Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie groß ist euer Vertrauen in die Schulmedizin?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 19 Juni 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Seid ihr fest davon überzeugt, dass die Schulmedizin die beste Medizin ist, die es momentan gibt? Oder glaubt ihr, dass es Menschen und Krankheiten gibt, bei denen traditionelle chinesische Medizin, Wunder oder Liebe hilfreicher ist als die Schulmedizin?
     
    #1
    Theresamaus, 19 Juni 2010
  2. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    mit naturheilung und homöopathie kann man nur wenig krankheiten behandeln, da bist du ohne schulmedizin aufgeschmissen, ja quasi zum tode verurteilt. allerdings ist bewiesen, dass man schneller genest, wenn man vertrauen und glaube an sich selbst hat, also quasi einen starken willen. aber nur damit ists nicht getan.
     
    #2
    CCFly, 19 Juni 2010
  3. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Das halte ich für ein Vorurteil :zwinker:
     
    #3
    Aily, 19 Juni 2010
  4. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    nein, das ist wirklich so. tcm, liebe und blümchen allein tun nix gegen diabetes. oder hiv. oder krebs. oder infektionen (obwohl die bakterien gegen antibiotika zunehmend resistent werden). und so weiter.
     
    #4
    CCFly, 19 Juni 2010
  5. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    Mein Vertrauen in die Schulmedizin ist nach langer Ärzteodyssee extrem im Keller. Zwar habe ich immer noch vertrauen, aber ich schließe mittlerweile alternative Methoden wie Heilpraktiker nicht mehr aus. Die haben dann in manchen Dingen doch noch mehr Ahnung als die normalen Ärzte.
    Für mich ist eine Kombination optimal. Ich will weder ohne das eine noch ohne das andere.
     
    #5
    User 65313, 19 Juni 2010
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Es wurde zumindest noch nie wirklich getrübt.
    Aber von Homöopathie halte ich dennoch viel, weil ich grade bei meinem Hund damit schon viele gute Erfahrungen gemacht habe.
     
    #6
    krava, 19 Juni 2010
  7. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.106
    Single
    Das größte Vertrauen habe ich in wissenschaftlich belegte Methoden.

    Aber ich glaube auch, dass man im bereich der Naturheilkunde, usw. recht viele in der Schulmedizin bisher unbekannte Wirkstoffe, usw. in irgendwelchen Plfanzen oder anderen Dingen finden kann.

    Überhaupt nichts halte ich von allen nicht wissenschaftlich belegbaren Methoden wie Wunderheilung oder Homöopathie, die wohl nur auf dem Placebo-Effekt beruhen. - Um daran zu glauben, was wohl Grundvoraussetzung für einen Erfolg solcher Methoden ist, bin ich einfach viel zu überzeugt von der wissenschaftlichen Herangehensweise.
     
    #7
    User 44981, 19 Juni 2010
  8. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Naja, die Homöopathie z.B. funktioniert einfach anders, nach anderem Prinzipien. Nur wenn man damit noch nie zu tun hatte oder diese nicht kennt, sollte man sie nicht für unwirksam erklären.
     
    #8
    Aily, 19 Juni 2010
  9. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.106
    Single
    Naja... das Prinzip der Homöopathie "Ich verdünne einen vermeintlichen Wirkstoff so stark, dass er nicht mal mehr nachweisbar ist, um seine Wirkung zu verstärken" ist ja auch wirklich einleuchtend :tongue:

    Wer an diese seltsame Art der Wirkungs-Verstärkung nicht glaubt, wird von den nicht mal mehr nachweisbaren Wirkstoffen wohl auch keine Wirkung mehr erwarten können...
     
    #9
    User 44981, 19 Juni 2010
  10. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Ist nicht Homöopathie Geschäftemacherei?
     
    #10
    Theresamaus, 19 Juni 2010
  11. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    Nicht Schulmedizin heißt ja nicht unbedingt gleich Homöopathie... da gibts zB auch noch Akupunktur, Kinesiologie etc... Das ist auch alles nicht Schulmedizin.
    Was mich an der Schulmedizin aber hauptsächlich stört ist die Ignoranz und die Diagnosestellung. Darmbeschwerden werden zB meist gleich als Reizdarm abgetan, manche Ärzte verschreiben fast schon prophylaktisch Antibiotika (wobei es da wirklich auch viele Ausnahmen gibt). Einige Beschwerden passen in kein Schema, also auch keine Diagnose.
    Der Beruf Arzt ist kein einfacher, das weiß ich sehr wohl. Aber manchmal würde ein Blick über den Tellerrand und für den Patienten schon ausreichen.
     
    #11
    User 65313, 19 Juni 2010
  12. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    Ich hab keine Medizin studiert und war nie ernsthaft krank, daher weiß ich es nicht.
    Homoöpathie halte ich allerdings für reine Verarsche.
    der Chinesischen Medizin und Ayurveda gegenüber stehe ich da schon aufgeschlossener gegenüber.
    Ich würde zwischen "eindeutigen" Krankheiten, wie zb einem Bruch oder einem Krebsgeschwür entscheiden und Krankheiten, bei denen die Schulmedizin nur glaubt die Ursache zu kennen.
    Generell versuche ich so wenig Tabletten zu nehmen wie möglich, auch um meinen Körper nicht daran zu gewöhnen und am ende immunitäten dagegen zu bilden
     
    #12
    objekt.f, 19 Juni 2010
  13. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Dito.
    Vor allem bei kleineren Sachen bevorzuge ich alternative Heilmethoden und habe da auch schon gute Ergebnisse erzielt. Und das auch bei Tieren, sodass ich nicht an einen Placebo-Effekt glaube.
    Bei schweren Krankheiten möchte ich aber natürlich nicht auf die Schulmedizin verzichten.
     
    #13
    User 12900, 19 Juni 2010
  14. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    naja, ist nicht so, als hätte ich nie was damit zu tun gehabt. ich hab schonmal homöopathische medis hergestellt in der berufsschule. zu über 99% bestehen die aus alkohol! der ist ja auch für alles gut, das weiß man ja!
     
    #14
    CCFly, 19 Juni 2010
  15. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Wie wars mal mit informieren bevor man hier irgendwelche Behauptungen aufstellt?
     
    #15
    Aily, 19 Juni 2010
  16. Stormdawn
    Stormdawn (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    68
    33
    9
    Single
    Ich persönlich denke, wir haben von unserem Körper noch so wenig verstanden, dass man gar nicht abschließend sagen kann, dass Homöopathie und alternative Heilmethoden nicht wirksam sind. Man kann nur sagen, dass sie es nach derzeitigem wissenschaftlichen Verständnis nicht sind.

    Den Vorwurf der Geschäftemacherei kann man übrigens auch der Schulmedizin machen, wenn man da an die Krebspatienten denkt.

    Bei einem Beinbruch würde ich zum Arzt gehen, keine Frage. Bei einer Erkältung, Übelkeit, Kopfschmerzen und Ähnlichem gönne ich meinem Körper Ruhe und ernähre mich so gesund wie möglich. Tabletten nehme ich nur in absoluten Ausnahmefällen und bin damit immer gut gefahren.
     
    #16
    Stormdawn, 19 Juni 2010
  17. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    :anbeten:
    Da muss man garnicht so weit gehen und an "Extremfälle" wie Krebs denken. Es gibt genügend andere alltäglichere Beispiele.
     
    #17
    Aily, 19 Juni 2010
  18. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Dann fang du am besten gleich mal damit an... :rolleyes:
     
    #18
    User 67771, 19 Juni 2010
  19. Stormdawn
    Stormdawn (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    68
    33
    9
    Single
    @Aily: Freut mich, dass du das auch so siehst. Ich fühl mich mit meiner Meinung da oft allein. Der Körper hat eine enorme Regenerationskraft, aber viele scheinen da der Packung Tabletten mehr zu vertrauen als ihrem eigenen Immunsystem. Und was alternative Heilverfahren angeht, denken viele: Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht...
     
    #19
    Stormdawn, 19 Juni 2010
  20. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Mir ist es völlig egal aus welcher Richtung eine Methode kommt, solange es wissenschaftliche Studien gibt die die Zweckmässigkeit, Wirksamkeit und Sicherheit der angewendeten Methode bestätigen.

    Bisher wurde schlicht noch in keiner Studie sinnvoll belegt dass Alternativheilmethoden (Akupunktur, Homöopathie) einen besseren Effekt als das verabreichte Placebo hatten. Daher habe ich in diese Methoden kein Vertrauen.

    Ich finde aber Pflanzenheilkunde sehr spannend, da ist es auch völlig klar dass Wirkstoffe darin enthalten sind. Das Problem hierbei ist schlicht die Reproduzierbarkeit / Dosierung des wirksamen Stoffes. Da sind aber sehr spannende Versuche im Gange die Wirkstoffe zu isolieren und daraus dann kontrollierbare Medikamente herzustellen.

    Und: Wenn man wirksame Medikamente sehr teuer verkauft ist das Geschäftemacherei. Wenn man nicht wirksame Medikamente verkauft, ist das genauso Geschäftemacherei.
     
    #20
    User 32843, 19 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - groß Vertrauen Schulmedizin
Lui
Umfrage-Forum Forum
13 Mai 2016
19 Antworten
girl_next_door
Umfrage-Forum Forum
22 September 2015
31 Antworten
celi12345
Umfrage-Forum Forum
1 Juni 2016
7 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.