Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie geht es weiter?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Superjeilezick, 16 März 2004.

  1. Hallo zusammen,

    ja mal sehen wie ihr über meine Situation denkt……..
    Also bin seid 2 Jahren verheiratet und in den letzten 12-18 Monaten lief es nicht mehr so.
    Sie stellt ihre arbeit immer an erste stelle. Geht morgens gegen 9 Uhr aus dem Haus und ist abends frühestens 19 Uhr oder gegen 20 Uhr daheim. Hab ich Spätschicht macht sie auch schon mal locker bis 22 Uhr.

    Ich bin ein Mensch der gerne Zeit mit dem Partner verbringt, aber durch ihre langen Arbeitszeiten ist sie abends zu nichts mehr zu gebrauchen. Sie legt sich für 10min ins Bett und da wird dann der ganze Abend daraus. Sie wäscht sich nicht mehr abends sondern morgens wenn sie zur Arbeit geht und geht mit den Klamotten vom Tag ins Bett. Wäsche hat sie seid wir uns kennen nicht mehr gewaschen oder aufgehängt, es bleibt nur an mir liegen.
    Zu beginn machte es mir auch nichts aus, meine Arbeit erlaubt mir viel Zeit zuhause zu verbringen, doch da sie auf der Arbeit immer 150% gibt und es zwischen uns immer schlechter lief habe ich immer mehr gemerkt das ich so nicht leben möchte.

    Sie wollte immer dass ich in meiner Freizeit mehr tue um mich abzulenken aber selber unternimmt sie fast nichts mehr.

    Dazu kommt das sie Panikattacken hat die sie ganz gut in den Griff hatte als wir uns kennerlernten. Doch im Laufe der Zeit wo ich immer für sie da war hat sie sich immer mehr zurückgezogen. Sie hat die letzten 10 Jahre nie alleine gewohnt und ich habe die Vermutung bekommen das es ihr wichtig ist das jemand in ihrem leben ihr zur Seite steht. Ständig sprach sie davon dass sie angst hat dass ich sie Verlassen würde und das sie mich so liebt und sie damit nicht parat kommen würde.

    Wenn ich davon sprach was mich stört das streitet sie meine Empfindungen als Quatsch ab.

    So kam dann die Situation dass ich mit einem Kumpel eine Woche nach Teneriffa flog und ich dort einen Traum von einer Frau kennerlernte und wir eine unvergessliche Zeit hatten. Den Kontakt wollten wir gerne beibehalten, wir wohnen aber auch immerhin 400 km von einander getrennt.
    Uns ist bewusst dass es recht fraglich ist ob unsere Verliebtheit eine Chance für die Zukunft hat. Wir haben da ganz real festgestellt dass es sehr schwer wird, sie kennt meine Situation und ist beruflich die nächsten 2,5 Jahre gebunden, ich habe einen festen Job den ich auch nicht aufgeben will. Wenn wir gemeinsamm eine Zukunft hätten mit Wohnlicher Nähe dann sowieso also erst in 2,5 Jahren.

    Meine Ehe ist mir nicht egal, aber so wie wir derzeit leben ist das auch keine Zukunft, sie ist ein absolut lieber Mensch doch eine Beziehung im Bett findet nicht mehr statt das ist aus meiner Sicht eine Zweckgemeinschaft wo ich alles in der Wohnung Sauberhalte und sie sich wohlfühlen kann denn sie ist absolut keine Frau die Wert auf Ordnung legt. Ich will sie nicht schocken sie aber langsam darauf vorbereiten das ich so nicht weiterleben kann, was sie mir und meinem Verhalten aber schon vor dem Urlaub angesehen bzw. gespürt hat.

    Mit der neuen Frau treffe ich mich jetzt einmal im Monat und es ist absolut eine schöne Zeit, wir reden viel über die Situation und sie drängt zu nichts, was meine Entscheidung angeht. Aber mich belastet es sehr, auch wenn es im Bett nicht mehr läuft bin ich Verheiratet……
    Ob meine Fernbeziehung eine Chance hat weiß ich nicht und sie auch nicht. Doch aufgrund der Krankheit meiner Frau fällt es mir schwer sie „alleine“ zu lassen! Ich habe den Eindruck sie dann im Stich zu lassen.

    Na das reicht erst mal für einen Einblick….

    Vielleicht hat der ein oder andere etwas ähnliches erlebt.

    Gruß Superjeilezick
     
    #1
    Superjeilezick, 16 März 2004
  2. glashaus
    Gast
    0
    Aus eigener Erfahrung:

    Bleib bloß nicht nur deshalb bei deiner Frau, weil du glaubst sie sonst im Stich zu lassen. Du bist doch in Gedanken bei der anderen, triffst dich mit ihr, machst dir Gedanken über eine mögliche Zukunft...
    Du sagst selber die Situation belastet dich, meiner Meinung nach solltest du dich langsam mal entscheiden was du willst: mit deiner Frau gemeinsam an euren Problemen arbeiten oder du lässt dich scheiden und probierst es mit der anderen oder auch nicht.
     
    #2
    glashaus, 16 März 2004
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Such das Gespräch mit deiner Frau evtl. mit einer Schocktherapie sprich Photos wie sie mit Klamotten schlafen geht und so und sag ihr das es so nicht weitergeht und sie wenn sie so weitermacht die Beziehung vergessen kann.
    Nur weil sie krank ist heißt das nciht das du Immer alles machen mußt und sie in Selbstmitleid (wenn auch unterbewußt) zerfließen darf.
    Wenn sie es immer noch als quatsch abtut such die räumliche Trennung vieleicht hilft das, wenn du weiterhin mit ihr verheiratet bleiben willst.
    (Vorsicht spass) Wenn nicht geb ich dir gerne nen Termin und wir kümmern uns um die Scheidung.

    Stonic
     
    #3
    Stonic, 17 März 2004
  4. mommel
    Gast
    0
    mh......... ich bin irgendwie zutiefst traurig sowas zu lesen...

    ich kann dich ja verstehen... ich war nicht verheiratet, lebte jedoch mit einer frau zusammen die ihr leben dem internet widmete... ich konnte daran auch nichts mehr ändern, sie veränderte sich völlig...
    wäre mir zu der zeit die richtige frau über den weg gelaufen, wäre ich auch gefühlsmäßig ins trudeln gekommen...

    ich habe aber gekämpft und das solltest du auch tun...
    gib deiner frau die chance die frau zu sein in welche du dich damals verliebtest... gib ihr die chance aus ihrem arbeitstrott rauszukommen und sich dir zu widmen...

    sprich sie darauf an... sag ihr das du so nicht weitermachen kannst... zeig ihr ihre fehler, äußere deine wünsche und mach ihr klar welche konsequenzen es in zukunft haben wird wenn sich nichts an der situation ändert...
     
    #4
    mommel, 17 März 2004
  5. Hallo mommel, stonic und glashaus!

    Danke für die wirklich guten Kommentare!
    Es ist so das ich das Gespräch suchte, aber sie geht gar nicht darauf ein.
    So das es gestern Abend dann zu einer wie sie es nannte Holzhammermethode kam.
    Ich habe auf ihre frage ob ich überhaupt noch Interesse an ihr habe ausweichend geantwortet.
    So in der art das ich zeit benötige über meine Gefühle klar zu werden. Das war dann schon der Anfang vom ende…. Sie fing an zu weinen und wollte alleine sein. Reden war nur in begrenztem Umfang möglich, was ich aus ihrer Sicht verstehen kann.

    Vielleicht kommt es heute Abend zu einem klärenden Gespräch.
    Was ihr so schreibt ist richtig und nachvollziehbar wenn man Abstand hat sieht man vieles klarer.

    Nur eines weiß ich genau, fremde Hilfe kann und will ich nicht annehmen.
    Ich weis das ist ignorant, doch wie sollen wir ein gemeinsames Problem in den Griff bekommen wenn sie sich noch nicht mal alleine auf den Weg zur Arbeit machen kann? Ja, es kann sein das an dieser Stelle sie den Tipp bekommt selber etwas zu tun, aber glaubt mir…… Für einige mag der Weg zu einem Therapeuten gut sein und helfen, ich konnte mir so etwas noch nie vorstellen, das mag auch mit meiner Erziehung zu tun haben, aber wenn ich Hilfe suche hab ich einen Freund mit dem ich sehr gut reden kann, der auch meine Frau kennt oder ich suche wie jetzt hier mal und bedanke mich für eure Kommentare.

    Es tut schon gut darüber zu schreiben und andere Meinungen, Einstellungen und Erfahrungen kennenzulernen. Deshalb soll jeder schreiben wie ER denkt.

    Zu allem Überfluss bin ich am Wochenende auf Tour aber das war lange geplant und vielleicht benötigt sie jetzt auch Zeit zum nachdenken oder besser gesagt ich hoffe sie nutzt siefür sich!

    Ich hab auch noch viel zu überdenken......... In meinem Inneren hoffe ich nicht das es von mir wie eine Kündigung oder Aufgabe ich habe mit sicherheit nicht vergessen was uns einmal so eng verbunden hat aber verbittern will ich auch nicht.


    Gruß Superjeilezick
     
    #5
    Superjeilezick, 17 März 2004
  6. Hasi05
    Hasi05 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo.

    also ich hab die anderen antworten mir jetzt nicht durchgelsen aber ich schreib trotzdem mal etwas dazu.
    das mit deiner fernbeziehung, die du ja anscheinend nebenbei laufen hast, wie machst du das denn? Hat deine frau davon noch nichts mitbekommen oder weiß sie das? Das war aus deinem beitrag für mich irgendwie noch nich ganz zudurchblicken.:smile:
    Dazu denke ich, dass wenn eure ehe jetzt schon länger so läuft wie du es besrchrieben hast, solltest du dich trennen, da du ja selber sagst, dass du nicht weißt, ob deine gefühle noch 100%ig da sind. und nur aus pflichtbewusstsein oder so was mit jemandem zusammen zu sein, schadet dieser person und dir selber noch mehr, als wenn ich gemeinsam einen endgültigen schlussstrich zieht.
    alles liebe
     
    #6
    Hasi05, 17 März 2004
  7. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich habe bis vor kurzem auch noch an sogenannten Panik-Attacken gelitten und ohne professionelle Hilfe tut sich da gar nichts, alleine therapieren, wie sie es schon versucht, durch ihre Arbeit, klappt auf die Dauer auch nicht.
    Ok, man hat den ganzen Tag etwas zu tun und ist abgelenkt und man kommt nicht so schnell dazu, zu viel über sich und die Ängste nachzudenken, aber das ist doch auch nicht das Wahre!
    Sie wird erst wieder vernünftig leben können, wenn sie eine Therapie macht und mit ein wenig Glück ist sie danach wieder ein aufgeweckter, fröhlicher Mensch und es kommt Schwung in eure Beziehung :zwinker:
     
    #7
    Mieze, 17 März 2004
  8. @hasi05 Nein sie weiss davon nichts, sie lässt mir freiraum und fragt nicht. Sie wollte immer das ich mehr für mich tu und ich sagte ihr auch von der Gefahr die besteht wenn ich mehr u nd mehr mein leben selber gestalte, aber sie meint das wäre wichtig.

    Nun ja das Ergebniss ist nicht zufriedenstellend, besonders da ich so etwas auf dauer erwartet hatte, wenn auch nicht so schnell....

    @blondeMieze Du hast recht, aber wie macht man das ihr begreiflich. Sie meint das wird sachon, ist voller optimismus und packt es nicht.
    Egal ob es um die abgekauten Nägel geht oder ihre Ängste.

    Superjeilezick
     
    #8
    Superjeilezick, 18 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - geht
Tinkxwinkx
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
4 Antworten
Alisara
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 September 2016
12 Antworten
Semmelknoedel
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2016
59 Antworten