Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie ein Liebeskranker Teenager

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von heart_beat, 10 Dezember 2006.

  1. heart_beat
    heart_beat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    Single
    Sonntagnachmittag, euch ist langweilig? Dann seid ihr hier genau richtig! Ich brauch Ratschläge oder auch einfach nur mal ein paar Meinungen in Sachen Liebe, Sex und Zärtlichkeit...

    Also, ich fang am besten mal ganz vorne an:

    Ende August habe ich während der Arbeit einen Mann (nennen wir ihn Schnucki) kennen gelernt, den ich sofort attraktiv und einfach anziehend fand. Bis vor etwa drei, vier Wochen haben wir nur sporadisch Emails geschrieben, ich war dann immer total high, habe jede Kleinigkeit als Anzeichen dafür genommen, dass er mich auch mögen könnte. Problem dabei: Ich war damals noch mit meinem (mittlerweile Ex-)Freund zusammen (insgesamt 1,5 Jahre Beziehung). Die Beziehung war aber schon länger nicht mehr so super und ich habe meine ganzen Wünsche und Hoffnungen bezüglich meines „Traummannes“ dann auf Schnucki projiziert.
    Heute vor genau drei Wochen dann der Hammer: Nachdem Schnucki und ich ein paar Tage auf icq geschrieben haben, wurden die Gespräche „konkreter“ was Sex angeht. Schluss endlich haben wir uns dann getroffen, sind gemeinsam in die Sauna gegangen. Haben uns in der darauf folgenden Woche dann noch dreimal gesehen, immer geilen Sex gehabt, er war sehr charmant, freundlich und so weiter – auch wenn er immer gesagt hat, dass er auf keinen fall eine feste Beziehung möchte.
    Ich habe dann auch immer gesagt, dass eine lockere Sex-Freundschaft für mich kein Problem ist, was auch stimmt, mit der Ausnahme vielleicht, dass ich eher so „mal schauen was passiert“ denke und nicht kategorisch „nein“ sage zu einer Beziehung. Er hängt meiner Meinung nach noch an seiner Ex.
    Na ja, aber worauf ich hinaus will und weshalb ich auch in den letzten Tagen die Wände hochgehe: Haben wir uns in der ersten Woche noch jeden Tag heiße sms geschrieben, wilden Sex gehabt und jeden Tag drei stunden per icq über Sex gesprochen, ist jetzt irgendwie sense. Der letzte Sex (heute vor einer Woche) war relativ „langweilig“. Ich wollte gerne was ausprobieren, aber er war sehr müde, weil er momentan Stress hat, deshalb nur ne kleine Standard-Nummer. Er arbeitet, studiert noch abends und schreibt momentan Klausuren.
    Dementsprechend haben wir diese Woche zwar noch miteinander geschrieben, aber nicht mehr so „leidenschaftlich“ und viel. Wenn ich ihn gefragt hab, ob er Zeit hat sagt er „nein, bin müde und muss lernen.“.
    Mein verstand sagt mir: Er meldet sich doch noch bei dir, also hat er auch noch Interesse, ist halt im Moment nur sehr beschäftigt. Da er sich jetzt aber seit Freitag nicht mehr gemeldet hat, sagt mir mein Bauch aber ganz was Anderes: Er wird sich nicht mehr melden, hat die Schnauze voll von dir.
    Ich würde nicht sagen, dass ich mich in ihn verliebt habe, denn je mehr ich ihn kennen lerne, merke ich, dass er kein Typ ist, mit dem ich lange wirklich beziehungsmäßig harmonieren könnte, aber irgendwie lässt er mir einfach keine Ruhe, ich habe manchmal das Gefühl, dass ich ihm praktisch „verfallen“ bin.
    Das ist so ein bekacktes Gefühl!!!! Und ich könnte mir selber für diese (hoffentlich unbegründete) Verlustangst in den Arsch treten, aber ich werde dieses Gefühl einfach nicht los.
    Ich weiß, ich hör mich jetzt an wie ein kleiner liebeskranker Teenager, aber ich habe einfach das Gefühl, weil er nach der ersten wirklich saugeilen Woche immer unaufmerksamer wurde, z.B. nach dem Sex das TV anmachte und öfter sagte: „boar, die sieht gut aus“ – z.B. Nicole Kidman, mir aber nicht ein einziges mal ein Kompliment machte. Ich meine, auch wenn wir nicht zusammen sind und er nicht in mich verliebt ist, kann man der Frau, mit der man schläft doch trotzdem ein bisschen „Respekt“ (Ich weiß, das Wort trifft es nicht ganz.) entgegen bringen: höflich sein, mal ein Kompliment machen und so was halt.
    Na ja, er lernt im Moment, hat vor ein paar Tagen vorgeschlagen, dass wir ja heute Abend „vllt evtl spontan schwimmen gehen könnten“. Ich sitze hier wie ne Bekloppte, könnte heulen und hoffe so sehr, dass er anruft. Langsam komme ich mir ein bisschen bekloppt vor, dass ich hier praktisch auf Abruf sitze und nicht fähig bin einen klaren Gedanken für die Uni zu fassen, weil ich die ganze Zeit denke: „Der lässt dich sitzen!“
    Wie gesagt, leibeskranker Teenager, gell? Aber ich muss dazu noch sagen: Er ist der erste Mann, den ich richtig, wirklich, mit Haut und Haaren über lange Zeit so richtig begehrt habe und dann auch „bekommen“ habe. Sonst war es eher so: „Okay, du findest mich gut, ich finde dich nicht abstoßend, also lass uns miteinander schlafen.“ – Ich hoffe, das hört sich jetzt nicht zu seltsam an, ich hoffe, ihr wisst was ich meine. Dazu kommt noch, dass ich mich eigentlich immer in ältere Männer verguckt habe (so fünf bis zehn Jahre älter), aber nie einen bekommen hab. Na ja, er ist halt acht Jahre älter. Also ich finde dieses Gefühl, jemanden „bekommen“ zu haben, den man so derb wollte einfach nur unbeschreiblich und habe irgendwie das Gefühl, dass dieses „Märchen“ für mich beendet ist!
    Ich weiß ja eigentlich, dass ich so nicht denken und fühlen sollte, weil er von Anfang an klar gesagt hat, dass er keine Beziehung will und dass ich dementsprechend keine Ansprüche habe und ihm daher auch nicht „böse“ sein kann, wenn er sich nicht meldet weil er lernen muss. Wie gesagt, ich WEIß das, aber mein Bauch sagt was ganz anderes…
    Ich habe mir jetzt vorgenommen, ihn nicht anzurufen, um sicher gehen zu können, dass wenn wir uns wieder sprechen und dann hoffentlich auch sehen, dass es von ihm, aus freien Stücken kommt.

