Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie Freund auf das Problem zu früh kommen ansprechen?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von gemini, 11 Januar 2008.

  1. gemini
    gemini (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    103
    2
    in einer Beziehung
    Ich bin mit meinem Freund jetzt seit einem Jahr und 4 Monaten zusammen und fast solange haben wir auch schon Sex miteinander. Ich bin die erste Sexpartnerin meines Freundes.

    Er ist schon immer sehr schnell gekommen (innerhalb 30 sec, ganz selten max. 2 min) Ich habe immer gehofft, dass legt sich mit der Zeit, er hatte ja auch noch kaum Erfahrung und der Kopf spielt da ja auch eine große Rolle. Aber jetzt sind wir schon länger zusammen und es hat sich überhaupt nichts geändert. Wir haben regelmäßig Sex, so 2-3 pro Woche und es wäre bestimmt mehr, wenn wir uns nicht nur am Wochenende sehen könnten.

    Beim Vorspiel kann mein Freund sich gut unter Kontrolle halten. Wenn er merkt, die Erregung ist beim ihm zu groß, dann entzieht er sich liebevoll der Reichweite meiner Hände, sagt beim OV, ich soll kurz aufhören oder verwöhnt mich so sehr, dass ich keine andere Chance mehr habe als mich dem voll und ganz hinzugeben (und mich so natürlich erstmal nicht mehr um ihn kümmern kann) Das das Vorspiel zu lang ist, würde ich nicht vermuten, da mein Freund bei einem Quickie genauso schnell zum Orgasmus kommt. Also egal ob mit oder ohne "Vorheizen", er ist schnell fertig sobald er in mich eingedrungen ist.

    Natürlich erwarte ich von keinem Mann, dass er stundenlang penetrieren kann ohne zu kommen. So ein Quickie ist auch wahnsinn! Aber immer nur Quickies? Manchmal bin ich noch nichtmal richtig warmgelaufen, da ist mein Freund schon fertig. Er kümmert sich dann zwar noch sehr ausgiebig um mich und verschafft mir mit Händen und Zunge Befriedigung, doch dann fühle ich mich meist im Zugzwang, weil ich meist länger brauche um zum Orgasmus zu kommen. Ich denke mir dann: "Er ist schon fertig und jetzt muss ich sehen, damit ich auch schnell komme, sonst fällt ihm bald die Hand ab" das führt natürlich nicht dazu, dass ich mich richtig entspannen kann. Wie soll man das beschreiben...hmm...wenn man immer der letzte ist, dann nervt das irgendwann.

    Manchmal hätte ich halt auch mal Lust stundenlang bis zur Besinnungslosigkeit zu ficken und danach völlig erschöpft ins Bett zu fallen. Aber mit meinem Freund war das bisher leider noch nie möglich. Und auch eine 2. oder gar 3. Runde gibt es bei uns nicht, da mein Freund nach einem Orgasmus mehrere Stunden braucht, bis er wieder kann. Ich würde mir beim Sex auch hin und wieder mal Stellungswechsel wünschen, aber dann ist es immer schon vorbei.

    Ich komme mir echt total mies vor, weil ich das hier schreibe. Weil sonst in der Sex mit meinem Freund wahnsinnig schön, das Vorspiel perfekt, das Nachspiel perfekt, aber der eigentliche Akt ist immer so schnell vorbei. Ich würde gerne mit ihm darüber reden, aber ich weiß nicht, wie ich da anfangen soll? Ich kann doch nicht sagen: "Du Schatz sag mal stört dich das nicht auch, dass du immer so schnell kommst"
    Männer sind bei solchen Themen, die ihre Männlichkeit in Frage stellen könnte ja sehr sensibel. Deshalb habe ich Angst, dass wenn ich jetzt mit ihm darüber spreche, dann verschlimmert sich das Ganze noch, weil er immer im Hinterkopf haben wird: meine Freundin stört, dass ich so schnell komme, ich muss länger durchhalten. Das ist ja nicht sehr förderlich!

    Ich weißt jetzt auch nicht in wie weit es ihn überhaupt stört, er hat noch nie was in der Richtung gesagt und ich traue mich auch nicht, weil ich bisher ja auch noch nie was gesagt habe, da ich dachte das wird mit der Zeit besser. Er soll ja nicht denken, dass mir der Sex bisher keinen Spaß gemacht hat.

    Übertreibe ich das Ganze? Sind max 2 min wirklich wenig? Ich hoffe ihr seht mich jetzt nicht als Sexmonster an, was ihren Freund zu mehr Ausdauer antreiben will :geknickt:
     
    #1
    gemini, 11 Januar 2008
  2. Madis82
    Verbringt hier viel Zeit
    269
    113
    36
    vergeben und glücklich
    Mhhh, da hast du ja ein richtiges Problem, aber ich bin sicher du bist da nicht die einzigste die damit ein Problem hat. Auch denke ich dass es sehr vielen Männern so geht, dass sie einfach zu schnell sind. Meist ist dann aber eine 2. oder sogar 3.te Runde danach kein Problem.

    Das ist jetzt aber nicht die Frage die du hattest.
    Wie du das deinem Freund beibringen kannst, gibt es wohl nur eine möglichkeit: einfach reden. Jemandem sowas zu sagen ist nicht einfach und drum herum zu reden führt nur manchmal zu noch mehr missverständnissen weil man sowas ja auch Falsch verstehen kann. So wie du das schon geschrieben hast -> männlichkeit usw.

    Warum dein Freund damit nicht offen umgeht kann ich leider nicht beurteilen, habe nämlich genau das umgekehrte Problem, ich komme schnell, meine Freundin möchte aber kaum eine 2 runde. Aber sie meint immer sie wäre befriedigt.

    Also einfach ansprechen, vielleicht ein wenig vorsichtig dabei sein, aber nicht drum rum reden, dass führt nur zu missverständnissen.
     
    #2
    Madis82, 11 Januar 2008
  3. gemini
    gemini (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    528
    103
    2
    in einer Beziehung
    Gegen eine 2. oder 3. Runde oder sogar mehr hätte ich ja überhaupt nichts, aber eine 2. Runde haben wir erst 2 mal geschafft und die waren auch schnell beendet. Irgendwie geht nach einem mal kommen bei ihm erstmal gar nichts mehr und es würde ihm dann auch wehtun hat er mir mal gesagt. Und ich will ja nicht, dass er dabei Schmerzen hat!
     
    #3
    gemini, 11 Januar 2008
  4. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Hi, hmm das Problem wird sich aber anscheinend ja auch nicht durch aussitzen erledigen, wie du ja auch schon geschrieben hast. Die Frage die dur die Stellen musst ist, ob du soweiter machen möchtest bzw. kannst oder ob du es ändern willst, mit der Gefahr, dass er natürlich erstmal ein wenig gekränkt ist.
    Wenn du mit ihm darüber reden solltest, solltest du auf jeden Fall erstmal damit anfangen, dass du es absolut schön mit ihm findest, du dir aber wünschen würdest, dass es ein wenig länger dauert. Ihr seid jetzt ja auch schon etwas länger zusammen, sodass es eigentlich nicht das Problem sein sollte sowas anzusprechen. Du musst ihm nur klar machen, dass du es dennoch schön findest.
    Vielleicht ist es für ihn wirklich ein Ansporn, länger durchzuhalten, sodass er sich anstrengt undes auch probiert zu trainieren. Einen anderen Tipp kann ich dir leider zu Zeit nicht geben.
     
    #4
    ToreadorDaniel, 11 Januar 2008
  5. Madis82
    Verbringt hier viel Zeit
    269
    113
    36
    vergeben und glücklich
    Naja wenn ihr aber erstmal 3 Stunden Pause macht und dann eine 2 Runde, ist das ja logisch, dass der Körper dann wieder soweit regeneriert ist, dass er unter, sagen wir mal Normalbedingungen wieder läuft.

    Was passiert denn, wenn du ihn schon beim Vorspiel zum Orgasmuss bringst und er sich dann erstmal um dich kümmert und ihr dann eine zweite Runde versucht? Oder hat er dann auch schmerzen?

    Schließlich sind dann ja schon ein paar Minuten vergangen du bist schon gut angeheizt wenn es dann zum Sex kommt und ihr könnt gleich voll durchstarten.
     
    #5
    Madis82, 11 Januar 2008
  6. gemini
    gemini (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    528
    103
    2
    in einer Beziehung
    @ToreadorDaniel
    Um das Reden werde ich wohl leider nicht drumrum kommen. Ich hab halt nur Angst, dass er das in den falschen Hals bekommen könnte. Deshalb brauche ich ein paar Tipps, wie ich das Thema am sensibelsten angehen könnte.

    Nach dem OV hatte ich noch nie das Gefühl, dass er noch Lust auf eine 2. Runde hat. So als ob ihm einmal kommen reicht und seine Lust dann erstmal für länger gestillt ist. Er hat von sich aus noch nie mit einer 2. Runde angefangen und er hat da sonst kein Problem damit mir zu zeigen, wenn er Sex möchte.

    Ich selber habe da aber bisher noch nicht versucht ihn zu einer 2. Runde zu bewegen, da er nach dem Akt und dem anschließenden Kuscheln meist im Bad verschwindet, sich wäscht und anzieht.

    Könnte ich aber natürlich mal ausprobieren!
     
    #6
    gemini, 11 Januar 2008
  7. Madis82
    Verbringt hier viel Zeit
    269
    113
    36
    vergeben und glücklich
    Probieren geht über studieren.

    Aber wie du ihm sowas sensibel beibringen kannst, ... da fehlen mir auch die Worte. Frag ihn doch einfach mal, ob ihm der Sex (komplett mit Vor- und Nachspiel) so wie er jetzt ist reicht, was er daran gut findet und was Verbesserungswürdig ist. Vielleicht kommt er ja so selber auf das Thema, und dann ist es einfacher dort beim Thema Länge des GV ein wenig nachzuhaken.
     
    #7
    Madis82, 11 Januar 2008
  8. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Ja ja, deswegen sagte ich ja, dass du ihn darafu langsam vorbereiten sollst. Ihm also sagst, dass es so ganz schön ist mit ihm. Das Vorspiel, das Nachspiel etc, du dir aber wünschen würdest etwas länger mit ihm schlafen zu können um ihn besser und länger zu spüren etc.
    Einfach wird es auf keinen Fall, das wäre eine Illusion aber vielleicht hat er sich da noch nie Gedanken drüber gemacht. Es darf nur nicht wie ein Vorwurf rüber kommen, dass ist wichtig!!

    Edit: Der Tipp von Madis ist auch nicht schlecht.
     
    #8
    ToreadorDaniel, 11 Januar 2008
  9. webfox
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    schlag ihm doch mal einen "Liebes-Sonntag", eine "Porno-Nacht" oder ein "Verwöhn-Wochenende" vor. Ziel ist es, Zeit nur für euch beide zu haben, Zeit für's reden, rumalbern und jede Menge Sex...

    ...in einer solch entspannten Situation (warum nicht mal irgendwo in einem kuschligen Hotel) lässt sich viel offener reden, im Spaß und Zusammenhang wird auch Kritik nicht übel genommen und ihr könnt gleichzeitig ausprobieren, ob sein Quickie-Problem ein "Alltagsschaden" oder was grundsätzlicheres ist.

    Gruss

    webfox
     
    #9
    webfox, 11 Januar 2008
  10. gummibärchenw
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    103
    2
    vergeben und glücklich
    nach 1 jahr und 4 monaten dürfte es doch kein problem sein, wenn man seinen freund auf dieses problem anspricht. allerdings kann ich es auch nicht so recht nachvollziehen, wie dein freund noch nicht selber bemerken konnte, dass eine 30sek.-nummer nicht gerade die erfüllung für eine frau ist.
     
    #10
    gummibärchenw, 11 Januar 2008
  11. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    warum soll man bei männern eigentlich die thematik "zu kleiner schwanz" und "zu früh kommen" immer mit samthandschuhen anfassen? die dinge sind nun einmal so, dann kann man sie auch beim namen nennen. und v.a. nach der langen beziehungszeit, da kann ich gummibärchenw nur zustimmen.

    und wenn einem mann nicht bewusst ist, dass so eine nummer nicht die beglückung schlechthin ist, dann weiß ich auch nicht mehr...
     
    #11
    wellenreiten, 11 Januar 2008
  12. webfox
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ...nun ja wellenreiten, wahrscheinlich aus dem gleichen Grund, wie "dicker Arsch" und "trockene Muschi" bei vielen Frauen Themen sind, die gerne auch in längeren Beziehungen mit dem Mäntelchen des Schweigens tabuisiert werden. :zwinker:

    Ich schätze, es bedarf meist schon ein wenig Feingefühl und "Samthandschuhen" oder willst deinem Schatz sagen: "Hey Baby, lass' mich bloss mit deiner Schnellspritzfritte in Ruhe!" :tongue:

    Gruss

    webfox
     
    #12
    webfox, 11 Januar 2008
  13. webfox
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #13
    webfox, 11 Januar 2008
  14. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    kann ich genauso wenig verstehen (wobei "dicker arsch" nun keine direkten sexuellen einschränkungen für den mann beinhaltet). dieses nicht thematisieren zu wollen, macht auch wenig sinn. der partner läuft ja nicht mit scheuklappen durch die welt und wird sich seinen teil dazu dann denken, wenn der spaß beim sex auf der strecke bleibt. also wozu nicht gleich darüber reden?

    den werde ich mir merken für den fall der fälle ;-)
     
    #14
    wellenreiten, 11 Januar 2008
  15. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Natürlich ist es nicht einfach, gewisse Themen anzusprechen, aber wenn du dir deswegen Gedanken machst und sich auch eine gewisse Unzufriedenheit ausbreitet, dann musst du den Stier bei den Hörnern packen und Tacheles reden.
    Wie du das am besten bewerkstelligst kann ich jetzt so nicht pauschal sagen, weil ich deinen Partner nicht kenne und auch nicht weiß, wie offen ihr sonst miteinander umgeht und wie er eine gewisse "Kritik", die ja eigentlich nicht wirklich eine ist, auffassen könnte.
    Ich verstehe auch, dass du ihn nicht verletzen willst, aber sei mal ehrlich: Was könnte denn noch "Schlimmeres" eintreten als ein Kommen binnen 30 Sekunden und 2 Minuten? Das soll jetzt nicht respektlos rüberkommen, aber dir vielleicht die "Schuld" der Bösen nehmen.

    Dein Freund ist unerfahren, was ja an sich kein Problem ist, aber vielleicht ist ihm gar nicht bewusst, dass der GV für dich auf Dauer so nicht befriedigend ist, weil er es ja gar nicht anders kennt und eventuell nie einen Gedanken daran verschwendet hat, dass es auch hin und wieder anders -für dich einfach schöner- ablaufen kann.
    Wenn ihm das bewusst wird, dann kann man gemeinsam an Lösungen arbeiten, die es sicherlich gibt (es existiert tolle Literatur über gewisse Verzögerungstaktiken und -Tipps) und auch üben, üben und nochmals üben hilft mit Sicherheit weiter.
    Er muss vielleicht auch erst einmal richtig lernen, dass er auf seinen Körper hört und auch mal bewusst versucht, Grenzen zu überschreiten, auch wenn man(n) meint, es geht nichts mehr. Oftmals erkennt man sein Potential erst viel später und wird so richtig geweckt, wenn es "nötig" ist...nur muss er es wissen, damit sich irgendetwas ändert!

    Glaub mir, du brauchst dir über deinen "Charakter" keine Gedanken machen, denn du bist nicht mies, sondern eine Frau, die Wünsche und Bedürfnisse hat. Und ich verstehe auch, dass du dir mal einen richtigen Fickmarathon wünscht, der auch einige Stellungswechsel beinhaltet. Ich wäre ehrlich gesagt auch nicht ganz glücklich, wenn ich so etwas nie erleben dürfte.
    Und ich schätze deinen Freund auch als keinen egoistischen Liebhaber ein, denn er verwöhnt dich ja vorher und nachher dementsprechend, so dass du auch auf deine Kosten kommst...aber du musst dich dringend davon lösen, dass du dir wegen der Dauer und seinem Einsatz Gedanken machst. Genieße die Dinge, die er mit dir anstellt und denke nicht darüber nach, wie viel Zeit er jetzt investieren muss, damit du auch endlich kommst.

    Rede so schnell wie möglich mit ihm, aber nicht unbedingt unmittelbar nach dem Sex...ich habe die Erfahrung gemacht, dass die fruchtbarsten (und nicht furchtbarsten) Gespräche immer dann erfolgen, wenn man ganz entspannt und belanglos plaudert und dann das Thema auf Richtung Sex lenkt...solltest du das Gefühl haben, dass es irgendwie nicht funktioniert, dann könntest du ja mal vorschlagen, dass man sich kleine Kärtchen mit Wünschen schreibt, die dann beim Sex auch erfüllt werden sollen...auf einer steht halt dann: "Der Sex mit dir ist wirklich toll...so genial, dass ich gerne hätte, dass wir mal eine Nacht/WE etc. so richtig durchficken...ganz egal, wie wir dann den nächsten Tag meistern. Aber ich will mit dir dieses ganz besondere Erlebnis teilen und freue mich darauf, dass du der Erste bist, der mir diesen Wunsch erfüllt." (da müsste er eigentlich "hellhörig" werden)

    Alles Gute und nur Mut: Du schaffst es!
     
    #15
    munich-lion, 11 Januar 2008
  16. Silverfish
    Verbringt hier viel Zeit
    389
    103
    2
    nicht angegeben
    Dass man über Probleme beim Sex reden sollte, darüber sind wir uns wohl alle einig. Aber, und vielleicht stehe ich mit dieser Meinung jetzt alleine da, ich finde ich schon, dass man dabei ein gewisses Maß an Feingefühl bewahren sollte.

    Der TS wird vorgeworfen, sie nenne die Dinge nicht beim Namen. Ich kann verstehen, dass es nicht so einfach ist, "brisante Dinge" anzusprechen, zumal, wie die TS richtig bemerkt hat, es sich hier um eine "männliche Problemzone" handelt.

    Sicherlich ist ein "fetter Arsch" kein direkt den Sex betreffendes Problem, aber ich will mal den Aufschrei der weiblichen User lesen, wenn ein Mann hier das Problem schilderte, dass er sich nicht traue, seiner Freundin zu sagen, dass er sie zu dick finde.

    Es ist doch vollkommen normal, dass man in einer Partnerschaft Rücksicht auf den anderen nimmt und ihn nicht mit Anschuldigungen vor den Kopf stößt.
    Daher finde ich es sehr gut, wie die TS das Problem bisher gehandhabt hat, nämlich erst einmal abzuwarten, ob er von sich aus dazu beiträgt, dass sich sein Durchhaltevermögen bessert.
    Das ist nicht geschehen, demnach sollte nun tatsächlich der Schritt erfolgen, das Problem anzusprechen.

    Meiner Meinung nach wäre es doch gar keine schlechte Idee, wenn er dich befriedigt und von vorneherein klar ist, dass er heute nicht unbedingt zum Zug kommt, das heißt, ihm klar zu machen, dass es auch schön sein kann, wenn er sich ausschließlich um dich und deinen Orgasmus kümmert und du dir dabei so lange Zeit nehmen kannst, wie du eben brauchst, weil du nicht im Hinterkopf haben musst, dass es jetzt schnell gehen muss, weil er auch noch dran ist.

