Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie entscheidet man in der Liebe? 2. Teil v. 1. Date -> Ort ok?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Marie82, 17 Mai 2005.

  1. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi an alle!

    Viele von euch haben meinen letzten Thread verfolgt "1. Date -> Ort ok?"

    Nun, dass "Date" ist sehr gut verlaufen und wir beide hatten viel Spass. Aber wie gesagt, man merkte, dass uns beiden der letzte Anstoß gefehlt hatte um alles "fix" zu machen. Nicht das wir uns nicht mochten, sondern das wir beide nachdenken wie es weitergehen soll.

    Mich beschäftigt das sehr, da er ja nicht gerde um die Ecke wohnt (250 km Entfernung). Ich hielt es nun nicht mehr aus, und rief ihn heut an und legte meine Gedanken offen auf den Tisch.

    1. Das ich Angst habe (dass er mit mir "spielt", und vor den Dingen, die eine Beziehung mit sich bringt)
    2. Das die Entfernung ein Problem sein könnte
    3. Die Zeiteinteilung

    Irgendwann fing auch er an zu reden und teilte mir seine Gedanken mit die da wären
    1. Die Entfernung
    2. Die wenige Zeit dir wir beide haben (ich Studium und Job, er 2 Jobs)
    3. Wer zu wem wann kommt, u dass er sicherlich nicht jedes WOE zu mir kommen kann, wegen seines Zeitmangels
    4. Ich studiere und das noch lange dauert u solange nicht bei ihm sein kann (3 Jahre), er aber weiß und mich voll unterstützt was das Studium betrifft
    5. Das er jemanden gesucht hätte der in seiner Nähe wohnt, da dies einfacher wäre

    Aber er sagte auch dass (er mich)
    1. wiedersehen will,
    2. attraktiv findet,
    3. wir viele Gemeinsamkeiten haben,
    4. wir die gleiche Weltanschauung haben,
    5. ich so wäre, wie er sich das vorstellt, nur wäre es halt toll wenn ich in seiner Nähe wohnen würde...
    6. wir beide Familiensinn haben, sprich uns Kinder wünschen

    Wir wissen beide nicht, was wir machen sollen, noch wie wir das entscheiden sollen. :geknickt: :wuerg:

    Wir haben zuvor sehr lange telefoniert und er sagte mir immer wieder, dass er noch nicht weiß, was er will. Er will daher auch gar nichts sagen. Und mir gehts genauso. Ich weiß aber auch von mir, dass ich darauf warten werde, dass er den erstsen Schritt tut, da ich unmöglich eine Entscheidung allein treffen kann. Denn ich hab auch das Gefühl, dass wir beide darauf warten, dass der andere "den Schritt" nach vorne wagt. Das alles habe ich ihm gesagt.

    Ich möchte nun euch fragen, wie entscheidet man sowas? Wie weiß man, was richtig und falsch ist? Was soll ich/wir tun? :ratlos: :geknickt:

    Für rasche Antworten wäre ich sehr dankbar, da ich zurzeit echt nicht weiter weiß und ich mich dementsprechend fühle. Mir bleibt buchstäblich die Luft weg. :kotz: Danke!

    Gruß,
    Marie
     
    #1
    Marie82, 17 Mai 2005
  2. *schepper*
    *schepper* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    nicht angegeben
    nun ja, wenn du wissen willst die du handeln sollst, kann dir wohl kaum einer helfen, immerhin bist du du und solltest dementsprechend reagieren....

    aber ich sag dir eins: fernbeziehung ist kein zuckerschlecken :smile2:
    das kann sehr viel herzbluten geben... vor allen dingen bei zeit- und/oder geldmangel....

    wenn ihr es schaffen würdet das zu meistern un beide bereit seid viel zu geben und zu arbeiten kann alles klappen.... nur es ist schwer....

    ob du nun wartest oder den ersten schritt machst musst du selbst wissen....

    abwarten und reden... viel reden.... je mehr man sich dann auch nähert desto eher seid ihr ja fähig probleme zu meistern (ob du nun erkennst, dass er es ernst meint oder ihr gemeinsame möglichkeiten zur problemlösung "entwickelt")

    geh aber studientechnisch deinen weg.... die basis ist immer wichtig :smile2:

    wünsche dir alles gute
     
    #2
    *schepper*, 17 Mai 2005
  3. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich würde den Schritt an deiner Stelle wagen. Kenne mich aus mit Fernbeziehungen und weiß wie schwierig das sein kann. Und du gehst ja keinen Vertrag mit ihm ein. Wenns nicht läuft, hast du es wenigstens versucht und musst dir deswegen keine Vorwürfe machen.
     
    #3
    Doc Magoos, 17 Mai 2005
  4. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Viel reden, dass ist mir klar... deshalb hab ich heut mal damit begonnen... ich möchte sogern wissen, was in ihm vorgeht, aber ich glaube er ist der Typ, der sehr schlecht über seine Gedanken und Gefühle sprechen kann. Dass er nicht mit mit "spielt" hat er mir versichert, da er meinte, das wäre zu "aufwändig" wenn er nur das wollte.

    Das ist mir klar, und das weiß er auch. Er hat das auch von sich aus gesagt, dass es unbedingt notwendig ist, dass ich mein Studium zu Ende bringe.

    Mach ich nicht, bin nicht der Typ dazu, dazu fehlt mir der "Mumm" denke ich...

    Hört sich einleuchtend an, aber so einfach ist es leider nicht. Denn ich bin nicht eine, die "leichtsinnig" eine Beziehung eingeht, damit ich nach 2 Monaten draufkomme es war nix. Denn dann hängt wieder viel Herblut dran, und da ist mir lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende, gemeint mit späten Ende. Das tut mir nur weh...
     
    #4
    Marie82, 17 Mai 2005
  5. *schepper*
    *schepper* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    nicht angegeben
    eben deshalb bleibt dir ja auch nichts anderes übrig als gemeinsam mit ihm ne lösung zu finden und das geht halt nur wenn irgendeienr den ersten schritt macht.....

    allerdings wirds auch in gewisser hinsicht weh tun je mehr man sich ineinander verliebt.... der zwang der trennung über die woche(n)... das vermissen, die zeit, der aufwand und und und..... es ist hart.... und viel arbeit meienr meinung nach

    aber viel viel glück und liebe grüße
     
    #5
    *schepper*, 17 Mai 2005
  6. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das hast du wohlt recht! Es muss wohl immer etwas weh tun... Trotzdem danke!
     
    #6
    Marie82, 18 Mai 2005
  7. *schepper*
    *schepper* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    nicht angegeben
    dafür nicht, aber es sollte halt berücksichtigt werden, weil man halt oft echt dran zu kauen hat und das oft erst mit voranschreitender zeit feststellt..... und richtig routine gibts da eigentlich auch nicht.... ist halt alles gleich vom ablauf her bzw kann gleich sein aber irgendwie ist jedes mal abschied etc. anders..... wobei auch jeder mensch anders ist... vll kommen andere damit ja besser klar, das weiß ich allerdings nicht..^^ kann immer nur aus meienr sicht sprechen
     
    #7
    *schepper*, 18 Mai 2005
  8. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich weiß nicht, aber ich hab jetzt kein gutes Gefühl... er hat sich heut nicht gemeldet :cry: Kein gutes Zeichen... vielleicht ist er einfach nicht fähig, mir zu sagen, was er denkt, bzw dass es nix wird... naja...
     
    #8
    Marie82, 18 Mai 2005
  9. *schepper*
    *schepper* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    nicht angegeben
    wie sehr willst du denn diese Beziehung?
     
    #9
    *schepper*, 18 Mai 2005
  10. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    sehr... aber ich möcht nicht allein dastehen. Aber es hat sich sowieso als unnötig erwiesen, dass ich mir Sorgen mache, denn er hat dann doch noch angerufen :zwinker:
     
    #10
    Marie82, 19 Mai 2005
  11. *schepper*
    *schepper* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    nicht angegeben
    nun ja wenn du es sehr willst mach den ersten schritt.... du sagst zwar dir fehlt der mumm dazu aber wenn er "startschwierigkeiten" beim ersten schritt hat und du es schleifen lässt, ob das ein rasches ergebnis mit sich bringt?... vielleicht dauert es dann richtig lange weil keiner sich traut...
     
    #11
    *schepper*, 19 Mai 2005
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    hey marie!
    da biste mal wieder. ist ja schon spannend grad mit dir und diesem mann...

    wow, so "verhandeln" am telefon und konkret über "wollen wir eine beziehung" "diskutieren" mit pro & contra könnte ich das wohl nicht.

