Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie freundin helfen mit dem rauchen aufzuhören

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von shiri, 5 Februar 2007.

  1. shiri
    shiri (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi

    Als 1.:
    Nein ich will das nich nur wegen mir sondern sie hat mich auch um hife gebeten. Also bitte keine Kommentare ala "druck und sie muss es nich du"...... danke :smile:

    Also:

    Meine Freundin hat jetzt seit nem halben Jahr dauernt versucht mit Rauchen aufzuhören. Das längste was sie mal geschaft hat ist eine Woche. Also nich besonders lang.
    Naja ich dachte halt sie würde das ganze halbe jahr nicht rauchen aber das ist ne andere Geschichte.

    Jedenfalls will sie eigentlich wirklich aufhören doch diese Dinge halten sie immer von ab:


    a) ihre Mutter raucht. Wenn sie zu Hause ist sieht sie ihre Mutter immer nur mit Zigarette. Der Geruch, der Stress und so da kann sie nich sagen "ich will nicht".

    b) die leute aus ihrer Schulklasse rauchen alle. Auch wo sie gesagt hat "ich will aufhören" wurden ihr immer wieder angeboten. Sie denkt jedesmal "ach die eine" und dadurch wird dann wieder mehr..

    c) sie redet bei stress nie mit jemanden sondern raucht zur beruhigung. Deswegen gings auch nach der Woche nicht mehr gut. Sie wurde zu jedem Agro und zitterte und ihr Körper sagte ihr "ich brauch jetzt schnell wieder.......

    d) alle Verwanten von ihr rauchen. Also ich bin der einzige der nicht Raucht. Nur wenn sie bei mir ist raucht sie nicht.


    Aber irgendwie finde ich, wenn wir ne Woche zusammen waren, dann hat sie nicht eine Zigarette geraucht. Warum lässt sie sich von aussen so beeinflussen ?


    Was würdet ihr sagen wie macht sie das am besten ?
    Ev sind ja ein paar ehemaliege Raucher hier die dazu was sagen können.

    Wenn ich ihr sage das es Kopfsache ist und willen das wichtigste kommt von ihr "ich will aber ich bekomm ausser von dir von niemanden unterstützung.....

    ich liebe sie auch wenn sie raucht aber ich will ihr helfen und sie will auch hilfe haben.......

    und nochma: ich unterdrücke sie nicht.
    Habe die Suche benutzt und nur sachen gefunden ala "setz sie nich unter druck und sie muss einfach wollen....."

    aber ehrlich gesagt reicht mir das nicht.

    Schonmal vielen vielen Danke

    gruss
    Shiri
     
    #1
    shiri, 5 Februar 2007
  2. ichschonwieder
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    3
    Single
    Hallo,

    was anderes wirst du von mir aber nicht zu hören bekommen. Um mich herum rauchen auch alle, aber ich habe es trotzdem geschafft.

    Eins der größten Probleme sehe ich in
    Sie wird sich Ersatzbeschäftigung suchen müssen. Darüber hinaus sollte sie anfangen bei Streß oder Problemen mit anderen zu reden. Aber das sollte ja klar sein.

    Wohnt sie noch bei ihren Eltern? Du sagtest was von ihrer qualmenden Mutter. Wenn sie nicht mehr dort wohnt, sollte sie dort erstmal weg bleiben. Wobei das immer schwierig ist.

    Die Klassenkameraden, die einem noch Kippen anbieten, obwohl man aufhören will, sind in meinen Augen eine fürchterliche Plage. Dann soll sie sich halt von denen entfernen, solange sie noch nicht gefestigt ist.
     
    #2
    ichschonwieder, 5 Februar 2007
  3. shiri
    shiri (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    131
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja sie wohnt bei ihrer Mutter. Ihr Vater wohnt wo anders.
    Also in der Schule rauchen ausser 2 aus ihrer klasse alle. und mit denen versteht sie sich nicht.
    Sie meint auch in der Schle raucht sie "nur" 3-4 Zigaretten.
    Zu Hause muss sie irgendwie den Stress abbauen und mit ihrer ma will sie nicht reden weil die genug Probs hätte.
    Also raucht sie......

    Auch Mittwochs am Praktikumtag, kommt sie im Kindergarten nich so super Zurecht und was ist ?

    Mittwochs ist ihr "ich rauche voll viel tag"....

    Sie meinte wenn sie nicht rauche nacher zu Hause und in der schule und so dann würde sie jeden anmachen und nicht mehr zurechtkommen.........

    Nach der einen Woche die sie geschafft hat hätte jeder ihr eine angeboten und auch wenn sie sagt "nein" setzten sie alle unter druck.....

    Sie denkt sich jedesmal "ach die eine macht nichts ich hab so lange nicht und ich hab das jetzt unter kontrolle und mach nur in extremsituationen"......

    naja was daraus wird, kannst du dir sicher denken.....

    Wie gesagt ich bin der einzige der nicht rauch.
    Sogar ihre beste Freundin raucht und sogar die bietet ihr immer wieder an.....

    ich find das irgendwie unfair..


    meine freundin meinte auch "wenn wir zusammenwohnen dann kann ich ganz leicht aufhören weil ich mit dir kuscheln kann wenn was ist in der schule,dann kann ich da auch nein sagen"

    Aber was ist wenn se dann wieder alle kommen "willste......."


    mhm
     
    #3
    shiri, 5 Februar 2007
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    ich hab kapiert, dass du sie nicht unter druck setzen willst.

    sie muss trotzdem wirklich SELBST AUFHÖREN WOLLEN. und danach klingt es nicht. irgendwie fänd sie es schön, nicht mehr zu rauchen - aber überzeugt vom aufhören ist sie nicht. sie meint weiterhin, dass ihr rauchen "hilft" (stress abzubauen). rauchen hilft bei gar nix. ihr wille ist derzeit nicht ausreichend. klar ist es schwieriger, wenn alle um einen herum rauchen, aber: wer will, hört auf. und offensichtlich will sie die wirkung der zigarette noch nicht missen, sonst würd sie nach ner woche ohne rauchen bei/mit dir nicht denken "oh, ich habs ja unter kontrolle, ich darf". sie will zeitweise eben schon rauchen, weil sie meint, das zu brauchen.

    und solange das so ist, wird sie nicht aufhören.

    du kannst sie auf diese mechanismen natürlich aufmerksam machen. aber es sollte nicht dauerthema werden. positive bestärkung im sinn von "wenn du eine woche ohne bei mir packst, dann kannst du es auch GANZ lassen" okay. vorwürfe wie "dein wille reicht nicht aus" wären nicht so gut - könnten trotzreaktion hervorrufen.

    letztlich ist es ihre entscheidung. ob sie rauchen will. oder ob nicht. und auch, ob sie ihre entscheidung dann UMSETZT.
     
    #4
    User 20976, 5 Februar 2007
  5. shiri
    shiri (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    131
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sie meinte ja auch "es beruhigt einfach"....

    "Und ich muss mich beruhigen ich kann es nich anders."

    wenn dann von mir kommt "es kommt auf den willen an und auf sonst nichts" kommt "nein mein körper will es".....

    sie gibt sich der sache einfach zu schnell hin.....
     
    #5
    shiri, 5 Februar 2007
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    ausrede, sorry. das zeigt ziemlich, dass sie nicht aufhören will. klar kann sie herrin über ihren körper sein, mag sein, dass ihr körper nach nikotin giert - aber wenn sie ne woche ohne aushält, dann ist es die psychische abhängigkeit. es ist definitiv eher die "handlung", das ritual, das ihr gefällt.

    tja, das muss sie halt selbst entscheiden: ob sie aufhören will oder nicht.

    vielleicht hilft ja die lektüre von "endlich nichtraucher" (alan carr).
     
    #6
    User 20976, 5 Februar 2007
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also ich bin auch der Ansicht, dass Deine Freundin nur aus eigenem Willen von den Kippen loskommen muss. So wie ich es sehe, hat sie nicht die nötige Stärke und Durchsetzungsfähigkeit, Nein zu sagen, wenn sie welche angeboten bekommt.
    Überhaupt finde ich es fies von ihren Freunden, ihr Glimmstengel anzubieten, wenn sie mit Rauchen aufhören will. Und was ist das überhaupt für eine 'beste Freundin'? Statt Unterstützung zu geben oder zumindest Mut zu machen, bietet sie ihr auch noch Zigaretten an!:angryfire Ätzend!
     
    #7
    User 48403, 5 Februar 2007
  8. shiri
    shiri (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    131
    101
    0
    vergeben und glücklich
    eben ganz genau.
    als sie mir das sagte kam mir auch irgendwie ne wut auf.
    also wenn ich nen freund hätte der so handeln würde, würde ich dem die zigarette anzünden und ins nasenloch stecken oder so.....
     
    #8
    shiri, 5 Februar 2007
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    und was bringt dir das? lass deine aggresivität mal stecken. andere bieten ihr zigaretten an, okay, aber es ist IHRE entscheidung, ob sie rauchen will oder nicht. also soll sie eben entscheiden. und derzeit ist der reiz einer zigarette offenbar noch sehr groß, sie will nicht aufhören. doof, aber ihre entscheidung.

    wenn ich deine ansammlung von beziehungsthemen so anschaue, habt ihr zwei eh ein paar probleme miteinander bzw. mit euch selbst. ich hoffe, dass du dich jetzt nicht auf ihr rauchen kaprizierst, wenn ihr eigentlich gemeinsam andere probleme zu lösen hättet. sehr willensstark scheint sie jedenfalls deinem urteil zufolge nicht zu sein (thema lügen, respektlosigkeit, ...?). gestern noch schlussmachgedanken, jetzt gehts nur noch ums rauchen? seltsam.
     
    #9
    User 20976, 5 Februar 2007
  10. shiri
    shiri (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    131
    101
    0
    vergeben und glücklich
    es ist ja so das sie zu mir sagt,dass es alles wegen dem scheiss rauchen war. sie hatte ansgt zuzugeben das sie schwach ist.
    sie hat dadruch gelogen. wenn sie probleme hatte hat sie geraucht und nichts gesagt.......

    sonst stimmt alles so weit.........

    es geht einfach darum das sie reden soll und sich nich verstecken soll in ihre eigene welt.

    ich will doch nur das sie weiss das sie mit mir reden kann wenn was ist und nicht wenn ich weg bin direkt raucht und meint alles wäre so in Ordnung dann
     
    #10
    shiri, 5 Februar 2007
  11. cat85
    Gast
    0
    kommst du dir nicht ein bisschen verarscht vor, wenn sie dir so nen blödsinn auftischt??

    mehr als izhr anzubieten, dass sie mit dir reden kann, kannst du nicht. es hört sich nicht so an, als wenn sie wirklich aufhören will. es hört sich eher so an, als wenn es sehr bequem ist, wenn man alle probleme aufs rauchen beziehen kann
     
    #11
    cat85, 5 Februar 2007
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    dann sag ihr, dass sie mit dir reden kann, wenn sie probleme hat. und dass sie dich nicht anlügen muss - selbst wenn sie das mit dem aufhören nicht schafft. dass du ihr dann nicht böse bist (oder bist du ihr böse, weil sie nicht aufhören kann bisher?!)

    ansonsten solltest du kapieren, dass es IHRE sache ist, ob sie raucht oder nicht. ich kann gut verstehen, dass du nicht grad begeistert bist, dass sie raucht, andererseits hat sie ja auch geraucht, als ihr ein paar wurdet, oder? also find dich damit ab, dass sie jetzt raucht. vielleicht schafft sie es aufzuhören, vielleicht auch nicht. in jedem fall ist es die frage, ob SIE aufhören _WILL_. (mein freund hat vor unserer Beziehung von einem tag auf den anderen komplett aufgehört, weil er nicht mehr rauchen wollte. und er hat stark geraucht vorher.) es auf "wenn wir zusammen wohnen" zu schieben ist ne ausrede. wie auch "es beruhigt". lauter anzeichen, dass sie nicht aufhören will. sonst täte sie es.
     
    #12
    User 20976, 5 Februar 2007
  13. shiri
    shiri (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    131
    101
    0
    vergeben und glücklich
    nein nein ich bin ihr dann nich böse.
    ich mäcker sie nich an oder mach sie schlecht wenn es wieder nich klappt.
    ich war ihr ja noch nichtma BÖSE als es gestern raus kam weil ich ihr und uns helfen will.
    ich will sie unterstützen mehr nicht !!
    also bitte glaub mir ich will sie nicht unter druck setzten und auch nich
    fertig machen.
    sie sagt nur immer wieder das ich der einzige bin der sie unterstützt und ich soll weiter machen....

    wenn sie sagen würde "ich will nich drüber reden" dann würd ich das akzeptieren.

    Und ja ich sag ihr auch dass sie mir alles sagen kann auch wenn sie raucht.


    klar bin ich "enttäuscht" wenn...... aber halt minimal weil ichs halt nicht kapiere..

    und irgendwie ist mir auch klar das wenn sie sagt "wenn wir zusammen wohnen"... weil sie trifft immer wieder leute die rauchen warum sollte es dann anders sein........

    ich hab ihr auch gesagt "du bist stark wenn du das willst schaffst du das"..... sie sieht es auch irgendwie ein aber findet dann immer wieder "ausreden"......
     
    #13
    shiri, 5 Februar 2007
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    das dreht sich hier im kreis. solange sie ausreden findet, ist das ein anzeichen, dass sie nicht aufhören will.

    verstanden? du kannst sie unterstützen. indem du sie bestärkst. nett zu ihr bist, ihr keine vorwürfe machst. aber AUFHÖREN muss sie. du kannst ihr informationen beschaffen (carr, endlich nichtraucher), kannst ihr broschüren besorgen (bzga wär ne adresse) und so. aber aufhören wollen und die entscheidung umsetzen muss sie selbst. fertig. und im alltag biste eben nicht immer bei ihr, da muss sie selbst zu ihrer entscheidung stehen. und bislan hat sie sich eben NICHT entschieden aufzuhören.
     
    #14
    User 20976, 5 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - freundin helfen rauchen
fabi213
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 September 2014
4 Antworten
Chrisu
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Juli 2014
3 Antworten
ms90
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2013
11 Antworten
Test