Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • steff86
    steff86 (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    vergeben und glücklich
    15 März 2009
    #1

    Wie fühlt sich euer Orgasmus an?

    Hallo.
    Ich bin auf der Suche nach einer guten Beschreibung. Dabei hab ich festgestellt, dass es unheimlich schwierig ist die Gefühle, vorallem die körperlichen, zu beschreiben.
    Ich weis Suchfunktion. Aber so richtig fündig bin ich noch nicht geworden.
    Wie fühlt sich für euch ein Orgasmus an? Der Weg dorthin? Der Punkt ganz kurz davor? Wodurch wird ein Höhepunkt bei euch besonders intensiv? Wo in euch fühlt er sich am Besten an ? Könnt ihr euch auch noch so wahnsinnig gut an euren aller ersten Orgasmus erinnern? Ich kann das irgentwie. Bis ins kleinste Detail.Schreibt doch mal mehr als "ich stimme meinem xy zu."
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    15 März 2009
    #2
    Der Weg dahin? Entweder ich fühle nichts Besonderes oder ich erinnere mich nicht. Der Punkt kurz davor? Unbeschreiblich, ich lechze nach Erlösung. Ein kribbeln als würden Millionen von Ameisen über mich laufen geht von meiner Pussy bis hin zu meinen Zehen und Fingerspitzen. Wellen durchfließen meinen Körper. Besondere Intensität wird durch gutes Lecken ausgelöst. Bei meinem ersten Orgasmus ist mir erst Jahre später eingefallen, dass es einer war.
     
  • kätzchen91
    Sorgt für Gesprächsstoff
    60
    31
    0
    nicht angegeben
    15 März 2009
    #3
    Also der Weg dort hin ist bei mir einfach immer und immer geiler zu werden (zb nur Klitoris massieren) bis ich an einen Punkt komme andem mein Unterleib sehr angenehm zu ziehen beginnt. Dieses Ziehen, dass wird ein paar Sekunden immer stärker und dann ist es eigentlich ein Gefühl, dass ich nicht so gut beschreiben kann, einfach ein sehr viel geiles erleichterndes Gefühl dass auf angenehme Weise wieder schwächer wird und mich so eigenartig "erlöst".
    Verstärkt wird bei mir das Gefühl wenn ich dabei am Bauch liege oder etwas in mir habe was aber nicht großartig bewegt werden muss dabei.
    An meinen ersten Orgasmus kann ich mich nicht erinnern. War so ca mit 5 Jahren in meinem Bett. Weiß nur dass ich damals noch in der Lage war spielend leicht Multiorgasmen zu bekommen bekommen .:grin:

    Hoffe das war genug Info ist ein wirklich interessanter threat:herz:
    LG
     
  • steff86
    steff86 (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    vergeben und glücklich
    15 März 2009
    #4
    Scheinbar können das nur Jungs nicht beschreiben.
     
  • Dubiduh
    Gast
    0
    16 März 2009
    #5
    Es ist aber auch wirklich schwer, oder? Zumal es (bei mir) darauf ankommt, ob selbst hervorgerunfen, oder durch Partnerin :zwinker:
     
  • Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.377
    133
    47
    vergeben und glücklich
    16 März 2009
    #6
    Ach du liebes Bisschen..das kann ich ja überhaupt nicht beschreiben :grin:
    Also anfangs spüre ich recht wenig, dann wird es immer intensiver, der Körper will immer mehr, immer mehr bis dann irgendwann der Punkt kommt, an dem ich nahezu verrückt werde und das Gefühl habe, dass ich jeden Moment platze und genau dann, wenn dieser Punkt am allerschlimmsten ist, kommt die Erlösung...aber diese ist eigentlich unbeschreiblich!!
     
  • 2sexy2ignore
    Sorgt für Gesprächsstoff
    381
    41
    0
    Verheiratet
    16 März 2009
    #7
    Na ja, das hängt bei mir davon ab, wie es mir gemacht wird. Ich finde, bei OV und GV ist es ähnlich. Das ist zuerst nur dieses herrlich feuchtwarme Gefühl. Kurz davor fängt es geil an zu kribbeln und da, wenn es sich entlädt, fühlt es sich heiß an und so als die Eichel jucken und ich müßte sie weiter reiben, damit es aufhört. Dieses wirklich schöne Gefühl hält aber meist nur kurz an.

    Bei AV und Handjob mit Gleitcreme ist es etwas ander auf dem Weg zum Orgasmus will beides etwas enger ist. Das ist bei mir das Gefühl von zunehmendem Druck, nicht unangenehm aber eben anders als oben beschrieben.

    Liebe Grüße

    2s2i
     
  • darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.019
    148
    159
    vergeben und glücklich
    16 März 2009
    #8
    Kurz davor spannt sich mein ganzer Körper an, ich kann mich auf nichts anderes konzentrieren als auf das momentane Gefühl zwischen den Beinen. Dann kommt ein scheinbar endloser, wahrscheinlich aber nur eine Sekunde dauernder Punkt, an dem es nicht mehr weiter geht, die Spitze des Berges ist erreicht und man weiß: Gleich geht es bergab, gleich komme ich ...

