Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.338
    0
    95
    Single
    19 September 2009
    #1

    Ernährung Wie bekomme ich einen knusprigen Pizza-Teig?

    Habe heute meine erste Pizza selbst kreiert und gebacken. Für's erste Mal schmeckte sie auch richtig gut. Mein einziger Kritikpunkt: Der Teig. Er war total labbrig und weich, hatte keinen Biss, geschweige denn knusperte er. Habe ich den Teig zu kurz ziehen lassen? Ich hatte ihn so 50 min ziehen lassen. Er war danach zwar aufgebläht, aber irgendwie immer noch so zäh und gummiartig und das ganze Zeug klebte mir an den Fingern.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Userin des Monats
    9.270
    398
    4.518
    Verliebt
    19 September 2009
    #2
    Ein Schuß Bier, Olivenöl oder Milch in den Teig könnte helfen. Auch griffigeres Mehl als das übliche 405er ist für Pizzateig besser. Der Teig darf nicht mehr klebrig sein, aber auch nicht krümelig

    Dann ist es auch gut, wenn ein Pizzateig mehrere Knet - und längere Ruhezeiten genießen kann, damit er wirklich locker und luftig aufgehen kann.:zwinker:

    Ich gebe zu das ich meinen Pizzateig am liebsten vom Brotbackautomaten kneten/vorbereiten lasse, das dauert zwar, aber man muss sich nicht drum kümmern und er ist wie ein Profipizzateig, obwohl ich das übliche Rezept nehme das ich immer für Hefeteig nehme.
    Aber ich bin darüberhinaus kein Hefeteigspezialist.
     
  • Bartimäus
    Bartimäus (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    103
    19
    Single
    19 September 2009
    #3
    was auch wichtig ist, heitze den Ofen volle Pulle auf 250 Grad vor. Die Pizzerien arbeiten mit 350 bis 400 Grad. Frische Hefe geht besser auf als die trockenhefe.

    lg
    bartimäus
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Wipf
    Wipf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    554
    113
    58
    vergeben und glücklich
    20 September 2009
    #4
    Mein Teig besteht immer aus Mehl, Pfeffer, Salz und Zucker (Soll wohl den Teig ein wenig knuspriger machen - bin aber sehr sparsam damit :grin:). Dazu kommt dann lauwarmes Wasser mit ein wenig Milch und Butter bzw. Margarine. Darin lös ich dann noch den Hefewürfel - früher mochte ich die nie, mittlerweile lieb ich sie :grin: - auf und dann geht das Geknete los.

    Kann man nicht wirklich über den Teig beklagen und auch mein Freund isst ihn gerne. Meist ist aber der Rand am knusprigsten.

    Vielleicht könntest du den Teig vorbacken. Der saugt sich ja auch gerne mit dem Belag voll. Und ja, Frischhefe geht um einiges besser.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    20 September 2009
    #5
    Ich habs zwar mehr mit dem Kochen, aber einen Pizza Hefeteig krieg ich auch noch hin...

    Wie schon gesagt, besteht der Teig aus den Grundzutaten, mehr nicht. Länger "gehen" lassen bedeutet nicht, dass er automatisch "satt" ist.
    Er muss sich wirklich fast von alleine lösen und darf nicht kleben. Es gibt viele Geheimrezepte und Tipps, einige nehmen Quark andere einen Schuss Malzbier......da schüttelts mich....

    Der Belag sollte sehr gut abgetropft sein. Der Ofen sehr heiss (am besten auf einem Stein oder einer nicht glasierten Fliese backen , die Hitze von unten lässt die Feuchtigkeit nach oben "abhauen"...:zwinker:

    Nicht zu überladen und wichtig, erst vorbacken mit Belag und erst die letzten Minuten den Käse backen lassen, sonst hindert er die Feuchtigkeit (Pilze Thunfisch und Ananas haben sehr viel Wasser) zu verdunsten und der Teig saugt sich voll....

    Eine gekochte, geriebene Kartoffel unter den Teig geben wirkt Wunder......

    Es ist aber wie vieles beim Kochen und Backen....Erfahrung macht den Meister, ein Fernsehkochstar braucht Jahre und sie kloppen noch so einiges in die Tonne.
    Das Kochen, Backen und Vorbereiten gehört zum Essen. Und wenns immer Perfekt wäre und immer das Gleiche....wirds Langweilig.....

    Guten Appetit und schönen Sonntag....:winkwink:.....ich hab Hunger???!
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    20 September 2009
    #6
    Also wenn ich nicht den Mondamin-Fertigteig aus der Packung nehme, der übrigens super lecker schmeckt, dann mach ich den Hefeteig mit dem Hefeteiggarant von Dr.Oetker.
    Da muss der Teig überhaupt nicht ruhen, man kann ihn gleich weiter verarbeiten und er wird dennoch locker und knusprig.

    Es kommt meiner Erfahrung nach nicht nur auf die Teigzubereitung an, sondern beispielsweise auch aufs Backblech. Ich hab zwei verschiedene und die Pizza wird auf dem einen Blech deutlich schlechter als auf dem anderen. Es sollte ein richtiges Backblech sein.
    Und wenn dein Ofen die Möglichkeit hat, dass du nur auf Unterhitze stellen kannst, dann mach das während der Hälfte der Backzeit. :zwinker:
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    20 September 2009
    #7
    Ich mache mittlerweile nur noch Pfannenpizza. Ist vielleicht ein bisschen fettiger, weil du jede Seite anbraten musst, aber bei einer beschichteten Pfanne braucht man ja nicht so viel Öl.
    Jedenfalls wird bei mir der Teig immer superknusprig.
    Das ist das Rezept, ist kein Geheimrezept von mir :zwinker: (aber gut geklaut ist immer noch besser als schlecht selbst gemacht :zwinker:).

    Ansonsten achte darauf, dass der Belag nicht zu nass ist (z.B. wenn du den Teig mit Dosenananas belegst - die Fruchtstücke musst du gut abtropfen).
     
  • User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    20 September 2009
    #8
    wenn der teig zu klebrig war, hättest du ihn ruhig noch mit ein bisschen mehl strecken können.
    ansonsten: vorm backen das backbleck leicht einölen.
    in den teig auch lauwarme milch geben..

    schwierig den fehler zu suchen, wenn wir gar nicht wissen, wie du deinen teig gemacht hast.

    der tipp von nuvola, dass der belag nicht zu nass sein darf, ist aber schon mal gold wert! da sollte man drauf achten. z.B. verlieren auch frisch pilze unheimlich viel wasser, das dann den teig vollsuppt
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.338
    0
    95
    Single
    20 September 2009
    #9
    Also, ich habe in der Tat viel Wasserhaltiges wie Pilze oder Oliven raufgemacht. Den Teig habe ich nach Rezept gebastelt: Mehl, Prise Salz, und Wasser mit darin aufgelöster Frischhefe. Stimmt, vielleicht hätte ich noch mehr Mehl nehmen sollen.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    20 September 2009
    #10
    Der Teig darf nicht mehr an den Händen kleben bleiben und nicht krümelig sein, dann ist er gut.
    ich nehme eigentlich nur Mehl, Hefe, etwas Wasser und Öl und er wird meistens recht perfekt und knusprig :smile:
    Im Übrigen gebe ich auch Pilze und wasserhaltiges drauf, immerhin möchte ich den Belag auf meiner Pizza, der mir gut schmeckt. Dennoch wurde es bisher nicht labbrig.

    Ach ja: Ich lasse ihn meist auch nur ne halbe Stunde - Stunde gehen, mehr ist eigentlich auch gar nicht nötig.
    Zum Gehenlassen könntest du ihn in den leicht erwärmten Backofen stellen.
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.338
    0
    95
    Single
    20 September 2009
    #11
    Muss der Hefeteig eigentlich bedeckt sein zum gehenlassen?
     
  • Wipf
    Wipf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    554
    113
    58
    vergeben und glücklich
    20 September 2009
    #12
    Man soll ihn an einem warmen und windstillen Ort gehen lassen. Und ich kenne es nur abgedeckt. Ich denke mal, damit sich einmal die Wärme "staut" und noch dazu, dass der Wind nicht stört.

    Ich lass meinen Hefeteig auch gerne mal im Backofen bei 50° gehen. Wenns mal schnell gehen muss :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste