Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie findet ihr gaanz junge Mamies?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von sternschnuppe83, 18 August 2006.

  1. sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    Hallo an alle,

    wie findet ihr es, wenn Mädchen mit 12 Jahren Mama werden? :eek:

    Ich finde das ganze nicht gut. Wenn sie denken, sie sind reif genug, um mit jemanden ins Bett gehen zu können, dann können sie doch auch an Verhütung denken. Und vielleicht sollten sich die Eltern mehr um ihre Kinder kümmern, sprich das Verhütungsthema ansprechen. Ich weiß noch, dass meine Ma damals mit mir Kondome kaufen gegangen ist. Und ab dem 15. Lebensjahr habe ich die Pille genommen.

    Freu mich auf eure Antworten!
     
    #1
    sternschnuppe83, 18 August 2006
  2. Pail-san
    Pail-san (30)
    Benutzer gesperrt
    483
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Mit 12 ein Kind...ich finde das muss absolut nicht sein
    Selbst mit 16-17 jahren finde ich das noch relativ zu jung...
    da find ich kommt es aber eher auf das Verhalten, der ungen Mutter an.
    Hab heute eine junge Mutter gesehen, die sah aus wie 14 jahre...ihr freund grad mal 16 jahre...ich find das veantwortungslos...der Eltern...und dessen beiden werdenen Eltern
     
    #2
    Pail-san, 18 August 2006
  3. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich halte davon nichts und bin meiner Mutter bis heute dankbar mir schon sehr früh bereitwillig Kondome in die Hand gedrückt zu haben. :grin:
    Ich finde für ein Kind ist der richtigen Zeitpunkt gekommen, wenn mans auch ohne die Eltern schafft...was nicht heisst, dass ich irgendjemandem, egal welchen Alters zu einer Abtreibung raten würde...das würde ich in der Tat nie.
     
    #3
    Numina, 18 August 2006
  4. preppylike
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich finde es erschreckend, wieviele jungen Mamis es gibt!!
    ABER...ich denke, dass man es auch schaffen kann! Also ab 16 gehts ja noch, aber 12?? Offiziell darf man doch erst ab 14Jahren Sex haben...!:eek: ! Na ja, also ich denke das ist SEHR früh und überhaupt nicht gut, denn dann ist man ja wirklich noch ein Kind!!!

    Meiner Meinung nach kommt es immer auf die Person an! Also wenn jemand wirklich verantwortungsvoll ist und sich vorallem "reif" genug fühlt, ist es ok! Jedoch sollte man IMMER den finanziellen Hintergrund nicht außer Acht lassen!!
    Deshalb finde ich, wenn man zum Beispiel mit 16 bereits eine Lehrstelle hat oderso, es mit 16 ok! Man sollte auf jeden Fall einen Hinterhalt haben und am besten wäre es, wenn die Eltern vorallem hinter einem stehen!
    Meine Freundin hat mit 17 ein Kind bekommen und es klappt auch gut! Sie ist eine tolle Mami und schenkt dem Kind sehr viel Liebe und Geborgenheit und sie bekommt finanzielle Unterstützung und kann sich sehr viel leisten...meiner Meinung nach..., denn Zigaretten kann sie sich auch zur genüge kaufen...!
     
    #4
    preppylike, 18 August 2006
  5. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich sag nur: "Wenn Kinder Kinder kriegen..."

