Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie beendet man ne 14jährige Freundschaft???

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von dini, 18 November 2003.

  1. dini
    dini (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich bin mit meiner Freundin schon in den Kindergarten gegangen und sie war mir bis auf ein Jahr immer ne gute Freundin. Jetzt ist es aber so, dass sie seit nem halben Jahr nen Freund hat, der wirklich n Depp isch (u.a. auch sie verletzt und dumme Kommentare fallen lässt) und der hat auch noch richtig primitive Freunde. Naja, aber über sowas kann ich ja weggschaun. aber jetzt ist es so, dass sie mich ständigversetzt. Sie weiß erst um halb acht, was wir am abend machen sollen und dann is es was, wo ich nie mitgehen würd oder sie bleibt zuhause. Sie meldet sich (angeblich wegen Ausbildung und Streß mit Eltern usw.) echt selten, vergisst mich und entschuldigt sich ständig. Beim letzten Mal hat sie sich allerdings nicht entschuldigt. Ich hab ihr schon ewig nix persönliches erzählt, weil ich entweder kein Bock auf ihre Kommentare hatte oder auf die ihres Freundes, der öfters da is, wenn sie grad mit mir tel.! Sie weiß nix mehr über mich, bildet sich aber trotzdem ein, dass sie sich über Themen ne meinung bilden könnte, von denen sie keine Ahnung hat. Sie hat sich früher ständig gemeldet und mir wars manchmal schon zu viel, aber jetzt ist da nich mehr viel und obwohl ich ihr vor kurzem erklärt hab, was alles falsch läuft, hat sie nix geändert (geht angeblich net) und sie denkt immer noch, dass ich ne gute Freundin von ihr wär. Außer mir hat sie auch nur noch zwei andere und dann noch die Freunde ihres Freundes. Ich hab einfach kein Bock mehr auf sie und darauf versetzt zu werden (versetzt heißt für mich grad: Dass sie mir ne ganze Woche erzählt, dass wir samstag was machen und dann sagt sie samstag abends um acht ab). Das Problem ist jetzt halt, dass ich die Freundschaft nicht beenden kann, weil ich net weiß wie. Sie isch ziemlich sensibel und es sind halt auch 14 Jahre. Und einfach so vergessen geht nicht, weil sie dann einmal die Woche anruft, Sie will sogar Silvester mit mir verbringen... Niemals! Es isch net lustig mit ihr, ich hab kein Bock auf ihren Freund und ich hab echt bessere Freunde...
    Naja, habt ihr das jetzt verstanden? Wär nett, wenn ihr antworten würdet?
     
    #1
    dini, 18 November 2003
  2. Miezerl
    Gast
    0
    würds mir echt überlegen so ne freundschaft den bach runter gehen zu lassen klingt lediglich als wärst du genervt von ihr..und das find ich nicht ausreichend so ne lange freundschaft einfach wegzuschmeissen sorry zumindest meine meinung :hman:
     
    #2
    Miezerl, 18 November 2003
  3. dini
    dini (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Aber was soll ich dann machen? Ich hab ihr ja gesagt, dass mich das stört und ich hab keine Lust mehr sie zu sehen und deshalb n schlechtes Gewissen. Es geht jetzt schon seit ende Juli so. Außerdem glaub ich, dass ich, wenn ich so weitermach, sie mal verletzt. Ich werd nämlich bissl zickig... Bin heut hinter Autos rumgeschlichen, um sie nich zu treffen. Des isch doch assi!
     
    #3
    dini, 18 November 2003
  4. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich schon verstehen, aber du bist doch nicht im Kindergarten!? Muss man immer sagen:"Du, ich bin jetzt deine Freundin!" oder "Willst du mit mir gehen?" - Das ergibt sich doch von ganz alleine...Lass es doch ausklingen...
    Ihr entwickelt euch in unterschiedliche Richtungen und das wird sie auch merken! Du musst dir ja keine Feindin schaffen...melde du dich einfach nicht mehr bei ihr und sie wird merken, was Sache ist...
    Damit regelt sich das ganze von alleine und du brauchst dir keine Sorgen machen:smile:
    Ich würde es mir aber wirklich auch nochmal überlegen...bei mir ist gerade eine 11-jährige Freundschaft auseinander gegangen...das belastet einen enorm...glaub's mir...wart doch einfach noch ein bißchen...sag ihr, was dich stört, vielleicht bessert sie sich ja...ansonsten wie gesagt...bemüh dich nicht mehr um sie, sondern lass sie um deine Gunst kämpfen...
     
