Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie Erfahrung sammeln?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Nischara, 4 August 2008.

  1. Nischara
    Nischara (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    zuerst einmal möchte ich euch alle herzlich Grüßen, ich freue mich, dass ich den Weg in dieses Forum gefunden habe:smile: . Na ja, vielleicht kurz zu mir: mein Leben war in dem letzten Jahr eine emotionale Achterbahnfahrt und seit Juli 2007 ist für mich das einzige Thema "Liebe", doch so viel Leidenschaft ich auch dort hinein stecke, es scheint einfach unmöglich für ein Mädchen, sich in mich zu verlieben, nachdem ich zum wiederholten Male einen Korb bekommen hab. Und das ist auch mein Problem...nachdem mich meine große Liebe zurückgewiesen hat, bin ich sehr nachdenklich geworden, auch warum es, obwohl dieses Mädchen mich verdammt gern hatte, sie mich nicht lieben kann...und es scheint tatsächlich, dass es daran lag, dass sie (19) drei Jahre älter ist als ich (16). Und hier bin ich bei meinem Hauptproblem angelangt, nämlich, dass Frauen immer einen älteren Mann wollen.

    Dass eine Erwachsene Frau nicht gerade etwas mit einem übermütigen Teenager haben will, kann ich ja verstehen, nur ist das bei mir anders, ich bin nicht wie die anderen, ich verzichte auf Alkohol und Drogen, auf Partys bis in die Nacht hinein, auf Rumhängen, auf Rumstylen, auf dumme Sprüche klopfen und darauf, Mädchen als Prestige zu nehmen oder sie aus Spaß und Langweile zu haben, wenn ich liebe, dann nur absolut aufrichtig...und dann ist mein Ziel, mit dieser Frau bis an mein Lebensende zusammen zu sein, für immer, ich will nicht nur ein kribbelndes verlieben, ich möchte diese Frau kennen und absolut lieben können, vor allem vom Charakter her, wenn ihr Körper einigermaßen anständig ist. Ich bin anders und deswegen werde ich in der Jugendszene nicht verstanden und meist ausgeschlossen und gemobbt, zudem finde ich so keine Freundin, weil 90% aller Mädchen bis 20 auf Gangsterjungs und Sprücheklopfer ohne Verstand stehen.

    Meine einzige Hoffnung ist also, dass ich irgendwann man jemand finde, der meine Wellenlänge hat, aber ich bin meinem Alter nun mal leider voraus, wenn man meine Texte im Internet ließt halten mich fast alle für 20 und wenn man mich sieht hält man mich aufgrund meiner Größe für 18, und ich hatte so gut zu meiner großen Liebe gepasst, wie kein anderer und sie zu mir, aber es sollte allen ernstes daran scheitern, dass ich 3 Jahre jünger war, weil bei vielen Frauen reife nichts zu zählen scheint, sondern strikt nur das Alter, wie ich mehrmals gemerkt habe. Da ich bei den Mädchen aus der Jugendszene also keine Chance habe und es aufgrund meines leider vorhandenen Altervorspungs (schon in der Ergotherapie mit 4 wurde zu meiner Mutter gesagt: "Ihr Sohn ist altklug!") schwer wird, mich für eine jüngere zu interessieren, bin ich aktuell echt verzweifelt und weiß nicht, wie ich so je glücklich werden soll, wenn viele Frauen sich auf solche Kriterien beschränken.

    Zudem zählt für die Frauen später, wenn der Altersunterschied mal nicht mehr viel ausmacht, "Erfahrung" eine Rolle...die ich aber jetzt leider nicht sammeln kann und auch nicht sammeln will, weil ich eine Frau mein ganzes Leben lang auf Händen tragen und mit ihr durch dick und dünn gehen will, dass sie wert auf Erfahrung legen, schockiert mich sehr, aber ist leider der Fall. Ich bin einfach wirklich verzweifelt und weiß in der Situation einfach nicht, wie es so weiter gehen soll, hat jemand für euch vielleicht einen Rat, wie ich mich verhalten oder was ich machen soll?

    Gruß Nischara
     
    #1
    Nischara, 4 August 2008
  2. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Hallo Nischara!

    Willkommen im Forum!

    Es hat mich gefreut, deinen Text zu lesen! Die meisten 16 jährigen, die hier Texte verfassen, prügeln oftmals auf Gedeih und Verderb jede Menge Fehler da rein und auch der Inhalt lässt oftmals zu wünschen übrig, so das mir im wesentlichen die Lust am Antworten vergeht. Dein Text gefällt mir aber sehr gut, darum werde ich mal ein paar Gedanken (und auch persönliche Erfahrungen) dazu posten. :zwinker:

    Ich kann das gut verstehen... wenn man sich das erste mal so richtig verliebt (und es nicht nur irgendeine Jugendschwärmerei ist) verändert einen das schon gewaltig. Aber das ist sicherlich nichts im Vergleich zu der Veränderung, die mit einem nach dem ersten Liebeskummer geschieht - danach sieht man einfach alles in einem anderen, erwachseneren Licht.

    Eine Frage: Wie kommst du darauf, dass diese Sache aufgrund des Alters zuende gegangen ist? Du schreibst recht wenig darüber - hast du dir das gut überlegt, oder gibt es da vielleicht noch mehr Gründe?

    Zu der Aussage, dass Frauen immer einen älteren Mann wollen kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass das nicht immer stimmt, bzw. auf die Frau ankommt.

    Meine erste Freundin (im Bezug auf Liebe) hatte ich selbst erst sehr spät als ich 17 Jahre alt war. Ich hatte mich wohl in sie verliebt und ich verstehe bis Heute nicht, wie sie sich auch in mich verlieben konnte - aber es ist passiert. Und sie war 21 Jahre alt!

    Ich denke, sie hat erkannt, dass ich für meine 17 Jahre schon sehr reif gewesen bin und mein Verhalten muss sie irgendwie beeindruckt haben. Darum würde ich auch dir raten: gib da nicht vorschnell auf! Aus dir spricht schon eine ziemliche Reife - manche Männer benehmen sich mit 20-30 noch wie pubertierende Teenager - es ist schlimm... :kopfschue

    Du schreibst ja selbst, dass "erwachsene" Frauen soetwas nicht wollen:

    Wenn ich mir das anhöre, klingt das jedoch ein wenig sehr romantisch. Ich glaube dir, dass du wirklich aufrichtig lieben wirst, aber solche Aussagen wie "bis ans Lebensende" sind ein wenig gewagt :engel:

    Dir steht immerhin noch vieles bevor. Man kann jedoch eine Frau auch so wirklich für unabsehbar lange Zeit lieben - das ist möglich und ich verstehe sehr gut was du willst.

    Ich verstehe auch den Frust, der dich überkommt, wenn du dir deine "Altersgenossen" und ihr Verhalten anschaust... das hat auf mich selbst in dem Alter auch irgendwie affig gewirkt und es war enttäuschend, dass sie damit wirklich durchkamen. Momentan sehe ich das etwas lockerer - ich habe festgestellt, dass ich mich selbst ein wenig für zu "gut" und "abgehoben" gehalten habe und mittlerweile bin ich für Partyangebote und das Herumhängen mit so manch kaputten Typen recht dankbar :zwinker:

    Ich will dir damit nicht sagen, dass es das richtige für dich ist! Es wäre jetzt sicherlich falsch, wenn du dich einfach "verstellst" und so unter die Leute mischst. Aber man kann sich mit diesen Dingen auch auf rationaler Ebene beschäftigen, sie ein wenig analysieren und verstehen lernen. Denn es ist schon ein relativ interessantes Feld und es hilft einen auch, zwischenmenschliche Dinge besser erfassen zu können.

    Ja - kenne ich wie gesagt aus eigener Erfahrung. Ich dachte, ich würde nie jemanden finden... und ehrlich gesagt kommt es mir bis Heute komisch vor, dass es geklappt hat (es muss ein irrwitziger Zufall gewesen sein). Ich kann nur betonen: Lass dich nicht entmutigen... ich bin überzeugt, einige Frauen werden hier auch schreiben, dass sie mehr Wert auf Reife legen, als auf das Alter auf dem Papier. Geistiges Alter ist nun einmal eine ganz andere Geschichte :zwinker:

    Vielleicht kann dir das Internet helfen! Die Anonymität und "Unvoreingenommenheit" die dadurch entsteht, kann sich ganz positiv darauf auswirken sich zu verlieben. Bei meiner Freundin war es auch so, dass wir uns über das Internet kennenlernten. Hier an deinen Texten sieht man ja dein geistiges Alter und wenn du dann irgendwann der Frau gestehst, dass du noch ziemlich jung bist, wird sie das vielleicht verwundern aber doch eher erstaunen - denn das ist wirklich ein positiver Punkt für viele. Wenn du in diesem Alter bereits so weit bist, zeugt das von Intelligenz und das macht schon sexy :tongue:

    Nunja - ganz so übel ist es ja nicht - ich meine, du hast doch bereits Erfahrungen machen können, wenn du hier von deiner ersten Liebe schreibst. Sieh mal - ich hab meine Erfahrungen viel später gemacht... und es gibt einige Leute, die haben nach 20 noch keine vernünftige Beziehung geführt. Das kann leider dauern - man kann es nun einmal nicht erzwingen :kopfschue

    Klar lastet da dann ein gewisser Druck auf dir, aber du kannst nicht viel anderes machen, als Menschen zu treffen und dabei nicht wählerisch zu sein. Schaue dir an, was bei deinen Freunden so alles läuft - auch wenn es für dich langweilig ist, ziehe mal mit ihnen aus. Gucke dich in Foren im Internet ein wenig um - suche einfach Kontakt. Du bist echt kein schlechter Kerl und die Frauen, die für dich interessant sind, werden klug genug sein, das auch zu merken :jaa:

    Klar ist Erfahrung wichtig, aber du kannst dieses "Defizit" mit genügend emotionaler Intelligenz ausgleichen. Es gibt Typen, die vögeln sich durch alle Betten - aber meinst du die lernen was? Vielleicht hatten die noch nicht einmal so eine Liebe erlebt wie du? Erfahrungen sind ganz schwer gegeneinander aufzuwiegen, denn sie sind individuell an die Person gebunden.

    Ich halte dich für eine interessante Person und du wirst noch Gelegenheit finden, das unter Beweis zu stellen. Also - glaub an dich (Selbstvertrauen, selbstsicheres natürlich Auftreten ist wichtig) und die Dinge werden sich noch für dich entwickeln :grin:

    lg Fuchs
     
    #2
    Fuchs, 5 August 2008
  3. Nischara
    Nischara (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen, vielen Dank für deine Antwort lieber Fuchs, tut wirklich gut, so etwas in diesen Tagen zu lesen:smile: .

    Du sprichst ein wahres Wort aus:cry: . Es hat sich wirklich Vieles verändert, seit dem ich von meiner Flamme abgewiesen wurde und es ist derzeit schwer für mich offen zu sein, weil ich irgendwie das Gefühl habe, dass ich mich in der Frauenwelt verloren fühle. Na ja...also, als einzigen, vernünftigen Grund würde für mich das Alter in Frage kommen, sie hat zwar zu mir gemeint: "Du bist zu knuffig...und wir sind zu gute Freunde" aber ich kann es mir, bei der Vertrautheit, die wir miteinander hatten, nicht vorstellen, dass es einen anderen Grund als das Alter hat. Und sicherlich gibt es Frauen, die auch Jüngere annehmen, aber das ist leider selten...und zeigt sich ganz gut auch in den Medien: als Caroline Beil z. B. mit einem 14 Jahre jüngeren Freund zusammen war, war das eine riesige Medienschelte, aber dass eine 29jährige Schauspielerin einen 30 Jahre älteren Freund (59) hatte, wurde als "normal" angesehen und nachdem ich in den letzten Tagen viel rumgehorcht habe, hat sich da leider ein kleines Misstrauen entwickelt.

    Ich verstehe deinen Punkt. Aber wenn ich eine Beziehung eingehe, will ich mich nie wieder von dieser Person trennen, weil ich keinen Grund dazu habe. Ich möchte eine Frau fürs Leben und wenn die Beziehung scheitert, dann muss man das akzeptieren, aber mein Zeil ist nicht weniger definiert als für immer bei ihr zu sein. Ja, du hast auch Recht damit, dass mich die Jugendlichen derzeit wirklich nerven, wobei ich denen ihr Glück nicht weniger gönnen möchte, nur dass ich als zu braver Junge von Nebenan gelte, macht mich daran traurig. Und verstellen werde ich mich sicherlich, ich bleibe ich, auch wenn ich deswegen auf das Wichtigste in meinem Leben,d er Liebe, verzichten muss, aber ich lasse nicht zu, dass mich jemand oder etwas verändert.

    Also...so hart das jetzt auch klingt, aber genau diese Erfahrung habe ich gemacht, meine große Liebe kannte mich vom Internet (mehr nachzulesen unter "Liebesgeschichten") her und war vor allem wegen meinen Texten beeindruckt und die Zeit mir ihr war einfach so harmonisch, so vertraut, ja sogar liebevoll irgendwie und am Ende hat sie mich doch nicht geliebt, was mein Herz wirklich zum Bluten gebracht hat, wo sie doch der Mensch war, der mir die größten Freuden im Leben gemacht hat.

    Ja, ich weiß natürlich, was du meinst, aber Erfahrungen in Liebesbeziehungen habe ich trotzdem noch keine, ich warte sowohl auf meine erste Beziehung als auch auf meinen ersten Kuss, wobei das sogar Nebensächlich ist. Klar verstehe ich auch, was du mir sagen willst und ich werde auch weiterhin im Internet Kontakt suchen, wie ich es seit eh und je tue und hoffen, dass ich irgendwann mal die Richtige finde.

    Vielen, vielen Dank nochmal, deine Worte haben gut getan:smile:

    Gruß Nischara
     
    #3
    Nischara, 5 August 2008
  4. Dandelion
    Gast
    0
    ich kann fuchs nicht mehr viel hinzufügen. jedoch sollte der punkt vertieft werden, dass du im moment über allen anderen stehst, es aber nicht schaden kann, dich vorsichtig auf sie einzulassen.
    ich war früher auch so und fand alles scheiße was die anderen gemacht haben. war deshalb ein aussenseiter.
    aber mit fortschreitendem alter sieht man, wieviel spaß man doch haben kann, wenn man sich mal ein wenig gehen lässt :smile: solange man es dabei natürlich nicht übertreibt.
    es geht im leben nicht darum vollkommen erwachsen oder ernst oder vernünftig zu sein. viel mehr ists ne mischung aus allem, was wirklich gut ist :smile:
    mein rat an dich daher: versuche nicht, dich von den anderen zu sehr abzugrenzen. irgendwo gehört ihre lebensweise auch zu dem, was wünschenswert ist. auch wenn sie es vermutlich stark übertreiben.
     
    #4
    Dandelion, 5 August 2008
  5. Molly
    Molly (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    103
    4
    Es ist kompliziert
    Als ich sechzehn war, war ich wie du. Ich hielt mich auch für furchtbar reif und ich begriff gar nicht, dass diese "hohen Ideale" mich von den anderen distanzierten. Dass es eben doch noch ein Zeichen von Jugend ist, sich anderen Menschen gegenüber auf irgendeine Weise überlegen fühlen zu müssen - sei es nun durch das dickste Auto, das meiste Durchhaltevermögen bei Alkohol - oder eben durch innerliche, emotionale Reife.

    Reife heißt auch, Menschen so akzeptieren und mögen können, wie sie sind, selbst wenn sie anders sind.

    Du fühlst dich einsam, und das ist scheiße. Einsam sein ist immer scheiße. Manchmal fühlt man sich im Leben einfach verdammt alleine und hat Angst davor, es für immer zu sein. Dann sehnt man sich auch nach dem Partner für immer, damit man nie mehr alleine sein muss. Und ehrlich gesagt lese ich das so ein bisschen aus deinem Beitrag raus... Gar nicht mal so sehr die Reife ist es, die dich von den anderen trennt (Keine Lust auf Disco und Saufen haben setze ich jetzt mal einfach nicht mit Reife gleicht, sondern mit "etwas introvertiert", was genauso okay ist wie "etwas extrovertiert"), sondern deine Sehnsucht nach tiefer Bindung.

    Es gibt viele Menschen wie dich, die eben mit lockeren, oberflächlichen Bekanntschaften nicht so viel anfangen können und gar nciht begreifen, dass man auch auf diesen Wegen anderen Menschen nahe kommen kann. Es gibt auch viele Menschen mit Angst vor der Einsamkeit - einige wollen diese Einsamkeit mit tausend Bekannten besiegen, andere mit "Einem einzigen wahren und richtigen und einzigartigen Partner". Aber inzwischen sehe ich gar nicht mehr so den großen Unterschied zwischen beiden Menschensorten - beide haben sie Angst vor der Einsamkeit.

    Off-Topic:
    Das ich das inzwischen so sehe, also mein früheres Denkschema angepasst und überwunden habe - macht mich das jetzt reifer als früher? Dass ich mich jetzt auf immer neue Menschen einstellen kann, offener und selbstbewusster geworden bin, in mir selbst ruhe und nicht mehr zwangsweise auf EINEN FESTEN PARTNER angewiesen bin, um mich vollständig zu fühlen - macht mich das jetzt eigentlich reifer als mit sechzehn, wo ich so furchtbar "reif" und "erwachsen" war und auch von vielen Leuten um mich herum so eingeschätzt wurde? Oder macht es mich kindischer, weil ich jetzt oft für jünger gehalten werde, weil ich so lebendig bin, so viel Spaß habe, offen auf Menschen zugehe und immer etwas Schönes finde, an dem ich mich erfreuen kann?


    Meine Meinung ist, dass du Angst vor der Einsamkeit hast. Das ist eine zutiefst menschliche Regung - denn Einsamkeit ist fast gleichbedeutend mit Tod, im evolutionären Sinn. Wenn du einsam bist, ist niemand da, der dich vor dem Säbelzahntiger hinter deinem Rücken warnt.

    Aber diese Angst vor der Einsamkeit macht dich nicht reifer. Die Fähigkeit, reife, tiefe Bindungen eingehen zu können, bekommst du erst, wenn du nicht darauf angewiesen bist und eben auch in der Lage bist, lockere Bindungen einzugehen. Denn dann bist du mit deinem erwählten Partner irgendwann nicht aus Angst vor der Einsamkeit zusammen und bleibst bei ihm, um bloß nicht verlassen zu werden, sonder weil du ihn wirklich liebst.

