Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Otti86
    Otti86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    302
    103
    4
    Single
    6 Juni 2007
    #1

    Wie bekommt SO EINER eine Ausbildungsstelle??

    Hallöchen,

    hatte heute mal - naja, keinen Stress, aber es hat mich trotzdem aufgeregt.

    Ich mache seit 4 Wochen ein Praktikum in einer Gärtnerei. Meine Meister wissen, das ich keine Vorkenntnisse habe, also kann man auch nicht verlangen das ich nach 4 Wochen schon alles 100% super kann. Allerdings habe ich einen Arbeitskollegen, der seit einem Jahr da seine Ausbildung macht und von dem kann man das wohl verlangen, oder?

    Habe heute den ganzen Tag mit ihm zusammen "gearbeitet" und da erst mal gemerkt wie faul der eigentlich ist. Er arbeitet nur dann (und wirklich NUR DANN) wenn unser Meister in der Nähe ist. Wenn der weg ist, dann sitzt der Herr Kollege wieder faul rum und macht nix!!! Wenn er denn mal was tut, dann total langsam (Zum Vergleich: In der Zeit wo ich es schaffe 3 Pflanzen umzutopfen, schafft er grade mal eine).

    Dann, komm ich ins Gewächshaus um die Pflanzen zu beschriften und was macht er??? Er sitzt seelenruhig in der Ecke auf nem Plastikeimer und macht sich mit Draht die Fingernägel sauber. Aber das ist noch nicht genug, denn wenn unser Meister uns was erklärt, hört er nicht zu. Alles (!!!) musste ich dem heute 5x mindestens erklären. Zudem fragt er wirklich alle 20 Minuten nach der Uhrzeit, weil er ja Pause machen will. Aber mal ehrlich, der macht doch NUR Pausen, oder findet ihr nicht?? Kurz und knapp: ich musste heute mit dem zusammen arbeiten und ich hab mindestens 95% alleine gemacht!

    In 10 Tagen hat er ne Prüfung wo er 60 Pflanzenarten können muss, mit samt Familienart und lateinischem Namen und er kann grade mal 10 deutsche Namen. Aber nein, er setzt sich net hin und lernt.

    Und nun meine Frage, wie kommt ein solch fauler mensch zu einer Ausbildung????? Das ist doch rausgeworfenes Geld für nen großen Betrieb, der noch dazu nen Verkauf hat.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    6 Juni 2007
    #2
    reg dich nicht übermäßig auf, irgendwann bekommt er sicher mal die Quittung für seine Faulheit...:schuechte :cool1:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.168
    nicht angegeben
    6 Juni 2007
    #3
    Spätestens in der Prüfung wird auffallen, wie lernmotiviert er ist. :zwinker:

    Wir haben auch solche Spezialisten bei uns. Die kriegen halt ein schlechtes Zeugnis oder bestehen gar nicht erst und man selbst möchte ja besser enden.
     
  • ChinChan
    ChinChan (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    7 Juni 2007
    #4
    sieht aus als hätte sich das problem sowieso bald erledigt oder? und zu deiner frage: vll hat einer in seiner familie beziehungen und ihm so den job verschafft, oder er hat einfach nen ganzen topf voll glück^^
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2007
    #5
    naja, also das weiß man ja im Vorraus nicht wie jemand arbeitet. Vielleicht hatte er ne top bewerbung und hat sich auch im Vorstellungsgespräch gut gegeben und evtl. hatte er am Anfang auch noch ne größere Motivation.

    So extrem schlimm kanns ja nicht sein, wenn der Meister nichts zu ihm sagt. Ich weiß jetzt auch nicht so recht, weshabl du dich so aufregst, hättest du denn gerne die Stelle gehabt?

    Und wie gesagt, irgendwann wird sich das noch auszahlen, spätestens in der prüfung..
     
  • Texterin
    Texterin (36)
    Benutzer gesperrt
    124
    0
    0
    Verheiratet
    7 Juni 2007
    #6
    In Großbetrieben fallen solche Konkursbeschleuniger einfach nicht so schnell auf. Aber spätestens bei der Prüfung, wenn die Spreu vom Weizen getrennt wird geht, der Kollege den Bach runter. Du solltest es am besten so machen wie der elektrische Strom, geh den Weg des geringsten Widerstandes. Laß den Knaben vor sich hin vegetieren und mach Deine Arbeit, sich über Ihn beschweren oder aufzuregen würde nichts bringen.
     