    #4
    Kexi, 18 November 2003
  5. NenNetter
    NenNetter (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    617
    101
    0
    Single
    Wenn Dir eventuell doch noch was an ihr liegt als Freundin. Würde ich vielleicht mit ihr unter 4 Augen über diese Thema sprechen und das Klartext. Dann siehst du ja wie sie reagiert.
     
    #5
    NenNetter, 18 November 2003
  6. Collo
    Gast
    0
    Ich würde langsam den Kontakt abbrechen... Du hast halt keine Zeit mehr, bist schon verabredet, hast keine Lust oder sonstwas. Wenn es sie nicht stört, sie nicht nachfragt, wirst Du sehen, daß ihr die Freundschaft nicht wichtig ist.
    Du kannst natürlich auch das Gespräch suchen. Oder wenn Du Dich nicht traust, schreib ihr in einem Brief alles, was Dich nervt, was Dich stört. Sie kann in Ruhe drüber nachdenken und Du wirst sehen, wie sie reagiert.
    Ich habe aber oft die Erfahrung gemacht, daß Abstand ganz gut ist (momentan auch wieder). So kann jeder drüber nachdenken, wie wichtig ihm der andere ist, man merkt, ob man sie/ihn vermisst, was man vermisst.

    Und es hat überhaupt nichts damit zu tun, wie lange man befreundet ist, die Intensität ist ausschlaggebend.
     
    #6
    Collo, 19 November 2003
  7. Kuschelzwerg
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Ich würde dir dringend abraten brutal eine so lange Freundschaft zu vernichten. Das kann fatal ins Auge gehen. Lass sie mal ausklingen, jeder geht seinen eigenen Weg. Der Tag wird kommen an den sie ihren neuen "Freundeskreis" wieder verlässt weil sie z.B. ihr Freund verlassen hat und dann sicherlich zu ihren alten Freundeskreis versucht zurück zu kehren. Es ist dann deine Entscheidung ob du sie abblitzen lässt oder ihr eine Freundin bist. Das Problem bei Menschen ist leider das sie ihre Fehler erst entdecken wenn es meistens schon zu spät ist. Geht lieber jeder seinen Weg der Tag wird kommen wo sich beide Wege wieder zusammen treffen. Freundschaften noch dazu so lange wie diese solltest du wirklich mit Vorsicht zerstören. Weil so eine Freundschaft ist selten.

    Mfg

    Kuschelzwerg
     
    #7
    Kuschelzwerg, 19 November 2003
  8. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Aaaaaaaaaaaaaaaaaalsooooooo!!
    Du bist mit dem Mädel VIERZEHN - ich betone VIERZEHN Jahre befreundet - und willst das jetzt wegen einer Lapalie aufgeben??? Mennö! Nicht doch!

    Sodelle - jetzt mal etwas genauer:
    - Freundschaft seit 14 Jahren
    - Freundin hat einen Freund
    - Du magst Freund nicht
    - Freundin hat sich im Zuge des Freundes geändert
    - Dir gefällt Veränderung nicht
    --> Mal ganz ehrlich, das erinnert mich seeeeeeeeeehr stark an meine Schwester *g*

    Was kannst du tun? Im Grunde deines Herzens magst du doch nur ihren Freund nicht - deine Freundin magst du ja immernoch. Ich würde an deiner Stelle einfach mal ein bisschen auf Funkstille stellen. Lass sie warten. Wenn sie sich mit dir treffen will, dann sag nicht sofort "klar, ihc hab Zeit", sondern hab auch mal etwas mit jemand anderem vor, triff dich mit anderen Leuten, nicht nur mit ihr. Und wenn ihr was ausmacht, dann sag ihr, sie soll dich abholen, dass du nciht irgendwo auf sie wartest, sondern dir, wenn sie schon absagst, einfach einen gemütlichen Abend zu Hause machen kannst.

    Sodelle. Das mal dazu. Dann noch ein ganz wichtiger Punkt, den ihc jetzt (soweit ich mich erinnere), nicht aus deinem Text rauslesen konnte: Hat sich deine Freundin verändert, seit sie ihren Freund hat (also schon vor 'nem 1/2 Jahr), oder erst innerhalb der letzten paar Wochen/Monate?
    Und: Hast DU einen Freund? Wenn nein - kann es vielleicht sein, dass du irgendwo auch ein bisschen eifersüchtig bist? Dass du vielleicht auch gerne jemanden hättest, mit dem du kuscheln, schmusen sonstwas kannst? Dass daher dien unmut ihrem Freund gegenüber kommt? Dass du dich deswegen von ihr entfremdest?
    Ich will dir das jetzt beim besten Willen nicht vorwerfen, aber ich kenn dieses Gefühl. Ich hab zwar einen Freund, aber der ist a) beim Bund und wohnt b) über 400 km von mir weg. Und da werd ich schon eifersüchtig z.B. auf meine Schwester, die ihren Freund (trotz Fernbeziehung) fast jedes WE sieht, oder auf Pärchen bei mir an der Schule oder so. Und da kanns dann auch sein, dass ich so ähnlich reagier wie du (was bei meiner Schwester ihrem Freund allerdings an seiner Art liegt, die mich wie das letzte Häufchen Dreck fühlen lässt). Deswegen bin ich auf die Idee gekommen.

    Noch ein Beispiel aus meinem Leben: Ich bin mit meiner besten Freundin jetzt etwas über 7 Jahre befreundet. Die ganze Freundschaft war am Anfang mit etlichen Problemen behaftet - aber wir sind immer weiter zusammengewachsen. Jetzt wohnen wir etwa 1/2 h Autofahrt voneinander weg.. Und wir sehen uns auch nciht oft, genauso, wie wir nicht allzuoft miteinander Telefonieren/SMSn. ABER: Wenn wir mal tellen, machen wir fast immer was für ein WE aus, an dem wir entweder bei mir oder bei ihr übernachten und dann reden wir einfach. Und meine Freundin erzählt mir wirklich alles - genauso wie ich ihr. Z.B. wie's in ihrem (etwas durcheinnader geratenen) Liebesleben geht, wie ihr der Sex gefällt und und und. Sachen über die sie mit anderen nicht redet (hat sie mir selber gesagt). Und das macht mich schon irgendwie stolz, dass sie MICH um Rat frägt usw. Und andersrum ist es genauso. Sie ist (neben meinem Freund natürlich) der einzige Mensch, mit dem ich wirklich offen über alles reden kann *smile*
    Und wenn das mit deiner Freundin auch so war, dann gib um himmels willen nicht krampfhaft eine Freundschaft auf, die so innig ist - denn Krisen gibt es in jeder Freundschaft, in jeder Beziehung - die Kunst besteht darin, sie GEMEINSAM zu überwinden!


    Ich wünsch dir alle Gute!
    Bea
     
    #8
    Bea, 19 November 2003
  9. dini
    dini (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Also erst mal danke für die vielen, langen Antworten. Ich hab jetzt alles durchgelesen und antworte jetzt mal auf alles gleichzeitig:
    Das mit dem Ausklingen lassen funktioniert einfach nicht, dazu meldet sie sich wiederum zu oft. Aber es ist einfach nicht mehr wie früher, ich hab keine Lust ihr was zu erzählen, ich bin gelangweilt, wenn sie da ist und ich hab gleichzeitig n schlechtes Gewissen, weil sie denkt, dass das ne gute freundschaft wäre. Ich hab ihr ja alles erzählt, was mich stört, aber sie sieht ja selber dass sich nichts verändert hat. Dass ich kein Bock mehr auf sie hab, hab ich natürlich net gesagt, aber daran kann sie ja auch nix ändern. Auf Ausreden, wenn sie was mit mir ausmachen will, hab ich auch keine Lust, weil ich dann den ganzen Abend n schlechtes Gewissen hab und sie dann sauer auf mich isch. (hab ich schon einmal gemacht, da hatte sie sich bis sechs nicht gemeldet). Ich geh natürlich mit anderen weg. Ich geh zweimal die Woche in Discos, das ginge ja niemals mit ihr. Wie gesagt, seit Mitte Juli hab ich abends nichts mehr mit ihr ausgemacht. Bis Juli war unsere Freundschaft eine beste Freundschaft und bis April (vor ihrem Freund) hat sie mich fast täglich angerufen. Jetzt einmal die Woche! Ich weiß nicht was ich mit Abstand anfangen soll, denn es wird sich nix verändern und ich leide auch unter der Situation, weil ich mir vorkomm, also ob ich sie verarschen würd. Es isch wie bei nem Exfreund,den ich nemme geliebt hab und net wußte wie ich schluß machen sollte. Ich weiß nicht ob wir uns arg verändert haben, ich weiß nur, dass es mit anderen viel lustiger isch. Ich hab auch die befürchtung, dass bald mit ihrem Freund Schluß isch und dann kann ich nicht mehr die Freundschaft beenden, weil sie sonst fast ganz allein isch. Ich will aber auch nicht, dass ich wieder so n Drama durchmach, wie beim letzten Mal, als bei ihr Schluß war. Die macht sich da echt fertig. Deshalb ist das "Zurückkehren", wie ihr meintet, keineswegs posetiv. Zu ihrem Freund: Es war auch so, dass sie kaum mit mir geredet hat, weil er immer bei ihr war, als wir noch gemeinsam abends weggegangen sind. Bei mir war grad Schluß und dann bin ich einfach raus zu jemand anderes gegangen, weil ich mich schlecht fühlte. Ah da fällt mir was ein: Beim letzten Mal wo s mir schlecht ging, hat sich jm. die ich an dem Abend kennengelernt hab um mich gekümmert und sie hat nicht mal gemerkt, dass es mir net so gut ging und hat sich dann beschwert, weil ich ne halbe Stunde vor ihr und ohne sie gegangen bin! Hab mich aber verabschiedet! Ich bin auf ihren Freund ganz und gar nicht eifersüchtig. Ich bin froh dass ich so einen net hab... Ich hab zwar keinen Freund, aber das erst seit kurzem, also hat das nichts mit der Situation zu tun. Es liegt an ihrem Verhalten nicht an dem Freund. Wir haben uns früher auch alles erzählt, aber dafür hab ich jetzt ne andere Freundin, die sich auch um mich kümmert und es merkt, wenns mir net gut geht usw.
    Naja, das wurd jetzt n bissl lang, aber jetzt hab ich auch alles erzählt. Also danke nochmal!
     
    #9
    dini, 19 November 2003
  10. Collo
    Gast
    0
    Also es ist ja schon erschreckend das so zu lesen.
    Was ist denn mit ihr, daß sie Dich so tierisch nervt?
    Was ich nicht verstehe; Einerseits nervt sie Dich und Du willst sie los werden. Andererseits hast Du ein schlechtes Gewissen, wenn Du ihr absagst, weil sie dann sauer ist.

    :ratlos:
     
    #10
    Collo, 19 November 2003
  11. dini
    dini (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Erschreckend? Ja,... es ist halt so, ich kann nix machen. Es ist eben dass was ich geschrieben, dass sie es nicht merkt, wenns mir schlecht geht, sie vergisst mich anzurufen, man nix mit ihr ausmachen kann, weil immer was dazwischen kommt, sie sich über dinge ne meinung bildet, von denen sie keine Ahnung hat und die mir weh tun, sie denkt, dass sie alles mit mir machen kann, ihr Freund immer dabei sein muss, usw. Es ist auch einfach nicht mehr sowie früher.
    Der Widerspruch dass sie mich nervt, ich aber trotzdem n schlechtes Gewissen hab, wenn ich jetzt mit so Spielchen wie sagen dass man schon was anderes vor hat anfang, ensteht wahrscheinlich dadurch, weil ich immer noch recht gutmütig bin. Sie kann quasi noch so viel anstellen, ich bin ihr immer noch nicht so böse, dass ich jetzt mit nem guten Gewissen des machen kann. Außerdem sind eben 14Jahre und sie bedeutet mir schon was...
     
    #11
    dini, 19 November 2003
  12. dini
    dini (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Bei meiner Aufzählung was mich alles stört fehlt noch, dass sie mir quasi erklärt hat, dass sie durch ihre ausbildung und den Streß zuhause keine Zeit mehr hat, mich anzurufen und es auch vergisst (ja, klar... :angryfire ) Dadurch dass wir wenig Kontakt haben und ich von ihr genervt bin, reden wir natürlich kaum noch über persönliche Dinge und wenn wir mal Zeit haben bin ich im Gespräch mit ihr nur gelangweilt. Wenn ich mit anderen red, bin ich ganz anders einfach. So, ich glaub das wars jetzt...
     
    #12
    dini, 19 November 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - beendet man 14jährige
Plasmafuchs
Kummerkasten Forum
6 Januar 2015
2 Antworten
Dragonheart
Kummerkasten Forum
14 August 2013
2 Antworten
anna*-*
Kummerkasten Forum
12 Januar 2013
4 Antworten
Test