Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit
    777
    103
    1
    Single
    21 August 2006
    #1

    Wie glaubwürdig sind Frauen, die Gefühle vortäuschen?

    Meine Frage bezieht sich jetzt auf Frauen, das selbe dürfte aber auch für Männer gelten.
    Wenn jemand etwas erreichen will, dann greift er schon mal zu Notlügen. Mal angenommen eine Frau möchte mit jemandem einen ONS haben, er aber kann sich Sex ohne Gefühle nicht vorstellen. Was ist, wenn die Frau ihm dann Gefühle vortäuscht, um an den ONS zu kommen? Würdet ihr das noch als "Notlüge" durchgehen lassen oder es ernsthafter sehen? Ich denke nämlich, dass dies zu den schlimmsten Dingen gehört, die ein Mensch tun kann. Mit Gefühlen darf man nie spielen. Und wenn jemand dreist genug ist, Gefühle vorzutäuschen, dann würde ich ihr kein einziges Wort mehr glauben.
    Ist das etwas übertrieben von mir? Wie seht ihr das?
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    21 August 2006
    #2
    Nein, ich finde es schon sehr schlimm, wenn jemand Gefühle vortäuscht. Eine Notlüge ist eine Ausflucht für etwas Harmloses, nicht ganz fein, aber verständlich und richtet keinen großen Schaden an. Sonst ist es keine Notlüge mehr. Jemandem Gefühle vorzutäuschen für seinen eigenen Vorteil, ihn also bewusst ausnutzen, gehört zum Schlimmsten, was man einem anderen Menschen antun kann. Da kann auch keiner sagen, dass er nicht wusste, was er da anrichtet. Ich behaupte mal, dass man dafür schon ziemlich skrupellos sein muss.
    Hmm, wenn ich jemand in meinem Freudeskreis hätte, der für einen ONS jemandem große Gefühle vortäuscht, dann hätte ich erstmal eine sehr schlechte Meinung von ihm. So jemanden möchte ich weder als Partner noch als normalen Freund haben. Dem trau ich zu, dass er auch kleine Kinder isst. :-D
     
  • ~Majo~
    Verbringt hier viel Zeit
    820
    101
    0
    nicht angegeben
    21 August 2006
    #3
    Antwort Nr.1

    Wer schon Gefühle vortäuscht, täuscht auch andere Sachen vor.. Wer einen kleinen Schritt tut, ist es bis zum großen nicht mehr weit.

    Ehrlichkeit ist immer am längeren (wenn nicht angenehmeren..) Hebel.
     
  • Jolle
    Jolle (30)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    21 August 2006
    #4
    :jaa:
     
  • KnightRider
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    103
    3
    Single
    21 August 2006
    #5
    doch sehe ich eigendlich genau so wie du wobei das wohl immer auf die jeweilige situation ankommen würde. ich persönlich bin nicht wirklich der typ für nen ons aber würde es 1000 mal besser finden wenn frau mir ehrlich sagen würde "hier hör zu ich will nur spaß mehr nicht" als "naja du ich hab gefühle für dich bla bla...will mit dir schlafen" nee muss nicht sein dann lieber mit offenen karten spielen und alles von anfang an klar stellen...
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    21 August 2006
    #6
    Gefühle vortäuschen ist etwas anderes als andere Notlügen.
    Mit Gefühlen hat man die unglaubliche Macht, den Gegenüber wahnsinnig zu verletzen. Und sowas ist einfach falsch und gemein.
     
  • ~Majo~
    Verbringt hier viel Zeit
    820
    101
    0
    nicht angegeben
    21 August 2006
    #7
    Korrekt Ambergray. :jaa:

    Wer mit Gefühlen spielt, gehört in die Verbannung.

    Mario *theatralisch mit den Armen fuchtel*
     
  • sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    777
    103
    1
    Single
    21 August 2006
    #8
    Kann man sagen, dass eine Frau, die so handelt, eine völlig seltsame Lebenseinstellung hat? Das wird dann schwierig bis unmöglich, sich zu ändern.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    21 August 2006
    #9
    Unglaubwürdig, denn wer Gefühle vortäuscht, ist auch zu anderen Lügen fähig
    man beachte aber, dass das für alle spezies der menschlichen rasse gilt und generell für alles, was unecht, falsch und gelogen bzw betrogen ist.
     
  • sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    777
    103
    1
    Single
    21 August 2006
    #10
    Ja, aber meinst du nicht, dass Gefühle vortäuschen schon schwerwiegender ist? Ich könnte mir eine Notlüge vorstellen, aber einem Mädchen Gefühle vorzutäuschen, dafür müsste ich schon ein Arschloch sein, und das wird mir nie passieren.
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    21 August 2006
    #11
    Wir sind uns einig.

    Finde die Frage aber blöd gestellt. Männer können genauso gut Gefühle vortäuschen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    21 August 2006
    #12
    das ist für mich alles dasselbe. wenn mir jemand sagt, er liebt mich und das ist dann nicht so, ist das eine lüge.
     
  • ~Majo~
    Verbringt hier viel Zeit
    820
    101
    0
    nicht angegeben
    21 August 2006
    #13
    Na klar sind wir uns einig. Die Tage die wir hier gekämpft haben, sollen nicht ohne Lohn sein :smile:

    Um auf meine Antwort zurückzukommen. Die ist neutral zu verstehen. :smile:
     
  • sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    777
    103
    1
    Single
    21 August 2006
    #14
    Und wenn jemand dir zeigt, dass er dich liebt, damit du auf ihn aufmerksam wirst, und nachdem du Interesse bekundest dann eher Andeutungen auf ONS macht? Ist jetzt eine ernstgemeinte Frage.
     
  • Britt
    Britt (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.666
    123
    2
    nicht angegeben
    21 August 2006
    #15
    Ich finde gerade diese Lüge auch sehr hart und nicht etwas, dass ich einfach so verzeihen könnte. Vor einem ONS/Sexbeziehung sollte beiden eindeutig klar sein, dass es nur um Sex geht, sonst ist das für den Belogenen hinterher sehr schmerzhaft.

    Ob jemand, der in diesen Dingen nicht die Wahrheit sagt, grundsätzlich ein Lügner ist.. schwer zu sagen. Ich würde das nicht so verallgemeinern. Manche Menschen sind sehr triebgesteuert (soll keine Entschuldigung sein) oder können vielleicht auch nicht nachvollziehen, was es heisst, wenn man selbst verliebt ist und der andere einem nur was vormacht. Trotzdem haben sie vielleicht auf anderen Gebieten strengere Prinzipien. Aber ist es nicht im Grunde egal? In solcher Konstellation dürfte man sowieso eher erstmal auf Abstand gehen und eine Beziehung kommt mangels Interesse des anderen nicht zu Stande. Vielleicht ist es aber hilfreich für den Belogenen, sich vorzuhalten, was der andere für ein schlechter Mensch ist, weil man sich so leichter von ihm lösen kann..
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    21 August 2006
    #16
    dann war das ein fieser trick und kein bisschen besser.
     
  • hasilein200
    Verbringt hier viel Zeit
    609
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 August 2006
    #17
    ich würd auch sagen unglaubwürdig, wer einmal lügt der/die kann auch immer wieder lügen,.. also das vertrauen das diese person die wahrheit spricht wäre sehr getrübt,..

    die frage erinnert mich an einen spruch

    wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. und wenn er auch die wahrheit spricht
     
  • Tethra
    Tethra (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    135
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 August 2006
    #18
    Wenn jemand Gefühle vortäuscht, wie soll er dann glaubwürdig sein? Das eine bedeutet für mich auch das andere.

    Aber manchmal kann man seine Gefühle auch nicht zeigen. Weil man die fröhliche Stimmung nicht zerstören möchte. Weil man Angst hat, verletzt zu werden, weggestoßen zu werden. Weil man das Richtige tun will. Weil man seine eigenen Gefühle für Illusonen hält. Weil man manchmal selber nicht weiß, was man fühlt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste