Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 Juli 2008
    #1

    Wie findet ihr die Enthauptung der Hitler-Wachsfigur im Berliner Madame Tussaud-Haus?

    Im neuen Berliner Wachsfigurenkabinett Madame Tussaud soll ein Museumsbesucher die Wachsfigur von Adolf Hitler enthauptet haben.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,564088,00.html

    Wie findet ihr diese Aktion und überhaupt diese Ausstellung einer Wachsfigur von Hitler neben anderen berühmten Persönlichkeiten?
     
  • Starla
    Gast
    0
    5 Juli 2008
    #2
    Ich finde diese Aktion reißerisch und übertrieben.
     
  • Prof_Tom
    Prof_Tom (29)
    Meistens hier zu finden
    1.475
    133
    78
    nicht angegeben
    5 Juli 2008
    #3
    Ich finds bescheuert, und total daneben ...
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 Juli 2008
    #4
    Helmut Kohl wehrt sich dagegen, dass seine Wachsfigur ausgestellt wird. Kann ich auch irgendwie verstehen.
     
  • Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    5 Juli 2008
    #5
    Nein, kann ich nicht verstehen..

    die Ausstellung zeigt eben die Persönlichkeiten die zur deutschen Geschichte gehören.
    Das sollte dann auch Vollständig sein und nicht einzelne Persönlichkeiten ausblenden.

    Ohnehin hätte uns ein offenerer Umgang mit unserer Geschichte besser geholfen diese zu Überwinden!

    Gruß
     
  • Quicktime
    Quicktime (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2008
    #6
    Damit haben wir nur wieder einmal bewiesen, das wir nie lernen werden mit unserer Geschichte umzugehen.:kopfschue
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 Juli 2008
    #7
    Sollte also der Kopf von Hitler wieder hergerichtet werden?
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2008
    #8
    Ich find's total dämlich. Hitler ist ein Teil der europäischen Geschichte, und ein nicht mal so unwichtiger noch dazu. Ich sehe keinen Sinn in dieser Enthauptung.

    (wobei es ehrlich gesagt ein Foto von mir gibt, auf dem ich Hitler beinahe "erwürge" :tongue: )
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 Juli 2008
    #9
    Dass Hitler sich erschoss ist auch historische Tatsache. Auch das hätte evtl. auch gezeigt werden können.
     
  • User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    103
    7
    Verheiratet
    5 Juli 2008
    #10
    achwas, wieso dass denn? Soll man dann auch zeigen, wie er geboren wurde?
    Bei Madame Tussaud's werden Persönlichkeiten dargestellt. Das "drumherum" um diese Peron kann man sich meist denken, oder es sind noch kleine Requisiten dargestellt (Rednerpult bei Fr. Merkel etc.).
    Ob wirs wollen oder nicht: Hitler war ein großer Teil der Geschichte (nicht nur der Deutschlands), und wieso soll man so etwas immer verdrängen oder diesen Teil der Historie meiden?
    Die "Enthauptung" fand ich daneben, aber der Kerl wird schon sehen was er davon hat...Wird ein ziemlich teurer Spaß für ihn.
    Ich kann verstehen, dass es bei menschen zu solchen Kurzschlussreaktionen kommen kann, aus was für Gründen auch immer...trotzdem ist es Sachbeschädigung.
    Und jetzt auch nur drüber nachzudenken, die Figur Hitlers rauszunehmen finde ich lächerlich.
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.624
    198
    528
    Verliebt
    5 Juli 2008
    #11
    Beschädigen einer Hitlerbüste - ein sonderbares Delikt:grin:

    Ich habe Verwandte, die zwischen 1943 und 1944 vergast wurden.. In mir sträubt sich darum einiges dagegen, Hitler als "Persönlichkeit" zu achten.

    In irgend einem Wachsfigurenkabinett hab ich zwar schon eine Büste von Massenmörder Désirée Landru gesehen. Aber dessen "Ernte" nimmt sich mit etwa zwanzig ermordeten Frauen vergleichsweise bescheiden aus...

