Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie ändere ich mich bloß??

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von hanniii, 13 Mai 2008.

  1. hanniii
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    in einer Beziehung
    Ich bin jetzt seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, er ist mein erster Freund und mein erster Sexpartner sowieso. Wir schlafen ja jetzt schon eine ganze Weile miteinander, hatten unser erstes Mal nach 5 Monaten Beziehung.

    Ich würde mich selbst schon als ziemlich verklemmt beschreiben, ich zeige mich auch nach so langer Zeit noch nicht gerne und freiwillig nackt, habe am liebsten Sex im Dunkeln und probiere nicht gerne Neues aus. Ihm zuliebe habe ich natürlich mittlerweile nicht nur noch im Dunkeln Sex und ich versuche auch echt, mich unbeschwert nackt zu zeigen, was mir auch nach so langer Zeit noch alles andere als leicht fällt, da ich meinen Körper sehr hasse.

    Ich versuche auch, weil ich weiß, dass ihm Sex wichtig ist, mal neue Sachen dabei, fühle mich aber einfach immer immer immer unwohl. Und da liegt das Problem. Ich kann den Sex nie genießen. Es tut nicht weh aber ich fühl einfach gar nichts, weil ich mich nicht fallen lassen kann. Ich denke die ganze Zeit dabei: Mach ich alles richtig? Gefällt ihm das so? Soll ich lieber schneller, lieber langsamer? Er hat schon oft mit mir darüber geredet, dass ich mich entspannen soll, nicht so viel nachdenken soll. Er nimmt sich Zeit für mich, versucht mich zu befriedigen und es langsam anzugehen, aber ich fühl mich trotzdem immer unwohl.

    Er versucht dauernd, dass ich mich wohler fühle. Er stellt Kerzen an die Badewanne und will mit mir gemütlich baden oder duschen, macht mir dauernd Komplimente über meinen Körper, dass er den so mag, wie er ist und so weiter. Aber ich fühl mich trotzdem nie wohl, schäme mich immer noch und ich denke auch mal ,dass es eben daran liegt, dass ich den Sex nicht genießen kann.

    Am Anfang dachte ich, dass das bestimmt alles von selbst kommt, aber mittlerweile habe ich echt Angst, dass das nie mehr so wird :-(

    Wir sind schließlich 2 Jahre lang zusammen und ich kann mich immer noch nicht vor ihm so zeigen, wie ich bin, dabei liebe ich ihn über alles!

    Genauso wenig kann ich es ab, wenn er mich leckt, er versichert mir immer, dass er das gerne machen würde und meine Angst, dass ich komisch schmecke, hat er sofort verneint. Er ist wirklich rücksichtsvoll und nimmt sich Zeit und gibt sich Mühe, steckt viel von mir ein und weg und ich würd ihm eben gerne etwas zurückgeben aber ich kann eben nicht und ich hab Angst, dass er das eben nicht mehr lange mitmacht, denn ich merke, dass ihm das seit längerem zu schaffen macht.

    Mir ist in sexueller Hinsicht nie irgendwas passiert, was mein Verhalten erklärbar machen würde. Ich hatte keine überstrenge Erziehung oder bin total verklemmt erzogen worden, bin nie missbraucht oder irgendwie anders unangenehm berührt worden oder ähnliches.

    **Also wie in aller Welt kann ich mich endlich endlich fallen lassen und den Sex haben, den wir uns beide wünschen?**

    Bitte helft mir!
     
    #1
    hanniii, 13 Mai 2008
  2. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die Antwort ist ganz einfach....

    Tue das Gegenteil von dem was du nicht magst. Dann klappt das auch. Ich hab aber eher das Gefühl das etwas vorgefallen ist das dich so denken lässt!!!
     
    #2
    hasselhoff01, 13 Mai 2008
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Was genau stört dich denn an deinem Körper ? Genau daran würde ich arbeiten. Du solltest anfangen dir ein Hobby zu suchen, dass dich glücklich macht und ausfüllt, vielleicht ein Sportverein. Oder mache zusammen mit deinem Freund Sport, jedenfalls unternehme etwas, damit du dich in deinem eigenen Körper wohler fühlst.

    Das wird sich dann auch ganz von alleine auf deine Psyche und nicht zuletzt positiv auf dein Sexualverhalten und deine gesamte Beziehung auswirken, wenn du zufriedener mit dir und deinem Körper bist.
     
    #3
    xoxo, 13 Mai 2008
  4. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Sehe ich genau so wie xoxo. Wenn du dich in deinem eigenen Körper wohl fühlst kannst du auch beim Sex entspannen.

    Dein Freund sagt dir doch, wie du geschrieben hast, oft wie toll er dich findet. Das sagt er dir nicht zum Spaß an der Freude, sondern weil er es ernst meint!

    Wenn du selber mit dir unzufrieden bist, änder was. Solange wie du nicht mit dir selber klar kommst wirst du dich in der Gegenwart von deinem Freund ganz bestimmt nicht fallen lassen können.

    Und wenn du mit dir selber besser klar kommst, traust du dich sicher auch mehr beim Sex (weil du dann ganz einfach nicht mehr dran denken musst, wie dein Bauch in der stellung jetzt wohl aussieht, sondern weil du einfach ganz locker bis und geniesst).

    Schau, dass du mit dir klar kommst, dann läuft alles andere fast wie von selbst!
     
    #4
    Cassis, 13 Mai 2008
  5. hanniii
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    in einer Beziehung
    Das, was mich an mir stört, lässt sich leider nicht ganz so einfach ändern.
    Mit meinem Gewicht bin ich zwar auch nicht ganz zufrieden, mache aber schon viel Sport und so mit Freunden und das habe ich eigentlich im Griff.
    Um genau zu sein geht es um meine Brust...Die ist ziemlich verformt und da lässt sich auch nur operativ was dran ändern (laut 2 Frauenärzten)
    Ich versuche mich ja schon zu ändern,ich lasse ja schon so Sachen zu, ich fühl mich aber nach 2 Jahren immer noch nicht wohl dabei:frown:
     
    #5
    hanniii, 13 Mai 2008
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich glaub es ist ein bisschen wie eine kettenreaktion

    du fühlst dich unwohl in deinem körper ->der sex macht dir aus diesem grund nicht so sehr spaß->du beginnst dich unter druck zu setzen (vermutlich sogar nen großteil unbewusst)->du kannst dich nciht entspannen->somit kann der sex auch nicht für dich erfüllender werden.

    wie alt bist du?

    ich glaube, der einzige weg hier führt darüber, dass du versuchst dich akzeptieren zu lernen. ganz unabhängig von deinem sexualleben. der sex ist ja praktisch nur das, wo es wahrscheinlich am meisten zum ausdruck kommt.

    das mit der brust speziell kenne ich nur zu gut. nicht von mir sondern von meiner freundin. sie ist unglücklich damit. (hatte ne krankheitsbedingte brust op vor einigen jahren, seitdem.)
    aber soll cih dir was sagen, sie ist das schönste für mich.

    und so wird dich auch dein freund ansehen.

    lg
     
    #6
    User 70315, 13 Mai 2008
  7. hanniii
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    in einer Beziehung
    Ich bin 22.
    Ach das ist so einfach gesagt: Lern dich zu akzeptieren. Das versuche ich seit 22 Jahren und es klappt nicht...
    Was soll ich denn noch machen? Ich versuche ja schon alles in die Richtung, ich bleibe extra für ihn nach dem Sex noch was nackt liegen, gehe sogar mit ihm duschen und baden, dabei ist das eine große Überwindung und seit 2 Jahren hab ich mich trotzdem immer noch nicht akzeptiert :frown:
     
    #7
    hanniii, 14 Mai 2008
  8. BornToHaveFun
    0
    Was ich dir jetzt sagen werde, wird dir weder gefallen, noch wird es dir großartig helfen. Aber ich stehe auf Ehrlichkeit und du hast um Meinungen gebeten.

