Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Widerspruch zwischen Packungsbeilage und gäniger Meinung bei Pillenwechsel?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 53463, 11 Dezember 2007.

  1. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    Widerspruch zwischen Packungsbeilage und gängiger Meinung bei Pillenwechsel?

    ....
     
    #1
    User 53463, 11 Dezember 2007
  2. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 11 Dezember 2007
  3. User 53463
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #3
    User 53463, 11 Dezember 2007
  4. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #4
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 11 Dezember 2007
  5. User 53463
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #5
    User 53463, 11 Dezember 2007
  6. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Was gilt hier als unsicher?

    Dass man auch mit Pause wechseln kann?


    Das kommt eben darauf an, von welcher Pille auf welche gewechselt wird.

    Wenn du auf eine schwächer dosierte wechselst und Pause machst, ist der Schutz nunmal nicht gleich gegeben.
    Deswegen ist es ohne Pause immer sicherer, weil dann der Schutz auf jeden Fall bleibt.
     
    #6
    User 48246, 12 Dezember 2007
  7. User 53463
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #7
    User 53463, 12 Dezember 2007
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Wundert mich auch. Ich hab von meinem Arzt eine Valette-Packung bekommen, um sie demnächst mal zu testen. Er sagte mir, dass ich sie nach der Pause ganz normal nehmen könne, weil sie stärker als meine alte Pille sei und der Schutz deswegen nicht beeinträchtigt sei - das heißt ja indirekt auch, dass es einen Unterschied machen würde, wenn ich umgekehrt von einer stärkeren Pille auf die schwächere gewechselt hätte, wovon in der Beilage aber nichts steht.
    Übrigens ist es bei meiner alten Pille "Minisiston" genauso - auch da wird in der Beilage beim Wechsel nichts davon geschrieben, dass es einen Unterschied macht, ob man von stärkerer zu schwächerer Pille oder umgelehrt wechselt.

    Edit: Bei "Cyberdoktor" heißt es:
    Demnach ist es tatsächlich "überholt", dass man beim Wechsel etwas beachten müsste.
     
    #8
    Ginny, 12 Dezember 2007
  9. User 53463
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #9
    User 53463, 12 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Widerspruch zwischen Packungsbeilage
scar_curse
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Mai 2013
7 Antworten
Gaensebluemchen
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Juli 2011
8 Antworten
Jugo-XE
Aufklärung & Verhütung Forum
7 März 2008
35 Antworten