Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • reini_online
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    vergeben und glücklich
    15 November 2003
    #1

    wie geht ihr damit um?

    Hallo!

    Mich würde mal interessieren, wie ihr damit umgeht, wenn euer Partner bestimmte Sachen ausprobieren will, ihr aber nicht? Akzeptiert ihr das, oder stört es euch schon und ihr versucht, den Partner ein bischen auf den Geschmack zu bringen.
    Ich z.B. würde gerne mal Anal ausprobieren, sie jedoch bei bestem Willen nicht. Ich versteh das natürlich, würd aber gerne Mittel finden, sie auf den Geschmack zu bringen.

    Mfg, Reini
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    15 November 2003
    #2
    1. wie geht man damit um wenn man was vorgeschlagen kriegt was man selbst nicht will:

    - gibt es eigentlich nicht, hab schon recht viel durch und würde (fast) alles ausprobieren *g*

    2. wie geht ihr damit um wenn man selbst was machen möchte, was der Partner nicht mag

    - bis zu einem gewissen Grad versuchen zu überzeugen (praktisch und theoretisch :grin:) und ansonsten schon gefrustet sein :eek:

    Wenn es mehrere unverwirklichte Dinge gibt sehe ich für eine Beziehung über kurz oder lang keine Zukunft :eek:
     
  • Mr.Anderson
    Verbringt hier viel Zeit
    274
    103
    4
    Single
    15 November 2003
    #3
    Angenommen, sie würde es nicht wollen, wenn ich in ihrem Mund komme, dann würd ich das aktzeptieren. So seh ich das auch mit vielen anderen Dingen, aber über kurz oder lang will doch fast jede(r) mal was richtig geil ausgefallenes machen. Ich persönlich würd FAST alles mit mir machen lassen. *g*

    MfG, Mr.Anderson.
     
  • Timtendo
    Gast
    0
    15 November 2003
    #4
    *kaffetrink* ... :eek: ... *verschluck* ... *hust, röchel, werd schwarz vor augen* ... kann ich das nochmal im detail erfahren :grin:
     
  • succubi
    Gast
    0
    15 November 2003
    #5
    Mich würde mal interessieren, wie ihr damit umgeht, wenn euer Partner bestimmte Sachen ausprobieren will, ihr aber nicht?
    ~ wird einem nicht viel übrigbleiben außer es zu akzeptieren - vor allem wenn es dabei um die körperöffnungen des andren geht. :zwinker:

    Akzeptiert ihr das, oder stört es euch schon und ihr versucht, den Partner ein bischen auf den Geschmack zu bringen.
    ~ wie gesagt: akzeptieren.
    bei gewissen sachen kann man natürlich auf sanfte weise versuchen den partner in guten momenten auf den geschmack zu bringen - aber wenn er/sie dann nicht will, dann sollte man es sein lassen.
    man findet es ja selber auch nicht angenehm dauernd zu was gedrängt zu werden das man nicht will.
    es ändern sich einige dinge auch im laufe der zeit von selbst (weiß ich von mir selbst am besten)... wenn man auch genug zeit bekommt.
    und wenn sich etwas nicht ändert sollte es eigentlich auch kein problem sein.

    es hat ja schließlich keinen sinn den partner vermeintlich von etwas zu überzeugen das er gar nicht wirklich will.
    wenn mein freund dauernd versuchen würd (egal wie subtil und zärtlich) mir anal schmackhaft zu machen, würd ich irgendwann ganz die schotten dicht machen und er hätt dann keine chance mehr auch nur in die nähe dieser region zu kommen.

    lass ihr zeit... und vor allem: lass sie mit dem thema in ruhe, wenn du weißt das sie es absolut nicht will.
    man verschließt sich sehr leicht wenn man das gefühl hat bedrängt zu werden - und dann leiden vielleicht auch andre dinge darunter.
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    15 November 2003
    #6
    looool

    öh, mal schauen ob ich alles zusammenbring *g*
    Standard (OV, manuell, aktiv, passiv), GV (besonders häufig hintereinander oder xmaliger Stellungswechsel :grin:), Anal, mit Kamera filmen, an ungewöhnlichen Orten drinnen (Badewanne, Küche, Klo usw), an ungewöhnlichen Orten draußen (Auto, Feldweg, Gartenhäuschen usw), fesseln, SB (mit Gegenständen, besonders häufig hintereinander), was gibt es denn noch alles was ich vergessen haben könnte??

    Natursekt und sowas gehört jetzt mal in die Kategorie "mach ich nie" (besonders passiv :grin: :grin:) aber wer will sowas schon?
     
  • Timtendo
    Gast
    0
    15 November 2003
    #7
    :eek: ... *schmelz* ... *in ohnmacht fall* ... *von honeybee träum* ... :engel:
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    15 November 2003
    #8
    lol, dabei hört sich das jetzt gar nicht nach so viel an. Träum mal lieber von deiner Freundin :grin:
     
  • Timtendo
    Gast
    0
    15 November 2003
    #9
    geht grade los :grin: ... cu :zwinker:
     
  • lust_mieze
    Gast
    0
    15 November 2003
    #10
    akzeptieren

    würde das akzeptieren, kann den partner zu nichts zwingen was sie/er nicht möchte
     
  • DragonSoldier
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    15 November 2003
    #11
    Da ich noch recht jung bin wurde es mich interessieren was man machen muss damit der Partner gefrustet ist beim Sex ? Könnt ihr mir 1 Beispiel geben wo man gefrustet ist weil man darauf kein bock hat ... kann mir das nur schwer vorstellen wie das gehn sollte ?
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    15 November 2003
    #12
    glaube kaum dass das geht, das gefrustet sein war ja nur darauf bezogen, dass der Partner etwas nicht möchte worauf man selbst aber Lust hat.
    Gefrustet ist man zB wenn:

    - man total notgeil ist und nichts läuft
    - wenn der Partner nach dem Sex obwohl frau nicht gekommen ist sofort einschläft
    - wenn der Partner Dinge die einem sehr wichti sind (zB Oralsex) verweigert
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste