Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie geht es weiter, was soll ich tun?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von hansano, 24 August 2009.

  1. hansano
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hallo zusammen,

    Ich bin seit 4 Jahren mit meiner Freundin zusammen. Bisher verlief unsere Beziehung ziemlich stressfrei. Allerdings kommt so langsam der “Ernst des Lebens“. Wir fragen uns, z.B. was ist mit Kinder, wollen wir ein Eigenheim? Da ich zu diesen Punkten stellung beziehen möchte, muss ich für mich die Frage beantworten, die ich vorher vielleicht versucht habe zu verdrängen: “ist dies die Frau mit der ich alt werden möchte und die ich wirklich liebe“? Zum Thema Liebe: mir ist klar das das Gefühl der “Verliebtheit“ mit Schmetterlinge im Bauch e.t.c wohl bei den Meisten nach einer gewissen Zeit vorbei ist, so auch bei mir...

    Ich würde mich gerne bedenkenlos zu unsere Beziehung bekennen. Das kann ich zur Zeit aber leider nicht und ich möchte mir und natürlich IHR gegenüber nichts vormachen bzw. ehrlich sein...

    Damit ihr euch ein Bild von meiner “Gefühlswelt“ machen können schreibe ich mal in Stichpunkte auf, was unsere Beziehung ausmacht und warum ich gleichzeitig an dieser Beziehung zweifele.

    Was spricht aus meiner Sicht für die Beziehung bzw. was schätze ich an ihr:
    - Gegenseitiges Vertrauen
    - Treue und Ehrlichkeit
    - Respekt
    - Jeder lässt dem anderen seine Freiheiten
    - Ich kann mich auf sie Verlassen
    - Sie ist ein guter Freund für mich
    - sie hält mir den Rücken frei und steht hinter meinen Entscheidungen
    - sie Lacht viel und hat Humor
    - sie ist bodenständig (wie ich)
    - sie hat ein gutes Gespür für Menschen
    - sie sieht gut aus

    Was spricht aus meiner Sicht gegen die Beziehung bzw. was schätze ich nicht an ihr:
    - Sie kann schlecht über Gefühle reden bzw. diese zeigen
    - Sie hat wenig bis keine Lust auf Sex (Wir haben oft darüber gesprochen und versucht etwas zu ändern...)
    - Sie hat wenig Selbstbewusstsein, somit wenig vertrauen in sich selbst. Obwohl ich ihr keinen Grund gebe nicht selbstbewusst zu sein. Ich mache ihr Komplimente und motiviere sie in ihrem Tun
    - Ich kann mit ihr schlecht diskutieren, sie hat wenige Interessen oder nicht die Interessen über die ich gerne mit ihr diskutieren würde.
    - Immer wenn wir über UNS und unsere Beziehung reden bin ich derjenige, der das Gespräch beginnt.
    - mir fehlt das Gefühl “Verliebt zu sein“

    Folgendes bereitet mir ebenfalls Kopfzerbrechen:
    - Der Gedanke wieder ein Single zu sein gefällt mir, auch wenn es mit einer gewissen Angst verbunden ist.
    - Mir macht es wenig aus wenn wir uns eine längere Zeit nicht sehen...

    Ich habe vor ein paar Tagen mit ihr über meine bedenken gesprochen, aber wie ich uns kenne wird sich nichts ändern. Ich bin auch der Ansicht, dass man gewisse Dinge an einem Menschen nicht ändern kann und ihn so akzeptieren sollte wie er ist. Entweder ich akzeptiere die Beziehung wie sie ist oder ich muss ein Schlussstrich ziehen.

    Meine “Fernunft“ sagt mir “bleib mit ihr zusammen“ aber mein Bauch bzw. Herz haben Zweifeln...

    Bitte helft mir, übertreibe ich mit meinen Bedenken und habe zu hohe ansprüche an eine "Beziehung"?

    ich danke schon mal für eure Reaktionen...
    viele Grüsse
     
    #1
    hansano, 24 August 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Du zählst viele Dinge auf, die du an ihr bzw. der Beziehung schätzt, die sich viele Menschen wünschen. Auf Dauer wird meiner Meinung nach der Sex das größte Problem darstellen, da du schon recht hast, manche Eigenschaften eines Menschen änderns ich nicht und wenn du bereits mit ihr darüber gesprochen hast und nichts hat sich verändert, dann musst du damit rechenen, dass das so bleibt und damit auch deine Unzufriedenheit (genau genommen trifft das auf die anderen negativen Punkte auch zu, wenn du sie angesprochen hast, nix ändert sich, dann wird das mit ziemlicher Sicherheit so bleiben). Also entweder du kannst mit den negativen Dingen leben und dich zufrieden geben, oder du versuchst dein Glück, trennst du und suchst / hoffst auf etwas besseres. Das ist riskant, weil es keine Sicherheit gibt, dass du eine Frau findest, mit der du besser harmonierst und es bestätigt auserdem die neuste Tendenz, dass der Mensch immer etwas noch besseres haben möche und nie zufrieden ist, auch wenn es ihm eignetlich schon gut geht.
     
    #2
    xoxo, 24 August 2009
  3. hansano
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    in einer Beziehung
    Kommt schon, bitte helft mir...

    Ich nochmal,

    Ich habe hier schon mal geschrieben, entweder es hat keiner gelesen (bis auf einer) oder ihr hattet keine Lust e.t.c zu antworten!
    Bitte schreibt einfach was ihr für einen Eindruck habt, wenn ihr das gelesen habt:

    Ich bin seit 4 Jahren mit meiner Freundin zusammen. Bisher verlief unsere Beziehung ziemlich stressfrei. Allerdings kommt so langsam der “Ernst des Lebens“. Wir fragen uns, z.B. was ist mit Kinder, wollen wir ein Eigenheim? Da ich zu diesen Punkten stellung beziehen möchte, muss ich für mich die Frage beantworten, die ich vorher vielleicht versucht habe zu verdrängen: “ist dies die Frau mit der ich alt werden möchte und die ich wirklich liebe“? Zum Thema Liebe: mir ist klar das das Gefühl der “Verliebtheit“ mit Schmetterlinge im Bauch e.t.c wohl bei den Meisten nach einer gewissen Zeit vorbei ist, so auch bei mir...

    Ich würde mich gerne bedenkenlos zu unsere Beziehung bekennen. Das kann ich zur Zeit aber leider nicht und ich möchte mir und natürlich IHR gegenüber nichts vormachen bzw. ehrlich sein...

    Damit ihr euch ein Bild von meiner “Gefühlswelt“ machen können schreibe ich mal in Stichpunkte auf, was unsere Beziehung ausmacht und warum ich gleichzeitig an dieser Beziehung zweifele.

    Was spricht aus meiner Sicht für die Beziehung bzw. was schätze ich an ihr:
    - Gegenseitiges Vertrauen
    - Treue und Ehrlichkeit
    - Respekt
    - Jeder lässt dem anderen seine Freiheiten
    - Ich kann mich auf sie Verlassen
    - Sie ist ein guter Freund für mich
    - sie hält mir den Rücken frei und steht hinter meinen Entscheidungen
    - sie Lacht viel und hat Humor
    - sie ist bodenständig (wie ich)
    - sie hat ein gutes Gespür für Menschen

    Was spricht aus meiner Sicht gegen die Beziehung bzw. was schätze ich nicht an ihr:
    - Sie kann schlecht über Gefühle reden bzw. diese zeigen
    - Sie hat wenig bis keine Lust auf Sex (Wir haben oft darüber gesprochen und versucht etwas zu ändern...)
    - Sie hat wenig Selbstbewusstsein, somit wenig vertrauen in sich selbst. Obwohl ich ihr keinen Grund gebe nicht selbstbewusst zu sein. Ich mache ihr Komplimente und motiviere sie in ihrem Tun
    - Ich kann mit ihr schlecht diskutieren, sie hat wenige Interessen oder nicht die Interessen über die ich gerne mit ihr diskutieren würde.
    - Immer wenn wir über UNS und unsere Beziehung reden bin ich derjenige, der das Gespräch beginnt.
    - mir fehlt das Gefühl “Verliebt zu sein“

    Folgendes bereitet mir ebenfalls Kopfzerbrechen:
    - Der Gedanke wieder ein Single zu sein gefällt mir, auch wenn es mit einer gewissen Angst verbunden ist.
    - Mir macht es wenig aus wenn wir uns eine längere Zeit nicht sehen...

    Ich habe vor ein paar Tagen mit ihr über meine bedenken gesprochen, aber wie ich uns kenne wird sich nichts ändern. Ich bin auch der Ansicht, dass man gewisse Dinge an einem Menschen nicht ändern kann und ihn so akzeptieren sollte wie er ist. Entweder ich akzeptiere die Beziehung wie sie ist oder ich muss ein Schlussstrich ziehen.

    ich zähl auf euch
    viele Grüsse
     
    #3
    hansano, 25 August 2009
  4. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Du hast ja schon selbst auf den Punkt gebracht, denn genau dass ist es ja! Entweder du akzeptierst sie so wie sie ist oder du beendest die Beziehung. Mir scheint als wäre bei dir viel Gewohnheit, darum auch die Angst irgendwie vor dem Alleinesein...
     
    #4
    User 66223, 25 August 2009
  5. die Kitty
    Gast
    0
    Es kommt doch darauf an, welche Ansprüche du an einen Menschen stellst, der dein restliches Leben mit dir teilen soll.
    Was ist dir denn wichtig?
    Willst du z.B eine leidenschaftliche Beziehung, in der auch regelmäßig mal die Fetzen fliegen oder legst du mehr Wert auf eine verlässliche Kameradin, eine Freundin, mit der du die meisten Hürden des Lebens meistern kannst?
    Solche oder auch ganz andere Fragen solltest du dir stellen. Wäge einmal genau ab, worauf du verzichten kannst und was deine zukünftige Frau unbedingt an Eigenschaften mitbringen muss.
    Wenn du das getan hast, ist es bestimmt auch leichter zu überlegen, ob deine Freundin auch in Zukunft noch die Richtige für dich ist.
     
    #5
    die Kitty, 25 August 2009
  6. Teoh
    Gast
    0
    viel mehr, als du selbst dazu sagst, kann man kaum sagen

    wir können dir hier ja schlecht sagen, welches deiner gefühle stärker oder gar "besser" ist.

    unfairer weise ist man in solche fällen mit seinen entscheidungen immer allein
     
    #6
    Teoh, 25 August 2009
  7. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Jetzt schon nicht mehr? Wie soll das in 5, 10 oder 20 Jahren aussehen?
     
    #7
    kingofchaos, 25 August 2009
  8. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Hallo!

    Ich finde deine Überlegungen an sich recht sinnig - ich würde mir wahrscheinlich auch wahnsinnig viele Gedanken vor solch großen Entscheidungen machen. Ein paar Gedanken, die mir dabei gekommen sind:

    * Es muss kein schlechtes Zeichen sein, als Vergebener ein Singleleben gut zu finden. Zeigt halt, dass man sein Leben nicht vollständig von dem Partner abhängig macht und das ist gut so.
    * 4 Jahre sind eine lange Zeit.
    * Es gibt niemanden, der dir sagen kann, ob solche Dinge wie Kinder, Haus bauen etc. funktionieren oder schief gehen - man kann sie nur versuchen und das beste draus machen. Es ist aber - denke ich - eine Chance zu welcher du Mut sammeln solltest.
    * Wollt ihr beide Kinder?
    * Die Kommunikationskultur ist ein wenig belastend, wenn sie von sich aus wirklich nie über solche Dinge spricht. Daran muss sie arbeiten!
    * Ihr solltet euer Sexleben versuchen aufzulockern.
    * Gut, dass du das mit ihr ehrlich durchgesprochen hast. Ehrlichkeit ist wichtig und du machst mir den Eindruck, als ob ihr an sich durch diese Ehrlichkeit auch ein sehr gefestigtes Verhältnis habt.

    Was die Sache mit dem ändern anbelangt hast du schon recht: ändern kannst nur du dich selbst, aber keinesfalls sie. Du kommst ja im wesentlichen auch damit klar, dass sie diese Schwächen hat - und so eine Frau wirst du womöglich auch nicht so schnell wiederfinden. Dennoch denke ich, dass Änderung sehr wichtig ist und eine Beziehung niemals einfach so erstarren sollte. Beziehung bedeutet eine Menge gegenseitige Arbeit, dass man den Respekt voreinander behält und sich nicht vom Alltag auseinanderdriften lässt. Manchmal erfordert es auch Schritthalten mit einem Partner, wenn er sich verändert - es ist jedoch immer auch Arbeit. Und DAS wäre für mich ein ganz ausschlaggebender Punkt: Bist du der Ansicht, dass sie für eure Beziehung auch arbeitet? Wenn sie aktiv ist und sich über solche Dinge auch Gedanken macht oder eventuell auch mal darüber, ein paar Dinge an sich oder eurem Verhältnis zu ändern, wäre ich sehr beruhigend, denn mit solch einem Partner kann man auch schwierige Hürden nehmen, wenn es einmal zu Problemen kommt.

    So weit meine Gedanken dazu.
     
    #8
    Fuchs, 25 August 2009
  9. Puzumi
    Puzumi (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hallo!
    Es klingt zwar blöd, aber bei mir ist es genau anders rum! Ich bin mit meinem Freund zwar erst 6 monate zusammen, aber ich habe die gleichen Bedenken wie du und kann dich da verstehen. Aber bei dir überwiegen die positiven Werte die dich an ihr festhalten lassen. ich würde versuchen noch mal ein bisschen frischen wind in die beziehung zu bringen, ein bisschen veränderung. und dann musst du dich selber fragen, was für dich am besten ist. vielleicht wird sie ja auch versuchen wollen irgendwie was zu ändern. Also ich bin auch eine die nicht über ihre gefühle spricht aber mitlerweile, weil ich weiß das mein freund es wertschätz, versuche ich mich ihm ein bisschen zu öffnen.
    Gruß
     
    #9
    Puzumi, 25 August 2009
  10. hansano
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hey Leute,

    Danke für eure Kommentare! ich hänge zur Zeit wirklich zwischen den Seilen.
    Auch wenn ich die positiven Dinge an ihr wirklich schätze, stören mich die negativen dinge doch recht gewaltig. Auch mit dem Hintergrund, dass ich wenig Hoffnungen habe, dass sich da etwas ändern würde. Ich erwische mich häufig bei dem Gedanken, erleichtert zu sein, wenn die Beziehung zu ende ist. Und das beunruhigt, denn ich scheine innerlich schon abgeschlossen zu haben bzw. ich entferne mich immer weiter von ihr. Vielleicht steigere ich mich zur Zeit da in was hinein und habe eine Art Torschlusspanik, weil ich mich selber unter Druck setze bezüglich Kinder e.t.c.

    Ist es denn "normal", solche Bedenken zu haben, ob es die oder der Richtige ist?
     
    #10
    hansano, 25 August 2009
  11. kaninchen
    Gast
    0
    Ob das normal ist? Keine Ahnung, ich mach mir oft sehr ähnliche Gedanken wie du und bin immer noch nich drauf gekommen, was und wie woll so zukunftsmäßig der beste Weg ist.. Auf der Pro-Seite steht zwar recht viel,dafür sind auf der Contra-Seite auch recht gewichtige Dinge, die sich so eventuell nicht ändern lassen... Also so weiter machen oooder Schluss machen und hoffen, dass sich "das Optimum" findet? Hm... also nee, so unnormal find ich den Gedanken wirklich nicht...
     
    #11
    kaninchen, 26 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - geht tun
user_name
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Juli 2013
6 Antworten
Leni94
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Juni 2013
38 Antworten
Fairyx3
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Januar 2013
32 Antworten