    (meine schwester hat mit ihrem freund auch solche verhandlungen geführt, allerdings wars bei ihnen so, dass sie skeptisch waren, ob das in ihrer gemeinsamen achter-wohngemeinschaft gut gehen kann mit ner neuen beziehung, also eher ein kein-distanz-thema...)

    ich finde: probiers! klar ist das mit entfernung schwierig. aber "nur" 250 km sollten kein grund sein, schon vor beginn einer eventuellen wunderbaren romanze (von mehr red ich noch nicht ;-)) alles wieder einzustampfen.

    klar gibts keine garantie, dass es klappt.
    aber andererseits gibts auch keine garantie, dass du einen mann findest, der dir so gefällt wie er UND der noch in deiner stadt wohnt... gleiches gilt für ihn - warum sollte er bei sich in der nähe eine finden, die er so mag wie dich (UND die ihn auch mag)? momentan legt ihr euch grad noch zügel an, um euch nicht zu sehr zu verlieben aus angst vor enttäuschung. aber bislang klang alles sehr positiv, was du über eure begegnungen und telefonate erzählt hast... das muss man erstmal so wiederfinden, diese "schnittmenge" von zwei menschen.

    auf längere sicht: deinen studienort wechseln geht nicht? so ein spezielles studienfach? gibts dein fach nicht in einem ort, der näher an seinem ist? muss ja nicht übers knie gebrochen werden.

    und die zwei jobs, die er hat - sind für ihn so perfekt, dass er nicht eventuell eines tages umziehen könnte? er soll nicht einfach kündigen und umziehen, aber nach einem neuen job suchen und augen offen halten ist doch möglich, auch wenns in heutiger arbeitsmarktsituation nicht so simpel ist.

    das mit den veränderungen soll nicht gleich sein - aber völlig unmöglich kanns doch nicht sein, dass ihr noch einen ort findet, der näher dran liegt...

    das müsst ihr ja nicht sofort angehen, aber du kannst es im hinterkopf behalten: die 250 km sind nicht auf ewig definitiv ein hindernis.

    ich versteh, dass du angst vor deiner eigenen courage hast. und er ist auch vorsichtig - aber habt ihr so viel zu verlieren, wenn ihr es jetzt mal miteinander probiert? vielleicht verliert ihr viel mehr, wenn ihr es aus angst vor unbequemen situationen lasst?

    ich denke, man sollte es nicht leichtfertig verschenken, wenn man schon mal wen trifft, mit dem man so schnell nähe und "zusammenpassen" spürt.

    ich schubs dich also in seine richtung ;-)

    schubsgruß
    mosquito

    ps:
    ach ja, und lass dich nicht von deinen eltern von ihm wegdrängen - dass die eher dagegen sind, vermute ich mal nach den letzten schilderungen...
     
    #12
    User 20976, 19 Mai 2005
  13. *schepper*
    *schepper* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    nicht angegeben
    stimmt... wenn man die distanz dann irgendwann minimiert hat, hat es sich in jedem fall gelohnt... meistens ist es der mühe wert... man geht alles anders an und wächst anders zusammen als bei nachbarschaftsbeziehungen :smile:
     
    #13
    *schepper*, 19 Mai 2005
  14. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hi mosquito!

    Danke für deinen Beitrag! :gluecklic

    Ist eigentlich auch nicht meine Art, aber ich wollte ihn aus der Reserve locken, ich hab irgendwie gespürt, dass er von sich aus nichts sagen wird.

    Gebe ich dir recht, aber ich befürchte, dass es vielleicht nicht reichen wird damit er überzeugt ist. Er hat gesagt, er weiß es noch nicht, und wir haben uns noch zuwenig kennengelernt. Wo ich ihm auch irgendwo recht gebe. Es ist zwar so, dass er mich schon 2 mal gefragt hat, ob wir uns nun wiedersehen, ich hab es jedesmal bejaht, doch haben wir nie darüber gesprochen wann es sein wird. Ja er ruft an. Aber zB heute wars so, dass ich ihn angerufen hab, als ich am Heimweg mit dem Zug war, es war schon nach 22:00 Uhr. Er war auf einer Veranstaltung, und wollte daher nicht länger mit mir telefonieren, dazwischen war die Verbindung beendet (Natürlich fragte ich mich, ob er aufgelegt hatte?!)

