Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie bekomme ich diese Angst weg?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Party_Girl, 14 Mai 2009.

  1. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Hi Leute!

    Ich fahre jetzt ungefähr seit 2 Monaten in der Fahrschule. Das Fahren an sich macht mir total spaß. Aber:

    Ich habe generell etwas angst vorm Autofahren. Ich hab immer angst das ich einen Unfall baue oder irgendwo dagegenfahre. Ja ich weiß das sowas eigentlich fast unmöglich ist weil der Fahrlehrer nebendran sitzt. Aber die Angst ist dennoch da.

    Noch dazu bin ich Emetophobiekerin (angst sich übergeben zu müssen). Ich weiß das ich mich nicht übergeben muss aber das will nicht in meinen Kopf rein. Und das dazu macht mich auch noch nervös.

    Ich habe morgen meine 7. Fahrstunde und würge das Auto immernoch 5-6 mal ab in der Stunde. Weiß jemand einen Rat wie ich diese nervosität in den Griff bekommen kann?

    Die Emo verschwindet meist nach 5 Minuten da ich dann abgelenkt bin. Aber die angst vorm Fahren bleibt....:geknickt:
     
    #1
    Party_Girl, 14 Mai 2009
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Greift die Emo denn in dem Moment, in dem du im Auto sitzt? Das ist wohl das geringere Problem, da du ja sagst, es verschwindet durch die Ablenkung.
    Ich glaube, ehrlich gesagt, dass deine Angst normal ist. Du bist einfach noch sehr unsicher was das Fahren betrifft und dann hat man eben Angst Fehler zu machen oder einen Unfall zu bauen. Du solltest versuchen etwas ruhiger an die sache ran zu gehen, immerhin bist du noch in der Lernphase, da sind Fehler ganz normal. Dein Fahrlehrer sitzt nebendran und hat alles im Blick, da kann so gut wie nichts passieren :zwinker:
    wahrscheinlich muss da einfach etwas Routine in die Sache reinkommen, dann wirst du automatisch sicherer!
    Hast du denn auch Angst, dass jemand anderes z.b. auf dich zufahren könnte oder geht es grundsätzlich nur um Fehler, die du machen könntest?
     
    #2
    User 37284, 14 Mai 2009
  3. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Oh Gott, mir ging es identisch wie dir.

    Aber schon nach ein paar Stunden hab ich mich einfach immer sicherer gefühlt dabei. Du fährst ja nun schon seit 2 Monaten, was meint denn dein Fahrlehrer so zu deinen Skills? Bist du eher jemand, der sich da leicht tut oder klappts noch ganz und garnicht? Ich muss dazu sagen, ich hatte vielleicht ein kleines Naturtalent, da ich wirklich schnell gelernt habe und dadurch ist die Nervosität auch ein bisschen verschwunden, aber ich kenne Leute, die haben sehr lange gebraucht und auch das ist keine Schande. Ich würde dem Fahrlehrer sagen, dass dich die Nervosität plagt, wenn ihr unterwegs seid. Er hatte solche Fälle schon hunderte Male neben sich sitzen und kann dann vielleicht anders mit dir umgehen.
     
    #3
    Película Muda, 14 Mai 2009
  4. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Hey!

    Erst mal danke für die Antworten. Naja es geht eher darum ob ich einen Unfall baue. Aber angst das jemand in mich reinrasen könnte weil ich nicht richtig aufgepasst habe, habe ich auch.

    Also meine 2+3 Std hatte ich bei einem andren Fahlehrer aber auch von der selben Fahrschule. Bei dem bin ich einen Berg hoch und runter gefahren ohne ein einziges Problem. Der jetzige ist total nett und auch lieb aber ich weiß nicht irgendwie hat der manchmal ne hektische Art an sich die mich dann eben nervös macht.

    Der andre Fahrlehrer hat mich gelobt das ich in der 2. und 3. Fahrstd schon so gut fahren kann. Aber immer wenn ich bei dem jetzigen bin bin ich total nervös.

    Das Problem ist das der andere nur so ein Aushilfsfahrlehrer ist. Der ist nicht immer da also würde wechseln nichts bringen. Naja also das mit der Emo ist am Anfang schon sehr stark. Nicht immer aber meistens gehts dann wieder weg weil ich ja total konzentriert und abgelenkt bin.
     
    #4
    Party_Girl, 14 Mai 2009
  5. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Gibts denn in der Fahrschule keine anderen Fahrlehrer sonst? Dann könntest du ja einfach zu einem anderen wechseln. Ist ja keine Schande, mit dem einen nicht zurecht zu kommen...
     
    #5
    babyStylez, 14 Mai 2009
  6. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Es gibt noch 2 bei dem einen (Stefan) war ich schon. Das ist der totale Checker der ist nur an den Weibern interessiert und starrt dich an. Der andere (Lothar) ist sehr sehr streng. Mein Fahrlehrer ist ja nett ich komme ja mit ihm zurecht. Hab ich ja nicht gesagt das ich das nicht tue. Aber ich wäre auch bei einem anderen Fahrlehrer nervös weil ich ja angst vorm Autofahren haben nicht vor meinem Fahrlehrer. Nur manchmal macht mich seine hektische Art noch nervöser. Aber genau dagegen will ich etwas finden gegen die Fahr angst und dann gegen die nervosität.
     
    #6
    Party_Girl, 14 Mai 2009
  7. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Mit der Zeit wird die Angst bestimmt etwas weniger, weil du dich automatisch sicherer fühlen wirst. Du kannst dann besser einschätzen wie groß dein Auto ist, wie schnell die Lenkung reagiert und so weiter. Du wirst merken, dass du mehr und mehr Kontrolle bekommst.

    Ansonsten versuch dir immer wieder ins Gedächtnis zu rufen, dass du der Fahrlehrer eingreifen muss und wird, wenn es brenzlig werden sollte. Dass eigentlich ja garnichts passieren kann und selbst wenn er mal eingreifen muss, ist das nicht deine "Schuld", denn du bist ja die Anfängerin.

    Dass man eventuell sagt, man will nur mit dem Aushilfslehrer fahren? Wenn er nicht immer da ist, aber hin und wieder, kann man sich ja vielleicht die Termine so legen lassen, dass der da ist, wenn man dran ist?
     
    #7
    Película Muda, 14 Mai 2009
  8. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Hmm ja das könnte ich machen auch wenns mir dann ein wenig unangenehm wäre wegen dem andren Fahrlehrer der wird sich dann auch denken das ich ihn nicht mag oder so was ja aber nicht stimmt er ist nur etwas hektisch un der andere gaaaanz ruhig und cool gibt hinweise aber das wars dann auch.
     
    #8
    Party_Girl, 14 Mai 2009
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    eine Emetophobie tritt nicht nur in einer bestimmten Situation auf, sondern ist da. Sprich: Das hat sicher nichts nur mit dem Autofahren zu tun :zwinker:
     
    #10
    User 37284, 14 Mai 2009
  10. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Erst mal danke für deine Antwort. Nein also die Emetophobie ist wie geschrieben eine Phobie in bestimmten Situationen. Alleine Autofahren habe ich 0 Probleme. Habe schon ein paar mal mit meinem Freund geübt im Feldweg :schuechte. Alles Top. Ich mag meinen Fahrlehrer und die Fahrschule auch. Er hat eben manchmal eine hektische Art an sich die ich manchmal auch verstehen kann. Meine grösste Angst ist eben das ich irgendwo gegen fahr oder einen Unfall baue oder sonst einen großen Fehler mache.

    Das mit der Emetophobie ist so das ich es allgemein nicht mag wenn ich mit "fremden" im Auto sitzen muss. Ich kenne meinen Fahrlehrer jetzt zwar gut aber mich vor ihm übergeben zu müssen wäre mir sehr peinlich. Ja sowas ist nicht schlimm sowas passiert. Ich muss mich auch nicht übergeben. Das weiß ich. Aber es ist nun mal eine Phobie. Mehr Angst habe ich eigentlich davor das mein Fahrlehrer morgen wieder so hektisch ist.

    Ein Beispiel vom letzten mal (welches ich vollkommen verstehen kann):

    Ich bin mitten in der Stadt gefahren. Ok sie ist nicht sehr groß aber der Verkehr ist für einen Anfänger dennoch verwirrend. Ich sollte über die Strasse fahren ok hab ich gemacht. ABER ich habe mal wieder das Auto warum auch immer mitten auf der Strasse abgewürgt. Alle blieben stehen. Nur dieser besch*** Laster nicht der von rechts kam. Der wollte einfach nicht anhalten.
    Ich hab dieses blöde Auto aber nicht mehr anbekommen dann wurde mein Fahrlehrer verständlicher weise nervös.

    "Mach das Auto an!" "Schnell!!" "Jetzt mach doch schnell!!"....

    Und dann musste ich meine Füße wegmachen und er hat das erledigt. "Dann muss ich das jetzt machen mach deine Füße weg mach sie weg sonst kommen wir hier nie runter!!"... Das hat mich so nervös gemacht wie er gemacht hat und was er gesgat hat das ich GAR NICHTS mehr hinbekommen habe. Aber ist ja klar das er schiss bekommen hat kann ich verstehen. Aber genau diese Hektik wenn ich irgendwas falsch mache kann ich nicht ab da werde ich total kirre. Das ist eigentlich die grösste angst genau das was mich nervös macht.

