Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie baut man Selbstbewusstsein auf?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Dreamerin, 26 Juli 2005.

  1. Dreamerin
    Gast
    0
    #1
    Dreamerin, 26 Juli 2005
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    an einem tag aufstehen und richtig tolle sexy klamotten kaufen gehen, danach ab zum friseur, kosmetikerin. also haare stylen lassen, nägel machen lassen, make up von jemandem der es professionell kann, ein paar freunde einladen, oder nett essen gehen, ganz viele komplimente einheimsen, zum profi-fotografen und das tolle aussehen festhalten, dann erinnert man sich noch wochen danach an den schönen tag, abends in ne bar / disco / club und noch mehr komplimente bekommen...

    wenn das nicht das selbstbewusstsein stärkt, dann weiß ich auch nicht... :link:
     
    #2
    xoxo, 26 Juli 2005
  3. Und nebenbei wird man zum oberflächlichen Modepüppchen. Selbstbewusstsein bedeutet für mich Ausstrahlung, Charisma, Redegewandtheit das lässt sich nicht durch 'n Kilo Schminke kompensieren.
     
    #3
    Safer Sephiroth, 26 Juli 2005
  4. Dreamerin
    Gast
    0
    Wobei viele Komplimente auch dazu führen können, dass man mehr aus sich raus geht... und mehr redet und ne bessere Ausstrahlung kriegt usw.

    Vielleicht krieg ich ja jetzt endlich mal "Komplimente", denn ich nehm ab, so 4,5 kg hab ich schon. Und langsam könnten die Aufmerksamen doch mal was merken... :grrr:
     
    #4
    Dreamerin, 26 Juli 2005
  5. Siebi
    Siebi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    Single
    In dem man es nicht weiter abbaut. Erstmal muss ein Stillstand eintreten. Und erst dann kann man beginnen es aufzubauen. Alle negativen Gedanken an sich selbst in die Wüste schicken. Nur positive Gedanken hegen. Positives Denken ist der Grundstein für den Aufbau des eigenen "Ich's".
     
    #5
    Siebi, 26 Juli 2005
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    oberflächliches modepüppchen? hab ich geschrieben jeden tag 3 stunden im bad verbringen, oder habe ich von einem einzigen tag gesprochen???

    für dich vllt. völlig unverständlich, aber 1x im jahr gönne ich mir einen solchen tag, dann fühl ich mich einfach nur aufregend, sexy und gutaussehend, was das selbstbewusstsein auf alle fälle stärkt, und wenn man sich gut fühlt, dann strahlt man das auch aus!!!
     
    #6
    xoxo, 26 Juli 2005
  7. Faithless
    Gast
    0
    ....
     
    #7
    Faithless, 26 Juli 2005
  8. T€DD¥
    Gast
    0
    habs auch irgendwann geschafft!

    zuerst wollt ich nie jemanden ansprechen, weil ich dachte "der erzählt bestimmt was fürn trottel ich bin".

    heute isses mir egal was andere von mir halten. ich bin ich, akzeptiert mich oder lasst es sein :grin:

    (Wie war das? "Es gibt Leute die kennen mich. Die anderen können mich! :grin: )
     
    #8
    T€DD¥, 26 Juli 2005
  9. fiesta85
    fiesta85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    Single
    Irgendwie hab ich nicht so das große selbstbewusstsein. Weiß auch nicht woran es liegt.
     
    #9
    fiesta85, 26 Juli 2005
  10. büschel
    Gast
    0
    naja;
    selbst"bewusstsein" muss man haben um überhaupt darüber nachzudenken..
    aber gut:

    ich denke da sind zwei komponenten wichtig:
    objektive und subjektive kriterien:

    subjektiv:
    -selbstverständnis (stärken/schwächen/profil: charakterliche anlagen (konstanten)/ pers. zielsetzungen)
    -selbstrespekt -akzeptanz (akzeptieren dass da schon muster drin ist und man lernen muss mit diesen karten zu spielen)
    -tatsächliche zufriedenheit (feststellen(ausloten)/ erarbeiten)

    objektiv:
    -erfolge (neu erarbeiten/rückblicke) gemessen an eigenen ansprüchen
    -vergleich mit anderen (sind die alle besser als ich oder noch bekloppter?)

    das halt ich für wichtig; vielleicht kommen da noch vorschläge...

    also mit konstanten mein ich, dass trotz persönlicher entwicklung und gestalltung ein paar sachen irgendwie doch gleich bleiben (so zumindest bei mir; ich kann schon sagen dass sich viel entwickelt hat; aber doch vieles fundamentales immer gleich dabei war)
    und die hälfte kann man eh nicht kontrollieren; vorhersagen oder planen
     
    #10
    büschel, 27 Juli 2005
  11. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Selbstakzeptanz ist ganz wichtig. Sich mal darauf besinnen, was man an sich mag und was man gut kann. Diese Dinge ausbauen. dann mal schauen, wie man gerne wäre, was dazu noch fehlt und darauf hinarbeiten. So dass man am Ende zufrieden in den Spiegel schauen kann und äußrlich wie innerlich sich so annimmt. Kleine Fehler und Schwächen hat jeder, aber wenn der Rest stimmt, kann man darüber mit Humor hinwegsehen.
    Und dann klappt es auch fast automatisch mit der Bestätigung von außen, die einen zusätzlich noch pusht. Das ist in beiden Richtungen ein Teufelskreis, einmal positiv und einmal negativ. Positiv, weil man mit guter Ausstrahlung gut wirkt und sich dadurch wieder von anderen bestätigt sieht und sich noch besser fühlt. Negativ, weil man mit schlechter Ausstrahlung und Unsicherheit viel mehr negative Resonanz erntet und dadurch noch tiefer in den Selbstwertmangel reinrutscht.

    Schon kleine Dinge können einem den Alltag versüßen und einen positiv einstimmen. Sammel diese Dinge. Das können bestimmte Lieder sein, die dich aufmuntern, eine bestimmte Tätigkeit, eine Stelle in einem Buch, ein schönes Bild, ein Lieblingsfilm der einen immer wieder aufmuntert, eine Sportart in der man aufgeht, ein bestimmtes Parfüm, eine Lieblingsspeise ... Tu dir selbst was Gutes und du fühlst dich gut.
     
    #11
    Ginny, 27 Juli 2005
  12. Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    Selbstbewußtsein.......herrjeh, warum reden sich so viele Leute nur ein,daß sie keins hätten?
    Der eine Profitiert von seiner Intelligenz, der andere vom Aussehen.....ein Dritter von seiner Hilfsbereitschaft etc.pp.

    Am allerwichtigsten ist es in meinen Augen, sich selber als das zu sehen,was man wirklich ist. Seine Stärken zu kennen, aus diesen Kraft zu schöpfen um seine Schwächen akzeptieren und eventuell an seinen Schwächen arbeiten zu können.
    Und jeder der meint, daß es nichts gibt,was er auf der Stärken-Seite hat......Leute ,laßt euch alle gesagt sein: In meinen 33 Jahren,die ich auf dieser Welt herumkrebse ist mir noch keiner Begegnet, der nicht wenigstens eine Eigenschaft gehabt hätte, die ihn Liebenswert, Interessant oder Sympathisch machen.

    Kein Mensch auf der Welt ist perfekt, jeder hat seine Stärken, aber auch seine Schwächen. Die gelungene Kombination aus beidem ist doch das ,was einen Menschen interessant macht.
    Gäbe es lauter superperfekte Menschen, wie langweilig wär doch die Welt. Glücklicherweise ist mir dieser Superperfekte Mensch noch nie begegnet! Ich hoffe auch,daß er mir niemals gegenüberstehen wird!

    Wer mit sich selber im Reinen ist, der wirkt garantiert auch nach außen hin als das was er ist. Als ein Mensch,der mit offenen Augen und mit erhobenen Kopf durchs Leben geht.
    Da kann es helfen, morgens mal in sich zu gehen und sich einfach auf das zu besinnen, was mich ausmacht, was meine Stärken sind.

    Selbstwertgefühl kommt von Innen, jedoch nicht indem man versucht seiner Umwelt etwas vorzuspiegeln.

    In diesem Sinne
     
    #12
    Mr.Eierhals, 27 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - baut man Selbstbewusstsein
mrsteel
Umfrage-Forum Forum
27 Juni 2015
9 Antworten