Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie die Abhängigkeit durchbrechen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von xoxo, 9 Februar 2010.

  1. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Anfang des Jahres ist ein neuer Mitbewohner eingezogen, wir verstanden uns auf Anhieb blendend und seither läuft die Sache. Heute Morgen wache ich in seinen Armen auf, wir albern herum und irgendwann sagt er mit einem Grinsen "Wenn ich eine Woche weg wäre, dann würdest du gar nicht mehr klar kommen." :eek:

    Wir wohnen zusammen in einer WG, es bleibt nicht aus, dass wir uns jeden Tag sehen. Und natürlich bin ich gerne mit ihm zusammen, wir kochen zusammen, trinken Tee, machen Sudoku, gucken DVD, hören Musik, lernen gemeinsam, usw. Aber ich habe penibel darauf geachtet, dass wir nicht jeden Abend und jede Nacht zusammen verbringen, sondern vllt. jede zweite. Und ich habe ganz viel mit Freundinnen und Kumpels unternommen, bin regelmäßig ohne ihn ins Kino, in Clubs, etc ...

    Ein Wochenende ohne ihn würde ich locker überleben und natürlich würde er mir in 7 Tagen Abwesenheit fehlen, dennoch: Mein Leben würde weitergehen. Aber das er, wenn auch spielerisch, überhaupt auf den Gedanken gekommen ist, dass ich so abhängig von ihm bin – und ich selber das nicht so sehe – dass gibt mir zu denken.

    Was kann ich also tun, damit er mich als unabhängigen Menschen betrachtet, und nicht als Anhängsel, das ohne ihn nicht leben kann ?
     
    #1
    xoxo, 9 Februar 2010
  2. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Vielleicht hat er den Satz gar nicht so ernst gemeint sondern wollte einfach von dir hören dass du ihn sehr vermissen würdest?
     
    #2
    User 66223, 9 Februar 2010
  3. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Warum ist es dir so wichtig, dass er dich als unabhängigen Menschen betrachtet, xoxo?

    Ist das wichtigste nicht, dass du selber noch spürst, dass du es bist?

    Und was ist so schlimm daran, sich tatsächlich einzugestehen, dass man einen anderen Menschen vermissen würde... Würdest du damit deine Freiheit aufgeben, deine Persönlichkeit, dein Lachen, deine Träume, deine Freunde... Alles, was dich ausmacht?

    Oder würde alles, was dich ausmacht, nicht einfach um eine weitere Komponente erweitert werden: Die Fähigkeit, Wärme, Zuneigung und Bindung zu empfinden - und trotzdem weiter eine starke, selbstbewusste Frau zu bleiben?

    ***

    Starke Frauen haben oft Angst, wenn sie merken, dass sie jemanden so gern haben, dass sie abhängig werden könnten. Und du bist eine starke Frau. Ich selber habe oft erlebt, wie ich aus Liebe (pfui, böses Wort) meine Freiheit und Selbstständigkeit aufgegeben habe.

    Das ist ziemlich schlimm. Vielleicht befürchtest du bei dir gerade etwas ähnliches, und die Aussage des Mitbewohners hat diese latente Angst in dir wachgerufen.

    Der Trick ist natürlich, dass eine Frau stark, frei und verdammt selbstbewusst und sexy sein kann - und trotzdem oder gerade dafür geliebt werden kann. Aber erzähl das mal dem kleinen, schwachen, sanften Mädchen im Innern jeder starken Frau, das partout nicht einsehen will, dass nie ein starker Mann kommen und ihr alle schweren Lasten abnehmen wird... Das kleine Mädchen wittert seine Chance - und du als starke Frau kämpfst dagegen an, um weiter stark bleiben zu können.

    Ehrlich gesagt glaube ich, dass du dir selbst vertrauen kannst. Du bist so stark und selbstständig, dass du es bleiben wirst, auch wenn du dich verlieben solltest.
     
    #3
    Shiny Flame, 9 Februar 2010
  4. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Wie oft hab ich schon den Satz zu meiner Frau gesagt: Was würdest du nur ohne mich machen. aber der ist nie ernst gemeint weil ich weiß das sie es auch alleins chaffen würde ohne mich und ich dneke das weiß er auch
     
    #4
    Stonic, 9 Februar 2010
  5. User 85539
    User 85539 (33)
    Meistens hier zu finden
    815
    128
    97
    vergeben und glücklich
    er hat es mit einem GRINSEN gesagt. meinst du, dass er das wirklich so ernst gemeint hat? du gibst dich doch immer als die starke und unabhängige Frau. kann doch nicht sein, dass ausgerechnet ER, der dich täglich sieht, das so anders sieht, oder? :zwinker: :rolleyes:
    und wenn doch....was meinst du, woher das kommt, dass ihr so einen unterschiedlichen Eindruck von dir und deiner Person habt?:ratlos:

    bist du mit dem Typ zusammen?
     
    #5
    User 85539, 9 Februar 2010
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic Themenstarter
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Weil abhängige Frauen unsexy sind. Und ich will nicht, dass meine Attraktivität und Anziehungskraft flöten geht. Er soll nicht denken, dass ich gewöhnlich und selbstverständlich bin.
     
    #6
    xoxo, 9 Februar 2010
  7. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Woher die Panik vor diesem kleinen, scherzhaften Statement? Ziemlich empfindliche Reaktion, finde ich. Glaubst du, diese Aussage seinerseits drückt irgendwie mangelnden Respekt aus, oder eine gestörte Personenwahrnehmung?

    Ich sage mal so: ich glaube das nicht. Begründung: es ist ein Mann :zwinker: was er meinte, war vermutlich "Wir verbringen ja echt total viel Zeit miteinander, das finde ich sehr schön, aber das sage ich dir lieber nicht direkt, weil das klingt irgendwie blöd, und nicht dass du denkst, ich wollte was von dir, obwohl es unterbewusst vermutlich so ist... ich mach` lieber einen Scherz draus."
     
    #7
    many--, 9 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Glaubst du, er verliert seinen Respekt vor dir, wenn du ihn manchmal... ein klein wenig... brauchst, um glücklich zu sein?

    Ist das denn schon Abhängigkeit?
     
    #8
    Shiny Flame, 9 Februar 2010
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Man kann auch unsexy wirken, wenn verbissen auf seine ach so tolle Unabhängigkeit gepocht und vielleicht auch noch ständig extra darauf hingewiesen wird.
     
    #9
    munich-lion, 9 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    wenn mir mein freund das sagen würde, wäre es mir egal. warum? weil ich wirklich unabhängig bin und allein zurecht komme. ich muss nicht überlegen wie ich jezt am besten tu, damit ich am besten so und so wirke. ich bins halt einfach. das ist halt unabhängig sein.

    aber anscheinend wirft dich seine bemerkung ganz schön aus der bahn, also wie unabhängig bist du von ihm und wie er dich sieht?
     
    #10
    kickingass, 9 Februar 2010
  11. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Wenn es dir so wichtig ist: Beweise es ihm einfach. Fahr 1 oder 2 Wochen weg und hab eine gute Zeit, ohne dich einmal bei ihm zu melden. Netter Abschiedsbrief auf dem Küchentisch und das wars.
     
    #11
    User 77547, 9 Februar 2010
  12. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.632
    in einer Beziehung
    ich würd denken, das war typisches ffc - oder auch hardcoreflirten. mehr nicht :zwinker:

    unsexy ist, sich nen kopf um jeden kommentar zu machen, und alles ernst zu nehmen :grin:
     
    #12
    Nevery, 9 Februar 2010
  13. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Warum lässt Dich so verunsichern, wenn Du doch so stark und unabhängig bist? Dann kann Dir doch so ein Spruch - ob Scherz oder mit Hintergedanken - egal sein. Du kannst weiterleben und machen wie immer - und dann wird er's schon merken. Ausser Du befürchtest insgeheim, dass er recht haben könnte. Irgendwelche deutlichen Unabhängigkeitsdemonstrationen fände ich - mit Verlaub - ziemlich kindisch. Mach was Du willst und wonach Du Dich fühlst. Ne bedenkliche Abhängigkeit besteht vermutlich nicht, also: Wenn Du Spaß mit ihm hast, hab Spaß mit ihm. Wenn Du was für Dich machen willst mach das. Aber jetzt nur wegen diesem einen Satz (der vieles bedeuten kann, je nachdem wie man ihn sagt und meint) etwas ändern wollen um etwas darzustellen, fände ich ziemlich albern.

    Warum hast Du Angst, dass er Dir etwas bedeutet? Von Vermissen bis zur Abhängigkeit ist es ein weiter Weg. Selbstbewusste Menschen stehen zu ihren Gefühlen.
     
    #13
    User 10802, 9 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Weißt du, eine Abhängigkeit, die man durchbrechen muss, ist es, wenn jemand sagt: Ich kann ohne ihn nicht leben. Ich habe keine Freunde, keine Hobbies, keine Arbeit und kein Geld... Ohne ihn und seine Liebe bin ich nichts wert.

    In einem solchen Fall würde ich dir zustimmen, dass eine Abhängigkeit vorliegt, die durchbrochen werden muss.
     
    #14
    Shiny Flame, 9 Februar 2010
  15. xoxo
    Sophisticated Sexaholic Themenstarter
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Die Situation beschäftigt mich, denn wenn er und ich mich bei dem Thema (Un-)Abhängigkeit schon so unterschiedlich einschätzen, wie ist das dann mit anderen Charaktereigenschaften ? MNag er mich (mögen mich andere Menschen) für mich oder für das, was ich nach Außen hin zu sein scheine, was aber gar nicht mit meiner eigenen subjektiven Ansicht übereinstimmt ? Wenn er mich in meinen Augen so falsch einschätzt, dann ist das so, als ob er nicht mein wahres Ich, sondern irgendein fernes und fremdes Abbild von mir mag. Dahinter steckt ein größerer Gedanke: Wie man sich selber sieht, wie man "wirklich ist" und ob diese "eigene Wahrheit" über sich selber mit anderen übereinstimmen.
     
    #15
    xoxo, 9 Februar 2010
  16. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.632
    in einer Beziehung
    heyyy... wieso nimmst du das denn so ernst? ist das nen fall von "getroffene hunde bellen", oder warum stehste da nicht drüber und nimmst es so ironisch wie es wohl gemeint war? :zwinker:
     
    #16
    Nevery, 9 Februar 2010
  17. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.275
    598
    8.055
    nicht angegeben
    Hey,

    nimm's dir nicht so zu Herzen. Es kann genauso auch sein, dass er genau wusste, dass er dich mit diesem Satz provozieren kann und ihn deshalb scherzhaft gesagt hat. Wenn du nicht abhängig bist, dann sollte dich das nicht beschäftigen und du solltest weder ihm noch dir etwas beweisen müssen.

    lg
     
    #17
    User 91095, 9 Februar 2010
  18. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Mei, ne gewisse Diskrepanz zwischen dem Bild das man von sich selbst hat und dem wie man auf andere wirkt gibt es öfter - so ist man ja zum Beispiel oft kritischer sich selbst gegenüber als es andere je wären. Das doofe: Manchmal haben die anderen mit ihrer Sicht sogar "recht", oder sie erkennen Aspekte, denen gegenüber man selbst eine gewisse Betriebsblindheit entwickelt hat. :zwinker: Man ist schlicht sehr nah dran an sich selbst, kann sich auch nicht ganz von sich lösen und von aussen betrachten und so übersieht man manchmal auch Dinge. Die Sicht aus einer anderen Perspektive bietet eben auch teils andere Eindrücke. Und wenn dann noch Emotionen ins Spiel kommen und das Bild filtern, kann es schon zu ziemlichen Abweichungen kommen.

    Wenn man ehrlich mit anderen kommuniziert, merkt man aber meist, wie die einen sehen, wie man wirkt. Und die anderen merken eher, wie man wirklich ist, vorrausgesetzt man verstellt sich nicht. Komplett werden die "Bilder" also eher selten auseinander gehen. Problematisch finde ich das nicht. Gerade wenn man viel Zeit mit jemandem verbringt, jemandem nahe ist, lernt man so eben nicht nur ihn, sondern auch sich durch seine Augen kennen und meist gleichen sich die Bilder mit der Zeit an, wenn man sich gegenseitig mag. :zwinker:

    Insgesamt ist aber schon etwas dran, dass man auch mal unter Leute gehen sollte, um sich selbst kennenzulernen. Allein in der Höhle klappt das nicht immer so ganz. :zwinker:
     
    #18
    User 10802, 9 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  19. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Wie kommt es, dass dich sowas so erschreckt? Hat er recht? Oder hat er gerade so krass nciht recht, dass du gleich erschrickst?

    Nun, er ist dein Mitbewohner. Ist er auch dein Freund? Ich finde selbst wenn du jede Nacht mit ihm schlafen würdest, müsstest du dich nicht als "von ihm abhängig" bezeichnen. Andererseits kannst du dich auch wenn du seltener mit ihm schläfst und noch mehr mit Kumpels unternimmst dich von ihm abhängig fühlen. Es ist deine innere Einstellung, die diese Situation kreativ regelt.

    Schient so, dass du ihn magst, verliebt in ihn bist, ich weiss es nicht. Selbst das würde dich meiner Meinung nach immer noch nicht von ihm abhängig machen. Das kommt halt darauf an, wie man diese "Abhängigkeit" definiert.

    Du kannst es ihm sagen, der beweisen.
    Ich persönlich werde stutzig, dass du so empfindlich auf dieses Thema reagierst. Vielleicht lohnt es sich einfach mal, das Thema mit dir und deiner Biographie in Verbindung zu bringen und dich intensiv damit auseinander zu setzen. Ich kenne dich von deinen Forenposts hier. Meiner Erinnerung nach ging es sehr oft um Abhängigkeit und Autonomie. Nur so ein Eindruck. :zwinker:

    Wer weiss, vielleicht wird er abhängig von dir. Ihr dürft unterschiedliche Meinungen haben. Falls er es nicht einfach so dahingesagt hat, dann sag ihm deutlich, dass du nciht von ihm abhängig bist.

    Glaubst du diesen Glaubenssatz?
     
    #19
    Luc, 9 Februar 2010
  20. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ich glaube, wie man sich selbst sieht und wie andere einen sehen, stimmt nie überein. Und wie man sich selbst sieht, ist erst recht NICHT "die Wahrheit".

    Außerdem fühlst du dich von ihm unabhängig, dann kann dir eh auch egal sein, ob er dich bald unsexy findet oder dich für irgendwas anderes mag, als du glaubst, das du eigentlich bist.
     
    #20
    User 15848, 9 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abhängigkeit durchbrechen
s ayapo
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 März 2016
8 Antworten
igual
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Februar 2015
4 Antworten
Luna.tic
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 April 2010
9 Antworten