Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie egoistisch seid ihr beim Sex?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 75021, 2 März 2008.

  1. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich habe bewusst den Namen des Users weggelassen, will hier ja niemanden bloßstellen.
    Was haltet ihr von dieser Aussage?
    Seid ihr auch manchmal egoistisch beim Sex und denkt nur an eure Befriedigung?
    Dieser User hat ja auch nur von "hin und wieder" gesprochen-heißt ja nicht, das seine Freundin beim Sex zu kurz kommt...oder seht ihr das anders?
     
    #1
    User 75021, 2 März 2008
  2. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Priorität hat für mich ganz klar die Befriedigung meiner Partnerin...:engel: Ich selbst "komme" dann an zweiter Stelle!:zwinker:
     
    #2
    User 56700, 2 März 2008
  3. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.241
    Verliebt
    Ein gesunder Egoismus beim Sex find ich nur erotisch und antörnend, nix hasse ich mehr, nix ist abtörnender, als wenn ein Mann nur um mein Wohl und Orgasmus bemüht ist und gezielt darauf hinarbeitet.

    Meist werde ich erst richtig geil, wenn ein Mann sich an mir aufgeilt, befriedigt und kommt und ziehe daraus erst eine wirklich tiefe Befriedigung für mich.:drool:

    Genauso hole ich mir was ich brauche, werde fordernd und aktiv, hole mir selber meinen Orgasmus, ich sehe das nicht als Bringschuld meines Sexpartners. Das wiederum macht auch den Partner an und reisst ihn mit.:smile: :drool:
     
    #3
    User 71335, 2 März 2008
  4. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    für mich ist es wichtig, dass es dem partner gefällt...und das in erster linie.

    allerdings hab ich jetzt gerade zu kämpfen, da er genauso denkt....und da kommt es manchmal zu kleinen kämpfen, wer denn nun wen verwöhnen darf :drool:

    aber auch das macht spaß :tongue:
     
    #4
    User 67627, 2 März 2008
  5. kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.259
    123
    6
    Verheiratet
    bin nie egoistisch...mein partner sollte genauso kommen wie ich...
     
    #5
    kagome, 2 März 2008
  6. Mauerrabe
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    für mich ist mein Freund und seine Befriedigung die absolute Hauptsache beim Sex. Ich hab eigentlich gar keinen Spaß daran, er fingert mich auch nicht
     
    #6
    Mauerrabe, 2 März 2008
  7. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :jaa: Ich sehe das genauso. Mich macht es manchmal richtig an, wenn ich spüre das er sich nicht mehr unter Kontrolle hat und unbedingt kommen will...sich dann einfach an mir befriedigt :drool:
    Ich mache es umgekehrt auch manchmal.:engel:
     
    #7
    User 75021, 2 März 2008
  8. Anderu
    Verbringt hier viel Zeit
    331
    103
    15
    nicht angegeben
    Natürlich bin ich beim Sex in gewissem Maße egoistisch. Wenn es mir nicht um meine Befriedigung ginge, hätte meine Partnerin auch nichts davon. Dein angeführtes Zitat finde ich megapeinlich. Das ist einfach nur arrogant.
     
    #8
    Anderu, 2 März 2008
  9. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :ratlos: Von MIR stammt es nicht.
     
    #9
    User 75021, 2 März 2008
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Bin beim Sex überhaupt nicht egoistisch, wobei ich das auch sonst im Leben kaum bin.
     
    #10
    krava, 2 März 2008
  11. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ich bin nicht besonders egoistisch dabei.
     
    #11
    User 48246, 2 März 2008
  12. Anderu
    Verbringt hier viel Zeit
    331
    103
    15
    nicht angegeben
    Kurze Rede, langer Sinn: Ich geile mich liebend gerne an meiner Freundin auf. Da bin ich vollkommen egoistisch. Im Gegenzug geilt sie sich (hoffentlich) an mir auf. Da ist sie hoffentlich vollkommen egoistisch. Ich mag ihre Möse und ihre Klit, sie hoffentlich meinen Schwanz und meine Eier. Da sind wir absolut egoistisch.
     
    #12
    Anderu, 2 März 2008
  13. Hundsgemein
    0
    denke eigentlich viel an den partner und befriede auch überwiegend gerne oral

    aber gibt sicher auch tage wo man nur "relaxen" will ;D
     
    #13
    Hundsgemein, 2 März 2008
  14. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    ich find die aussage ok.

    beim reinen ficken mal sowieso... da habe ich selbst finger und einen Vibrator für zusätzliche stimulation.

    und ansonsten habe ich einen mund mit dem ich mitteilen kann, was ich gerade will.

    es wäre absolut unsexy, würde der partner sich v.a. um meine lust kümmern und seine bedürfnisse völlig in den hintergrund stellen.
     
    #14
    wellenreiten, 2 März 2008
  15. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Also ich achte dabei hauptsächlich auf meinen Partner. Eigentlich nur, wenn ich mal so drüber nachdenke... :hmm:
    Könnte wohl etwas egoistischer werden.
     
    #15
    LiLaLotta, 2 März 2008
  16. Typfragentyp
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja, SO formuliert... sicher ist es abtörnend, wenn man als Frau merkt, daß der Mann nur seine Statistik als Orgasmusspender verbessern will. Aber das klappt ja dann vermutlich auch nicht.

    Ich finde, man muß das etwas differenzieren:
    Für mich reduziert sich mein "egoistisches" Vergnügen beim Sex nicht auf meinen Orgasmus, sondern es macht mir gerade Spaß, sie in der Hand zu haben, ihren Orgasmus herauszögern oder erzwingen zu können... Mein eigener Höhepunkt hat bei mir tatsächlich einen untergeordneten Stellenwert, aber das heißt nicht, daß ich mir beim Sex nicht das nehme, was ich will.

    Wichtig ist doch nur, daß sie merkt, daß der Partner geil auf sie ist; daß sie ihn wild macht.
     
    #16
    Typfragentyp, 2 März 2008
  17. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    darüber hab ich mir noch nie gedanken gemacht. wir tun es halt, weil wir beide lust drauf haben und in erster linie nicht der befriedigung wegen, sondern wegen der nähe und intimität. ich spüre beim gv körperlich so gut wie nichts, da ist es mir auch egal. aber es soll eben beiden spaß machen.
     
    #17
    CCFly, 2 März 2008
  18. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    da er sowieso immer zum orgasmus kommt und meist sogar probleme hat nicht zu früh zu kommen und allgemein ihm es sehr gut gefällt, kann ich beruigt sein und auch ein bisschen auf mich achten (obwohl ich das, fällt mir gerade auf, garnet soooooo sehr mache), denn eig ist es fast egal was ich mache - ihm gefällts :tongue:
     
    #18
    Flitzi, 2 März 2008
  19. corinna
    corinna (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    101
    0
    Single
    Ich denke, es sollte für beide Spaß machen und beide sollten zum Orgasmus kommen. der schönste orgasmus ist sowieso der, den man mit einem Partner zusammen hat, gleichzeitig. nur wenn es für beide schön ist, wollen auch beider immer wieder aufs neue. ist meine meinung
     
    #19
    corinna, 3 März 2008
  20. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.241
    Verliebt
    Doch klappt.:smile: Nur Spielen, die wenigsten Partner mit diesem "Können" noch. :zwinker:
    Sobald ein Paar mal so eingespielt ist das es ein leichtes ist den anderen zum Orgasmus zu bringen, dann wollen beide das auch bei ihrem Partner durchbringen, dann gehört das einfach dazu und darunter leidet der Weg zum Orgasmus, der oftmals tausendmal besser ist als der Orgi selber.:zwinker:
    Das ist nicht nur bei "Statistikzählern" (kenn ich überhaupt nicht) so, sondern geschieht aus Zuneigung oder Liebe, also gar nicht in böser Absicht.:smile:
    Liebe schleift leider der Geilheit die Kanten ab.

    Eben das merkt man gerade bei Beziehungssex nicht mehr so genau, meist schon nach ca. 2-5 Jahren.
    Man hat harmonischen ausgeglichenen, wirklich tiefen und guten, intensiven Sex (nicht jeder natürlich, die meisten Paare geraten da ja schon in ihre erste sexuelle Krise:ratlos:), wahrscheinlich sogar das, was sich die meisten Frauen wünschen.
    Aber vom geilen hemmungslosen, egoistischen Sex ist das ein stückweit entfernt.
    Man muss sich schon noch am Egoismus des jeweils anderen aufgeilen können, muss das auch zulassen können.

    Wobei es immer Männer gibt die grundsätzlich nur egoistischen Sex haben können und niemals Rücksicht auf die Wünsche ihrer Partnerin nehmen, sowas kenne ich persönlich, aber nur von Hörensagen oder Lesen hier.:kopfschue :grin:
    Genauso wie jede Menge Frauen gibt, die ständig harmonische Ausgeglichenheit fordern, die ihren Partner in der Pflicht sehen, ihnen mindestens genausoviel Spaß zu verschaffen (nein, die holen sich das nicht selber:grin: ) wie er sich selber holen darf.:rolleyes:
    Egoismus ist bei Frauen leider meist ab erzogen worden.:ratlos:

    Wenn sich der Egoismus (von beiden) und die Harmonie (das Können miteinander/die Eingespieltheit) und das Spiel mit beidem, beiden gelingt, kann das eigentlich auf Dauer dem Sex nur gut tun oder man landet unweigerlich bei einseitigem Sex oder Weichspülersex.
     
    #20
    User 71335, 3 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - egoistisch beim Sex
vanillagrace
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 März 2014
22 Antworten
Schätzchen84
Liebe & Sex Umfragen Forum
5 Oktober 2006
23 Antworten
Test