Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

WICHTIG: freund evtl. im rollstuhl oder behindert?!!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Black-Dawn, 10 Mai 2007.

  1. Black-Dawn
    Black-Dawn (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hallo zusammen!!! ich bin echt total verzweifelt, ich heule nur noch in der gegend rum:cry: , dabei hat alles so schön angefangen:flennen: :

    ich bin anfangs diesen jahres mit meinem ersten richtigen freund zusammen gekommen, natürlich bin ich totaaal:herz: verliebt.
    vor 2 wochen haben wir seinen 21 geburtstag gefeiert und haben danach zum ersten mal (überhaupt mein erstes Mal) miteinander geschlafen. es war wunderschön, die welt schien für mich einfach nur perfekt!!

    vor 2 wochen ging er dann alleine an eine party, da es aus "transportgründen" nicht möglich war... ich weiss, dass mein freund gerne trinkt, aber wenn er trinkt, fährt er bestimmt nicht mit dem auto. also hat er an diesem abend nichts getrunken (das hat er mir gesagt und auch die freunde haben es mir so erzählt)...:flennen:
    am nächsten morgen klingelte mein telefon und seine mutter, mit der ich mich sehr gut verstehe, war schluchzend am telefon und sagte mir, dass er einen unfall gehabt hätte weil irgend so ein sorry a*sch gesoffen hatte am und gefahren ist (dem is übrigens nix passiert) :kopfschue ich war wie benebelt und fuhr sofort ins krankenhaus.
    als ich dort ankam wurde mir übelst schlecht.. er lag da mit sonem beatmungsgerät und voller schrammen und war bewusstlos. zuerst dachte ich er liege im koma o.ä. der arzt sagte zwar, dass er nicht im koma liege aber an 2 heiklen stellen verletzungen habe: kopf und rücken. falls ersteres zutreffe könnte er behindert werden oder sein gedächtnis verlieren, beim rücken evtl. eine querschnittslähmung.
    ich wurde gleich ohnmächtig! glücklicherweise ist er aufgewacht, kann sich an alles erinnern und is nicht geistig behindert. ABER: er kann seine beine fast nich mehr spüren. evtl. kommt das gefühl wieder (durch therapie) oder auch nicht..!

    ich weiss nicht was ich tun soll? ich liebe ihn und möchte zu ihm stehen aber ich habe angst davor i-wie... ich bin total verzweifelt!!
    habt ihr erfahrungen mit solchen situationen? ratschläge?:cry:
     
    #1
    Black-Dawn, 10 Mai 2007
  2. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Erfahrung habe ich nur mit der Situation, dass ein geliebter Mensch totkrank ist. Du solltest für dich erstmal ein für allemal klären, ob du es ertragen kannst. Und so wie du es beschreibst, liebst du deinen Freund von ganzem Herzen, damit stellt sich die Frage dann nicht wirklich. Es ist ganz wichtig, dass du jetzt einfach für ihn da bist, dass du ihm das Gefühl gibst, nicht allein zu sein.
    Mir hat damals immer geholfen, dass ich die ganze Zeit davon ausgegangen bin, dass er wieder gesund wird. Etwas anderes habe ich gar nicht zugelassen. Das hat mir die Kraft gegeben, es durchzustehen. Es ist doch schonmal super, dass er geistig fit ist. Und mit Physiotherapie lässt sich auch der Bewegungsapparat oft wieder herstellen.

    Er ist noch da! Das ist doch die Hauptsache.
     
    #2
    Bambi, 10 Mai 2007
  3. Destiny78
    Destiny78 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Du kannst dem Schicksal sehr dankbar sein, daß er nicht geistig behindert ist. Umgekehrt wäre die Situation doch soviel schlimmer. Du kannst auch weiterhin mit ihm deine Gedanken austauschen. Stell dir mal vor, er hätte dich nicht wieder erkannt als er aufwachte, weil sein Gehirn nicht mehr richtig funktioniert.

    Ich wünsch euch Glück, daß auch der Bewegungsapparat Fortschritte macht.
     
    #3
    Destiny78, 10 Mai 2007
  4. minzblatt
    minzblatt (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    286
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich persönlich habe sowas zum glück noch nie durchmachen müssen, doch einer freundin von mir ist ziemlich was ähnliches passiert.

    sie war ein weilchen mit ihrem freund zusammen und mit ihm im schiurlaub, wo er einen unfall auf der piste hatte und ins krankenhaus kam. er ist seit dem ab der hüfte gelähmt.

    für meine freundin war das natürlich extrem schlimm, sie hat sich von ihrem freund getrennt, war einfach überfordert. allerdings hielten sie den kontakt (teilen sich auch den freundeskreis), er machte sehr viel physiotherapie und training. und sie kamen wieder zusammen! er sitzt immer noch im rollstuhl, das ganze ist jetzt schon ca. 4 jahre her. aber die beiden sind letzten sommer zusammen in eine wohnung gezogen, fahren öfter mit der familie in urlaub, sind absolut glücklich zusammen, sie muss ihn halt manchmal unterstützen. obwohl er find ich wahnsinnig selbstständig ist, kann sogar allein auto fahren (ist speziell adaptiert).

    und das schönste dabei: es gibt immer noch hoffnung dass es besser wird. das geht nicht von einem tag auf den anderen, wie gesagt, er trainiert wirklich sehr viel, und das nun schon über jahre, aber gaaanz langsam gewinnt er immer mehr gefühl und kontrolle zurück und kann vielleicht mal den rollstuhl hinter sich lassen.

    du scheinst ihn sehr zu lieben, darum steh ihm bei sogut du kannst. du bist jetzt sicher überfordert, aber du wirst an der situation wachsen!
     
    #4
    minzblatt, 10 Mai 2007
  5. MähSchafi
    MähSchafi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    in einer Beziehung
    Absolute Horrorvorstellung!!
    Du tust mir echt Leid!:knuddel:
    Vor sowas habe ich auch immer Angst!
    Steh ihm bei und sei stark für ihn!
    Ich wünsche dir und ihm dass alles wieder gut wird!
    Und siehs so, er lebt noch, das ist ja eigentlich die Hauptsache!
     
    #5
    MähSchafi, 10 Mai 2007
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    wovor genau hast du denn angst?

    klar ist es nicht einfach, weil - falls er auf den rollstuhl angewiesen ist - das im alltag immer wieder bestimmte anforderungen stellt. aber das kann man lernen. ist natürlich erstmal ne herausforderung, vor allem für deinen freund selbst.

    noch ist ja unklar, wie es weitergeht; und ihr wisst nicht mal, ob er wieder wird laufen können, ob er gehhilfen (krüchen) oder einen rollstuhl benötigt usw.

    du bist natürlich nicht "verpflichtet", bei ihm zu bleiben, das wärste auch ohne den unfall ja nicht. und du solltest nicht aus mitleid oder schlechtem gewissen bei ihm bleiben. aber wenn du nur UNSICHER bist, wie das alles gehen soll, dann rate ich: finde es raus!

    hier im forum gibts auch user, die z.b. auf den rollstuhl angewiesen sind, dunsti z.b., und ihr leben prima wuppen :zwinker:.

    ich denke, dass dir wissen, was eine lähmung für deinen freund bedeuten kann, schon mal weiterhelfen kann - rollstuhl heißt ja nicht, dass er nur noch zuhause sitzen und däumchen drehen muss, auch mit rollstuhl kann man aktiv am leben teilnehmen. allenfalls ist einiges ANDERS.

    und wenns um unsicherheiten geht, wie du ihn künftig ANFASSEN sollst: auch das kann man rausfinden.

    ich hoffe, du weißt bald mehr.
     
    #6
    User 20976, 10 Mai 2007
  7. Phillip
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    nicht angegeben
    Mit so einer Situation habe ich nur indirekt Erfahrung...

    Ein guter Freund von mir, hatte erst kürzlich (is noch keine zwei Wochen her!) einen schlimmen Unfall, und hat dabei ein Bein verloren.

    Er ist auch noch immer im Spital, und es geht ihm damit freilich total scheisse. Er ist 16... und das wird nunmal sein gesamtes restliches Leben beeinflussen...


    Nunja... das ist nicht das selbe, weil ich nicht mit ihm zusammenlebe... Aber ich weiss schonmal, dass es scheisse ist.

    Ich hoffe deinem Freund wird es wieder besser gehen... Wenn er sein Bein noch spürt, ist das ja eigentlich schon ein tolles Zeichen, weil das auf jeden Fall heisst, dass die Nervenbahnen nicht komplett durchbrochen sein können.

    Klar wird das eine schwer Zeit werden... vor Allem die Umstellung. Aber wenn er dabei dich an der Seite hat, und du für ihn da sein wirst, wird ihm das psychisch wohl schon sehr helfen. Ansonsten kann man nur hoffen... :ratlos:

    Ich drück euch beiden jedenfalls ganz fest die Daumen!
     
    #7
    Phillip, 10 Mai 2007
  8. Black-Dawn
    Black-Dawn (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    danke für eure antworten... im moment hab ich sowieso i-wie das gefühl, dass alles nur so an mir vorbeizieht. ich muss mich mal fassen und verschnaufen..:geknickt:
     
    #8
    Black-Dawn, 11 Mai 2007
  9. Needlove
    Needlove (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    Single
    Er ist nicht tot, nicht geistig behindert, sondern eventuell körperlich behindert. Versuch das positive zu filtern, und bei bestimmten fragen in bezug auf Behinderungen oder Rollstühle etc, schreib mir eine PM. Ich kenn mich aus.
     
    #9
    Needlove, 11 Mai 2007
  10. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    ja ich denke auch dass eine geistge behinderung weitaus schlimmer wäre! steh zu ihm ,kümmer dich um ihn und sei halt einfach für ihn da...das tut mir alles echt leid für euch!

    gute besserung!
     
    #10
    Decadence, 12 Mai 2007
  11. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Dass ein geliebter Mensch so übel zugerichtet wurde, ist natürlich absolut ätzend. Dass die schlimmsten Befürchtungen jedoch nicht eingetreten sind, finde ich dagegen schonmal recht positiv.

    Du weißt doch gar nicht, was letztlich an Verletzungsfolgen übrig bleibt. Aber egal wie es weitergeht (und selbst wenn er wieder völlig gesund wird), der Unfall hat stattgefunden, dessen Folgen habt ihr beide erlebt. Du musst für Dich (mit ihm oder ohne ihn) herausfinden, wie tief Deine Beziehung zu ihm ist und was Dir an ihm wichtig ist, um für Dich Deine Frage selbst beantworten zu können, ob die Partnerschaft zu ihm wegen dieses Unfalls zerbricht.

    Wie Du selbst schon sagtest, Du weißt nicht, ob eine Gehbehinderung bleiben wird. Aber lass mich dazu eines fragen: Wo genau wäre Dein Problem?

    Dass er nicht laufen kann? Dafür gibt es einen Rollstuhl.

    Dass er einen Rollstuhl benutzt? Das ist eine Kopfsache, die Du klar kriegen musst. (Er wird seine Behinderung nicht abschalten können.) Du musst für Dich entscheiden, ob Dein Freund im Sitzen für Dich nicht mehr liebenswert ist.
     
    #11
    Dunsti, 13 Mai 2007
  12. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Wie geht es denn deinem Freund jetzt?

    Es wird für dich eine sehr schwierige Zeit werden, doch mit viel Kraft ist alles zu schaffen. Überlege dir in aller Ruhe, wie es weitergehen soll. Du darfst auf keinen Fall nur aus Mitleid mit ihm zusammen bleiben.

    Ich wünsche euch beiden viel Glück und vor allem viel Kraft!
     
    #12
    User 48753, 15 Mai 2007
  13. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    ob eine geistliche Behinderung schlimmer wäre oder nicht, kann man doch gar nicht sagen?! Für SIE vielleicht nicht, aber er?!

    Ist es wirklich leichter mitzukriegen dass man behindert ist und nicht mehr das kann, was man konnte statt es nicht mitzukriegen?! also vom theoretischen her..

    Praktisch. Du kannst ihm zureden, versuchen zu helfen usw. aber du solltest darauf gefasst sein, dass er dich in der Anfangsphase nicht gerade "anhimmelt".. wenn er wirklich gelähmt ist/ bleibt wird es für ihn sehr schwierig, in seinem Kopf damit klar zu kommen!..

    Ich kann dir nicht sagen, dass du bei ihm bleiben musst- aber versuche es. :smile:

    vana
     
    #13
    [sAtAnIc]vana, 15 Mai 2007
  14. *Labella*
    *Labella* (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Uhh scheiße,
    ich kann gar nich viel sagen,aber ich wünsch dir/euch beiden viel viel Glück !!!Vielleicht wird ja alles wieder besser durch Reha und so...

    Und nur rein vom schreiben her glaub ich,dass du das alles schon packen wirst !! Seh einfach die gute seite,er is geistig noch derselbe...und in dem fall zählt das ja wirklich mehr als wärs andersrum passiert...
    Außerdem is ja auch noch nich alles verloren!
    Viel Glück,wirklich !!!
     
    #14
    *Labella*, 15 Mai 2007
  15. Black-Dawn
    Black-Dawn (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    danke erstmal für euche zahlreichen antworten!

    er liegt jetzt wenigstens net mehr auf der intensivstation, also ist schonmal etwas positiv.

    aber ich bin i-wie total verwirrt: er benimmt sich totaaal fröhlich. immer wenn ich bei ihm bin, dann tut er so als wäre alles in ordnung und es wäre nie irgendwas passiert. mich hingegen nimmt das total mit. ich finde es ja nicht schlimm, dass er glücklich ist, das wünsche ich ihm ja.. aber es kommt i-wie so "künstlich und übertrieben" rüber:geknickt: .. ich glaube ihm einfach nicht, dass er sich schon damit abgefunden hat.. ich hoffe ihr versteht das jetzt nicht falsch:ratlos: :ratlos: !
    vorallem: ich möchte ihn gerne einfach ein wenig anfassen.. jetzt weiss ich nicht ob er es spürt.. und ich hab i-wie schiss zu fragen: spürst du das? , weil wenn er "nein" sagen würde, würde ich mir ein
    bisschen doof vorkommen.. also dass ich solche "makabere" fragen stelle:ratlos:
     
    #15
    Black-Dawn, 17 Mai 2007
  16. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Er ist glücklich, weil Du ihn nicht alleine lässt!
    Da ist doch nichts aufgesetzt.

    Wenn Du ihn anfassen willst, dann mach das bitte nicht nur aus Neugier, ob er überhaupt noch etwas fühlt.
    Denn ob er etwas fühlt, das wirst Du schon merken.
    Und wenn es ihm unangenehm ist, wird er es Dir bestimmt sagen.

    Wovor hast du denn noch Angst?

    :engel_alt:
     
    #16
    User 35148, 17 Mai 2007
  17. Needlove
    Needlove (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    Single

    Versuch sein empfinden und seine momentane Einstellung zu akzeptieren. Und wenn du ihn anfassen möchtest tu es, undzwar so gewöhnlich wie zuvor auch. Er ist immer noch der selbe Mensch, und an seine Reaktion wirst du den Rest erkennen.
    Ich bin mir sicher, so oder so, über deine Annäherung wird er sich freuen. So wie zuvor auch. Behandel ihn normal, denn er ist es.
     
    #17
    Needlove, 17 Mai 2007
  18. *Labella*
    *Labella* (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm,es kann ja sein dass er nur so "übertrieben fröhlich" ist,
    weil er nicht will dass du immer nur traurig bist wenn du ihn besuchst...
    Wahrscheinlich will er dich einfach auch mal wieder lächeln sehen und tut deshalb so als wäre nichts passiert.
    Du kannst ja mal versuchen dich von seiner laune anstecken zu lassen..Also macht witze,neckt euch..usw..Das is auch eine Art etwas zu verarbeiten.
    Aber wenn das für dich zu "unecht" ist dann lass es lieber und sag ihm die Wahrheit was du darüber denkst.Das wird dann evtl ein etwas ernsteres gespräch,also überleg was dir lieber is...
     
    #18
    *Labella*, 17 Mai 2007
  19. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    ich hatte mal einen Exfreund der nach einem Autounfall seinen linken Arm nicht mehr bewegen konnte! Die Muskelstränge waren durchtrennt und waren zwar operativ wieder verbunden worden, aber kein mensch wußte, was daraus wird. damals war das aber kein problem wir sind da immer mit offen umgegangen.
    Inzwischen sind kann er den arm wohl wieder benutzen, also nimm dir Dustis rat zu herzen, man weiß manchmal auch nach zwei jahren noch nicht,ob da jetzt wirklich dauerhaft sein wird !
     
    #19
    Tinkerbellw, 17 Mai 2007
  20. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Bleib auf jeden fall bei deinem schatz und steh ihm bei :smile:

    Mein Freund hatte auch einen schweren Autounfall und er saß auch eine lange zeit im rollstuhl und musste das laufen wieder neu erlernen.Mit viel Übung,Zeit und leider auch einigen schmerzen. Weil er so hart gearbeitet hat,kann er jetzt wieder laufen :tongue:

    Ich wünsche euch beiden ganz viel glück und hoffe dein Freund schafft es auch :smile:
     
    #20
    Pink Bunny, 17 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - WICHTIG freund evtl
zwischendurch
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Februar 2015
34 Antworten
missesx
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juni 2014
5 Antworten
Boy96
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Juli 2013
37 Antworten
Test