    Es liegt nicht an dir, Kleines. Sicher, du hattest/hast Probleme mit deinem Körper, du hast erst einen einzigen Sexpartner, erster Beischlaf war mit 20 - alles kein guter Start für eine sexuell prickelnde Partnerschaft. Nur ... es liegt nicht an dir. Wie ich darauf komme? Weil du alles Erdenkliche getan hast, um es ihm leichter zu machen. Weil du dich bemühst, kämpfst, Schrittchen für Schrittchen (wenn auch klein) vorantappst. Weil du bereit für ihn bist, dich öffnest (soweit es eben geht), die Hände reichst.

    Dein Freund schafft es aber nicht, dass du dich wohlfühlst. Er schafft es nicht, dass du dich fallen läßt, dass du deine Bedenken, deine Ängste und Neurosen vergißt, dass du keuchst wie ein Tier, dass dir die Feuchtigkeit nur so aus dem Körper fließt. Er versucht es, sicherlich. Und er meint es sicher auch gut. Aber er kann die schlafende Löwin in dir nicht wecken. Das ist schade. Aber kein Beinbruch.

    Im Gegenteil, könnt ihr euch nun auf einer Stufe begegnen. Du als verklemmtes, sexuell gehemmtes Wesen und er als der etwas lausige Liebhaber. Wenn du jetzt die Führung übernimmst, wenn du ihm die Richtung zeigst, so dass er vom Akteur zum Reakteur wird, wenn du ihm sagst, was und wie er dich nehmen soll, wenn du beginnst, dich selbst zu erforschen und ihn führst ... dann kannst du mglw. gewinnen. Wie gesagt, du bist nicht Schuld. Und er kann es nicht besser. Ich hoffe, du findest die Kraft, ihm zu zeigen, was du willst.
     
    #8
    BornToHaveFun, 14 Mai 2008
  9. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ich glaube, du gehst die ganze Sache etwas falsch an. Tue nichts allein für ihn. Tue es für dich. Wenn du dich unwohl dabei fühlst, nackt rumzuliegen in seiner Gegenwart, dann lass es bleiben. Zwing dich nicht zu etwas, was du eigentlich nicht willst.
    Wie ist es denn, wenn du alleine bist? Hast du Probleme damit, alleine nackt zu sein oder dich anzugucken? Das sind Sachen, die man lernen kann. Du darfst sie nur eben nicht vedrängen.
    Wenn du deine Brüste nicht magst, versuche das nicht zu verdrängen und immer wieder von dir wegzuschieben, sondern lebe damit. Akzeptiere sie einfach, denn es lässt sich nichts daran ändern.

    Ich denke auch, dass dein Problem vielleicht etwas tiefer liegt. Du scheinst ja allgemein ziemliche Minderwertigkeitskomplexe zu haben. Dass du dich zum Beispiel nicht von ihm lecken lassen willst, lässt darauf schließen. Aber ganz ehrlich, das ist eine Lapalie. Ich dachte früher auch immer, Männer müssen das widerlich finden. Aber sie tun es nicht. Schau dich einfach mal hier im Forum um, und du wirst feststellen, dass das einfach ein unbegründetes Hirngespinst einiger Frauen ist. :zwinker:

    Ich kann dir nur raten, dich wirklich intensiv mit dir und deinem Körper auseinander zu setzen, ihn besser kennen zu lernen und im und dich dann später so akzeptieren, wie du bist. :smile:
     
    #9
    envy., 14 Mai 2008
  10. LAW
    LAW
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Ich glaub eher, dass wenn du dein Körper zeigen musst es dir weniger gefallen wird...

    Also ich würd ein Kompromiss machen und zwar:

    Ihr probiert Neues aus , aber im Dunkeln , wo du nicht viel und er auch nicht viel von dir sieht:zwinker:
     
    #10
    LAW, 14 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ändere mich bloß
Wanderlust
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Oktober 2015
17 Antworten
Brisby
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Dezember 2014
9 Antworten
toastbrot97
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 November 2014
31 Antworten