    Weil wenn mich niemand nervös macht wie der Aushilsfahrlehrer dann kann ich nen Berg hoch und runter fahren mit einer sehr sehr schmalen Strasse parke ein ohne hilfe fahre rückwärts ohne hilfe etc.. Aber was soll ich dann machen wenn er wieder so hektisch wird? Wie soll ich dann damit umgehen? Ich meine ich kann ihm nicht verbieten in so einem Moment so hektisch zu reagieren. Aber es ist auch so manchmal wenn ich vergesse den Schulterblick zu machen...Er ist echt nett und meint das nicht böse er schreit auch nicht. Ach keine Ahnung vielleicht bin ich zu empfindlich??:geknickt:
     
    #12
    Party_Girl, 14 Mai 2009
  11. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Off-Topic:
    ich hab nur den ersten post richtig gelesen, über den rest nur sehr grob drübergeflogen. man verzeihe mir, wenn ich jemanden wiederhole


    die angst vor dem autofahren gibt sich vermutlich dann, wenn du routine hast. also wenn du deine fähigkeiten hinter dem steuer einschätzen kannst, weißt wie sich das auto verhält, und wenn du weißt, dass du herr der lage bist.

    deshalb würde ich dir empfehlen, dich durch die fahrschule zu kämpfen, und danach so viel wie möglich ins auto sitzen und jede gelegenheit nutzen, selbst zu fahren. auch wenn du erstmal angst hast!
    wenn du nach der fahrschule versuchst, das autofahren zu meiden, dann wird es niccht besser werden!

    eventuell hilft es dir, wenn du den fahrlehrer ins vertrauen ziehst, und ihm zumindest die angst vor dem fahren erzählst. (die angst vor dem erbrechen kannst du ja erstmal auslassen)
     
    #13
    User 18780, 15 Mai 2009
  12. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Hey!

    Also ich habe ihm gestern von meiner Angst erzählt. Er meinte er hatte das schon gemerkt das ich immer so nervös bin aber das brauche ich nicht. Er hat gesgat dieses hektische versucht er zu vermeiden er hat nicht gewusst das mich das noch extra nervös macht. Hab gestern auch nur einmal abgewürgt :tongue:. Er meinte ich kann gut fahren aber solle eben jetzt viele Fahrstunden hintereinander nehmen und nicht immer eine Woche pause machen. Naja ich war krank dafür konnte ich ja nichts aber er hat recht. Die Angst ist zwar noch da aber nach gestern gehts mir ein wenig besser da er jetzt von meiner Angst weiß.
     
    #14
    Party_Girl, 16 Mai 2009
  13. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    ich würde sagen dagegen hilft nur fahren, immer wieder. evtl. mal mit deinen eltern oder einem freund auf einen verkehrsübungsplatz gehen.
    mir hats sehr geholfen einfach auf einem eingezäunten parkplatz zu üben (auf öffentlichen ists verboten!). Einfach mal sehen dass man mit dem auto auch klar kommt ohne dass der fahrlehrer eingreifen kann. dann haste anshcließend auf jedenfall weniger angst wenn er noch daneben sitzt.

    Und - auch bei der Emetophobie, die hab ich nämlich leider auch- hilft es mir persönlich darüber nachzudenken wovor ich genau angst habe und zu schauen woran es liegen könnte. Und die konsequenzen was wirklich passieren würde wenn etwas eintritt. beispiel autofahren- und wenn du irgendwo gegen fährst, was wäre so schlimm daran? Schäden am auto dürften dich kaum kümmern weil der fahrlehrer ja hätte eingreifen können. das hat für dich also keine konsequenzen. Und selbst wenn kann mans als erfahrung verbuchen :zwinker:
     
    #15
    SunShineDream, 16 Mai 2009
  14. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Also wegen der Emetophobie denke ich schon nach warum ich angst habe. Und ich habe eben angst das mir während der Fahrt schlecht wird aber ich nicht anhalten kann wegen dem Verkehr zum Beispiel. Auch die 2 Autobahnfahrstunden werden nicht so schön werden denn ich hasse es schnell zu fahren :tongue:. Aber egal ich werde das schon schaffen ^^. Ich freue mich jetzt sogar schon wieder auf den Montag da habe ich wieder eine Fahrstunde das ist doch mal ein gutes Zeichen ^^.
     
    #16
    Party_Girl, 16 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - bekomme diese Angst
Ostwestfale
Off-Topic-Location Forum
5 September 2016
9 Antworten
bessere_Welt 2.0
Off-Topic-Location Forum
3 Juni 2016
51 Antworten
Ali Mente
Off-Topic-Location Forum
7 April 2015
29 Antworten
Test