Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie flirtet man so, dass keine Affäre, sondern eine Beziehung dabei herauskommt?

Dieses Thema im Forum "Flirt & Dating" wurde erstellt von User 65998, 18 Juli 2010.

  1. User 65998
    Meistens hier zu finden
    232
    128
    153
    nicht angegeben
    Hallo,

    meine Frage steht ja schon im Betreff, deshalb hierder Hintergrund:

    Ich hatte bislang erst eine Beziehung. Wir sind damals nach einem Monat flirten zusammen gekommen, aber er musste sehr um mich kämpfen, denn ich wollte eigentlich nicht ihn sondern einen anderen zu der Zeit. Der Beziehungswunsch ging damals ganz klar von ihm aus.

    Seitdem sind einige Jahre vergangen, seit letztem Jahr bin ich wieder solo. Und habe mich seitdem ausgetobt. Hatte einige Affären und ONS. Das ist ja nicht schwer zu bekommen und zu signalisieren beim flirten. Nun ist es so: Ich bin jetzt wieder dazu bereit mich zu binden. Und ich habe jemanden getroffen, den ich gerne mit diesem Hintergedanken weiter kennen lernen möchte. Ich will einfach wieder über dieses verpflichtungsfreie und mehr oder weniger beliebige Rummachen hinauskommen, ich will mich wieder verlieben und jemanden haben, der mich liebt.

    Nun das Problem: Ich weiß, wie man jemanden kurzfristig bekommt. Ich hab aber keine Ahnung, wie ich langfristig interessant genug bleibe, um eine Beziehung aufzubauen. Ich weiß, dass dazu gehört, alles etwas langsamer angehen zu lassen. Aber ich glaube, mir fällt es sehr schwer das so hinzubekommen, dass ich ihm das Gefühl gebe, mich erobern zu müssen. Ich erobere nämlich selbst sehr gerne und mag Herausforderungen. Ich habe Angst, bei ihm etwas falsch zu machen und zu schnell alles zu überstürzen.

    Es ist so: Ich wirke sehr selbstbewusst und manchmal bestimmt auch arrogant, weil ich Menschen irgendwie anziehe, ich habe einen großen Bekanntenkreis und stehe auf Partys schnell im Mittelpunkt. Manche Leute denken daher automatisch, ich wäre sehr oberflächlich, weil ich gar nicht die Zeit habe, jeden so kennen zu lernen, wie er es verdient und ich könnte gar keine richtigen (freundschaftlichen) Beziehungen eingehen. Ich habe Angst, dass er das denken könnte, denn das ist nicht so. Mein Dilemma ist einfach gerade: Ich glaube er denkt, dass er nicht an mich herankommt, weil er sieht, wie viele sich um mich bemühen. Gleichzeitig weckt das aber vielleicht auch gerade sein Interesse an mir, denn er ist definitiv niemand der zwanghaft eine Beziehung sucht.

    Also, in wie weit soll ich ihm entgegenkommen, so dass er sich immernoch bemühen muss, ich ihm aber auch signalisiere, dass ich an ihm interessiert bin? Wie schafft man diese Verbindung zwischen Vertrautheit und Distanz? Wie habt ihr jemanden "rumgekriegt" und zwar für eine Beziehung, nicht für eine einmalige Sache?
     
    #1
    User 65998, 18 Juli 2010
  2. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Verhalt dich einfach so wie deine namenspatronin:grin:
     
    #2
    diskuswerfer85, 18 Juli 2010
  3. Wette
    Wette (32)
    Öfters im Forum
    630
    53
    53
    offene Beziehung
    Mach dich rar, sei nicht immer verfügbar. Lass ihn wissen das du alternativen zu ihm hast.
    Wenn du wissen willst wie du bei ihm im Kurs stehst, Spiel Ködern und warten.

    Wenn du dich mit Ihm triffst, beim ersten Date - nur Küssen. Beim zweiten nicht mehr als Küssen und Fummel und vor dem Sex solltest du geklärt haben das du nicht nur für eine Nacht zu haben bist sondern eine Beziehung suchst.

    Und sprich nicht durch die "Blume" das verstehen Männer nicht.


    Wenn er nicht darauf anspringt will er nur Ficken und lässt es.
     
    #3
    Wette, 18 Juli 2010
  4. User 65998
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    232
    128
    153
    nicht angegeben
    Also verstehe ich das richtig, dass ich mich sozusagen mit meinem eigenen "Jagdtrieb" zurückhalten sollte und ihn auf mich zukommen lasse? Und wie ködere ich ihn dann, wenn ich ihn doch eigentlich ignorieren soll?