    Also, nimm dich selbst mal nicht mehr ganz so ernst, geh ein bisschen unter Menschen und schau sie dir an. Alleine die Tatsache, dass du 90% der Mädchen unter 20 als unreif abtust, nur weil viele davon eben gerne auch mal feiern, zeigt mir, dass es mit deiner Reife offenbar noch nicht ganz so weit her ist wie du es sicher gerne hättest. Aber das wird noch werden - wenn du dich selbst weiter so schön reflektierst wie bisher und dich auch mal daran gewöhnst, Menschen, die anders sind als du, ebenfalls Reife zuzugestehen :zwinker:
     
    #5
    Molly, 5 August 2008
  6. Nischara
    Nischara (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Liebe Molly,

    zuerst einmal danke ich dir für deinen Rat. Jedoch fürchte ich, dass wir etwas aneinander vorbeireden, denn es ist weißgott nicht so, dass ich mich irgendwie abgrenzen würde. Ich bin in meinem sozialen Umfeld oder zumindest in meiner Klasse, eigentlich recht offen mit den anderen Menschen, auch wenn ich leider merke, dass es mit ihnen schwierig ist über Themen wie z. B. "Liebe" zu reden, weil sie dann meistens auf dicht schalten. Ich war schon oft fest integriert in eine Gemeinschaft, bis begonnen wurde, mich zu mobben und das ging nicht von mir aus, sondern von denen, die es witzig finden, andere Menschen schlechter zu machen, nur damit sie selbst besser dastehen. Irgendwann fragt man sich halt, was man eigentlich falsch macht, dass man glaubt, in einer festen Gemeinschaft zu sein und dann doch hintergangen wird und wo da die Fehler bei mir liegen sollen, seh ich ehrlich gesagt nur daran, dass sie immer meinen, ich sei so anders, weil ich eben etwas schüchterner bin und ich von den Mädchen immer zu hören bekomm, dass ich der einzige ihnen bekannte Junge bin, der ein Mädchen nicht einfach so küssen würde, ohne zu wissen, dass sie es auch will...doch das hat was mit Respekt gegenüber dem anderen zu tun und das sollte man auch einhalten. Was ich damit sagen will ist, dass ich im Moment nur so empfindlich auf die Jugendlichen reagier, weil ich wiederholt ausgenutzt wurde von sogenannten "Freunden" und das mit der Zeit eben auf die Nieren geht.

    Und nun ja, ich sehne mich nach einem Partner, in der Tat, aber so einsam wie du es meinst fühle ich mich noch lange nicht. Ich habe eine nette Familie um mich herum (auch wenn einige Streiereien mich öfters aus der Bahn werfen) und einen aller besten Freund (wenn auch nicht in meiner Nähe, denn das ist schwer zu finden), zudem habe ich doch viele "oberflächlich, flüchtige Freunde" aber für eine Partnerschaft brauche ich Tiefsinn und absolute Verlässlichkeit in die andere Person, es ist wirklich nicht so, als seie ich alleine auf der Welt, es gibt einige, die gern mit mir reden und sich auch meine Probleme anhören, aber dennoch bleibt die Sehnsucht nach der Liebe.

    Und ich kann auch verstehen, wenn das mit der Reife arrogant rüber kommt, aber es ist leider fakt, dass ich einfach auf einer anderen Wellenlänge schwinge, wie die meisten Mädchen in dem Alter, was es einfach schwierig macht. Und ich wollte keinesfalls sagen, dass 90% der Mädchen in dem Altern unreif sein, um Gottes Willen, ich meinte nur, dass 90% der Mädchen in dem Altern unreife Jungs mögen, und das liegt nicht daran, dass beide feiern, denn dagegen hab ich nichts, sondern dass sie sich einen Spaß daraus machen, andere Leute zu mobben, dumme Sprüche zu klopfen, anzugeben, saufen, obwohl sie noch nicht 16 sind und etc. Und dass Mädchen in dem Alter einfach solche Jungs mögen ist erwiesen und ich kenne ehrlich gesagt nur sehr wenige Gegenbeispiele, obwohl ich vor allem im Internet ein sehr hohes Bekanntennetz habe.

    Was ich mit all dem sagen will ist, dass ich sooft versucht habe, in der Welt anzukommen, doch ich nach einiger Zeit immer gemobbt und verstoßen wurde, ich habe kein Problem mit den anderen, aber sie scheinbar mit mir. Und Reife gestehe ich sicherlich auch vielen zu, wobei alle, die diese Reife haben, ebenfalls Single sind...und an den oben genannten Beispielen für Jungs in dem Alter finde ich einfach keine Reife und das tut mir Leid, aber die ist da in keiner Form erkennbar. Und ich gebe zu, dass es frustriert, dass solche Leute ohne großen Aufwand glücklich werden, aber solche wie ich immer wieder aus irgendwelchen Gründen scheitern, aber das ist nicht der Punkt, ich gönne ihnen ihr Glück, aber ich möchte einfach wissen, wieso man Gangsterhaft drauf sein muss, um eine Freundin zu bekommen, denn das will einfach nicht in meinen Kopf rein.

    Gruß Nischara
     
    #6
    Nischara, 5 August 2008
  7. dav421
    dav421 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    907
    103
    7
    nicht angegeben
    ich erkennne mich wie ich damals war wieder, wobei es bei mir so ab 16 spätestens 17 besser wurde
    du musst die richtigen Leute treffen, die dir das Wasser reichen können und die dich dann auf den Boden der Realität zurück holen

    lies dir Mollys Beitrag noch mal richtig durch
    mit richtig meine ich ohne ihn in einzelne Argumente zu unterteilen, die du danach einzeln zu widerlegen versuchst (ich weiß das macht Spaß :zwinker: )

    da stehen sehr nützliche Sachen für dich drin

    du bezeichnest andere als unreif, weil sie sich auf Kosten von dir profilieren wollen aber im Grunde machst du fast das gleiche

    mit Erfahrung ist in dem Sinne nicht nur Sex gemeint sondern in erster Linie Lebenserfahrung
    z.B. zu merken, dass extreme verliebheit oft wenig mit der Person, in die man sich verliebt, sondern viel mehr mit den eigenen Sehnsüchten zu tun hat
    einzusehen, dass Einfachheit oft erstebenswert ist und kompliziert nicht mit gut gleichzusetzen ist
    oder, dass man nicht der Mittelpunkt der Erde ist...

    diese Erfahrungen, die dich erwachsen und für Frauen interessant machen kannst du auch ganz ohne Sex sammeln, bloß wird dir das keine Frau mehr glauben

    PS altklug wird eigentlich als negative Charaktereigenschaft verstanden
     
    #7
    dav421, 5 August 2008
  8. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Auch mir ging es ähnlich wie dir (und teilweise ist es immer noch so).
    Ich habe und hatte kaum Lust auf, "unreife" Dinge, wie ausgiebige Parties, Saufen, oberflächliches Gelaber, etc und dachte, ich sei etwas besseres.
    Bei manchen Dingen denke ich das immer noch. z.B. Alkoholexzesse müssen wirklich nicht sein.
    Andere Dinge halte ich aber inzwischen nicht mehr für so "unreif". Zwischendurch ist auch eine Party wirklich lustig und es macht Spaß, mit irgendwelchen Leuten Scheiße zu bauen und sich mal daneben zu benehmen :zwinker:. (natürlich nur wenn es im Rahmen bleibt)

    Da kann ich mich Dandelion nur anschließen.


    Immerhin gibt es einen gewissen Lichtblick für dich: Wenn du älter wirst, werden diese Unterschiede deutlich kleiner!

    Das ist schon mal ein entscheidender Denkfehler!
    Es gibt einfach keine festen Gemeinschaften!
    Im Leben ändert sich so viel. Da kann es keine festen Gemeinschaften oder einen festen Freundes-und Bekanntenkreis geben.
    Da ist es einfach normal, dass Leute kommen und gehen... das Leute, die früher ausgegrenzt wurden, später doch dazu gehören und dafür Leute, die früher dazu gehört haben, ausgegrenzt werden.
    Es kann vielleicht einige wenige feste, extrem gute Freunde geben, bei denen man sich ziemlich sicher sein kann, dass man auch noch in 10 oder 20 Jahren miteinander befreundet ist.
    Aber bei einem großen Freundeskreis kann man so etwas niemals sagen.
    Spätestens wenn du mit der Schule fertig bist, wirst du merken, dass eine solche Gemeinschaft überhaupt nicht fest ist.
    Aus meiner ehemaligen Klassenstufe habe ich sicherlich die Hälfte der Leute nach dem Abi nie wieder gesehen und bis auf eine Hand voll Ausnahmen sehe ich den Rest höchstens ein paar mal im Jahr zufällig auf irgendeinem Fest in der Gegend.
     
    #8
    User 44981, 5 August 2008
  9. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Hallo Nischara!

    ein paar weitere Gedanken:

    Du merkst selbst, dass du das sehr vorsichtig formulierst, oder? Du scheinst die Trennung noch nicht wirklich verstanden zu haben, sonst würdest du sicherer sein, was diesen Punkt anbelangt. Vielleicht solltest du da einmal nachforschen?

    Was die Medien propagieren interessiert mich einen Dreck... Es denen nachzumachen, hilft einen nun wirklich nicht weiter. Und glaub mir - es gibt genug Frauen, die sich ebenfalls nicht drum scheren. Klar bist du jetzt misstrauisch, aber das kommt mehr aus deiner Unsicherheit würde ich sagen. Du beschreibst dich selbst als eher schüchtern - und ich kann mich dich auch als etwas introvertierteren Typen gut vorstellen. Da ich da aber Mutmaßungen anstelle und mich hier eher auf meine Intuition und Menschenkenntnis verlasse, kann ich dich natürlich jetzt nicht wirklich "kennen" - so viel ist sicher. Aber ich stelle trotzdem mal vorsichtig die Behauptung auf, dass du es dir etwas zu einfach machst, wenn du dein Unglück auf dein Alter schiebst. :zwinker:

    Das ist wie gesagt eine gewisse Schutzreaktion, auch um die Situation vor dir selbst zu rechtfertigen. Mein Lieblingsargument zu dieser Zeit war: die sind ohnehin alle zu doof. Und im Vergleich zu mir, dem kleinen strebsamen Kerlchen mit den besten Noten von allen, konnte ich das auch sehr gut rechtfertigen. Bedauerlicherweise ist es leider nur nicht so einfach :zwinker:

    Du siehst, bei mir war das auch eine gewisse arrogante Haltung, die ich mir da zugelegt habe... aber wirklich weitergebracht hat sie mich nicht. Im Gegenteil - ich habe daran nun sehr zu kämpfen... Aber zurück zu dir:

    Ist sicherlich nicht die schlechteste Einstellung, aber du musst dir klar sein, dass du dadurch deine Erwartungen sehr schnell in völlig unrealistische Bahnen schrauben kannst. Wenn du die perfekte Frau für dich willst (denn wenn du mit dieser Person dein Leben teilen möchtest bis auf immer und ewig, dann muss sie wahrhaft perfekt sein) wirst du sehr schnell an Grenzen stoßen. Auch das macht es nicht leichter. Und auch hier erkenne ich böse parallelen zu meinen Verhalten... Dummerweise musst du deine eigenen Erfahrungen machen :zwinker:

    Im wesentlichen ist das derselbe Punkt, den hier auch Molly aufgreift, wenn sie behauptet, dass dich weniger die Reife sondern eher deine Sehnsucht von anderen trennt.

    Ich kann hier wieder nur sagen: ich kenne dich noch nicht gut genug, um dir hier definitiv Rat zu geben. Aber ich möchte vorsichtig anmerken: doch - du solltest dich ändern. Wenn du starr so weitermachst, wird sich dein Unglück steigern. Und wenn ich deine Texte lese, spricht aus dir Unglück. Du bist dabei, deine Persönlichkeit und deine Lebenssituation momentan zu analysieren. Deine Trennung hat dich in eine gewisse Krise gestürzt - das sind ideale Vorrausetzungen, um an sich zu arbeiten und die Dinge abzustellen, die dich unglücklich machen :jaa:

    Ich werde das mal nachlesen bei Gelegenheit... aber ich kann gut verstehen, wie schmerzhaft das für dich ist.

    Ahh - davon ging ich bisher nicht aus - ich dachte, du hattest schon dergleichen hinter dir. Nun - nebensächlich ist so eine Sache - an sich ist es schon möglich, über Internet ein verdammt intimes Verhältnis aufzubauen - auch ohne, das man sich küsst kann man da schon von Liebe sprechen. Aber - mhh... wie soll ich das sagen? Küssen ist halt noch was anderes... Ich kanns nicht wirklich ausdrücken... Wie war denn deine Beziehung, hattet ihr körperliche Nähe (Streicheln, Berührungen auf nackter Haut?) Denn das ist ein unglaublich wichtiger Faktor - wenn nicht der wichtigste Faktor (zumindest nach meinen Erfahrungen her).

    Du kannst mehr tun, als nur das... ich finde Mollys Beitrag hier auch ganz gut - werde gleich mal was reineditieren...

    edit:

    Da spricht Erfahrung. Ich kann das, was sie sagt, voll und ganz bestätigen. :jaa:

    Auch wenn das etwas dramatisch ausgedrückt ist, steckt da auch viel Wahrheit dahinter. Sieh mal - du hast bisher wenig Erfahrung mit Menschen gemacht und wenn ich deine Beiträge lese so sind das wohl auch eher negative Erfahrungen gewesen bisher. Sicherlich ist vieles von dem, was du schreibst auch sehr begründet - aber es ist in gewisserweise überidealisiert. Du hast da eine gewisse Form von Angst (nenn es von mir aus Frustration oder Unglück - darauf kommt es nicht an), aber du mauerst dich dagegen ab. Indem du bei den anderen zum einen wohl zu hohe Maßstäbe ansetzt und zum anderen dich bewußt von ihnen distanzierst. Dazu was, du schreibst:

    Wenn ich mir das durchlese spricht dort eine hohe Moral, Ernsthaftigkeit und Distanz. Ja - es ist richtig, es ist nicht witzig, jemanden zu mobben oder andere nieder zu machen. Aber dafür gibt es Gründe - es gibt Gruppendynamiken. Auch wenn du dich vielleicht für "offen" hälst, mag das bei anderen Leuten ganz anders herüberkommen. Zur Selbstreflexion gehört auch, zu registrieren, wie man von anderen wahrgenommen wird. Und glaube mal - die nehmen mehr von dir wahr, als du glaubst. Sie nehmen deine Vorsicht wahr - dein Misstrauen, was du ihnen entgegenbringst - denn auch hier spricht (sicherlich nicht unbegründete) Angst vor Verletzung und Zurückweisung. Es ist ein recht schwieriger Schritt, aber es wäre für dich hilfreich, wenn du dich dessen bewußt machst. Dein Verhalten und deine "Ausstrahlung" werden sich dadurch nicht über Nacht ändern und es ist natürlich auch nicht so gemeint, dass du jetzt deine Moral über den Haufen werfen sollst - aber mache dir bewußt - wie du rüberkommst und woran das liegt.

    Noch eine kleine Randbemerkung zum Thema andere Leute schlechter machen um selbst besser dazustehen: Auch dir wird bewußt sein, dass es da gewisse Grenzen gibt. Einiges Verhalten ist einfach indiskutabel. Ich persönlich habe jedoch festgestellt, dass vieles in Wirklichkeit überhaupt nicht so gemeint ist, wie es gesagt wird. Mittlerweile bin ich selbst so weit, dass ich einfach meine Freunde mal dumm anmache und mich freuen, wenn sie mich selbst in die Pfanne hauen.

    Ich möchte dir nicht absprechen, dass du solche "Späße" nicht auch bemerken würdest - aber es ist für Menschen, die etwas introvertierter sind, sehr schwierig, sich dann "korrekt" zu verhalten. Denn auch wenn man weiß, dass es sich um Spaß handelt, reagiert man im ersten Augenblick verletzt, was eine gewisse Reaktionsschleife auslöst - dein gegenüber nimmt nämlich gerade diese Verletzung war, aber fühlt sich dann eher beleidigt, dass du seinen Spaß nicht verstehst oder bildet sich wirklich ein, dieser Spruch hätte irgendeine Bewandnis, da du ja getroffen wurdest. Durch sowas werden auch gewisse "Rangordnungen" in Gruppen festgelegt und du wirst dann natürlich schnell zum underdog, was du ja bereits treffend bemerkt hast.

    Nur liegt das nicht an deinen Vorstellungen oder "weil du so bist". Du hast einfach noch nicht gelernt, in solchen Situationen adäquat zu reagieren :zwinker:

    So - genug geschrieben - vielleicht schreibt noch wer anders ein paar Anregungen...

    lg Fuchs
     
    #9
    Fuchs, 5 August 2008
  10. Sonja22
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    Verliebt
    Hallo Nischara!

    Ich musste gleich schmunzeln als ich deinen Text gelesen hab, überhaupt als da stand dass du glaubst dass Mädchen/Frauen immer einen älteren Mann haben wollen. Bei mir ist es nämlich genau umgekehrt, ich werde bald 23 und habe mich in einen 19jährigen verliebt. (falls es dich interessiert, dann guck mal unter "Will er mich oder nicht?")
    Und ich bin seitdem eigentlich eher der Meinung dass jüngere Typen wohl eher ein Problem damit haben wenn das Mädel älter ist...Hab dann über meinen Beitrag direkt noch eine Antwort von einem anderen Mädchen bekommen, dass dasselbe Problem hat wie ich, also dass sie auch in einen Jüngeren verliebt ist und nicht weiß wie sie bei ihm dran ist.
    Vielleicht liegt es daran, dass ihr davon ausgeht dass die Mädels alles in die Hand nehmen sollten, weil sie ja älter sind!? Vielleicht zeigst du dein Interesse deswegen einfach nicht konkret?
    Ich kann mir heutzutage eigentlich kaum vorstellen, dass viele Mädchen ein Problem damit hätten mit einem Jüngeren zusammen zu sein, überhaupt wenn es sich nur um 3 Jahre handelt...Denn ich kenne Jungs die fast schon 30 sind und sich teilweise unreifer benehmen als ein 16jähriger, also kann man sowas wie Reife auch nicht am Alter festmachen finde ich...
     
    #10
    Sonja22, 11 August 2008
  11. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ja, ja, die jüngeren Männer... Meistens sehen die auch noch so furchtbar gut aus....

    Vor einiger Zeit hatte ich auch eine deutliche Schwäche für einen, den ich für Anfang 20, also 3, 4 Jahre jünger hielt - und musste irgendwann sogar feststellen, er ist erst 17. Trotzdem, er gefiel mir - und bei einem 17-jährigen Mädel und einem 25-jährigen Mann... Na ja, da wäre der Unterschied vielleicht auch zu groß gewesen, aber... hmm... Tja...

    Also, es lag nicht an mir, dass aus der Sache nichts geworden ist, möchte ich mal behaupten. Selbst, wenn er weniger "Reife" hatte als ich.

    Also tu mal nicht so, als ob das mit dem Alter immer so die mega-wichtige Sache ist! Heutzutage verdienen Frauen ihr Geld selbst, da können sie sich ihre Männer danach aussuchen, ob sie ihnen gefallen, und nicht ob sie "Erfahrung" = "Gehalt" mitbringen. Und da werden jüngere Männer eben doch interessant!
    Nur wollen die meistens lediglich Sex, gerade, wenn die Frau älter ist... *grrrrrrrrr*
     
    #11
    Shiny Flame, 11 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erfahrung sammeln
Julia.x
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 April 2015
20 Antworten
Marja82
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2009
6 Antworten
herbert24
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Mai 2008
10 Antworten
Test