    Dann nehme ich an, dass es sich bei ihm um eine "Kopfsache" handelt. Er sollte lernen, dass es nicht nur um den Orgasmus geht, sondern um das gemeinsame, sinnliche Erlebnis Sex. Ich habe nämlich den Eindruck, dass er sehr "orgasmusfixiert" ist, nach dem Motto "schnell die Sache über die Bühne bringen".
    Vielleicht geht ihr zwischendurch auch mal einen Schritt zurück und macht nur Petting, vewöhnt einander, ohne Rein-Raus?
    Er sollte auf seine Atmung achten, ruhig und ab und zu mal innehalten. Falsches Atmen/Luft anhalten erzeugt Druck und das wirkt sich auch auf das Durchhaltevermögen aus.
    Treibt er Sport? Konditionstraining wirkt sich durchaus auf die sexuelle Leistungsfähigkeit aus!

    Das sind die Tipps, die mir spontan einfallen, aber ein individuelles Problem kann immer nur individuell gelöst werden, also setzt euch zusammen und sprecht darüber, das ist sicherlich die beste Lösung für euer Problem.
     
    #16
    Silverfish, 11 Januar 2008
  17. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    @Silverfish

    Ich denke nicht, dass du mit deiner Meinung alleine dastehst, dass frau ein entsprechendes Maß an Feingefühl zeigen sollte. (was für Männer wiederum natürlich auch gilt)
    Aber ehrlich gesagt lese ich aus keinem Beitrag heraus, dass sie die grobe Holzhammermethode auspacken und ihm das rigoros an den Kopf knallen sollte.
    Aber dennoch gehört dieses Thema zuerst auf den Tisch, bevor man überhaupt an "Verbesserungen" denken könnte...also erst einmal die "Baustelle Ansprechen" schließen und dann macht man sich gemeinsam auf, um Verbesserungen zu erzielen.
    Männer stehen doch immer auf die direkte Art und kapieren die DurchdieBlume-Methode meistens gar nicht (das lesen wir Frauen hier doch ständig *g*)...die TS kennt ihren Partner am besten und weiß sicherlich, auf welche liebevoll und nettverpackte Art sie ihm das sagen könnte.
    Und da sie sonst die Meinung vertritt, dass der Sex bisher toll ist, gehe ich doch davon aus, dass kein umfangreiches Gespräch bezüglich des "Komplettsexes" erforderlich sein wird.
     
    #17
    munich-lion, 11 Januar 2008
  18. Silverfish
    Verbringt hier viel Zeit
    389
    103
    2
    nicht angegeben
    @munich-lion
    Entschuldige, ich habe deinen Beitrag vorher nicht mehr gelesen, war demnach nicht auf dich gemünzt.
     
    #18
    Silverfish, 11 Januar 2008
  19. leg0las
    leg0las (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    nicht angegeben
    im prizinip schon alles gesagt, reden.
    das "problem", dass man zu früh kommt unterliegt allerdings selten unter seiner kontrolle, ist bei mir jedenfalls der fall. bis zu einem gewissen grad, klar, aber weiter nicht.
    ich würde mich an eurer stelle darauf konzentrieren, ob er nicht danach noch öfter kann, sollte doch eigentlich möglich sein?! so ganz ohne druck und so...
     
    #19
    leg0las, 11 Januar 2008
  20. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    ich habe ja nicht für alle frauen gesprochen ;-) ich würde es dem mann direkt sagen, umgekehrt kann er das genauso tun, wenn ihm dinge beim sex nicht passen (nicht unbedingt verpackt als "du bist die größte versagerin aller zeiten", aber einen spruch, ähnlich dem auf seite eins, würde ich ok finden). es ist nun einmal niemand perfekt.

    und wenn die TS hier die befürchtung hat, man könne sie als sexmoster sehen, weil sie max 2 minuten als zu kurz empfindet... irgendwie eine verkehrte welt.
     
    #20
    wellenreiten, 11 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund Problem früh
Jennifer12
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
12 August 2016
11 Antworten
KarateKarotte
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
26 März 2013
11 Antworten
BettyBlue
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
2 Mai 2011
13 Antworten
Test