Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie findet ihr die Bibel?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von User 77547, 31 Juli 2009.

  1. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Inspiriert durch einen anderen, etwas konfusen Thread, würde mich mal interessieren, wer eigentlich schon mal in der Bibel gelesen hat (muss ja nicht komplett sein) und was ihr von der Bibel haltet?
     
    #1
    User 77547, 31 Juli 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich hab schon oft darin gelesen, früher hatte ich auch eine Kinderbibel.
    Ist allerdings über 15 Jahre her. Ich war damals wohl eher noch Kind und hab das nicht aus der Sichtweise eines Erwachsenen gesehen. Über den tieferen Sinn in Richtung Glauben hab ich nicht nachgedacht. Für mich waren es eher geschichten, wie die Weihnachtsgeschichte, die Schöpfungsgeschichte etc.
    Ich hab sie gern gelesen, mehr kann ich nicht sagen.
     
    #2
    krava, 31 Juli 2009
  3. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    In der Bibel habe ich natürlich gelesen (Religionsunterricht), aber leider noch nicht komplett. Nachdem ich mich dieses und letztes Jahr durch den Koran gearbeitet habe, wird die Bibel aber definitiv in nicht allzu ferner Zukunft auf dem "Speiseplan" stehen.

    Ich vermute, dass meine Reaktion auf die Bibel ähnlich wie beim Koran sein wird: Ein literarisch lesenswertes Buch, ein Buch, dass man kennen sollte, um viele andere Menschen und ihren Glauben besser zu verstehen, und ein Buch das vielen Menschen auf dem Weg zu Gott geholfen hat. Aber letzten Endes werden Widersprüchlichkeiten bzw. ein Gottesbild, dem ich mich nicht anschließen möchte, dazu führen, dass es mich nicht zu einer Religion führen wird und dass ich es für gefährlich halte, wenn Menschen es wortwörtlich nehmen. (wie gesagt: meine vermutete Reaktion...)

    Und letztlich jedem, der sich mit dem Thema Glaube/Religion befasst, unbedingt als Inspiration zu empfehlen.

    Off-Topic:
    DAS musste jetzt aber wirklich nicht ins Thema: Umfragen zum Thema Liebe & Sexualität :zwinker:.
     
    #3
    BrooklynBridge, 31 Juli 2009
  4. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    ich halte nichts von der bibel.

    die stand bei mir jahrelang irgendwo im büchergestell rum, ohne dass ich die jemals geöffnet hatte.

    vor einiger zeit hab ich sie dann endlich weg geschmissen.


    was hat das ganze mit sex zu tun?
     
    #4
    Sheilyn, 31 Juli 2009
  5. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Ich hab das allermeiste gelesen, erst mal hatte ich 13 Jahre Reli-Unterricht, dazu bin ich grundsätzlich sehr an Religion interessiert. Manches gefällt mir nicht, anderes finde ich "spannend", wieder anderes einfach schön. Ich sehe die Bibel nicht zwingend als Gottes Wort, sondern als Interpretation der Menschen.
     
    #5
    User 88899, 31 Juli 2009
  6. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    geh bitte kann man diesen kram nicht ins richtige forum posten? du bist doch nicht erst seit gestern hier.

    ich habe zu "der bibel" als ganzes keine meinung. manches ist lächerlich, manches ist großartig.
     
    #6
    squarepusher, 31 Juli 2009
  7. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Schönes Märchenbuch...unterhaltsam, man findet sich auch irgendwie und irgendwo immer mal wieder und wenn es weggelegt wird, dann fühlt es sich an, als wäre man zumindest für 5 Minuten ein gläubiger und guter Mensch geworden.
     
    #7
    munich-lion, 31 Juli 2009
  8. User 77547
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Sorry, dass ich den Thread ins falsche Unterforum gestellt habe, passiert mir in letzter Zeit häufiger ;-)
     
    #8
    User 77547, 31 Juli 2009
  9. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    nie gelesen. religions-/glaubenskram interessiert mich nicht.

    ich musste vermutlich in der grundschule im religionsunterricht mal reingucken, da kann ich mich aber nicht mehr wirklich daran erinnern.
     
    #9
    wellenreiten, 31 Juli 2009
  10. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    die bibel ist mir zu blutrünstig :zwinker:

    ausserdem gibt sie mir überhaupt nichts. ich hab weder eine zuhause, noch werde ich mir eine zulegen.
    und ich glaube auch nicht, dass ich ein besserer mensch wäre, wenn ich sie lesen würde.
    da schnapp ich mir lieber ein pfadfinderhandbuch.
     
    #10
    User 67627, 31 Juli 2009
  11. Spielmaus
    Benutzer gesperrt
    30
    0
    1
    Single
    Ich habe auch schon viel in der Bibel gelesen- hab ne Freundin, die geht in eine Freikirche und erzählt mir echt immer viel davon. Kann vielleicht noch niicht alles so sehen wie sie, aber vieles finde ich schon gut.

    Ich glaube, die Bibel ist schon was besonderes. Immerhin ist sie das meistgedruckte und gelesene Buch-schon über Jahrhunderte.
    Meine Freundin glaubt auch echt daran, dass das wahr ist, was da steht-ähnlich wie eine andere Posterin hier im Forum... die erinnert mich voll an sie.
     
    #11
    Spielmaus, 31 Juli 2009
  12. Tanni84
    Benutzer gesperrt
    10
    0
    0
    nicht angegeben
    ich glaube an sie. hab ich aber auch nicht immer - hab mich anfangs voll dagegen gewehrt
     
    #12
    Tanni84, 31 Juli 2009
  13. nic
    nic (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    Interessant ist, was die Kirche im Laufe der Zeit an der Bibel alles geändert hat -> www.hure-babylon.de

    Als Märchenbuch würde ich das nicht direkt bezeichnen.
     
    #13
    nic, 31 Juli 2009
  14. NonServiam
    NonServiam (36)
    Benutzer gesperrt
    75
    0
    7
    Single
    Woher weißt du, dass du nichts von der Bibel hälst, wenn du sie noch nie geöffnet hast? Du wirst doch wohl kein Buch nach seinem Umschlag beurteilen?
     
    #14
    NonServiam, 31 Juli 2009
  15. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Man muss ja kein Kommunist sein, um Karl Marx zu lesen.
     
    #15
    BrooklynBridge, 31 Juli 2009
  16. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich habe nur im Religionsunterricht ein wenig in der Bibel gelesen...

    Ein paar geschichten in der Bibel sind schon ganz nett und man findet auch einige richtig gute Zitate darin...

    Im Großen und Ganzen ist sie mir aber viel zu langweilig und zu christlich :grin: (da ich einfach mit jeglicher Form des Glaubens überhaupt nichts anfangen kann)
     
    #16
    User 44981, 31 Juli 2009
  17. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich habe mich mit der Bibel ca. 3 Jahre lang beschäftigt, als ich so ca. 14 Jahre alt war, da ich auf der Suche nach "meiner" Glaubensform war.
    Für mich ist sie ein nettes Märchen-/Geschichtsbuch, welches auch einige sehr schöne geschichten enthält, die sicher auch zum Großteil einen wahren Kern beinhalten in Bezug auf die Lebenssituation der damaligen Zeit. Aber mehr ist es, meiner Ansicht nach, nicht. Von Menschen für Menschen geschrieben.
    Ich glaube sogar, dass es mal einen Menschen gegeben hat, der Jesus hieß und viel Gutes getan hat und deswegen Eingang in dieses Buch gefunden hat, aber ich glaube nicht, dass er Gottes Sohn war oder auferstanden ist.
     
    #17
    Schmusekatze05, 31 Juli 2009
  18. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Hatte mal den Wunsch verspürt, die zu lesen, allerdings war ich nach den ersten paar Seiten, wo dann 100 Namen von irgendwelchen Kindern von Kindeskindern genannt wurden, derart gelangweilt, dass ich keine Lust mehr hatte.

    Früher hab ich mal die Bibel für Kinder gelesen, die fand ich ganz interessant, weil alles gut zusammengefasst war ohne irgendwelche Ausschweifungen.
     
    #18
    LiLaLotta, 31 Juli 2009
  19. donmartin
    Gast
    1.903
    Ich bin "im Glauben" aufgezogen worden, auch getauft, konformiert und habe viel in der Bibel gelesen.

    Die Bibel ist ein einzigartiges Buch, keine Frage. Leider wird einem in jungen Jahren keine Auswahlmöglichkeit gelassen, so dass ich erst als mittlerweile 30jähriger angefangen habe einige Sachen zu hinterfragen und mich für andere Religionen und den damit verbundenen "Lehren" zu befassen.

    Ich habe dann 1 - 2 tausendseitige Wälzer über die 5 Weltreligionen gelesen, in denen nicht im Detail über den Inhalt an sich etwas geschrieben wurde, sondern Parallelen dargestellt wurden, in dem was uns diese Religionen vermitteln wollen oder was wir daraus für uns nehmen können. Welchen Glauben wir für uns annehmen können.
    Ich für meinen Teil Glaube auch. Aber nicht an das, was in der Bibel steht.

    Die Bibel ist über zig Jahre überliefert geschrieben und immer wieder geändert worden.
    Tausende Wissenschaftler, Theologen oder Pfarrer interpretieren sie, decken Widersprüche auf oder stellen etwas fest, was der Wahrheit entsprechen könnte.

    Sie ist eigentlich die Konjunktion der Meinung.
    Der, Die, Das, Wir, Ihr Sie......Jeder KANN sich in Ihr wiederfinden und mit seinem Glauben in ihr und aus ihr, sein Leben gestalten, das Miteinander, das Leben über den Tod hinaus.
    Alles hat Allgemeingültigkeit - oder kann so herausgelesen werden.

    Ob nun Wahr oder nicht, die Menschen halten sich an diesem Buch fest, und wer bedingungslos nach ihr lebt, hat meinen Respekt.

    Sie ist in meinen Augen NICHT das Allheilmittel wie es von manch einem verkauft und angepriesen wird.

    Die Menschen brauche etwas, an dem sie festhalten können. Und so wird es auch NIE ein Ergebnis geben, bei dem Streit unter all den Gelehrten, was denn nun Wahr oder Unwahr ist, was man beweisen kann oder nicht.

    Es werden nicht umsonst im "Palast der Winde" im Vatikan UrUralte Schriftrollen aufbewahrt, zu denen nur der Papst und 1 Bibliothekar zusammen Zugang haben.

    Sollte je irgendwann mal etwas bewiesen werden (Wahrheit oder Unwahrheit), wäre das eine Katastrophe.

    Man kann einer gesamten Menscheit nicht ihre Träume, Sehnsucht, Wünsche und den daraus entwickelten Glauben mit einer bewiesenen These zerstören. Die Menschheit "wüsste" nicht mehr woher sie Ihren Glauben bezieht.

    Darum halte ich die Bibel UND die Schriften der anderen Religionen (ganz unabhängig WAS alles geschrieben steht) für das Wichtigste und Genialste, was die Menschheit hat.
     
    #19
    donmartin, 31 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  20. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich lese sie - allein schon des Studiums wegen.
    Es ist ein schwieriger Schritt, die Bibel in der heutigen Zeit als Glaubensschrift zu akzeptieren, zumindest war und ist es das für mich. Nach dem 1. Semester (kath. Theologie) wollte ich mein Studium abbrechen und aus der Kirche austreten :grin:. Und dieser Gedanke kommt mir regelmäßig jedes Semester wieder.
    Dennoch merke ich auch immer wieder, dass der Glaube für mich wirchtig ist.
    Ich bin gewiss keine Hardcore-Katholikin. Aus besagtem Thread habe ich bewusst rausgehalten, weil ich nichts von Missionier-Versuchen halte, das können die Zeugen Jehovas besser ;-). Außerdem kann ich mit diesen Hardcore-Gläubigen nichts anfangen, da sie in der Regel offenbar entweder nicht das Interesse und/oder die Intelligenz haben, die Bibel zu hinterfragen und einfach alles so hinnehmen, wie es der Glaube lehrt. Und das finde ich nicht richtig.
    Außerdem finde ich es furchtbar, zu versuchen, Andere vom eigenen Glauben zu überzeugen. Glaube ist etwas Persönliches, etwas, das nur mich (und ggf. Gott) was angeht.

    Ich hinterfrage sehr viel. Dennoch bin ich mittlerweile der Ansicht, dass die Bibel auch heute noch ihre Relevanz hat. Man muss sie nur eben richtig lesen können und wollen, um das nachzuvollziehen.
     
    #20
    VelvetBird, 31 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - findet Bibel
Basti25
Umfrage-Forum Forum
22 September 2016
40 Antworten
Tahini
Umfrage-Forum Forum
19 Juni 2016
60 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
1 Dezember 2009
33 Antworten