  • Otti86
    Otti86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    302
    103
    4
    Single
    7 Juni 2007
    #7
    Genau das ist es ja. Dieser Betrieb gehört zu einem Bildungswerk, wo man keine bewerbungen hin schreibt und auch keine Vorstellungsgespräche betreibt, sondern da wird man dadurch angenommen, dass der meister sieht wie man arbeitet.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2007
    #8
    ja aber vielelicht hat er sich am Anfang angestrengt, das kannst du ja nicht beurteilen :zwinker:
     
  • Starla
    Gast
    0
    7 Juni 2007
    #9
    Bei einem Bildungswerk machen aber Menschen eine Ausbildung, die auf dem ersten Arbeitsmarkt nicht so große Chancen haben :zwinker:
     
  • sweety*m
    sweety*m (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    nicht angegeben
    7 Juni 2007
    #10
    also ich kann verstehen warum du dich so aufregst...wir haben selber einen Gartenbaubetrieb mit Verkauf und so...und wenn wir so einen lehrling hätten würden wir den sofort raus schmeißen...ne sowas würde ich auch nicht dulden da wäre mir das lehrlingsgeld für ihn zu schade
     
  • Otti86
    Otti86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    302
    103
    4
    Single
    7 Juni 2007
    #11
    Das würde mich bei dem auch nicht wundern. Aber nur weil er da was bekommen hat, ist das ja noch lange kein Freifahrtsschein dafür das er SO 2arbeitet" oder?
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2007
    #12
    nein, das natürlich nicht! Aber ich frage mich gerade, was dich daran so sehr stört. Wenn du seine Arbeit mitmachen musst oder es für dich stressiger ist, dann sprech ihn doch mal darauf an und sag ihm, dass du das nicht in ordnung findest.
     
  • Otti86
    Otti86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    302
    103
    4
    Single
    7 Juni 2007
    #13
    Was mich stört ist das wir die Arbeit ZUSAMMEN machen sollten und ich das alles alleine machen durfte, nur weil er sich z.B. die Nägel feilen möchte oder sowas. Das würde doch jeden stören.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2007
    #14
    inwiefern hast du denn mal mit ihm klartext geredet, was die gemeinsame arbeit angeht?

    wie lange läuft dein praktikum noch? strebst du auch eine ausbildung in dem bereich an?

    ich versteh, dass du dich ärgerst, aber steiger dich nicht in diese sache rein. wenn er so faul ist, wird er doch bei der prüfung versagen - das sollte auch dem betrieb auffallen, oder?
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2007
    #15
    das stimmt aber dann sag es ihm doch oder mach deine arbeit und lass ihm noch was übrig, so würde ich das machen :zwinker: Ich würd dann sagen "so, hab meinen teil gemacht"
     
  • Otti86
    Otti86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    302
    103
    4
    Single
    7 Juni 2007
    #16
    ich hab mit dem noch gar nicht darüber gesprochen, weil ich gestern das erste malrichtig was mit dem zu tun hatte. Vorher ist mir das nie aufgefallen, aber gestern schon ziemlich. Ja ich würde da sehr gerne meine Ausbildung machen und mein Praktikum geht noch bis zum 15.6. Leider scheint den Meistern das noch net aufgefallen zu sein, das er so faul ist, denn wenn die mal kurz da sind tut er ja was. Sobald die weg sind isser wieder faul.

    Nächste Woche hab ich so eine Art "Abschlußgespräch" da mit den meistern, da kann ich das eventuell mal zur Sprache bringen.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2007
    #17
    ich glaube das problem ist, dass die meister nicht sehen wer die arbeit gemacht hat. wenn du alles machst, gehen sie vielleicht sogar davon aus, dass er einen großen Teil davon gemacht hat, ich würde das auf jeden fall ansprechen, vor allem wenn du gerne eine ausbildungsstelle dort hättest.
     
  • Otti86
    Otti86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    302
    103
    4
    Single
    7 Juni 2007
    #18
    Naja, ein Schnippchen hab ich dem gestern geschlagen. Wir sollten diese Beschreibungen nämlich an die dicken Triebe von den Pflanzen befestigen und er hat sie an den dünnen Ästen fest gemacht. Hab ich gesehen und hätte das auch berichtigen können, aber habs sein lassen
     
  • Starla
    Gast
    0
    7 Juni 2007
    #19
    Es wird kein gutes Licht auf Dich werfen, wenn Du _Dein_ Abschlussgespräch dazu nutzt, andere schlechtzumachen. Warte doch erstmal ab, was die zu Dir sagen und wie die Deine Arbeit beurteilen.
     
  • Otti86
    Otti86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    302
    103
    4
    Single
    7 Juni 2007
    #20
    Wieso mache ich denjenigen schlecht???
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste