Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

WG oder eigene Bude?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Sahneschnitte1985, 9 April 2006.

  1. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Nach langem hin und her habe ich mich nun dazu entschlossen auszuziehen um näher an meinem Studienort zu sein.
    Momentan stellt sich mir die Frage wie das Leben in einer WG aussieht. Ich war schon des öfteren bei Freunden zu Besuch und habe da 2 verschiedene Welten gesehen. Bei der einen waren die Mitbewohner aller sehr respektvoll zueinander, dh sie sind nicht einfach ins Zimmer gestürmt oder haben permanent gestört wenn jemand Besuch hatte oder alleine sein wollte. In der anderen WG war es total anders da war wirklich der Teufel los und Stress ohne Ende.
    Wäre lieb von euch wenn ihr mal ein wenig erzählen könntet, wie das WG Leben bei euch so ist/war.
    Der Punkt der mir Angst macht ist dass es Phasen gibt wo ich einfach mal meine Ruhe haben möchte. Nicht permanent, aber manchmal eben. Außerdem frage ich mich wie das mit der Haushaltführung generell klappt. Bin ein sehr reinlicher Mensch der Wert auf Sauberkeit legt.

    Alleine Wohnen ist meistens teurer und man hat evtl. iwann mal das Problem das es langweillig wird.

    Erzählt mal ein bissel ;-)
     
    #1
    Sahneschnitte1985, 9 April 2006
  2. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.334
    248
    626
    vergeben und glücklich
    wg,lieber ab und zu ein wenig stress,als alleine sein!

    das hab ich bemerkt als meine mutter neulich auf kur war,ich hab mich so dermaßen gelangweilt,das geht garnicht mehr!ich muss sehr dringend in ne wg ziehen,wenn ich ausziehe ich glaub sonst lande ich ganz schnell in irgendner anstalt °~°
     
    #2
    Sonata Arctica, 9 April 2006
  3. glashaus
    Gast
    0
    Wohne im Moment noch alleine, WG käme für mich auch nur noch mit guten Freunden in Frage. Wenn man in gewissen Dingen nicht auf einer Wellenlänge liegt, gibt's die ganze Zeit nur Stress und Ärger. Es hat halt alles seine Vor- und Nachteile.
     
    #3
    glashaus, 9 April 2006
  4. BenGee
    BenGee (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich habe mal notgedrungen während der Ausbildung in einer WG gelebt. Es war einfach nur die Hölle. Ein Mitbewohner war nie da und die andere hat Stundenlang das Badezimmer blockiert. Wirklich mal Ruhe für sich hatte man nicht. Dazu kommt das wir auch zusammengearbeitet haben, so dass man sich so gut wie gar nicht aus dem weg gehen konnte.

    Da ich seit einigen Jahren die Vorzüge einer eigenen Wohnung geniesse, führt für mich kein Weg zurück in eine WG.
     
    #4
    BenGee, 9 April 2006
  5. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich hab seit etwa einem Jahr ne eigene Wohnung und würde die nicht mehr missen wollen. Ich find's ganz schön, dass man tun und lassen kann, was man will. Ich muss mich nicht nach den Abwaschplänen anderer richten o.ä.
    Außerdem kann ich mich in meiner eigenen Wohnung komplett ausleben, wie ich möchte.

    Eine Wg käme mittlerweile nicht mehr in Frage für mich.
     
    #5
    SexySellerie, 9 April 2006
  6. kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    103
    1
    nicht angegeben
    wohn jetzt seit nem halben jahr in ner 2er wg und finds nur positiv:smile:
    wir stören uns nicht ständig, können aber auch mal nen ganzen abend zusammen sitzen und labern, wies halt grad so passt...
    abwasch und putzplan gibts bei uns nicht, zu zweit kann man das auch irgendwie so regeln und es ist trotzdem für ne wg sehr sauber:smile:

    mein tip für dich: wenn du dir nicht sicher bist such dir ne kleine wg, also mit 2-3 leuten... bei mehr wirds schnell chaotisch
     
    #6
    kittie, 9 April 2006
  7. sad_girl
    sad_girl (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    ich könnte niemals in einer wg leben. auch wenns meine besten freunde wären. ich brauche sehr viel ruhe und hasse es, wenn mir jemand ständig mit irgendwas ankommt. auch schlafe ich manchmal gern den ganzen tag einfach nur. oder bleib den ganzen tag im schlafanzug und gammel rum. ich brauch einfach meine ruhe... lebe zwar mit meiner familie momentan zusammen, aber die akzeptieren das und lassen mich an manchen tagen einfach nur in ruhe.

    ergo: nur eigene bude kommt in frage.
     
    #7
    sad_girl, 9 April 2006
  8. SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.604
    123
    7
    Verheiratet
    Ich würde auch nie in einer WG wohnen wollen. Ich brauch mein eigenes, wo ich tun und lassen kann, was ich will! In meinem Fall natürlich mit meinem Freund abgesprochen!
     
    #8
    SeatCordoba, 9 April 2006
  9. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    jepp, so gehts mir auch. liegt vielleicht dran, dass ich Einzelkind bin. Klassen oder Kursfahrten sind für mich meistens auch schon zuviel . Muss mich zurückziehen können.
     
    #9
    Immortality, 9 April 2006
  10. sad_girl
    sad_girl (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    bin auch einzelkind. :grin:
    und hast recht... klassenfahrten sind für mich auch ein grauen. am schlimmsten, wenn man zu 5t oder 6t auf ein zimmer muss...
     
    #10
    sad_girl, 9 April 2006
  11. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich würd nie ganz alleine leben wollen... wobei das davon abhängt, wieviel "andere Beschäftigung" ich habe.
    Ich hab mal drei Wochen allein in ner Wohnung gelebt, und hatte da nichts zu tun, ich hatte auch kein Internet oder Fernsehen... da wäre ich beinahe durchgedreht.
    Deshalb finde ich es jetzt am besten, mit einem oder zwei anderen... also WG.

    Aber eben so, dass ich mein eigenes Zimmer hab und mich zurückziehen kann, wenn ich will. Und das auch klar ist, dass ich dann nicht gestört werden will. Aber wenn man mal Unterhaltung braucht, kann man beim anderen klopfen...

    Küche und Bad zu teilen find ich nicht weiter schlimm, hab ich jahrelang mit fünf anderen Personen gemacht ;-)

    Jetzt ziehe ich mit ner guten Freundin zusammen und ich glaub, dass das gut so ist.
     
    #11
    Olga, 9 April 2006
  12. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Da ich bis jetzt schon immer alleine gewohnt habe, kann ich
    mir gar nichts anderes vorstellen. Hab mal vor ca. 10 Jahren
    ein halbes Jahr in einer WG gewohnt. Die anderen gingen mir
    manchmal ziemlich auf die Nerven.
     
    #12
    User 9402, 9 April 2006
  13. Marsupilami
    Verbringt hier viel Zeit
    943
    103
    11
    vergeben und glücklich
    ich wohne jetzt seit knapp 4 jahren in ner WG, und willes bisher noch nicht missen. während meinem praxissemster war ich ein 1/2 jahr weg, und habe alleine gewohnt. es ging, da ich ja den ganzen tag beim arbeiten war, aber es hat mir einfach gefehlt, dass jemand da ist, wenn ich heim komme, enfach etwas 'leben' um mich rum.
    klar, es kommt total auf deine mitbewohner an - mit denne steht und fällt alles. wenn du nur stubenhocker hast, die den mund nicht auf machen, hast du ja nix davon. genau so, wenn du nur party-tiere hast, die jede nach um 5 besoffen heim kommen, und dann noch in dein zimmer stürmen ...
    bei uns ist das echt super. wir machen zielich viel zusammmen, weg gehen, kochen, sport, ist schon irgendwie etwas 'familiär', aber wenn einer seine ruhe haben mag, wird das total akzeptiert!

    wünschr dir viel erfolg!
     
    #13
    Marsupilami, 9 April 2006
  14. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bin nach dem Abi in eine 3er WG gezogen und hatte durchweg postive Erfahrungen. Klar, manchmal muss man öfter putzen, weil die Mitbewohner nicht so einen Drang zur Sauberkeit haben. Aber wenn man alles trennt, was wichtig ist (ESSEN!!!), dann gibt es keine Reibereien. Und wenn die Tür zu war, dann war auch klar, dass man allein sein will. War alles sehr respektvoll. Und v.a.: wenn man nach Hause kam, war immer jemand da. Gerade, wenn man in eine fremde Stadt zieht und keinen kennt, sit sowas doch sehr angenehmn.
     
    #14
    malista, 9 April 2006
  15. Donnie_Darko
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Ich wohne seit einigen Semestern in einer WG und kann mich eigentlich nicht beklagen.

    Sauber ist es hier auch einigermaßen. Einen Putzplan gibt es auch nicht, jeder macht seinen eigenen Dreck weg. Beispielsweise Haare aus der Dusche entfernen oder eigenes Geschirr abwaschen. Jede Woche wischt einer mal Flur, Bad und Küche durch - oder halt wenn jemand es besonders sauber haben will, weil Besuch kommt. Zusammenfassend kann ich sagen, dass man sich im Punkt Sauberkeit auf einen gemeinsamen Nenner einigen muss. Jeder hat so seine Macken auf dem Gebiet. Und seien es irgendwelche auslaufenden Lebensmittel im höherem Kühlschrankfach des sauberen-Klo-fanatischen Mitbewohners...

    Ins Zimmer reingeplatzt wird mittlerweile auch nicht mehr ungefragt. Bei Besuch schonmal gar nicht!
     
    #15
    Donnie_Darko, 9 April 2006
  16. wandtroll
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    in einer Beziehung
    Wie Glaushaus es schon erwaehnt hat hat beides seine Vor-und Nachteile.

    Ich wohne in einer WG und fuehle mich da ganz wohl.

    Wenn du dich fuer ein WG -Leben entscheidest solltest du dir Menschen suchen ,die in etwa so sind wie du selbst,was Besuche,Freiraum und Sauberkeit angeht.Dann klappt das meist am besten.
    Es ist naemlich echt aetzend wenn man seine Ruhe haben will und um 4 Uhr morgens meint jemand seine ganzen Freunde einladen zu muessen.Oder man alleine sein moechte und ein Mitbewohner haengt wie ne Klette an einem.Oder man ein Sauberkeitsfreak,der andere aber dreitage sein schmutziges Geschirr in der Spuele laesst.Das sind dann Sachen wo es auf lang oder kurz dann immer Stress gibt.

    So jetzt zu unserem Wg-Leben.Bei uns ist das so geregelt,dass jeder seinen eigenen Dreck sauber macht.Und einmal die Woche kommt ne Putze die die Kueche,das Bad und die Treppen saubermacht.Um die Zimmer kuemmern wir uns selber.
     
    #16
    wandtroll, 9 April 2006
  17. tidakhalal
    tidakhalal (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    Ich finde WG großartig!

    Hab davor ein Jahr allein gewohnt, aber da fehlte mir irgendwie was.
    Meistens is das WG-Wohnen ja auch günstiger. Alleine kann man sich schwer Wohnzimmer und Küche + eigenes Zimmer leisten.

    "Horrorgeschichten" kenn ich auch, aber man kann sich ja aussuchen mit wem man sich die Hütte teil oder auch schnell wieder ausziehen
     
    #17
    tidakhalal, 9 April 2006
  18. speakingstick
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    Single
    Hi,

    Du hast es ja selbst schon beschrieben, wie unterschiedlich das WG- Leben sein kann. Ich habe meine Studienzeit im Wohnheim auf dem Campus verbracht. 17 Stockwerke a 30 Personen. Das kann sehr toll und weniger toll sein. Ich hatte mit meinem Stockwerk echt Glück, da wirklich alles gepaßt hat. Das Gesellige hat gestimmt und doch hatte man auch seine nötige Ruhe zum lernen. Klar bei 30 Leutchens gibt es hier und da auch Konflickte, Pfannen wurden nicht gespült, die Küche sah aus wie Sau, mache haben ihre Gtränkerechnung teils nur sporadisch bezahlt, aber es war schon klasse, vor allem das Weiswurschtessen mit genug Hefeweizen. Man das vermisse ich echt:geknickt:

    Hast Du nicht die Möglichkeit in eine bestehende WG einzuziehen, wo Du schon die Leutchens mit Ihren Marotten kennst und Du Dir im Klaren bist, was auf Dich zu kommt ?

    Bei der Gründung einer neuen WG denke ich, das das Risiko höher ist, das die Personen nicht zueinander passen könnten.
     
    #18
    speakingstick, 9 April 2006
  19. rettender-engel
    Verbringt hier viel Zeit
    611
    101
    0
    Single
    eigene wohnung..eindeutig!!!!
    sonst könnte ich ja auch bei mutti wohnen bleiben...:tongue:
     
    #19
    rettender-engel, 9 April 2006
  20. was mich angeht: fuer mich waere ne WG der horror!

    als ich damals vom vater weg wollte, sagte ich auch: lieber 20 qm wohnung, als ne wg!

    ich hatte nach leben mti mutter und leben mit vater und leben mit kameraden beim bund absolut keinen bock mehr, mit leuten zusammenzuleben, mit denen ich nicht zusammenleben will oder mit denen ich notgedrungen zusammenleben muss!
     
    #20
    alpha-centauri, 9 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - eigene Bude
myrjanna
Off-Topic-Location Forum
22 Oktober 2016
63 Antworten
Trouserbond
Off-Topic-Location Forum
21 Juni 2014
43 Antworten