    Er rief zurück u meine er rufe mich morgen an, nach seinem Kurs der um 22 Uhr zu Ende sein wird. Ich meinte daraufhin, dass ich am SA Klausur habe und daher schlafen sollte, ob er nicht zwischendurch Zeit hätte. Er meinte ich solle mein Telefon lautlos schalten und wenn ich nicht abhebe wärs auch nicht schlimm. Nun frage ich mich, ob das nicht etwas komisch ist. Denn hätte er nicht 5 min Zeit gehabt mit mir zu reden? Viell bin ich solchen Sachen ungeübt, aber meiner Meinung nach hätte er sich Zeit nehmen können. Es sei denn er war wieder bei einer Sitzung von irgendeinem Verein... aber das weiß ich ja net... Vielleicht gehe ich ihm auf die Nerven, u er traut es mir nicht zu sagen?

    Doch soweit ich weiß gibt es schon auch eine Uni in seinem Bundesland... aber ich glaub soweit sollte ich noch gar nicht denken...

    Er ist leitender Angestellter (noch dazu gehört seine Firma, zu der Firma, wo ich auch arbeite) u könnte sicherlich auch in einem anderen Bundesland eine Arbeit finden. Aber sein anderer Job ist, dass er Selbständig ist. Er hat einen kleinen Hof zu bewirtschaften, den er von seinen Eltern übernommen hat. Das ist sein Hobby und er macht es gern (sagt er). Von daher kann er nicht weg. Und das wiederum würde heißen, dass ich gehen muss. (womit ich, so denke ich, keine Probleme hätte)

    Siehst du, fast dieselben Worte, habe ich ihm gestern per sms geschickt. :zwinker: Er rief an und ich sagte so, na wenn ich gewußt hätte das du anrufst, hätt ich dir die sms nicht geschickt. Er meinte nein, dass passt schon, das war sehr lieb. Aber er gab nicht seine Meinung dazu ab, leider...

    Sie sind dagegen (lt. meinem Bruder) aber nicht weil sie ihn unmöglich finden, nein sie finden ihn in Ordnung, nur es passt ihnen nicht, weil er soweit weg wohnt.

    Hab ich nicht schon mehr als genug Zeichen gesetzt? Ich denke schon fast, das ich zu direkt war. Mach mir Sorgen, dass ich mich nicht korrekt Verhalten habe, um ehrlich zu sein :geknickt: Vielleicht hab ich das alles falsch verstanden, u er mag das alles gar nicht :rolleyes2

    da bist du nicht der Erste, der mir das sagt... :zwinker:
     
    #14
    Marie82, 20 Mai 2005
  15. *schepper*
    *schepper* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    nicht angegeben
    das sind meistens alle.... mir wurd auch zu beginn viel intoleranz geboten... wenn man sich behauptet und die anderen eines besseren belehrt klappt das.... ich denke du packst das schon wenn du es wirklich willst....

    naja bleib am ball... mehr als dass er dir sagt dass er nicht will oder das nicht kann, kann ja nicht passieren! und selbst WENN es schlecht endet so hast du jedenfalls gewissheit.... nur wenn du denkst es läuft nicht richtig, änder was oder lass es fallen....
     
    #15
    *schepper*, 20 Mai 2005
  16. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wegen einem Telefongespräch sollt ich nicht gleich ans "fallen lassen" denken oder? So schnell will ich nicht gleich klein bei geben, oder?! Nein...
     
    #16
    Marie82, 20 Mai 2005
  17. *schepper*
    *schepper* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    nicht angegeben
    nein!!!! um gottes willen.... nein, nur halt wenn du im allgemeinen siehst wie es sich entwickelt.... mit der zeit halt :zwinker: .... du bsit halt an der quelle der ereignisse und deiner gefühle... du musst das halt beurteilen wie und wann und was :smile:
     
    #17
    *schepper*, 20 Mai 2005
  18. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin verzweifelt, mir kamen heut fast die Tränen... :cry:

    nun rief er an, schlug mir vor, dass er nächstes Wochenende zu mir kommen könnte mit einem Arbeitskollegen. Ich sagte und wenn er nicht kommt, ob wir uns dann sehen und er hat das irgendwie falsch verstanden u ist etwas gereizt gewesen.

    Alles in allem Endete es so, dass er meinte er habe Angst, weil ich so wäre wie er sich das wünscht, aber wenn er eine Freundin hat die nie da ist, dann bringt das nicht sehr viel. Er habe Angst weil ich so bin, wie er es immer wollte, das er mich nicht mehr los bekommt. Er weiß das mit mir nicht zu spaßen ist...

    Er ruft am Abend nochmal an, wegen dem Wochenende, denn er will ja bei uns übernachten. Ich will nicht nochmal so eine Nervenaufreibende Diskussion führen, die zu nichts führt. Denn meistens rede ich, wenn ich ihn entwas frage, gibts meistens nur Stille.

    Wartet er etwa darauf, dass ich sage ich habe keine Lust mehr? Ich habe gesagt, wenn er nicht will dann soll er es sagen, dann sagt er, er will es aber nicht sagen, weil er nicht weiß was er will. Er weiß nur das er Angst hat... :cry: :ratlos:
     
    #18
    Marie82, 20 Mai 2005
  19. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja also wir haben jetzt beschlossen uns weiterhin zu treffen und mal zu schauen, was da draus wird...
    Sehr glücklich bin ich nicht darüber, aber was solls, wahrscheinlich verläuft es im Sand. :cry:
    Damit ist das Thema für mich eigentlich beantwortet.
     
    #19
    Marie82, 20 Mai 2005
  20. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ist doch okay - was willst du denn stattdessen? du bist doch auch "sachlich-kalkulkierend" zum teil und hast dich nicht "reingestürzt" aus angst.

    warum denn so negativ?
    warum so pessimistisch? warum bist du nicht glücklich darüber? bist du denn UNGLÜCKLICH deswegen? wenn ja: warum?

    außer "mal gucken, was draus wird" geht doch eigentlich nur noch ein "lassen wirs", denn wirklich akut was ändern in euren lebensumständen wollt ihr nicht bzw. könnt ihr nicht. also ist "mal gucken, wir treffen uns weiter" wohl die option.

    ihr seid doch, wenn ich das richtig mitbekommen habe, beide nicht richtig bereit, euch mit ganzem herzen auf diese sache einzulassen. aus furcht, der andere könne weniger fühlen und es könnte daneben gehen und ihr könntet dann schwere zeiten haben...

    ja klar, das KANN passieren. aber wie es jetzt ist, passt es dir auch nicht richtig...was willst du denn? was fühlst du für ihn? ganz UNABHÄNGIG davon, was er für dich fühlt. denn wenn er sein fühlen auch davon abhängig macht, wie du wohl fühlst, laviert ihr immer nur so rum und horcht nicht auf das, was ihr EINFACH SO für den anderen fühlt, die ganze logik mal außer acht gelassen mit studium, job, entfernung...

    was war oben eigentlich gemeint mit "er weiß, mit dir ist nicht zu spaßen"?

    spaßen ist ein passendes wort, denn:

    ihr macht das beide jetzt schon viel zu ERNST, statt spielerisch ranzugehen, euch auf treffen zu freuen und mal diese unverbindlichkeit beizubehalten, die ein flirt normalerweise hat.

    dadurch kommt, obwohl ihr euch noch nicht kennt, gleich so viel "schweres" in eure "bindung". ein bisschen druck rausnehmen ist doch gut - trefft euch weiter. und es liegt an euch beiden individuen, ob es im sand verläuft. oder ob ihr zeigt, dass ihr euch freut auf treffen und nehmt, was ihr kriegen könnt, ohne das zu zerdenken.

    was ich schreibe, betrifft natürlich auch ihn, er ist wohl auch eher analytisch?

    redet nicht zu viel drüber. redet über anderes. versucht die leichtigkeit wiederzufinden...

    ich hoffe, du liest das hier noch... mach nicht "dicht", bevor es angefangen hat. denn es kann sich aus euch was entwickeln. aber schwierig, wenn ihr da schon früh so viele bedenken seht, wo doch auch viel gutes zu sehen ist: das gefühl füreinander, das passen, die gespräche, euer gefallen aneinander...

    das wird im schatten der mauern, die ihr mit euren analytischen verhandlungen führtet, plötzlich viel zu klein.

    nicht die ganze zeit mit angezogener handbremse fahren. nicht immer erst gucken, ob der airbag aktiviert ist. mehr mut. *schubs*
     
    #20
    User 20976, 21 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - entscheidet man Liebe
Anne Maus
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 August 2013
16 Antworten
FcW
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Juli 2008
10 Antworten
caipi
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 August 2006
6 Antworten