    Also stellen wir uns mal vor, ich feiere bei mir zuhause eine Party, ich begrüße ihn und wir wechseln ein paar Worte, ich berühre ihn wie zufällig am Arm oder so, lasse ihn dann aber stehen und gehe zu anderen Leuten. Wär das so in etwa das richtige Schema?
     
    #4
    User 65998, 19 Juli 2010
  5. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ich finde, du solltest überhaupt kein Schema fahren. Sowas wirkt doch schnell aufgesetzt.

    Ansonsten würde ich eben dafür sorgen, dass er merkt, dass es dir Ernst ist - d.h. aufrichtiges Interesse zeigen, aber nicht langweilig dauerhaft parat stehen, erstmal kein Sex etc. Ich würde nicht mit anderen Leuten rumkokettieren, dass macht doch gerade den Eindruck, als wärst du oberflächlich und für jeden zu haben.
     
    #5
    User 20579, 19 Juli 2010
  6. Jeanne
    Jeanne (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    93
    3
    vergeben und glücklich
    Ich würde dir vielleicht raten ihm bei Gesprächen öfter mal tief in die Augen zu schauen, weiter aber nichts zu machen, mit ihm durchaus auch mal über ernsthafte Themen zu sprechen so dass ihr nicht zu oberflächlich miteinander umgeht. Also erst mal eine Vertrautheit schaffen und das Körperliche auf später verschieben. Ich bin auch jemand der gerne flirtet, aber wenn man ernsthaftes Interesse an jemandem hat, muss man geduldig sein, nichts überstürzen. Wenn er nicht gerade total auf der Suche ist, aber dennoch an dir interessiert ist, wirst du das schon merken, aber eben subtil, vielleicht muss er auch das Gefühl haben, ein wenig arbeiten zu müssen, um dich zu bekommen.

    Ich weiß ja jetzt nicht wie du dich ihm gegenüber verhältst, aber wie soll man denn auch jemandem näher kommen, wenn da ständig Leute um den anderen herumstehen? Deine Signale sollten nicht zu abweisend wirken, irgendwas musst du ihm schon bieten, dass er nicht das Interesse an dir verliert. Behandle ihn nicht abweisend, zeig ihm, dass du Interesse an ihm hast, aber erst mal nur auf geistiger Ebene. Teste seinen Humor, wenn ihr zusammen lachen könnt, ist die Hälfte schon gewonnen.
     
    #6
    Jeanne, 19 Juli 2010
  7. DerDuke1982
    Meistens hier zu finden
    312
    128
    179
    Verheiratet
    Wie wäre es mit wenig Schauspielkunst einfach du selbst zu sein und ehrliches Interesse zeigen?
     
    #7
    DerDuke1982, 19 Juli 2010
  8. Wette
    Wette (32)
    Öfters im Forum
    630
    53
    53
    offene Beziehung
    Ja. Klinke dich nicht vollkommen aus, aber zeig ihm das es dich nicht sicher haben könnte.
    Männer, besonders wenn Sie sich für eine Frau mehr interessieren, neigen dazu mehr in Kleinigkeiten zu interpretieren als es eigentlich ist.
    Schreib ihm mal eine unverfängliche SMS, bla bla wie geht es dir so, habe gerade Kopfschmerzen das Wetter bla bla, und schau wie schnell und wann er reagiert. Schreibt er im Prinzip mehr als du (und öfter) ist das für dich ein gute Zeichen.
    Ja, unterhalte dich auch mit anderen Männern, auchwenn du über das Wetter mit denen sprichst sieht es für ihn anders aus (wenn er nicht an der Unterhaltung beteiligt ist) usw., dann sprich wieder mal mit ihm und Flirte ein bisschen...heiß und kalt sozusagen.


    Mehr dazu lesen kann Frau auch hier: Pickup Cats Forum - die Catwalk Community für Verführerinnen - Powered by vBulletin
     
    #8
    Wette, 20 Juli 2010
  9. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Immer diese dämlichen, verallgemeinernden Flirttipps.

    Wenn ich merke, dass ich einer Person öfter schreibe als sie mir, dann wird mir in dem Moment bewusst, dass ich mich gerade zum Idioten mache. Entsprechend würde ich mich weniger oder gar nicht mehr melden.

    Da nützt der Tipp also wenig, wenn der Typ wie ich denkt.


