Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie bekomm ich sie zurück?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von googlesnarfen, 11 Februar 2007.

  1. googlesnarfen
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Hey hallo,

    Am Freitag haben meine Freundin und ich uns nach 3-wöchiger Auszeit getroffen um zu bereden wie es mit unserer Beziehung weitergehen soll (-> Vorgeschichte siehe Thread: 5 Jahre .. vorbei? Gibts noch eine Chance?).
    Naja, sie hat mir mitgeteilt dass sie nicht genug Gefühle mehr für mich hat um die Beziehung fortzusetzen. Das war das Ende nach 5 Jahren.
    Ich hab ihr an dem Abend zwar mein Herz ausgeschüttet und auch am nächsten Tag als wir nochmal telefoniert haben, habe ihr gesagt, dass mir in den letzten Wochen klargeworden ist, dass sie die Frau ist mit der ich gern den Rest meines Lebens verbringen würde (und das ist sie wirklich). Sie hat mir gesagt, das wäre genau das gewesen, was sie so gerne schon vor einem halben Jahr gehört hätte.
    Naja, auf jeden Fall hat sie mir gesagt sie würde gerne von ganz von vorne anfangen und es mit einer Freundschaft versuchen, wenn sich dann wieder mehr daraus entwickelt ist das völlig in Ordnung.
    Nun meine Frage, wie stell ich es an, dass sie sich vielleicht wieder in mich verlieben kann?
    Ich war das letzte halbe Jahr wirklich nicht viel mit ihr weg und hab ihr nicht oft gezeigt was sie mir bedeuted, weshalb sie sich als "Selbstverständlichkeit" gefühlt hat und sie sich einfach von mir weggelebt hat. Wie gebe ich ihr nach dem was vorgefallen ist wieder das Gefühl, dass sie das Größte für mich ist?
    Ich würde mich sehr gerne mit ihr erstmal auf freundschaftlicher Ebene einlassen, d.h. mit ihr Abends weggehen, miteinander reden, alles was ich lange Zeit vernachlässigt habe. Sie hat mir auch gesagt, ich hätte jetzt genug Zeit ihr zu zeigen, dass ich mich ändern kann (denn ich hatte mich die letzten Jahre immer mehr zum Stubenhocker entwickelt, keine Freunde, nie weggegangen, am Schluss war sie ständig alleine weg), denn das will ich wirklich. Nicht nur für sie, sondern für mich. Ich will endlich raus aus der Höhle wo ich die letzten Jahre verbracht habe.
    Nur wie soll ich es ihr zeigen, soll ich gleich damit anfangen? Und riskieren, dass sie mich wirklich nur als guten Freund sieht, weil ich eh immer verfügbar bin. Oder soll ich mir eine kleine Auszeit nehmen, und riskieren, dass sie sich vielleicht in jemanden anderes verliebt? Ich meine, ich weiss, dass sie immernoch mehr für mich empfindet als für alle anderen "Freunde", aber mach ich mehr kaputt indem wir uns weiterhin regelmäßg sehen oder glaubt ihr, dass sie dadurch sieht, was sie an mir hat?
    Auch weiß ich nicht, ob sie sich freut wenn ich ihr (nicht jetzz sofort, sondern nach einiger Zeit) wieder anfange kleine Aufmerksamkeiten zukommen zu lassen, z.B. Komplimente, Blumen, eine Einladung zum Candle-Light-Dinner und dergleichen. Fühlt sie sich dadurch eher genervt als "begehrt" sag ich jetzt mal.
    Ich hoffe ihr wisst wie ichs meine.
    Wie würdet ihr es anstellen, eine Person die ihr 5 Jahre lang geliebt habt (und immernoch über alles liebt) zurückzuerobern?
    WÜrdet ihr euch rar machen? Oder doch aufs ganze gehen?
    Ich bin ziemlich ratlos im Moment, Frauen die sowas vielleicht schonmal erlebt haben bitte ganz nach vorne :zwinker:
    Aber trotzdem danke für alle Tips!
     
    #1
    googlesnarfen, 11 Februar 2007
  2. endless enigma
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    nicht angegeben
    Sie liefert Rationalisierungen für das, was doch eigentlich offensichtlich ist: Sie fühlt sich von dir nicht mehr angezogen.


    Mehr Rationalisierungen.


    Eine ehrliche Frage, eine ehrliche Antwort: Gib dich mit anderen Frauen ab, erhöhe deinen sozialen Status, widme dich deinen Zielen und deiner Karriere.

    Frauen sind nicht Mittel zum Zweck eines guten Lebens. Sie sind die Belohnung für Männer, die sich ein solches gutes Leben bereits geschaffen haben.


