Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie baue ich das Vertrauen wieder auf?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Phoebe, 5 Juli 2006.

  1. Phoebe
    Phoebe (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    326
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Weiß garnicht wo ich anfangen soll....

    Es ist eine Menge passiert in den letzten Wochen... Siehe hier: Hilfe ich verliere ihn!

    Wer das nicht alles lesen mag: Ich habe meinen Freund eingeengt (sofern das bei einer Fernbeziehung geht), probiert ihn zu manipulieren, drauf gedrängt das er zu mir zieht, teilweise grundlos Streit angefangen, in bezüglich seiner Arbeit unter Druck gesetzt (er arbeitet im Einzelhandel / also auch schlechte Zeiten für eine Fernbeziehung) usw.

    Bin mittlerweile in Therapie und merke das ich gut Fortschritte mache. Wird mir auch von anderen Leuten gesagt.

    Mein Problem nennt sich Koabhängigkeit. Schaue hier: Koabhängigkeit

    Naja führe seit einiger Zeit wieder sehr harmonische Gespräche mit meinem Freund (ich empfinde ihn noch so) und wir haben uns auch Sonntag getroffen. Naja wir haben über mein Problem gesprochen und er merkt das bei mir eine Veränderung stattfindet. Allerdings sagte er, das er sich unser Gespräch etwas anders vorgestellt hätte. Bin leider aus Unsicherheit nicht weiter drauf eingegangen.

    Wir haben uns im Arm gehalten und ganz ruhig miteinander gesprochen. Er hat leider das Problem das er den Glauben darin verloren hat, das sich was ändert. Es waren zuviele Streitereien und Mißverständnisse. Er liebt mich noch aber weiß nicht ob er nochmal die Kraft aufbringen kann. Er sagte er empfindet nicht das wir zusammen sind, aber auch nicht das wir auseinander sind.

    Habe ihn anschließend noch zum Zug gebracht und wir haben uns in den Arm genommen. Ich habe ihm einen Kuß auf die Wange gegeben und er sagte ich dürfte ihm auch einen auf den Mund geben.
    Hab nächsten Tag mit seinem Freund telefoniert und der sagte, das mein Freund den Tag sehr positiv empfand. Nur während unseres Gesprächs sagte er halt auch das er nicht weiß, ob er den Glauben und die Kraft nochmal wieder aufbringen kann.

    Morgen telefonieren wir wieder miteinander und ich bin gespannt wie er sich verhält. Hab nur grad irgendwie wieder ein schlechtes Gefühl, aber das liegt leider auch mit meiner "Krankheit" zusammen, das ich mich manchmal selber nicht zu schätzen weiß und halt das Gefühl habe bei anderen ist es auch so.

    ich muß vielleicht noch dazusagen das er in der Vergangenheit von einigen Leuten sehr enttäuscht wurde. Hat aber nichts mit mir zutun!

    Meine Frage jetzt eigentlich wie schaffe ich es sein Vertrauen wieder zugewinnen? Ich weiß das ich ruhig und besonnen bleibe und ihn nicht unter Druck setzen darf! Er brauch jetzt Zeit und ich genauso. Möchte ja auch wieder zu mir finden, um das ich für mich wieder wichtig bin! Habe schon überlegt ein Gedicht für ihn zu schreiben in dem ich unseren schönen Momente schildere.
    Ist das eine gute Idee?

    Danke fürs Lesen und Eure Geduld!
     
    #1
    Phoebe, 5 Juli 2006
  2. Phoebe
    Phoebe (43)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    326
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mag mir den keiner helfen?:geknickt: Ich möchte doch nichts falsch machen und einfach nur wieder glücklich sein!

    Bitte um Eure Meinungen!
     
    #2
    Phoebe, 5 Juli 2006
  3. User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    lese noch moment ;-)
     
    #3
    User 57756, 5 Juli 2006
  4. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Du weißt doch die Lösung, hast sie ja selbst geschrieben.

    Aber versteife dich nicht ausschließlich auf das Wohlergehen deines Partners.

    Auch DEIN Wohlergehen ist wichtig (und daran musst du auch arbeiten). Sonst wirst du wieder in die gleiche Falle tappen ...
     
    #4
    waschbär2, 5 Juli 2006
  5. User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Fertig. Denke du solltest Primär erstmal dein Problem restlos auf die Reihe bekommen bevor du dich wieder in die Beziehung stürzt. Hat den Vorteil das dein Freund sieht das du an dir Arbeitest und das du überhaupt Beziehungsfähig bist. Schreib das Gedicht doch erstmal nur für dich, könnte sonst evtl. zu Aufdringlich sein. Kurzum, arbeite an dir und es wird seine Zeit dauern, die du ihm auch geben musst.

    Nur wenn es auch alleine geht, geht es auch mit Partner.
     
    #5
    User 57756, 5 Juli 2006
  6. Phoebe
    Phoebe (43)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    326
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das hab ich in den letzten Wochen auch gelernt das ich auch wichtig bin! Habe ihm am Sonntag auch gesagt das mein Wohlergehen für mich erstmal das Wichtigste ist. Wenn ich nicht mit mir im Klaren bin, dann kann ich auch keine Beziehung führen.

    Doch ich weiß, das er es wert ist darum zu kämpfen! Ich bin für mich auf dem richtigem Weg, aber möchte gerne wissen, was ich tun kann um sein Vertrauen in mich wieder herzustellen!?

    Ja das weiß ich, aber ich habe die letzten Wochen eine Menge Schritte in die richtige Richtung gemacht. Er fehlt mir halt ohne Ende.
    Es waren so Sachen wenn er die noch vor ein paar Wochen gesagt hätte, dann wäre ich ausgeflippt. Mittlerweile reagiere ich da sehr ruhig drauf und sage mir das ist seine Meinung. Jeder hat das recht auf freie Meinung!
     
    #6
    Phoebe, 5 Juli 2006
  7. Ariadne
    Gast
    0
    Hi Phoebe


    Es ist schwer dir einen Rat zu geben, weil man gerade bei so wesentlichen Dingen wie Vertrauen keine Patentrezepte verteilen kann.
    Ich denke dass es eine Weile dauern wird das Vertrauen deines Freundes zurückzugewinnen. Darauf solltest du dich einstellen. Je stärker sein Vertrauen gelitten hat desto länger musst du "arbeiten". (Obwohl man genaugenommen in einer Beziehung nie mit dem arbeiten aufhören sollte :smile: )
    Aber da er immer noch mit dir zusammen ist, scheint er zummindest darauf zu hoffen dass sich eure Probleme bessern.

    Meiner Meinung nach ist es am wirksamsten sich einfach weiterhin wie bisher zu treffen und Spaß zu haben. Je mehr positive Erfahrungen er im Zusammenhang mit dir und eurer Beziehung macht, desto eher wird er sein Vertrauen darin wiedergewinnen.
    Kleine Gesten sind sicher schön, können aber jemanden der gerade unsicher ist auch verschrecken. Was davon auf deinen Freund zutrifft kannst du sicher selbst am besten einschätzen.

    Es ist schön das du mit deiner Terapie schnell Fortschritte zu machen scheinst. Eine Terapie ist aber eine schwierige und meist langwierige Angelegenheit, du solltest auch damit rechnen dass es mal weniger gut läuft.
    Vielleicht solltest du deinen Freund dahingehend vorwarnen, aber es hängt wieder von deiner Einschätzung von ihm ab ob das gut wäre oder eher nicht.

    Ich weiß nicht wieweit du ihn in deine Terapie einbeziehst, aber wenn er das möchte solltest du es versuchen. Erzähle ihm davon worüber gesprochen wurde, was du "gelernt" hast.
    Einige Beziehungen geraten nämlich auseinander, weil der Partner der eine Therapie macht sich verändert, während der andere dies nicht tut. Dem würdest du am besten mit dem Einbeziehen vorbeugen.


    Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Vorhaben.
     
    #7
    Ariadne, 6 Juli 2006
  8. Phoebe
    Phoebe (43)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    326
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das was für mich am Allerschlimmsten ist, sind meine negativen Gedanken. Von denen weiß er aber nichts.
    Bin leider in vielen Dingen so unsicher und zieh mich dann selber damit runter.

    Habe aber in meiner Therapie schon viel positives Denken gelernt.

    Naja wir sind nicht richtig zusammen. Er hat halt einfach den Glauben verloren das sich etwas ändert.

    Weiß aber nicht ob es der faire Weg mir gegenüber ist mich so in der Luft hängen zulassen. Ich habe ihn nicht betrogen oder ähnliches.

    Denke immer wenn man sich liebt kann man es auch schaffen. Vorallendingen wenn der Partner bereit ist sich auch zu ändern, bzw. schon dabei ist oder?????
     
    #8
    Phoebe, 6 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - baue Vertrauen
Felix2014
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 April 2015
1 Antworten
Maulwurf8
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 August 2012
9 Antworten
Lovecow
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Dezember 2011
50 Antworten
Test