Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie die Lust auf was neues bekämpfen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Chi-Chi, 1 März 2005.

  1. Chi-Chi
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo, bin 23, meine Freundin auch, wir sind seit 3 Jahren zusammen und waren jeweils die ersten. Ich liebe meine Freundin auch total, wir wohnen zusammen, es gibt immer mal ein paar kleine Probleme, aber an sonsten ist alles Tiptop.

    Wenn da nicht diese Gefühl in mir wäre, diese bohrende Frage "was wäre wenn".....eine unbändige Neugier.....wie sind andere Frauen? Ich versuche seit ner Weile gegen dieses Gefühl anzukämpfen, aber ich schaffe es nicht das abzuschütteln. Dabei weiß ich nicht einmal was mich eigentlich genau reizt, denn wie schon gesagt bin ich eigentlich total glücklich! Natürlich ist die Freundin nicht perfekt und ich bin es auch nicht, dennoch erwische ich mich oft bei dem Gedanken, wie es wohl mit jemanden anderem wäre.....

    Soweit ich das bisher für mich festgestellt habe, ist das große Problem, das ich noch nie etwas anderes kennen gelernt habe. Das is irgendwie wie wenn man nur bei Mutti isst, und daher nicht weiß wie es woanders schmeckt....

    Ich kann mir vorstellen, das diese Frage immer bohrender wird, je länger wir zusammen bleiben und je mehr wir auf eine Hochzeit zusteuern....

    Manchmal vermisse ich auch einfach die Zeit, wo ich abends weggegangen bin und versucht hab ein wenig zu flirten, das trau ich mich jetzt alles nichtmehr, denn zum einen möchte ich meine Freundin nicht eifersüchtig machen, zum anderen will ich kein Mädchen anflirten ohne das ich dabei ernsthaft was wollte. Auch wenn meine Versuche früher immer wieder gescheitert sind, so hat es doch auch Spass gemacht.....

    Aber warum sehne ich mich dannach? Ich hab die beste Freundin der Welt und schaffe es nicht zufrieden zu sein? Bin ich einfach zu undankbar? Was kann ich tun? Wie soll ich weiter mit dem Gefühl umgehen?

    Die Neugier nach was neuem ist dabei (wie soll es bei einem Mann auch anders sein) hauptsächlich sexuell, aber auch auf dem Gebiet läuft es eigentlich gut.... ich verstehe mich selbst nicht! Kann mir vielleicht irgendeiner helfen?

    MFG
    Chi-Chi
     
    #1
    Chi-Chi, 1 März 2005
  2. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Auf keinen Fall betrügen, denn sonst bist du sie schneller los, als du "loswerden" sagen kannst.
    Ob du mit ihr darüber reden solltest, bin ich mir auch nicht sicher, denn mich persönlich würde sowas sehr verletzen. Wenn das Gefühl allerdings zu stark wird, solltest du wirklich handeln. Entweder mit Schluss machen, reden oder die Gedanken vergessen. Ich denke, in deinem Fall sind diese Gefühle normal. Man fragt sich dann immer, ob man was verpasst.
     
    #2
    Sarit, 1 März 2005
  3. Chi-Chi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke schonmal für die schnelle Antwort! Ich hab das Thema mal ein wenig angeschnitten, natürlich nicht so plump sondern etwas vorsichtiger. Aber es ist ja eigentlich kein Problem mit meiner Freundin, die hat damit nämlich gar nix zu tun. Den Einwand, das du dich sehr verletzt fühlen würdest, kann ich daher nicht wirklich zu 100% verstehen. Natürlich ist das erstmal ein "Schlag ins Gesicht", aber es hat im Grunde nichts mit ihr zu tun, sondern nur mit mir selbst. Es liegt ja auch nicht an ihr das ich diese Neugier habe.....

    Zu deinen Tips: Fremdgehen ist nicht, auf keinen Fall, genausowenig wie Schluss machen! Also am besten dieses Gefühl vergessen, darauf bin ich ja auch schon gekommen....die Frage ist nur wie?
     
    #3
    Chi-Chi, 1 März 2005
  4. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Indem ich dir sage, dass ich in der gleichen Situation war.

    Nachdem ich mit 18 mein erstes Mal mit meiner Freundin hatte, dachte ich, dass das doch eigentlich jetzt der Startschuss sein müsse. Bloß war ich ja auch glücklich mit meiner Freundin.

    Die Neugier war trotzdem da. Hmm...naja

    Nun ist es leider so gekommen, dass es aus ist.

    Man trinkt zu viel, Dinge passieren und seitdem ist mir klar, dass die Neugier, die ich damals hatte eigentlich total unnötig war.

    Also mir hat das überhaupt nix gegeben. Ich wünschte mir da noch eher, dass ich nur mit meiner Ex schlafen könnte.

    Also mir hat das überhaupt nix gegeben, weshalb ich jetzt auch nicht rumschlampen werde, obwohl ich solo bin.

    Eigentlich bin ich ein Typ, der zu so einem Abenteuer nicht nein sagt.
    Naja ich habe es ja nun erlebt und kann dir sagen, dass Sex mit einer anderen - vor allem wenn du Gefühle für deine Freundin hast - dir überhaupt nichts geben würde.

    Achso...während der Beziehung hätte ich sowas auch nie gemacht. :smile:
     
    #4
    2Play, 1 März 2005
  5. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    solche gefühle kennt glaub ich wirklich jeder. das problem dabei ist, dass sie sich wie alle anderen gefühle auch, nicht einfach so vergessen lassen. nach drei jahren sollte es kein problem sein, mit deiner freundin vorsichtig darüber zu sprechen. ich könnte wetten, dass sie oft ähnliche gedanken hat. sie kommen in phasen. das heißt, was du jetzt empfindest vergeht auch zwischendrin mal wieder kurz und kommt dann zurück u.s.w..
    ich kenne das nur zu gut. in dieser zeit empfinde ich die Beziehung als total erdrückend und möchte ma liebsten diese verpflichtung und verantwortung loswerden. ich würde dann gerne mal bissl träumen von was anderem, mit meiner besten freundin um die häuser ziehen, alleine meinen kram erledigen und vergessen, dass da noch was war. dummheiten würde ich trotzdem nie machen. soweit geht es nicht, obwohl es sicherlich extremer ist als bei dir.
    offensichtlich empfindest du deine beziehung trotz dieser gefühle nicht als belastung, sondern erkennst ihren hohen wert voll an.
    demnach wäre es wohl die beste möglichkeit, die zähne zusammenzubeißen auf das ende der phase zu warten und danach wieder richtig mit deiner freundin eure liebe zu feiern. bis zur nächsten phase halt. einfach den mist ignorieren. tu ich auch immer, was bleibt mir anderes übrig.
    eine offene beziehung würde ich glaub ich nicht verkraften. das wäre doch etwas zu seltsam für mich. du?
     
    #5
    klärchen, 1 März 2005
  6. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ein Freund von mir, der schon mit unzähligen Frauen geschlafen hat (kein Proll aus einer Talk-Show, es ist wirklich so), sagte mal zu mir:
    "Ich habe gejagt und erlegt, bis ich dahinter gekommen bin, dass ich nicht der Jäger, sondern die Beute war".
    Und jetzt wünscht er sich nichts sehnlicher, als eine Beziehung mit Liebe ...

    Sex ist wichtig, aber nicht so wichtig, wie Gefühle.
    Meine bescheidene Meinung.^^
     
    #6
    waschbär2, 1 März 2005
  7. Reeva
    Gast
    0
    ----
     
    #7
    Reeva, 1 März 2005
  8. Chefbienchen
    0
    Früher war ich unglücklich

    Ich kenne dieses Gefühl , der erste Freund, das erste mal, die große Liebe...
    Dann kamen Zweifel und ich wurde unglücklich.
    Ich habe mit ihm drüber geredet, er meinte, es wäre ihm egal wenn ich fremdgänge, ich sollte doch nur bei ihm bleiben. Ich hatte ein schlechtes Gewissen, fühlte mich unter Druck gesetzt, blieb aber.
    Später ging ich tatsächlich mal fremd, kein "Ausrutscher" waber auch keine Gefühle. War auch gar nicht so toll, aber glücklicher wurde ich dadurchnicht. Hab's meinem Freund gesagt, der war nicht mal böse, ich sollte doch nur bei ihm bleiben.
    Doch ich wurde unglücklicher und unglücklicher.
    Irgendwann begriff ich, dass ich ihn überhaupt nicht mehr liebte. Die Zweifel und Fragen, waren scheinbar keine Neugier, sondern Anzeichen dafür, dass ich nicht glücklich war.
    Nach der Trennung wollte ich mich austoben, Single-sein. Aber 4 Wochen und nur einen One-Night-Stand später, verliebte ich mich neu und befand mich urplötzlich, ungewollt in einer neuen Beziehung.
    Ich bin sehr sehr glücklich und bereue nichts.
    In meiner neuen Beziehung ist diese Neugier nie wieder aufgetaucht.
     
    #8
    Chefbienchen, 1 März 2005
  9. Clooney
    Gast
    0
    Übrigens hat der aktuelle Spiegel zwei interessante Artikel zum Thema. Demnach ist der Mensch nicht gänzlich monogam, sondern eher seriell polygam. Wär ja auch komisch, da 95% der Lebewesen im Tierreich auch nicht bei einem Partner bleiben...

    Wir suchen natürlich trotzdem nach der lebenslangen Liebe: Ein Sieg der Hoffnung über die Erfahrung... :smile:
     
    #9
    Clooney, 1 März 2005
  10. Chi-Chi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmmm, danke schonmal für die vielen Antworten....

    Was man so rauslesen kann ist, das es wohl keine Lösung gibt für dieses Phänomen.

    Wollte auch nochmal klar stellen, das ich mich nicht dannach "sehne" jetzt irgendwie lauter ONS zu haben oder möglichst viele Frauen zu haben.... es ist einfach nur der Reiz wieder mal was neues zu erleben!

    Ich denke Klärchen hat es da schon ganz gut getroffen... und um ihre Frage zu beantworten: Ich weiß nicht ob ich mir eine offene Beziehung vorstellen könnte, es könnte gehen, da ich nicht sonderlich eifersüchtig bin. Aber allein schon aus Respekt meiner Freundin gegenüber wäre sowas dann doch mehr als undenkbar!
     
    #10
    Chi-Chi, 1 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lust neues bekämpfen
_sternchen_
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 August 2015
8 Antworten
Lessa
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 April 2013
8 Antworten
Zimtfreak
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 April 2009
8 Antworten
Test