    Leute, sagt irgendwas dazu!
    Was kann ich tun, um diese scheiß Verlustangst und damit auch das bekloppte Gefühl/Kribbeln in meinem Bauch loszuwerden?

    Danke fürs Lesen, ist lang - ich weiß! :smile:
     
    #1
    heart_beat, 10 Dezember 2006
  2. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Hm, auf die Gefahr hin, altmodisch und spießig zu wirken: offensichtlich hat sich der Typ NICHT in dich verliebt, du dich in ihn aber schon.

    Er sieht das ganze als Möglichkeit, Befriedigung zu finden und ein bissl Spass zu haben, wenn es ihm in den Kram passt, du hingegen magst mehr.

    Die alte Falle, in die immer wieder Frauen reinstolpern.....Frauen vermischen oft Sex und Liebe, auch wenn sie es gar nicht vorhatten, Männer können häufiger besser trennen.

    Du solltest jetzt ganz schnell für klare Verhältnisse sorgen und rausfinden, was er so fühlt und vorhat, sonst wirst du dir bald wie in der Hölle vorkommen.
     
    #2
    Piratin, 10 Dezember 2006
  3. smarte
    smarte (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    ich sehe das ähnlich, wie piratin...

    umso schneller du weist was sache ist umso weniger kannst du in
    in ein richtig heftiges "tief" fallen ...

    lg,
     
    #3
    smarte, 10 Dezember 2006
  4. heart_beat
    heart_beat (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    Single
    Naja, ich weiß ja was Sache ist. Er will absolut nix Festes und ich WEIß auch, dass wir nicht miteinander klar kommen würden in einer Beziehung, deshalb würde ich auch nicht von verliebt sprechen. Ich will halt einfach nicht, dass dieses "Märchen" endet.

    Das ist sonst echt nicht meine Art, bin eher rational, aber im Moment ist echt Land unter...
     
    #4
    heart_beat, 10 Dezember 2006
  5. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Kannst schon froh sein, dass das "Märchen" nicht schon am nächsten Morgen zu Ende war, das passiert noch häufiger....:knuddel:

    Ich würde die Sache beenden, ganz ehrlich.
     
    #5
    Piratin, 10 Dezember 2006
  6. Resistor
    Resistor (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich schließe meine meinung der von Piratin an...

    Versuch mal den spieß umzudrehen........ las ihn spüren das du ihn nur benutzt.... evl. behandelt er dich dann mit mehr respeckt. Aber bevor du für ihn nur eine nummer für billigen sex bist... schick ihn in die wüste

    mfg Resi
     
    #6
    Resistor, 10 Dezember 2006
  7. heart_beat
    heart_beat (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    Single
    Ich kenn mich, das könnte ich nie tun. Auch wenn's vllt klüger wäre... Aber ich weiß ganz genau, wenn er anrufen würde, würd ich nur noch fragen "wann und wo"...
    Ich hasse es...
     
    #7
    heart_beat, 10 Dezember 2006
  8. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Dein Beitrag könnte von mir sein, wortwörtlich. Nur, dass es bei mir ein halbes Jahr her ist. Alter schützt vor Torheit nicht :schuechte Letztlich hat mir nur "geholfen", dass der Mann endgültig Schluss gemacht hat und ich auf Abstand gegangen bin. Die Zeit danach tat sch.. weh, nicht nur die Lust auf den anderen und die Verliebtheit zu begraben, sondern auch dieser Kratzer am Ego, verlassen und benutzt worden zu sein. Da nützt dann auch das Wissen nichts, dass der andere ja von Anfang an Klartext geredet hat. Trotzdem hat man sich Hoffnungen gemacht, nicht geglaubt, dass der Mann so schnell das Interesse verliert. Tja, aber das leider passiert öfter, du stehst nicht allein damit da. Letztlich kann man vielleicht was draus lernen und für die Zukunft Konsequenzen draus ziehen. Möglicherweise schafft man es ja, beim nächsten Mal Nein zu sagen, aber schwer ist das :zwinker:
     
    #8
    Britt, 10 Dezember 2006
  9. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Auch wenn du es dir nicht eingestehen willst, glaube ich trotzdem, dass du gerade dabei bist, Gefühle für ihn zu entwickeln.

    Das wird vermutlich auf lange Sicht absolut nicht gut gehen und noch sehr schmerzhaft für dich werden.

    Zieh lieber jetzt die Notbremse, bevor es endgültig zu spät ist.
     
    #9
    User 48753, 10 Dezember 2006
  10. heart_beat
    heart_beat (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    Single
    Hehe, wenn meine Mundwinkel im Moment nicht notorisch an meinen Zehen festgetackert wären, würde ich jetzt schmunzeln. Wie recht du mit dieser Aussage wahrscheinlich hast. Dafür hab ich nämlich ein Talent: Ich war mal in einen Typen fast zwei Jahre verschossen, hab mir immer wieder Hoffnungen gemacht, obwohl er - aus heutiger Sicht betrachtet - klipp und klar gesagt hat, dass da nie was laufen wird.
    Wie gesagt, bin eigentlich eher total rational, aber wenn ich einem Typen so richtig verfallen bin, geht gar nix mehr. Das sollte ich ändern - hat jemand zufällig ne Gebrauchsanleitung für diesen Vorgang?


    Aber ich wollte nochmal auf das Thema dieser widersprüchlichen Signale zu sprechen kommen, dazu kam glaub ich noch keine Reaktion von euch, oder ich hab sie überlesen: Wenn er sich täglich bei mir meldet, zwar nicht mehr so sex-lastig wie am anfang, außer halt gestern und heute kann ich das ja irgendwie nicht als zeichen werten, dass er mich loswerden will, oder wie seht ihr das?
     
    #10
    heart_beat, 10 Dezember 2006
  11. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    naja ich würde dazu eher wieder zwei seiten sehen:

    die eine: er hält dich warm, dass er doch noch sexuell was hat. sprich, wenn er also zwischenmenschlich mit dir agiert außer sex mit dir zu haben, steigen seine chance, dass du ihm auch noch über längere zeit erhalten bleibst und er seinen spaß hat

    die andere: er beginnt sich wirklich für dich zu interessieren und vielleicht entwickelt sich eine freundschaft oder mehr draus
     
    #11
    SpiritFire, 10 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test