    Du bist auf der völlig falschen Fährte. Dass du ihr hinterher läufst, weiß sie längst. Genau das tötet auch die Anziehung zwischen euch, denn eine Frau wird nur einem solchen Mann wahrhafte Liebe und Respekt entgegenbringen, für den sie eben NICHT der Mittelpunkt seines Lebens ist. Das liegt daran, dass Frauen ganz instinktiv schon immer Männer suchen mussten, die das Leben meistern und erfolgreich sind.

    Wenn du ihr sagst: "Ich liebe dich, du bist alles für mich, ich tue alles für mich", interpretiert das instinktive Unbewusste der Frau das so: "Ich bin nichts wert, habe keinen Erfolg und will dich trotzdem."

    Keine gute Ausgangslage.


    Sie sagt dir hier durch die Blume: "Werde endlich wieder eine Herausforderung für mich und hör auf, den Waschlappen zu spielen. Ich will einen Mann, keinen Looser."


    Es ihr zeigen? Ich dachte, du willst dich aus eigenem Antrieb und WEGEN DIR SELBST verändern? Hör auf, Frauen irgendetwas zu beweisen zu versuchen.


    Nein. Du solltest eine Auszeit nehmen und riskieren, dass DU dich in jemand anderen verliebst!!


    Ja, das solltest du tunlichst unterlassen. Der Subtext jeder solchen Aktion in deiner Lage ist nämlich: "Ich bezahle dich mit Blumen und Abendessen für Aufmerksamkeit und Liebe."

    Das ist völlig kontraproduktiv.


    Ich würde mich rar machen UND aufs Ganze gehen - und zwar mit anderen Frauen. Das ist im übrigen auch der sicherste Weg, Anziehung wiederherzustellen. Es gibt kein größeres Aphrodisiakum für Frauen als ein Mann, der von anderen Mädels begehrt wird.
     
    #2
    endless enigma, 11 Februar 2007
  3. googlesnarfen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Da sind wirklich eineige sehr gute Argumente dabei, danke dafür.
    Nur glaube ich leider nicht, dass meine Exfreundin der Typ Frau ist, die auf der Suche nach einem starken, erfolgreichen Frauenheld ist. Ist jetzt nicht Böse gemeint. Sie hat mir die letzten Jahre immer wieder gesagt, dass es ihr viel wichtiger ist, dass ich immer für sie da war, ich glaube eher dass es kontraproduktiv ist, wenn ich jetzt anfange mit anderen Frauen "rumzumachen". Ich war vom Wesen her nie so, und ehrlichgesagt will ich auch nicht so werden. Falls ich mich tatsächlich in jemanden anderes verliebe ist das völlig ok und dazu werde ich mir auch die Chance geben, aber ich weiß was ich mit meiner Exfreundin verloren habe und leider wirds einem wie allzuoft doch erst im Nachhinein klar.
    Aber ich werd mir deine Tips zu Herzen nehmen, da ist sicherlich auch was Wahres dran.
    Danke.
     
    #3
    googlesnarfen, 11 Februar 2007
  4. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Sorry, aber würde mein Ex,der mir ja weis machen will,dass er mich wiederhaben möchte, mit anderen Frauen ausgehen, wäre für mich umso klarer, dass das mit uns beiden nie wieder was werden würde, denn was will er mir damit signalisieren? Das ist doch super heuchlerisch:"Ich will dich wieder,aber geh mit anderen aus" Toll, würde ich denken, untreu ist er auch noch

    Im Übrigen glaube ich nicht, dass sich jedes Beziehungsproblem darin äußert, dass die Anziehungskraft nachlässt. Enigma, ist ja schön,dass du ein Buch darüber geschrieben hast, aber die Patentlösung ist das nicht. Und nein, nicht alle Frauen wollen starke,karrieregeile Typen und nein, würde mein Ex ankommen und vor mir auch Knien kriechen würde ich das auch keineswegs erbärmlich finden.
    Ich weiß ja nicht,was du für Frauen kennst.
     
    #4
    SexySellerie, 11 Februar 2007
  5. endless enigma
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    nicht angegeben
    Willkommen in der für männliche Logik perfiden Welt der "Betaisierung". Dies ist ein Fachbegriff aus der Verführungslehre und beschreibt den Vorgang, im Zuge dessen Männer von Frauen kontrolliert und unterworfen werden.

    Weniger kompliziert ausgedrückt: Jede Frau will den Mann, den sie attraktiv findet, besitzen. Und wenn sie ihn besitzt und gebunden hat, verliert sie Schritt für Schritt das Interesse an ihm.

    Es handelt sich hier um einen uralten instinktiven Mechanismus - einst diente er dazu, Männer für die Dauer der Schwangerschaft und der folgenden (für Mutter und Kind sehr heiklen) Jahre zu binden.