    Ich finde, man sollte sich einfach natürlich geben und auf keinen Fall versuchen, irgendwas zu vermitteln, was man nicht ist. Man kann doch in Gesprächen erläutern, dass man schon eher an etwas festem interessiert ist als an einer Affäre. Das ist deutlich besser als irgendwelche Spielchen, die teilweise auch richtig nach hinten losgehen.
     
    #9
    User 18889, 20 Juli 2010
  10. User 85905
    User 85905 (31)
    Meistens hier zu finden
    795
    128
    221
    Verheiratet
    Also ich finde, du solltest ganz normal mit ihm flirten, wie bisher auch. Aber in den Momenten, wo es auf Sex hinausläuft, ihm sagen, dass du was festes willst.
    Ich bin nicht der Meinung, dass du generell euer erstes Mal nach hinten verschieben musst, nur, damit aus euch was ernstes wird. Aber es sollte vor dem Sex klar sein, ob du etwas (fast) einmalliges von ihm willst (und er von dir) oder ob das mehr werden soll. Und auch bin ich der Meinung, dass du nix machen musst, um längerfristig interessant zu sein. Man fängt automatisch an, über persönliches zu reden und die Persönlichkeit macht einen (hoffentlich) interessant genug :smile:
    Ich wäre einfach nur ehrlich...
     
    #10
    User 85905, 20 Juli 2010
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  11. hellgrau
    Gast
    0
    Ganz schön viel, was Du da alles haben willst. Er soll sich bemühen müssen, gleichzeitig soll Deine "Methode" Dein Problem mit der Oberflächlichkeit lösen, er denkt vielleicht, dass er nicht an Dich rankommt ...
    Bist Du sicher, dass Du IHN willst und nicht gerade den Attraktivsten zu dem machst, was Du eigentlich willst und Dir vorstellst?
    Kennst Du ihn denn überhaupt richtig? Kennt er Dich?
    Du hattest erst eine Beziehung und hast Dich jetzt ausgetobt? Dann müsstest Du doch wissen, wie es geht. Und wenn nicht, warum findest Du es nicht selbst raus?
    Wofür bist Du denn da? Um zu tun, was andere Dir sagen? In der Liebe?
     
    #11
    hellgrau, 20 Juli 2010
  12. Wette
    Wette (32)
    Öfters im Forum
    630
    53
    53
    offene Beziehung
    Jah eh, dann bachte Sie nicht oder gib der tE etwas besseres an die Hand. Immer diese dämlichen, nichtssageden Nörgler.
    Auch das ist wie es ist. Wenn der Typ kein Interesse hat, dann hilft nichts! Kein Tipp, kein Ratschlag. Falls doch Interesse besteht kann man dieses aber in die richtigen Bahnen lenken. Nicht mehr und nicht weniger.
    Ja bei mir nützt dies auch nichts, da ich keine Beziehung suche. Hat auch niemand behauptet das es immer bei alle Funktioniert.
    Natürlich geben machen die meisten, oder das was sie dafür halten...und der Erfolg ist oft überschaubar.
    Und die TE kann das? Moment sie hat hier gefragt wie, hm, hilf ihr - versuch mal nicht so einen allgemein gültigen Quatsch zu schreiben.
    Na du wirst es wissen.
     
    #12
    Wette, 20 Juli 2010
  13. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Meiner Meinung nach hat die Methode des Flirtens/Kennenlernens kaum bis gar keinen Einfluss auf das Ziel Beziehung oder Affäre.

    Der Effekt den man merkt, kommt wohl eher durch eine Selektion zustande, weil jemand der nur an einer Affäre/Sex interessiert ist nicht so viel Zeit in das genauere Kennenlernen investieren will. Das heißt mit dem längeren Kennenlernprozess kannst Du einfach besser erkennen welches Interesse er haben könnte.

    Einzelne Exemplare die zuerst vielleicht nur schnellen Sex haben wollen, hätten natürlich die Chance zu erkennen dass Du eine tolle Frau bist bevor sie nach postkoitalem Interesseverlust Deine Nummer aus dem Handy löschen. Das halte ich aber für eine Minderheit.

    Wenn Du an seinen Jagdinstinkt appellieren willst, wäre erst mal zu klären ob er überhaupt einen hat. Ich beispielsweise würde sehr schnell das Interesse verlieren und denken "ok, wenig Interesse ihrerseits, dann eben nicht".

    Es ist ganz normal das immer mal jemand einen ersten Schritt machen muss, aber es stehen wohl weniger Menschen auf so ein Ungleichgewicht als die Flirttheorien einen glauben machen wollen. Da wäre es natürlich bei vielen Männern auch schlecht wenn Du alle Schritte machst, aber es ist oft auch unsinnig ihm alle zu überlassen gerade wenn Du eigentlich ein sehr aktiver Mensch bist und gewohnt bist die Schritte in Deinem Leben selbst zu gehen.

    Mein Tipp wäre also es langsam angehen zu lassen, aber durchaus auch mal einen Schritt auf ihn zuzugehen (und dann zu warten und nicht als Beute wegzurennen :rolleyes: ), ehrliches Interesse an seiner Person zeigen und schauen ob er auch Interesse an Deiner zeigt.
     
    #13
    metamorphosen, 20 Juli 2010
  14. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Off-Topic:
    Zu den PU-Spinnern hier mit ihren schrägen Tipps sage ich schon nix mehr. :grin:


    @rory

    Ich würde dir zu dem Gegenteil von dem raten, was jemand wie 'wette' schreibt. Wenn dir ein Typ gefällt, dann solltest du ihm das zumindest zweideutig mitteilen. Also nicht ignorieren, sondern dich ranschmeißen. Und ja, du solltest so sein, wie du bist. So entgehst du der Gefahr, dir jemanden zu angeln, der ein völlig falsches Bild von dir hat und von dem du dich bald wieder trennen musst. Du wirkst auch einfach seriöser, wenn du ein Bild von dir gibst, mit dem du dich identifizieren kannst.

    Um die ONS-Typen von Beziehungs-Typen zu trennen, rate ich dir, mit Sex zu warten. Lerne jemanden kennen und signalisiere ihm, dass du ihn interessant findest. Und fange am Besten Gespräche an darüber, was für Hobbies er hat, was er mag etc.. Und während dieser Gespräche schau dann, dass du Flirtreize rüberbringst. Bringe zweideutige Aussagen und spiel mit ihm, dass er nach und nach zu dir kommt. Aber ignorieren würde ich ihn auf keinen Fall. Sonst nimmt er das noch ernst und denkt, du hättest kein Interesse an ihm. Und dann sagt er einfach "Next".
     
    #14
    spätzünder, 20 Juli 2010
  15. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Ich finde es erstaunlich, dass die Vorschläge zur Kennlern-Taktik so abgetan/ abgewertet werden. Ich fand die kleinen Spielchen beim Flirten, Kennenlernen und Beziehung eingehen schon immer spannend und ganz natürlich (ohne eine Buch dazu gelesen zu haben). Ein bisschen locken, dann auf Abstand gehen, ein Kompliment machen, dann ein bisschen aufziehen, erzeugt eben einfach Spannung und hilft beim sich gegenseitig abtasten bzw. beim eigenen Interesse bekunden und das des anderen auszuloten ohne ins Blaue herein eigene Gefühle zu "beichten".
    Das hat meiner Meinung nach auch gar nichts mit "etwas vorspielen" zu tun. Denn normalerweise ist das einfach Beiwerk zum Kennenlernen, Gemeinsamkeiten entdecken und lange (interessante) Gespräche führen.
     
    #15
    User 86199, 20 Juli 2010
  16. hellgrau
    Gast
    0
    Honigblume, es ist eine Sache, ob man das einfach so macht, weil man auf eine Sache zusteuert, die man nicht einfach so ganz platt aussprechen will. Ein bisschen drumrumspielen macht ja den Weg dorthin aus.
    Es ist aber eine ganz andere Sache ins Internet zu gehen und nach einer "Taktik" zu fragen.
    Die PUler haben einerseits nämlich Recht, dass "ihre" Tipps angemessen sind, für jemanden der irgendwen "abschleppen und verführen" will. Es ist nur auf der anderen Seite wieder so unpassend, weil wir davon ausgehen, dass es hier um Liebe geht, die sich von selbst und nicht durch Strategie und Taktik entwickelt.
    Der "Fehler" liegt eigentlich in der Frage, nicht in der Antwort.
     
    #16
    hellgrau, 20 Juli 2010
  17. User 87573
    User 87573 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.023
    168
    412
    nicht angegeben
    Solche Spielchen gehen mir persönlich auch total auf die Nerven, ich bin doch nicht im Kindergarten.
    Wenn mich jemand wirklich interessiert dann schau ich, dass ich ihn möglichst oft treffe, möglichst viel in seiner Nähe bleibe und mit ihm rede und ihm zeige, dass er für mich interessant und begehrenswert ist.
    Wenn man dann am selben Abend noch im Bett landet auch in Ordnung- das schließt doch eine Beziehung nicht aus. Als ich meinen Freund zum ersten Mal gesehen habe hatte ich auch am Abend Sex mit ihm und wir sind trotzdem eine Beziehung eingegangen, auch ohne irgendwelche taktischen Abwägungen.
     
    #17
    User 87573, 20 Juli 2010
  18. DBurn
    Sorgt für Gesprächsstoff
    59
    31
    0
    in einer Beziehung
    Das was Caelyn sagt finde ich sehr sympathisch und gut.


    Auch Blumen wachsen von alleine. Dennoch hat irgendwer einmal festgestellt, dass auch die schönste Blume eingeht, wenn sie nicht ab und zu Wasser bekommt und das Blumen Sonnenlicht in einer bestimmten Intensität brauchen. Manche finden das gut so, andere wiederum achten darauf, wie der Boden zusammengesetzt ist und mit welcher Art Wasser gegossen wird. Und wenn dann im Frühling diese Blume ganz besonders lebendig strahlt im Licht, dann käme niemand auf die Idee den Gärtner zu tadeln und niemand käme auf den Gedanken, die Pracht der Blume sei weniger Wert, weil ein fleißiger Gärtner wusste, wie er der Blume seine Schönheit entlockt.

    Ich glaube die meisten Menschen beherrschen ganz natürlich die Fähigkeit, die entsprechenden Signale zu senden, worauf sie hinaus wollen. Gut, wenn das Empfangsgerät des Gegenüber auch darauf eingestellt ist!
    Den Sex hinaus zögern ist so eine Sache. Viele Kerle (auch der nette von nebenan) neigen dazu, mehr ab zu nicken, wenn die Belohnung eine Vagina sein könnte.
    Vielleicht stellt er (oder du bemerkst es) fest, dass hinter dem Samenstau kein Gefühlsstau gewesen ist. Möglich. Vielleicht kriegt eine Frau auch zuweilen den subbewussten Kuhhandel, das es Sex nur mit Aussucht auf eine Beziehung gibt. Wer weiß.
    Was ich hingegen weiß ist, dass es eine schlechte Idee ist, über Beziehungen und Bindungen zu reden, während Herr und Frau Sex mit im Raum sind und zugucken.
     
    #18
    DBurn, 20 Juli 2010
  19. User 65998
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    232
    128
    153
    nicht angegeben
    Ich kapiere Männer einfach nicht. Das letzte Mal als wir uns gesehen haben lief es so gut, wir haben uns ewig unterhalten. Und gestern, eine Woche später, haben wir auf meiner Party kaum geredet, ich hatte das Gefühl, er ignoriert mich fast ein bisschen, hatte aber trotzdem das Gefühl, dass er mich ständig beobachtet. Ganz komisch. Das hat mich irgendwie daran gehindert selbst aktiver zu sein, bin dann irgendwann selbst in diese ablehnende Haltung gefallen. Ich bin jetzt drauf und dran es einfach sein zu lassen. Ich meine, vielleicht hat er Interesse, will aber gerade nicht mehr zulassen weil er im September fünf Monate nach Frankreich geht. Aber deshalb kann man sich doch trotzdem näher kommen? Sollte ich einfach noch einen offensiven Versuch starten, ihn wirklich anschreiben und konkret nach einem Treffen fragen? Manchmal denke ich auch, Männer brauchen so eine klare Anweisung, vielleicht hat er bislang mein Anliegen noch gar nicht kapiert? Was meint ihr?
     
    #19
    User 65998, 25 Juli 2010
  20. hellgrau
    Gast
    0
    VIelleicht hat ihm einfach jemand geraten sich rar zu machen und DIr zu zeigen, dass Du ihn nicht einfach so haben kannst, ohne was dafür zu tun ...

    1. checken was man wirklich will
    2. mutig sein und dazu stehen können, wenn man es zeigt
    3. mit dem leben, wie der andere darauf reagiert

    Aber wenn Du es jetzt bereits sein lassen willst, dann tu das.
     
    #20
    hellgrau, 25 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - flirtet man keine
*Padi_97*
Flirt & Dating Forum
7 Juni 2016
5 Antworten
LaHermosa
Flirt & Dating Forum
17 April 2016
1 Antworten
Onkelbaka
Flirt & Dating Forum
10 Dezember 2015
50 Antworten
Test