    #15
    User 12529, 12 Dezember 2004
  16. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    wie werden die kosten aufgeteilt??..sprich, die nebenkosten...

    Zu gleichen Teilen auf alle Mitbewohner.

    wie handhabt ihr das mit der küche??..kocht ihr auch mal zusammen?

    So gut wie nie. Find ich zwar schade, aber die anderen sind da nicht so für...

    hat jeder sein eigenes fach bzw. schränckchen??

    Nein, dafür würde der Platz nicht reichen. Sind aber auch nur zu Dritt, da weiß man in der Regel, was wem gehört.

    wie sieht die badregelung aus??

    Was für 'ne Regelung? Wer auf's Klo muss, geht selbständig hin. Beim Duschen genauso.

    habt ihr einen putzplan??

    Formal ja. Aber wer grad Zeit und Lust hat, der macht's.

    wie teilt ihr die kosten für z.b. klopapier, putzmittel usw...halt alles, was "zusammen" benutzt wird...

    Wer einkaufen geht, guckt vorher, was fehlt, und bringt das dann mit. Fertig.

    Den einen kenn ich halt von der Arbeit und dem anderen war's egal. Also bin ich eingezogen. :smile:
     
    #16
    Bakunin, 12 Dezember 2004
  17. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    nun...logischerweise bezieht sich die frage auf die morgendusche oder badewannbenutzung etc...bezüglich der zeiten...
     
    #17
    Speedy5530, 12 Dezember 2004
  18. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Dass man morgens um sieben, wenn wahrscheinlich irgendwer aufstehen und sich beeilen muss, nicht baden kann, sollte eigentlich klar sein. :zwinker: Und beim Duschen kann man sich ja zu "Stoßzeiten" ein bisschen beeilen. Gab jedenfalls noch nie Probleme bei uns.
     
    #18
    Bakunin, 12 Dezember 2004
  19. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    sicherlich ist das klar...habe aber auch schon gehört, daß es "feste" badezeiten gibt...deswegen meine frage bezüglich der regelung bzw. zeiten...
     
    #19
    Speedy5530, 12 Dezember 2004
  20. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Muss ne Juristen WG gewesen sein... :zwinker:
     
    #20
    Bakunin, 13 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - leben
Shine_X
Off-Topic-Location Forum
31 Oktober 2016
28 Antworten
Tahini
Off-Topic-Location Forum
3 Juli 2016
98 Antworten
Test