    Geschichte aufarbeiten heisst nicht, Hitler als Wachsfigur aufzustellen. Auch die Wachsfigur von Angela Merkel bringt keinen Erkenntnisgewinn. Wachsfiguren sind 19. Jahrhundert, und abgesehen davon, ist die Qualität dieser Wachsfiguren meistens grottenschlecht.
     
  • User 80894
    Verbringt hier viel Zeit
    399
    103
    22
    Verliebt
    5 Juli 2008
    #12
    So ist es.
    Wenn ich daran denke was die alles mit der Hitler-Figur in London gemacht haben als ich da war...
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 Juli 2008
    #13
    Was haben sie da gemacht?
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    5 Juli 2008
    #14
    Ich sehe keinen großen Wert darin, Hitler als Wachsfigur in Berlin aufzustellen, weil er neben Olli Kahn bestimmt nicht dazu dient, unsere Geschichte aufzuarbeiten. Genauso sehe ich auch nicht, wieso man ihn nicht ausstellen sollte, denn seine Existenz ist nun mal nicht weg zu reden.

    Bewegender finde ich da eher die Frage, ob die Bild-Zeitung mit der Empörung über dieses Ausstellungsstück eine Meinung aufgegriffen hat, die bei ihren Lesern vorherrscht, oder ob es eben andersherum nicht so war, dass die Bild-Zeitung dieses dumme Aktion erst ermöglichte. - Vor allem letzteres würde mich wesentlich mehr ängstigen (oder doch gar in meinen Befürchtungen bestätigen) als ein ausgestellter Hitler!:kopfschue
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 Juli 2008
    #15
    Aber dieses Madame Tussaud Haus hat von Anfang an dieses Museum als eine Touristenattraktion betrachtet. In diesem Wachsfigurenkabinett geht es eh nicht um Geschichtsaufbereitung. Dafür gibt es das Holocaustdenkmal und andere ernstere Museen. Da zu argumentieren, Hitler könne man nicht wegdenken, wäre etwas leichtsinnig. :kopfschue Im Gegensatz zum Holocaustdenkmal, dessen Ziel es nicht ist, dass möglichst viele Leute Erinnerungsfotos vor dem Denkmal machen.
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    6 Juli 2008
    #16
    Off-Topic:
    Ich verstehe nicht im Ansatz, was du meinst.
     
  • 6 Juli 2008
    #17
    Ich finde es abartig wie diese Person ein solch teures Werk zerstörte.

    Was nun dieses Werk darstellte ist nun wirklich nebensächlich. Na toll, es ist Hitler, gibt schlimmeres, wie zb. die Sachbeschädigung. :smile:
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    6 Juli 2008
    #18
    Ich habs gestern abend noch in den Nachrichten gehört und dachte nur: Oh mein Gott. Total dämliche Aktion. Der Typ wollte wahrscheinlich auch nur in den Medien sein. :kopfschue
     
  • GreenEyedSoul
    0
    6 Juli 2008
    #19
    Ob es nun die Wachsfigur Hitlers war oder nicht, ist für mich eigentlich nebensächlich.
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, weshalb darum so ein Aufriss gemacht wird.
    Ja klar, es war Hitler, na und? Bei jeder anderen Wachsfigur würde deshalb mit Sicherheit nicht so ein Theater veranstaltet.
    Es war leichtsinnig und blöd von ihm, die Figur zu köpfen. Er soll den Sachschaden beheben und fertig aus.

    Ob in solch einen Museum generell Persönlichkeiten wie Hitler ausgestellt werden sollten ist dabei eine ganz andere Diskussion...
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.624
    198
    528
    Verliebt
    6 Juli 2008
    #20
    ...wo er jetzt auch ist:smile:

    Ich hab eben gelesen, der Sachschaden betrage 200.000 Franken (125.000 Euro). Lohnt es sich, die Büste zu ersetzen?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste