Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sonstiges Wichtig!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von xshishax1, 2 Mai 2010.

  1. xshishax1
    xshishax1 (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    nicht angegeben
    LIEBE!


    Hallo Zusammen.
    Ich binn 15 Jahre alt, komme aus der Schweiz.

    Meine Frage: Ich war noch nie Verliebt, ist das normal :frown:.

    Ich will auch mal Verliebt sein :cry:
     
    #1
    xshishax1, 2 Mai 2010
  2. Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.379
    198
    623
    Single
    Eigentlich ist es ja kein wirklicher Anlass für Kummer, wenn man noch nie verliebt war. Schlimm ist das nicht, es ist höchstens so, dass man in diesem Fall nicht mitreden kann, wenn andere Leute sich über ihre Gefühle des Verliebtseins austauschen, da man dieses Gefühl aus eigener Erfahrung nicht kennt.

    Aber entweder wird es früher oder später passieren, dass du dich verliebst oder das Gefühl bleibt auch weiterhin aus. Die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr hoch, dass es passieren wird, da sich die meisten Leute in ihrer Jugend oder ein paar Jahre danach das erste mal verlieben.

    Nicht verliebt zu sein ist für den Moment wahrscheinlich sogar besser, als unglücklich verliebt zu sein. Wobei sich viele Leute wohl mit den Jahren und Jahrzehnten leer und irgendwie unnormal vorkommen würden, wenn sie sich nie verlieben.
     
    #2
    Maxx, 2 Mai 2010
  3. Tornadin
    Benutzer gesperrt
    287
    0
    38
    vergeben und glücklich
    Hey, mach dir keinen Kopf, ich bin 22 Jahre alt, war auch noch nie verliert und führ trotzdem zur Zeit ne Beziehung, in der ich total glücklich bin.

    Habe mich auch mal gewundert, weshalb ich mich nicht verliebe, aber ich glaube es geht mehr Menschen als die meisten glauben so.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 22:56 -----------

    ich sehe keinen Grund, wieso man sich leer vorkommen sollte, weil man sich nicht verliebt.
    Mein Leben ist alles, was ich mir darunter vorstelle und noch mehr und ich komme mir überhaupt nicht leer oder unnormal vor.
    Ich finde es auch ungesund ein Verhalten, das weder anderen, noch sich selbst schadet als unnormal hinzustellen.
     
    #3
    Tornadin, 2 Mai 2010
  4. kinkyvanilla
    0
    Nein es ist vollkommen normal dass du noch nicht verliebt warst. Das kann alles noch kommen, dir ist vielleicht einfach noch niemand über den Weg gelaufen in den du dich verlieben könntest.
     
    #4
    kinkyvanilla, 3 Mai 2010
  5. Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.379
    198
    623
    Single
    Du magst einer von denen sein, die sich deswegen nicht leer und unnormal vorkommen, aber anderen Leuten geht es da anders. Ich sage mitnichten, dass man jemanden als unnormal hinstellen sollte, der mit 15, 22, 30 oder 40 Jahren noch nie verliebt war. Aber es wird immer Menschen geben, die das leider bei anderen tun.

    Interessant finde ich allerdings, dass du eine Beziehung eingegangen bist, ohne verliebt zu sein. Da stellt sich natürlich die Frage welche Motivation dahinter steckt, um überhaupt eine Beziehung einzugehen. Ist/war das eine reine Zweckgemeinschaft und weiss deine Freundin, dass du nicht in sie verliebt bist?

    Im Falle des TS meine ich, dass man es gerade erst mit 15 bestimmt nicht als schlimm oder als Makel betrachten sollte, da es ja eh wahrscheinlich ist, dass er sich schon bald, in den nächsten Monaten oder Jahren, mal verlieben wird. Dass sich aber jemand sowohl mit 40 als auch mit 15 als unnormal fühlen kann, wenn er nie verliebt war, ist nun mal trotzdem, wenn auch wahrscheinlich aus unterschiedlichen Motiven, nicht ungewöhnlich.

    Ich meine wenn mit 15 die ganzen Mitschüler sich mitten in der Pubertät befinden und sie sich das erste mal richtig verlieben, dann gehen sie ja durch Hochs und Tiefs. Und wenn sich bei jemandem in diesem Alter überhaupt nichts in dieser Richtung tut und keine Gefühlsregungen entstehen, obwohl es für Gleichaltrige ein zentrales Thema ist, dann kann das nun mal schon vorkommen, dass er sich zumindest "andres" vorkommt als die anderen. Es ist ja nicht so, dass sich die jungen Leute verlieben und alles lediglich auf diesen einen Zustand reduziert wird. Im Gegenteil werden durch diesen Zustand im Körper biochemische Prozesse in Gang gesetzt und andererseits sorgen bestimmte Hormonausschüttungen im Körper dafür, dass man sich überhaupt verliebt.

    Das verändert die Menschen um einen herum also nicht nur körperlich, sondern auch in ihrer Persönlichkeit. Wenn nun diese bestimmten Gefühle und Veränderungen, wozu auch das Verliebtsein zählt, nicht oder verzögert einsetzen, während es bei Mitschülern gerade in vollem Gang ist, dann kann das nun mal zu Unsicherheit führen und letztlich auch zu der Frage, ob das denn überhaupt normal ist.
     
    #5
    Maxx, 3 Mai 2010
  6. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    In deinem Alter würde ich mir da nun wirklich keine großen Gedanken machen...
    Du bist gerade in einem Alter, in dem man so langsam anfängt, sich fürs andere Geschlecht zu interessieren, sich evtl. zu verlieben, usw. - Aber das passiert doch nicht bei Jedem genau im gleichen Alter.
    Manche sind bei dieser Entwicklung eben etwas schneller und Andere etwas langsamer. - Und du gehört dabei vielleicht eher zu den etwas Langsameren.


    Im "hohen Alter" von fast 23 Jahren war ich bisher auch noch nie so richtig verliebt... zumindest nicht so, wie das Verliebtsein immer beschrieben wird (rosarote Brille, von den Gefühlen überwältigt, extreme Begeisterung für die Angebetete, usw. - oder sogar Liebe auf den ersten Blick).
    Natürlich gab und gibt es schon das eine odere Mädel, das ich toll finde und mit dem ich mir durchaus eine Beziehung vorstellen kann... aber derart intensive Gefühle, wie sie oft im Zusammenhang mit Verliebtheit geschildert werden, sind mir völlig fremd.

    Ich halte es sogar für durchaus möglich, dass ich mich nie so richtig verlieben werde. - Dafür bin ich einfach ein viel zu extremer, rationaler Kopfmensch, der seine Gefühle viel zu gut unter Kontrolle hat.

    Mancher mag meine schwachen Gefühle für eine Frau vielleicht schon als Verlieben bezeichnen... vielleicht ist das auch meine Art des Verliebens... Aber ich bin mir ziemlich unsicher, ob dieser Begriff trotz der schwachen Gefühle schon zutreffend ist.
     
    #6
    User 44981, 3 Mai 2010
  7. xshishax1
    xshishax1 (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke, Leute.
     
    #7
    xshishax1, 5 Mai 2010
  8. User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    3.794
    248
    1.261
    Single
    Wieso sollte es denn nicht normal sein? Der Richtige, für den du solche Gefühle entwickeln kannst, wird dir einfach noch nicht über den Weg gelaufen sein. Mach dir keine Gedanken, das wird schon noch!! Man kann es sowieso nicht beeinflussen oder bezwingen, Gefühle entstehen einfach...
     
    #8
    User 96776, 7 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wichtig
cat_women
Kummerkasten Forum
13 Dezember 2015
9 Antworten
Josh37c
Kummerkasten Forum
7 Mai 2014
13 Antworten
Papalapap
Kummerkasten Forum
25 Januar 2014
59 Antworten