    Man ist mit 12 einfach noch nicht reif für ein Kind. Manche sind es nicht mal mit 20. Und andere sind überhaupt nicht als Eltern geeignet, egal, in welchem Alter. Wenn man noch so jung ist, ist man in so vielen Dingen eingeschränkt: Auf einmal trägt man eine Menge Verantwortung für ein anderes Menschenlieben auf den eigenen Schultern, wobei man doch gerade erst einmal anfangen soll, für sich selbst Verantwortung zu übernehmen... außerdem hat man für gewöhnlich mit 12 weder einen Abschluss noch eine Arbeit, sodass man immer die finanzielle (und oft auch sonstige, in Form von Betreuung des Kindes) Unterstützung der Eltern und anderen Angehörigen benötigt. Damit lastet man die dann auch noch mit aus. Freizeit wird ein Fremdwort, denn vor allem in den ersten Jahren ist man eingespannt, um für das Kind zu sorgen - denn von alleine kann es nicht überleben. Und was ist mit dem "Erzeuger"? Man kann ja wohl kaum erwarten, dass ein Typ mit 12 die allergroße Liebe ist, mit die man auf ewig zusammen sein wird... im Endeffekt glaube ich, dass man als 12jährige absolut überfordert mit einem Baby ist.
    Es gibt sicher noch mehr Argumente dagegen, aber die hier angeführten reichen ja wohl aus...
     
    #5
    Kuri, 18 August 2006
  6. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Da frage ich mich, wieso man mit 12 schon überhaupt Sex haben muss - wir haben damals noch Fangen gespielt und waren noch Kinder. Dürfen Kinder heute nicht mehr Kinder sein? Wie kommt das? Liegt es daran das Sex immer weniger zu einem Tabu wird?
     
    #6
    User 53338, 18 August 2006
  7. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    wenn es NUR kein tabu mehr wäre wärs okay...
    aber durch die medien wird es zu einem MUSS...

    sonst würden doch nicht alle mit 14 hier ankommen "ich bin noch jungfrau, bin ich normal"
     
    #7
    fractured, 18 August 2006
  8. ~Pauna~
    ~Pauna~ (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    Single
    Wenn es nicht so traurig ist, wäre es ein sehr interessantes Thema.

    Ich frage mich immer, was in diesen Kindern vorgeht mit 12 Jahren Sex haben zu müssen und eventuell schon daran denken, ein Kind zu bekommen. Vor lauter Coolness? Damit man "einzigartig" ist im Gegensatz zu anderen Jugendlichen? Das man mehr Beachtung bekommt? Ich denke es handelt sich eher um solche Themen. Das Kind ist also in erster Linie nur ein "Prestigeobjekt", so sehe ich es.

    Und das ist ja traurig, sehr traurig, dass ein Kind durch solchen Umständen aufwachsen muss. Niemand kann mir erzählen, dass man sich mit 12, 13 oder 14 Jahren bereit fühlt ein Kind gross zu ziehen.

    Es fehlt noch soviel dazu! Es mag schon reifere Kinder bzw. Jugendliche geben, aber man muss doch immer imHinterkopf haben, was solch ein Kind alles braucht und in der heutigen Gesellschafft ist es so schwer.

    Liebe Grüsse,
    Pauna
     
    #8
    ~Pauna~, 18 August 2006
  9. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Ich denke viele die mit 12,13,14 einen Kinderwunsch haben, denken nur an ein Baby. Aber mehr auch nicht. Es wird nicht weiter gedacht als bis zum 3. Lebensjahr. Man (Frau) ist dann für immer Mutter. Immer. Auch wenn das Kind 18 ist, hat man immer noch eine Verwantwortung zu tragen. Und ich denke genau das ist es, was so junge Mädchen nicht beachten.

    Ich möchte auch Kinder haben, aber ich weiß das jetzt noch nicht die Zeit ist. Jetzt will ich erstmal meinen Mann noch für "mich alleine" haben, mit ihm Reisen, weggehen, Studium machen, eine finanzielle Absicherung schaffen usw. usf. Deswegen verstehe ich einfach nicht, wie dann eine 14-jährige, die am Anfang ihrer Pubertät steht, daher kommt und sagt "Ich bin so reif, ich will ein Kind."

    Und ja, ich denke die Medien tragen dazu einiges bei. Bravo und Co erledigen den Rest.
     
    #9
    User 53338, 19 August 2006
  10. 0101
    0101 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich bezweifle, daß die kinder der angesprochenen kinder wunschkinder sind...
    daß man/kinder immer früher das erste mal hat/haben, ist auch für mich irgendwie "erschreckend". aber die kinder kommen auch immer früher in die pubertät, was dieses phänomen vermutlich hervorruft. ich habe vor einiger zeit in den medien von einem medikament (hormone) gelesen, das die pubertät aufhalten kann und soll. vielleicht ist das die zukunft?
    irgendwie kann (und will?) ich mir nicht vorstellen, daß es an mangelnder aufklärung liegt...
     
    #10
    0101, 19 August 2006
  11. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Wie schön, dass sie sich massenhaft Zigaretten kaufen kann, weil sie finanziell unterstützt wird. :ratlos:
    Findest du das etwa gut oder ist sie selber darauf stolz?

    @Topic:
    Ich denke, die wenigsten, die mit 12 Mutter werden, wollen das. Meistens ist es ja eher ein Unfall, weil sie keine Ahnung von Verhütung haben, aber unbedingt das 1. Mal hinter sich bringen wollen (manchmal vielleicht auch nicht ganz aus freien Stücken).

    In solchen Fällen finde ich ehrlich gesagt eine Abtreibung sinnvoll, denn was soll eine 15jährige mit einem 3 Jahre alten Kind machen? Erziehen kann sie es kaum, da sie selber nicht mal eine Kindheit hatte, der Vater ist wohl in 98% der Fälle auch weg, eine Lehrstelle/Schulabschluss ist bestimmt doppelt so schwer zu erreichen und soziale Kontakte gestalten sich wohl auch als schwierig.

    Abgesehen davon, dass man mit 12 keinerlei Lebenserfahrung hat und als SO junge Mutter kann man auch die üblichen, notwendigen Erfahrungen kaum sammeln (und ich meine damit nicht Mädchen die mit 16 Mutter werden, aber mit 12 ist das nochmal ein ganz anderer Fall!).
     
    #11
    User 12900, 19 August 2006
  12. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    mal anders gefragt:
    Was würdet ihr tun, wenn eure 12-jährige Tochter euch beichten würde, dass sie schwanger ist? (Und sagt jetzt nicht, dass EUCH das bestimmt nicht passiert...)
     
    #12
    Malin, 19 August 2006
  13. sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    Viele Mädchen können es ihren Eltern gar nicht sagen, weil sie gar nicht wissen, dass sie schwanger sind. :kopfschue Ich denke nur an den Fall in Hamburg, wo das Mädchen wegen Bauchschmerzen behandelt wurde.

    Ich würde mich mit den Eltern des Erzeugers in Verbindung setzen und versuchen eine Lösung zu finden und natürlich eine Beratungsstelle aufsuchen. Und wenn es noch nicht zu spät ist, Abtreibung. Falls es schon zu spät ist, würde ich mich natürlich um das Kind kümmern bzw. es zu einer Pflegefamilie geben.
     
    #13
    sternschnuppe83, 19 August 2006
  14. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich würde, auch wenn meine Tochter so jung ist, nur dann zu einer Abtreibung raten, wenn es medizinisch gefährlich wäre, das kind zu bekommen (was bei einer so jungen mutter ja schon sein kann). Sonst ist es - auch wenn sie so jung ist - ihre Entscheidung, ob sie den Zwerg bekommt oder nicht. Sie entscheidet auch, ob sie das Kleine weggibt oder nicht. Da würde ich sie darin aber unterstützen, also ihr raten, nicht selbst schon "Mama" zu sein, denn das würde sie (denke ich) nicht schaffen. Nicht so, wie das Kind es verdient hätte. Oder ich würde mich selbst um das Kind kümmern, aber das würde glaub ich auch für mich selbst schwierig werden...

    Ich hoff aber einfach mal, dass mein Kind einigermaßen vernünftig wäre...

    Ich selbst bin mit 17 schwanger geworden (bei der Geburt war ich dann bereits 18). Es war früh, ja. Ich war total aufgeklärt, wusste, von was man schwanger wird und wir hatten EIGENTLICH auch Kondome. Nur - und da seh ich das größte Problem drin - wenn man so jung ist, ist man oft leichtsinnig. "Einmal - da passiert schon nichts - viele Eltern probieren MONATE, bevor es einmal klappt!" - so dachte ich. Tja, was war?! Ein Versuch - ein Treffer. Ein Volltreffer sozusagen. :grin: Das könnte auch einer jüngeren passieren, selbst wenn sie aufgeklärt ist. Leichtsinn ist nunmal ein Privileg der Jugend... Und das kann eben auch zu sowas führen, dass sie schwanger wird - was in meinen Augen dann aber nur die Jugend selbst widerspiegelt, aber nicht gleich heißt, dass sie völlig verantwortungslos wäre...
     
    #14
    SottoVoce, 19 August 2006
  15. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich glaube nicht, dass die meisten von diesen Teeniemüttern beabsichtigt haben, bereits ein Baby zu bekommen. Sicherlich machen sich viele in dem Alter noch gar keine Gedanken darüber, eines zu bekommen - umso größer ist dann der Schock, wenn die Schwangerschaft feststeht. Ich tippe als Grund mal auf fehlende oder mangelhafte Verhütung (Coitus Interruptus, Pille zusammen mit Antibiotika eingenommen oder vergessen, etc. etc.) und vor allem auch viel Unwissen. Natürlich spielen auch noch andere Faktoren eine Rolle...
     
    #15
    Kuri, 19 August 2006
  16. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Es gibt ein Forum, wo lauter "Teenie-Mamis" herumhüpfen, die meistens nicht mal 18 sind und versuchen, absichtlich schwanger zu werden (ohne Schulabschluss, oft selbst aus nicht ganz heilen Familien). Also, viele machen das schon absichtlich und stellen dann nachher fest, dass es härter ist, als sie sich vorgestellt haben...
     
    #16
    SottoVoce, 19 August 2006
  17. Pail-san
    Pail-san (30)
    Benutzer gesperrt
    483
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Aber hallo :eek:

    Ich finde es einfach nicht gut, wenn junge Mädchen schon Mütter werden. Meistens kommen noch nicht mal ältere mit ihren eigen fleisch und blut klar und schmeißen es dann in nen Müll. Man sollte schon vorher überlegen, ob man ein Kind in die Welt setzen kann oder es schafft
     
    #17
    Pail-san, 19 August 2006
  18. Sächsi Girl
    Verbringt hier viel Zeit
    697
    103
    5
    Verheiratet
    Wie kann sowas sein??
    Aufklärung=0,00 ?

    Denken die, Sex ist ein besonders intensives Doktorspiel und die Babys kommen vom Klapperstorch?

    Ist aber auch schlimm, wenn die Eltern nichts zur Aufklärung beitragen, sondern das Thema "totschweigen", aus falscher Scham etc. Meine Mutter war so ein Spezi. Sie konnte nichtmal "Binden" , geschweige denn "Tampons" aussprechen. Das waren dann eben immer die "Dinger". Sex, natürlich garkein Thema. Schweißausbrüche, wenn es mal im TV gesagt wurde.

    Die Pille hab ich trotzdem schon mit 14 nehmen dürfen. Wegen der Akne...^^
    An Sex hab ich übrigens da noch nicht denken können. Mit 15 hatte ich mein erstes Mal, aber eigentlich war ich -im nachhinein betrachtet- da auch noch zu jung.
    Für Kinder fühl ich mich jetzt noch nichtmal bereit, obwohl ich diese Nacht geträumt hab ich wär schwanger...argh

    Naja das erklärt wohl meine Meinung zu 12-jährigen Muttis. Für mich ist irgendwie alles <20 Jahre zu jung...
     
    #18
    Sächsi Girl, 20 August 2006
  19. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Mh, einmal das, aber ich denke das es auch in manchen Fällen so lange verdrängt wird, wie es eben geht. Bis zur Geburt. Aus Angst, Scham, Verzweiflung ect.

    Das glaube ich auch nicht, aber ich habe schon bei sehr vielen 14, 15-jährige Mädels gelesen, das sie ein Kind haben wollen. Ich denke der Prozentsatz, der es dann wirklich in die Tat umsetzt ist minimal, aber es gibt doch einige die wirklich unter Vorsatz mit 15 oder 16 schwanger werden.
     
    #19
    User 53338, 20 August 2006
  20. preppylike
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @RiotGirl: Ich finde es ganz und gar schlimm, dass sie das Geld für Zigaretten noch hat!!! Und ich hab ihr sooft gesagt, sie solle doch -alleine des Kindes wegen- aufhören zu rauchen!!:kopfschue

    Ich wolltew bloß damit sagen, dass sie sehr viel Geld vom Staat bezahlt bekommt und es reicht sogar, dass sie nicht mal arbeiten muss...:eek: -momentan geht sie eh noch zur Schule, denn sie macht ihr Abi -was ich toll von ihr finde!!:smile:
    Jedenfalls hat sie es geschafft-auch wenn sie noch so jung ist!!
    Jedoch würde ich sie nie als Vorbild nennen, in diesem Punkt vllt schon, aber sie ist nicht mal mehr mit dem Vater ihres Kindes zusammen, der sie ziemlich verarscht und raucht halt sehr viel!!

    Sowas verstehe ich schon wieder nicht!! Das finde ich echt unverantwortungslos!! Da gebe ich euch allen völlig recht!!!!

    ABER...ich muss sagen, dass man nicht sagen darf, dass es generell der Fall ist, dass es "schlimm" etc. ist, wenn man mit 16, 17 ein Kind bekommt, denn ich kenne sehr viele Mädchen, die auch so jung ein Kind bekommen haben, die wirklich vorbildliche Mütter sind!!! Sie sind, zum großen Teil, noch mit dem Vater zusammen, haben die Schule beendet und bereuen nichts! Also dass sie nicht mehr in Discos gehen können etc!!
    Sie geben dem Kind die Liebe die es braucht und der Vater arbeitet häufig auch schon. Natürlich ist es hart!!
    Es ist vllt nicht optimal, aber sie sind, wie ich es gehört habe, sehr glücklich!!

    Mit 12 finde ich es einfach nur MAKABER!! Natürlich kann auch ein Unfall passieren, aber dann wäre eine Adoption oder ein Abbruch, meiner Meinung nach, die beste Lösung!!!

    Ich muss dazu sagen, dass ich letztens erst wieder eine schwangere Frauch, um die 30 gesehen habe, die geraucht hat!!
    Und es gibt auch sehr viele Mütter, die ihre Kinder eigentlich gar nicht wollten und sie nicht gerade toll erziehen!! Und die sind meist keine Teenie-Mütter!!!
    Also, es gibt natürlich immer Ausnahmen, aber man kann nicht generell sagen, dass man keine gute Mutter sein kann, so jung, oder dass es "total schlimm" ist!
    ICH FINDE, DASS ES IMMER AUF DIE PERSON ANKOMMT!!!!:zwinker:

    Aber die Sache mit der mangelnden Aufklärung unterstütze ich voll und ganz!! Man sollte über viele Dinge in unserer Gesellschaft offener reden können und nicht immer ein Blatt vor den Mund nehmen, nur weils mal unangenehm wird!!

    Zudem sind nicht die Kinder alleine daran Schuld!! Die Frage ist doch immer, woher sowas kommt, dass so etwas passiert...

    LG und ich möchte niemanden damit angreifen! Ist bloß meine Meinung!!:zwinker:
     
    #20
    preppylike, 20 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - findet gaanz junge
Seestern1
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
17 August 2015
17 Antworten
smilie_face
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
20 November 2014
1 Antworten
S@rah
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
30 September 2014
68 Antworten
Test