    Danach konnte erneut eine Selektion stattfinden und der Mann wurde möglicherweise ausgetauscht.

    Deshalb solltest du niemals darauf hören, wenn eine Frau dir sagt, sie wolle, dass du immer für sie da bist ...


    Die Erfahrung lehrt, dass es nicht so ist. Frauen sind instinktiv dazu gezwungen, Energie in Partner zu investieren, die ihnen abhanden zu kommen drohen. Erklärung siehe oben!


    Beobachte, was passiert, und urteile hinterher.

    Am stärksten wäre die Wirkung, wenn er dir damit überhaupt nichts signalisieren will, sondern sich auf sein eigenes gelungenes Leben konzentriert.


    Wie gesagt, das ist eine Sichtweise der Dinge, die durchaus ihre Berechtigung haben mag. Die Erfahrung lehrt aber das Gegenteil. Und jeder Mann kommt immer wieder in Phasen des Lebens, wo er das erahnt. Oft wird das in halbkorrekte Sprichwörter umgemünzt, wie z.b.: "Wenn du sie behalten willst, zeig ihr, dass du sie loswerden willst. Wenn du sie loswerden willst, zeig ihr, dass du sie behalten willst." (Markus Werner in: Zündels Abgang)
     
    #5
    endless enigma, 11 Februar 2007
  6. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ja,aber dann kehr ich ihm doch direkt den Rücken zu. Was will ich denn mit einem,der sich so schnell tröstet?


    Tut mir leid, das kann man so niht bestätigen. Ich will nicht abstreiten, dass es geringe bis gar keine Anziehung ist, wenn mir ein Typ auf gut Deutsch gesagt in den Arsch kriecht. Aber wenn er mich ignoriert, vernachlässigt, keine Aufmerksamkeit schenkt, dann doch eben genauso!
     
    #6
    SexySellerie, 11 Februar 2007
  7. endless enigma
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    nicht angegeben
    Das sagt sich "aus dem Trockenen" sehr leicht, musst du zugeben.


    Wirf doch einfach mal einen Blick in die von Mädels gestarteten Threads hier im Forum, die Liebeskummer haben.
    Fast immer handelt es sich um Männer, die sie eben nicht besitzen können, von denen sie vernachlässigt werden und die sie manchmal sogar wirklich mies behandeln.

    Das ist kein Zufall! Wir begehren nun mal vor allem das, was wir nicht haben (können) ...
     
    #7
    endless enigma, 11 Februar 2007
  8. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Nee,gar nix muss ich zugeben. Ich meine das so,wie ich sage. Würde er sich danach so schnell trösten, sähe ich mich in meiner Entscheidung nur bestätigt.Sorry

    Fast immer sagt sich gerade von dir sehr leicht. Ich sehe hier größtenteils andere Probleme. Lügen, Sexprobleme,usw. Aber ehrlich gesagt: Von beiden Seiten. Und in erster Linie geht es hier nicht darum,was man nicht haben kann, wenn man in der Anfangsphase ist,sondern wie man etwas hält, wenn man schon zusammen ist! Das sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.
     
    #8
    SexySellerie, 11 Februar 2007
  9. googlesnarfen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Naja aber hier geht es jetzt drum, was man wieder bekommt, wenn man es verloren hat :frown:
    Gerade eben habe ich ein paar Zeilen mir ihr gewechselt.
    Nix spektakuläres, sie kam mir ein wenig gestresst vor, sie ist grad am lernen hat sie gesagt.
    Naja zurück zum Thema.
    Ich glaube Liebe kann man nicht in vorgefertigte Muster pressen, es verhält sich eben immer anders. Deshalb mein ich ja mir sind Erfahrungsberichte am liebsten, einfach mal zusehen wie es anderen Pärchen in dieser Situation erging.
    Ich meine ich will sie wirklich zurück haben und ich kenn sie lange genug um zu sagen, dass wenn ich ihr jetzt überhaupt kein Interesse mehr entgegenbringe, sie sich sicher von mir abwenden wird (wie SexySellerie es von sich aus tun würde).
     
    #9
    googlesnarfen, 11 Februar 2007
  10. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Sie redet mit dir, das ist schon mal ein großer Vorteil.
    Ich weiß ja nicht,was dir so vorschwebt. Mit ihr nochmal reden? Oder willst du's eher romantisch machen? Brief mit Blumen an die Türklinke hängen, kleine Botschaften verteilen,usw.?

    Ich kenn sie ja nicht,ich weiß ja nicht,was etwas wär,womit man sie zur ernsthaten Überlegung bringen könnte
     
    #10
    SexySellerie, 11 Februar 2007
  11. swisspacha
    DieterBohlen-Klon
    971
    0
    1
    Single
    och Menno.. die Situation ist wirklich Kacke und sehr verzwickt..
    hmmm... so wie ich das sehe, hast du im Moment so ziemlich alles getan, was in deiner Macht steht. Ihr signalisiert, dass du sie liebst, ihr Aufmerksamkeit etc. gegeben.. stimmts..? Nun ist sie gefordert.. Man hört ja leider oft, dass man sich nach längerer Zeit auseinanderlebt, weil man sich (gerade in diesem noch sehr jungen Alter) persönlich auch weiterentwickelt... Dies ist leider absolut normal. 5 Jahre sind natürlich auch nicht zu verachten und ne lange Zeit. Versuche es als Chance zu erachten, tu' dir selber was Gutes und belohne dich. Vielleicht ist es ne Chance, etwas Neues kennenzulernen? Ich wünsche dir von Herzen das Beste! Kopf hoch
     
    #11
    swisspacha, 11 Februar 2007
  12. googlesnarfen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Danke Swisspacha, ja du hast schon recht. Ich hab so ziemlich alles getan was ich konnte.
    Ich hab schon akzeptiert, dass sie im Moment einfach nicht mehr als Freundschaft für mich empfindet. Und ich will sie ja auch zu nichts drängen. Ich werds auf jeden Fall ruhig angehen lassen, mich nicht verstellen, ab und zu mal mit ihr weggehen.
    Aber ich fühle mich im Moment einfach nicht zu einer anderen Frau hingezogen. Es kann sein, dass sich zufällig irgendwann was ergibt. Und wenn ich merke dass da jemand wirklich sehr an mir interessiert ist und ich ebenfalls interesse an der Person habe, werd ich die Gelegenheit sicher nicht an mir vorbeigehen lassen und mich nur auf meine Exfreundin einschießen.
    Aber ich glaube einfach nicht, dass ich nochmal mit jemandem so glücklich werden könnte wie mit ihr.

    SexySellerie: Ich denke geredet haben wir die letzen Tage genug, da wird sich wohl nichts mehr ändern lassen. Ich mein zumindest über unsere Beziehung reden wird wohl nichts an der Situation ändern.
    Aber ich habs mir schon so vorgestellt, dass falls ich merke, dass bei ihr noch nicht alles verloren ist (was ja scheinbar der Fall ist, sonst hätte sie mir nicht gesagt dass es für sie ok ist wenn sich nochmal mehr draus entwickelt), dann werd ichs ihr immer wieder zeigen, wie du sagst zum Beispiel durch Blumen oder sie einach mal zum Essen einladen. Würde dich als Frau sowas nerven? Ich mein natürlich bringts nix wenn ich sie jetzt sofort mit Blumen und Gedichten zumülle, aber wenn mal ein Paar Wochen ins Land gezogen sind (und sie vielleicht auch ihren Prüfungsstress hinter sich hat), werd ich das mal so versuchen denke ich.
     
    #12
    googlesnarfen, 11 Februar 2007
  13. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Nein,nerven würde das nicht. Es würde eher nachdenklich stimmen.
     
    #13
    SexySellerie, 11 Februar 2007
  14. googlesnarfen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Schon, das soll es ja irgendwie auch.

    Hmm jetzt hatte ich grad noch was reineditiert aber das ging wohl irgendwie verloren also nochmal von vorn.
    Ich mein, das solle es ja. Ich würd ihr gern wieder das Gefühl geben begehrt zu werden. Das ist es vielleicht was sie gerade will. Sie hat mir gegnüber immer beteuert, dass ihr eine feste Beziehung viel lieber ist als ein schnelles Abenteuer.
    Jetzt hab ich grad vorhin nochmal mit ihr gechattet. Sie hatte mich am Freitag nach unserem Gespräch eingeladen auf den Fasching mitzugehen. Näcshtes Wochenende. An dem Wochenende bin ich eigentlich 3 Tage im Skiurlaub. Aber ich hab ihr heute gesagt wenn sie geht bleibn ich da und geh mit.
    Allerdings hat sie heute gemeint, sie geht wahrscheinlich doch nicht. Und wenn dass nur spontan und mit ihrer besten Freundin.
    Das klngt incht sehr überzeugend.
    Ich mein, sie hat mir immer wieder gesagt, dass ihr was festes lieber ist und sie nicht der Typ ist der gerade mal so jemaden aus Spass aufreisst. Klar, sie hat immer gern geflirtet aber ich hatte da auch kein Problem damit weil sie immer wusste wo die Grenze ist, da hab ich ihr auch vertraut.
    Nur jetzt gibt es diese "Grenze" eben nicht mehr, und ich hab Angst davor, dass sie mir jetzt nur absagt weil sie mich net dabeihabenw will um jemanden anderen aufzureissen. Ich mein wozu geht man denn mit der besten Freundin aufn Fasching? :frown:
    Seht ihr das auch so? Wie kann ich ihr wieder das Gefühl geben wirklich begehrt zu werden, ohne aufdringlich zu werden?
     
    #14
    googlesnarfen, 11 Februar 2007
  15. googlesnarfen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich wollte mich nur noch mal kurz melden und hier reinschreiben, dass sich das Thema wohl erledigt hat.
    Der Anlass war folgender.
    Heute mittag hab ich ihr ne Nachricht geschickt, ob sie mich kurz anrufen kann heute wegen nächstem Wochenende (wollte ja mit ihr aufn Fasching). Der Grund weshalb ich nochmal mit ihr reden wollte war, dass sie mir heute mittag geschrieben hatte, sie gehe nun doch nicht (siehe Post eins drüber).
    Ich wollte einfach ehrlich von ihr wissen ob sie das nur sagt, weil sie mich schlicht und ergreifend nicht dabei haben will, wäre für mich auch kein Problem gewesen.
    Naja jedenfalls hab ich dann doch zuerst angerufen, weil sie sich so lange nicht gemeldet hatte aber ihr Bruder war grad da und sie wollte sich melden wenn sie ihn nach Hause gefahren hat. Hat sie dann auch, wir haben dann drüber geredet und ich hab dann noch ein wenig über das was zwischen uns gelaufen ist reden wollen. Ich hab sie gefragt was ihrer Meinung nach so alles falsch gelaufen ist (weil ich die letzten 2 Tage eigentlich alles nur aus meiner Sicht erzählt hab) und ich hab schon gemerkt wie sie zunehmend aggressiver und reizbarer wurde. Naja, sie hat irgendwann dann angefangen während ich geredet hab rumzukichern und als sie geredet hat hat sie auf einmal einfach aufgehört und hat angefangen zu lachen. Da hab ich mir schon gedacht dass irgendwas nicht stimmt. Ich hab sie dann gefragt ob jemand bei ihr ist aber sie hat das vehement verneint, sogar als sie mitten im Gespräch "Au" geschrien hat und danach angefangen hat wieder zu kichern. Ich hab ihr gesagt ich komm mir grad ziemlich verarscht vor, das erste mal seit langem das wir über sowas reden und sie lacht mich aus. Ich hab sie gefragt ob sie die Situation in der ich/wir uns gerade befinden witzig findet und ob ihr überhaupt klar ist, dass für mich eine Welt zusammengebrochen ist seit sie weg ist. Sie meinte nur so, es sei nichts, sie fände die Situation gerade am telefon nur so lächerlich. Im Hintergrund hab ich irgendwas brabbeln hören aber sie hat nur gemeint es sei WIRKLICH niemand da.
    Ich hab gemerkt dass das nix bringt und so haben wir uns dann verabschiedet.
    Naja, paar Minuten später hab ich ihren Vater mal angerufen, mit dem ich mich eigentlich recht gut verstehe. Ich hab ihn am Handy gefragt ob sie schon weg ist und er meinte so:"Ja, die sind schon weg." Da hab ichs dann gewusst.
    Ich hab dann noch aufm Festnetz angerufen und ein wenig mit ihm telefoniert. Er meine nur, ihr Bruder wäre die ganze Zeit dagewesen. Da wars mir dann endgültig klar, dass sie mich am Telefon die ganze Zeit verarscht hat. Und das war sicher nicht das einzige Mal in den letzten 6 Wochen.
    Langsam frag ich mich echt, was mit ihr los ist. Am Freitag als ich ihr mein Herz ausgeschüttet habe, und wir 2 Stunden im Cafe geredet (ich mehr geflennt) hab, hat sie die ganze Zeit meine Hand gehalten mich getröstet und in den Arm genommen. Ich weiss, dass das das Mädchen war in das ich mich vor 5 Jahren verliebt habe und für das es sich gelohnt hätte zu kämpfen.
    Aber das Mädchen was ich heute am Telefon hatte, war eine andere. Heute hat sie mich nach Strich und Faden verarscht und mich vor ihrem Bruder bloßgestellt und lächerlich gemacht. Kann man sowas schon als schizophren bezeichnen?
    Wirklich sobald ihr Bruder in der Nähe ist oder man über ihn redet ist sie wie ausgewechselt. Ich habs ihr heute mehrere Male gesagt, seit sie ihn kennt hat sie sich um 180 Grad gedreht.
    Ich weiss nichtmal ob sie das nur macht um von ihm anerkannt zu werden als "hartes Mädchen", das keine Hilfe von niemandem braucht. Oder einfach nur weil sie vielleicht doch was mit ihm am laufen hat :frown:
    Ich mein sie hat ihn 20 Jahre nicht gesehen und eigentlich ist es nur ihr Halbbruder. Aber das ändert überhaupt nichts.
    Was mich in diesem Glauben bestätigt ist die Art wie sie mit und über ihn spricht. Gestern hat sie mir sogar am Telefon erläutert, dass es rechtlich nicht mal strafbar ist mit einem Halb-/Stiefbruder was anzufangen. Das wäre genauso wie mit einem Cousin was anzufangen hat sie gemeint. Da wurde sie wieder ziemlich aggressiv.
    Naja, für mich ist das Thema mit dem was sie sich heute geleistet hat eigentlich erledigt.
    Das ist keine Grundlage für garnichts, nichtmal eine Freundschaft, und erst recht keine neue Liebe.
    So sehr es mir auch wehtut, denn ich hätte gerne für sie gekämpft und alles für sie gegeben, wirklich alles, aber das was aus ihr geworden ist, ist nicht mehr meine Freundin.
    "Menschen ändern sich halt." hat sie gemeint. Ja, da hat sie recht. Leider kann ich nichts dagegen tun :frown:
    Ich habe alles versucht was in meiner Macht steht. Falls ich ihr wirklich noch was Wert bin und ihr die 5 Jahre mit mir etwas bedeuted haben, ist SIE nun an der Reihe. Ich habe mich vor sie gekniet und mich in den Dreck geworfen. Und womöglich hab ichs auch ein Stück weit verdient. Aber irgendwo hab auch ich meine Grenzen und wenn ich erkenn, dass ihr Bruder, der 20 Jahre nicht für sie da war, ihr wichtiger ist als ihr Freund, der sie 5 Jahre durch dick und dünn begleitet hat, dann tuts mir wirklich leid.
    Solange sie sich nicht endlich für oder gegen mich bekennt, ist die Sache für mich gegessen.
    Warum ändern sich Menschen so? Warum wirft man so eine (größtenteils) wundervolle Beziehung einfach so weg??
    Was hab ich ihr nicht bieten können?
    Vielleicht hat endless_enigma ja doch mit allem Recht, so krank es an manchen Stellen auch klingen mag.
    Ich versteh es nicht.
    Und eigentlich tut sie mir fast schon leid, eigentlich ist sie wirklich ein bemitleidenswertes Wesen. Das meine ich ernst, sie hatte es wirklich nie leicht. Ich dachte eigentlich in mir hätte sie das gefunden was sie ihr ganzes Leben von niemandem bekommen hatte: uneingeschränkte Liebe.
    Aber anscheinend hat sie nie wirklich gelernt, damit umzugehen.
    Ich würde im Moment am liebsten allen, die ihr die scheiss Kindheit die sie hatte bereitet haben, eine Kugel in den Kopf verpassen.
    Sie tut mir wirklich von ganzem Herzen leid, und ich hoffe irgendwann wird sie sich selber zu helfen wissen, ich habe es offensichtlich nicht geschafft :frown:

    Ich danke euch trotzdem für all die netten Kommentare die ich hier in den letzen Tagen erhalten habe! Ihr wart mir wirklich eine große Hilfe.
     
    #15
    googlesnarfen, 12 Februar 2007
  16. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich bin der Meinung, dass Du Dir nach wie vor nicht richtig über Deine Beziehung im klaren bist. Du weißt offenbar nicht, was falsch gelaufen ist und hättest daher ohnehin keine große Chance gehabt, sie zurückzugewinnen.

    Die üblichen Standard"tricks" von Affective-Seduction-Freaks bringen Dich dabei mit Sicherheit nicht weiter. Es geht nicht um ein paar nette Flirtspiele, sondern ihr hattet eine Beziehung und habt es eben vergeigt. Sorry, wenn ich das so ehrlich sage.

    Wer da welchen Anteil dabei hat, können wir natürlich nicht wissen, es ist aber auch im Grunde egal. Jeder der Partner muss sich ja hauptsächlich um seine eigenen Fehler kümmern und nicht um die des anderen.

    Natürlich ist es toll, wenn man nochmal eine Chance bekommt, obwohl man die Fehler erst so langsam erkennt, wenn ohnehin schon alles vorbei ist. Der Normallfall dürfte das aber nicht sein. Am Anfang des Jahres hättest Du mit dem "kämpfen" bestimmt noch eine Chance gehabt. Laut Deiner eigenen Aussage hast Du zwei Tage lang mit ihr geredet und kamst jetzt erst auf die Idee zu fragen, was aus ihrer Sicht falsch gelaufen ist. Falls Du jemals noch eine Chance hattest, hast Du sie damit sicher verspielt.

    In der Beziehung hat offensichtlich einiges nicht mehr funktioniert. Mit einer Liebeserklärung, ein paar netten Aufmerksamkeiten und einer Tafel Schokolade ist das nicht wieder ins Lot gebracht.

    Abgesehen davon, hab ich das Gefühl, dass Du nicht mit ihr eine Beziehung haben möchtest, sondern schlicht die Vergangenheit zurückbekommen willst. Du bedauerst, dass sie sich verändert hat und willst sie eigentlich so haben, wie sie vorher war.

    So traurig das alles ist, ich denke es wird Zeit, das Ganze abzuschließen, auch wenn es Dir noch schwer fällt. Alles Gute.
     
    #16
    metamorphosen, 12 Februar 2007
  17. googlesnarfen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Metamorphosen:

    Ich weiß was du mir sagen willst, aber ich teile deine Ansicht da nicht zu 100%.
    Du hast recht, wir habens vergeigt, und wir haben beide unseren Anteil dran.
    Nur, ich habe sie ja nicht erst vor zwei Tagen gefragt was eigentlich mit ihr los ist. Ich habe sie wirklich oft gefragt, nur leider kam nie wirklich viel zurück. Wenn man mit ihr reden wollte, musste man ihr alles aus der Nase saugen. Am Anfang des Jahres war es so, dass sie mir überdeutlich gezeigt hat, dass mit ihr was nicht stimmt. Ich hab immer und immer wieder versucht mit ihr drüber zu reden. Zuerst kam garnix. Dann kamen ein paar Informationen. Dann ein Paar mehr. Irgendwann kam dann der Punkt, an dem sie dann überhaupt nix mehr sagen wollte. Da saß ich dann bei ihr rum und sie hat sie in der Gegendrumgedrückt. Da kammen dann nur noch so Antworten wie "Möglicherweise" und "Vielleicht". Und da war ich dann soweit, dass ich gesagt hab, ich geb ihr jetzt erstmal eine Weile Zeit, die sie sich ja auch genommen hat.

    Aber am Freitag wars wieder fast genauso. Ich hab ihr wirklich fast ne Stunde erzählt, was sie für mich bedeuted, und dass ich eingesehen hab, welche Fehler ich gemacht habe. Und glaub mir, ich hab das nicht einfach nur so daher gesagt. Wenn ich dir eines versichern kann, dann ist es das, dass ich wirklich nicht wieder in das alte Schema zurückzufallen. Wenn ich mirs mal aus heutiger Sicht anschau, geb ich ganz offen und ehlich zu, dass lange Zeit einiges in Schieflage geraten ist. Aber das war sicher nicht NUR meine Schuld. Nur von ihr kam wieder fast nix. Sie hat einfach nur gemeint, es seien so viele Kleinigkeiten gewesen die sie gestört hätten. Ich hab sie gebeten einfach mal ganz von vorne anzufangen und einfach drauf los zu erzählen. Aber da kam dann wieder nix. "Es ist halt einfach so."
    Ich hab dann versucht ihr mal einen Denkanstoß zu geben. "Das und das war doch sicherlich so eine Situation oder?" "Ja schon" "Und?" "Meinst du ich hab mir die jetzt alle aufgeschrieben?"
    So in etwa lief das.
    Sie WILL einfach nicht aus ihrer Höhle raus und einfach erzählen.

    Ich habs ihr gegenüber auch mehrfach betont, dass ich nicht einfach das was war zurückwill. Ich wollte einen Neuanfang, ganz vorne anfangen. Dass, wenn wir einfach so weitergemacht hätten wie vorher wir wieder in 3 Monaten in so einer Krise gelandet wären ist mir duchaus klar.

    Du kannst mir ruhig glauben, dass ich weiss, dass das alles nicht mit ein paar netten Worten und einem Blumenstrauß abgehakt worden wäre. Aber ich liebe sie wirklich über alles, und ich hätte liebend gern all die harte Arbeit in angriff genommen, die nötig gewesen wäre, die Beziehung wieder auf den rechten Weg zu bringen.

    Nur gestern hat sie mir leider demonstriert, dass sie nicht bereit ist das zu tun. Und ehrlichgesagt bleibt mir da nichts anderes übrig als das zu akzeptieren.
    Ich habe im Moment keine Wut auf sie, gestern war ich sauer ja. Aber irgendwie tut sie mir im Moment mehr leid. Ich wünsch ihr wirklich, dass sie das was sie glücklich macht gefunden hat. Denn sie hats wirklich verdient. Eigentlich kann sie nix dafür, dass sie so ist wie sie ist. Sie kanns nur selber ändern.
    Kann sein dass sie dazu erstmal ordentlich auf die Schnauze fliegen muss. Aber das was sie im Moment sucht, findet sie bei mir wohl einfach nicht. Akzeptiert.

    Fühl dich jetzt bitte nicht angegriffen, ich würde aber trotzdem gerne wissen, warum du denkst, dass ich nicht weiss was falsch gelaufen ist?
    Aus welchen Aussagen leitest du dir das ab?
    Das ist jetzt wirklich kein Angriff, ich frage aus reinem Interesse.

    Naja, jedenfalls hast du recht damit zu sagen, dass es Zeit ist einen Strich drunter zu ziehen.
    Offenbar ist sie noch nicht bereit, an ihren eigenen Fehlern zu arbeiten und es wäre vergebene Liebesmüh sich nur noch weiter da reinzuhängen.
     
    #17
    googlesnarfen, 12 Februar 2007
  18. googlesnarfen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Alter Schwede, da denkst du echt du bist an einem neuen Tiefpunkt in deinem Leben angekommen und eigentlich kanns nicht schlimmer werden, aber dann tuts genau das ^^
    Folgendes:

    Eben schreibts mich per ICQ an (der Nick meiner Ex)
    Ich solle doch endlich mal "meine Süsse" in Ruhe lassen, mein gesabbel würd ihr auf die nerven gehen.
    Ich dacht zuerst es wär ihr Bruder und hab ihm mal meine Meinung gesagt. Und dann kam nur so zurück: "Bruder?? Ich bin ihr neuer Freund!"
    In dem Moment hat mein Herz angefangen zu rasen und ich hab Schüttelfrost bekommen. Ich hab bei ihr angerufen und gefragt, ob sie zuhause ist und was eigentlich grad los ist. Und sie meint als obs das Selbstverständlichste auf der Welt wäre, "Ja du hasts ja grad selbst gelesen oder?"

    Ich hab echt kein Wort mehr rausgebracht.

    6 Wochen lang hat sie mich nach Strich und Faden verarscht. Mir gesagt ich wäre ein "wundervoller Mensch" und ich könne immer zu ihr kommen, sie wäre trotzdem immer für mich da.
    Und dann das.

    Seit 6 Wochen hat sie nen neuen und ist zu feige es mir zu sagen.
    Sie hat sich einfach aus unserer Beziehung "rausgeschlichen" und mich dann ins kalte Wasser geworfen. Ich fass es einfach nicht, dass man sich so in einem Menschen täuschen kann.
    Es geht mir einfach nicht in den Kopf. 5 Jahre lang waren wir alles füreinander und dann lässt sie mich einfach fallen wie ne heiße Kartoffel. Wenigstens hab ich jetzt Gewissheit, dass sie sich niemals ändern wird, und dass sie sich immer den Weg des geringsten Widerstands suchen wird.

    Mit mir drüber zu reden und sich selbst Fehler einzugestehen wäre viel zu unbequem geworden, lieber hängt sie sich an nen Neuen dran und lässt dich von dem wieder ne Weile mitschleifen bis es wieder Problemchen gibt.

    Oh man wie kann man sich so in einem Menschen täuschen.

    Jetzt ergibt das ganze Puzzle der letzten Wochen einen Sinn.
    Wahrscheinlich war sie mit der Beziehung nicht zufrieden und hat sich an Sylvester rotzevoll von nem anderen bezirzen lassen.
    Mir noch schnell ein bisschen vorgaukeln alles könnte wieder in Ordnung werden um am Ende dann möglichst großen Schaden anzurichten.

    Ach, meine Tür ist jetzt ein für alle mal für sie geschlossen.
    Ich habs nicht nötig mich noch weiter mit sowas abzugeben, jetzt hab ich endlich meinen Schlussstrich :smile:

    Viele Grüße,
     
    #18
    googlesnarfen, 13 Februar 2007
  19. endless enigma
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    nicht angegeben
    Du erleidest das typische Schicksal des "Nice Guy". Vielleicht ist meine Antwort von weiter oben nun schon ein Stückchen plausibler geworden. :smile:
     
    #19
    endless enigma, 14 Februar 2007
  20. googlesnarfen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich habs irgendwie nicht wahrhaben wollen, aber es scheint doch tatsächlich doch ein Stückchen Wahrheit drin zu stecken :zwinker:
    Also feddich jetzt, aber heute nix mehr mit "Nice Guy"! :grin:

    Ich glaub deinen Post von oben druck ich mir mal aus und häng ihn mir übers Bett :zwinker:
     
    #20
    googlesnarfen, 14 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - bekomm zurück
Teresa_Sophia
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 September 2016
8 Antworten
Martin 95
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Januar 2015
15 Antworten
dustin1510
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2014
3 Antworten