    Dann durchströmen Wellen meinen ganzen Körper, ich muss mich dazu bewegen. Manchmal dauert es länger, manchmal nur sehr kurz. Manchmal glaube ich, der Orgasmus sei schon vorbei und dann kommen noch zwei oder drei "Nachbeben", die mich angenehm erzittern lassen.

    So ist es bei der SB. Gleich danach kommt noch eine zweite Runde ... :grin:
     
  • 2sexy2ignore
    Sorgt für Gesprächsstoff
    381
    41
    0
    Verheiratet
    17 März 2009
    #9
    An der Unterseite der Vagina gibt es eine Stelle, mit der man(n) dieses Gefühl noch eine ganze Weile beibehalten kann ohne die empindlich Klit weiterhin zu "belasten". Zumindest bei meiner Frau klappt das ganz gut.

    Liebe Grüße

    2s2i
     
  • gismolas
    gismolas (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    Verlobt
    19 März 2009
    #10
    hm naja das kommt drauf an ob es länger her ist oder nicht so lange und wie lang er gefoltert worden ist:smile:

    wenn es über 1 monat -2 monate her ist ist das echt extrem die totale explosion kurz davor ein geiler druck der entweichen will der einfach extrem ist die eichel nimmt nochmal deutlich an umfang zu.

    dann die explosion mit ungeheurer wucht schiesst es um sich was kaum zum aushalten ist:smile:

    danach ist man meistens k.o :smile:)
     
  • fugenboy
    fugenboy (48)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    37
    31
    0
    vergeben und glücklich
    19 März 2009
    #11
    Es ist ein regelrechtes brennen im Penis und Hoden,bevor es sich mit einem befreienden Gefühl entläd.Danach sacke ich in ein wohliges,entspanntes Gefühl.Einfach herrlich....:drool:
     
  • harasjr
    Benutzer gesperrt
    363
    43
    1
    nicht angegeben
    19 März 2009
    #12
    Es kribbelt leicht, immer mehr, ich muss mich anspannen, bewegen,
    mir wird warm und kalt, das kribbeln ist kaum auszuhalten, die ohren und die hände werden megaheiss, die bilder im kopf sind weg das verlangen wird unerträglich......und dann ist es nur noch schön und ich zucke innen , ich schwebe, und bin erlöst, ich weiss nicht mehr viel danach wenns ein großer Orgasmus ist.:schuechte
     
  • Max.x
    Max.x (23)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    22 März 2009
    #13
    ein orgasmus ist wie eine wanderung.... schritt für schritt sammelt man steine und am Höhepunkt rollen sie alle gleichzeitig herunter

    -besser kann ich´s nicht beschreiben
     
  • xManOwarx
    xManOwarx (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    103
    3
    Single
    22 März 2009
    #14
    ich kann leider nur den sb-orgasmus beschreiben :schuechte

    also am anfang spürt man gar nichts, doch mit der zeit stellt sich ein empfinden ein (so als würde sich "energie sammeln"), das mit der zeit immer stärker wird und sich ende dann mit einem starken ruck entladet...

    es kommt aber auch darauf an, ob man den orgi kommen lässt, oder ihn bewusst hinauszögert (mit kleinen pausen)
    ein paar mal hinauszögern verursacht um welten geilere sb-orgasmen ^^
     
    • Heiß Heiß x 1
  • virtualman
    virtualman (33)
    Ist noch neu hier
    1.004
    0
    5
    Single
    22 März 2009
    #15
    In letzter Zeit fühlt er sich leider nicht mehr so geil an wie früher!
    Weiß auch nicht woran das liegt, aber ist halt einfach nur noch ein "abspritzen" und das wars dann. Dann is erstmal Ruhe, und ich kann nich mehr.

    Aber hey was war früher nich besser?
     
  • User 37352
    User 37352 (40)
    Benutzer gesperrt
    385
    113
    26
    offene Beziehung
    2 April 2009
    #16
    Am besten ist es, wenn er es mir ganz langsam, indirekt macht - z.B. so kaum spürbar durch die Hose durch, dabei aber ausdauernd bis es dann endlich langsam, ganz langsam kommt: Es ist dann, wie wenn ein Teekessel zu kochen anfängt: Die Hitze ist schon da, es pfeift noch nicht, aber das Überkochen ist durch nichts mehr abzuwenden. Ich spüre die Reaktion jedes Körperteils einzeln - wie mir heiß und kalt wird, wie meine Fußzehen sich krümmen, wie meine Oberschenkel sich anspannen, und kurz danach auch alle anderen Muskeln. Dann kommt der Kribbelschub, ein haißkaltes Kribbeln zieht sich von den Haar- bis in die Zehenspitzen, ich spüre die erste Zuckung, meine Bauchmuskeln fangen an schnell und heftig zu zucken und ziehen sich dann so heftig zusammen daß es mich krümmt. Meine Beine werden weich und ich sage sowas wie "Oahrr"
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste