Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Wie hast du's mit der Religion?"

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von FaustVIII, 14 Mai 2006.

  1. FaustVIII
    FaustVIII (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    113
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mal eine kleine Frage um die Religionszugehörigkeit der User zu erfahren, einfach aus reiner Neugier meinerseits :zwinker:

    Anmerkung:

    "Christentum light" - Alle die von sich behaupten Christ zu sein, es aber mit den christlichen Werten und Regeln nicht so genau nehmen. (Sex außerhalb der Ehe ect.)

    "Atheismus" - Keine Religionszugehörigkeit, jedoch vorhandenes Wissen um die groben Inhalte der Religionen.

    "Gossenatheismus" - Gemeint sind diejenigen, die nicht glauben und gleichzeitig meinen nichts über Religionen an sich wissen zu müssen und folglich auch mit einigen Begriffen nichts anfangen können.


    ((Die Begriffe "Christentum light" und "Gossenatheismus" sind Wortschöpfungen von mir und sind nicht beleidigend gemeint.))
     
    #1
    FaustVIII, 14 Mai 2006
  2. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Jaja, Faust und die Gretchenfrage :grin:

    Vorhandenes Wissen und der Wille Religionswissenschaften zu studieren, selbst jedoch keine Religionszugehörigkeit.
    Also zähle ich bei dir wohl unter Atheismus.
     
    #2
    Numina, 14 Mai 2006
  3. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    <lach> Wozu hat man denn zwei Antwortmöglichkeiten? Für zwei Religionen? :tongue:

    "Christentum light" trifft es wohl bei mir.
     
    #3
    Ginny, 14 Mai 2006
  4. Tami Flu
    Tami Flu (39)
    Benutzer gesperrt
    57
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Zwar den Evangelisch-Reformierten zugehoerig, aber kein Wissen und kein Interesse.
     
    #4
    Tami Flu, 14 Mai 2006
  5. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #5
    Golden_Dawn, 14 Mai 2006
  6. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Atheismus

    Ich hab mich zwar mal konfirmieren lassen, aber nur wegen der Geschenke. Ein Jahr später bin ich ausgetreten. Ich fühlte mich noch nie zur Kirche hingezogen und glaube auch an keinen Gott.
     
    #6
    User 18889, 14 Mai 2006
  7. Knalltüte
    Knalltüte (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.601
    123
    0
    vergeben und glücklich
    Gegenüber den Weltreligionen bin ich wohl atheistisch eingestellt. Allerdings habe ich durchaus einen Glauben, an den ich mich festhalte. Mit diesem Glauben setzt sich aber eben keine der Weltreligion auseinander.

    Die Knalltüte [​IMG]
     
    #7
    Knalltüte, 14 Mai 2006
  8. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich bin Agnostikerin.
     
    #8
    User 29290, 14 Mai 2006
  9. FaustVIII
    FaustVIII (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    113
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das habe ich noch nie gehört! Schreib mal ein bisschen was dazu, das hört sich interessant an.

    Ich bin übrigens dem Buddhismus bzw. auch einigen Elementen der chinesischen Religionen zugeneigt, gehöre allerdings keiner Vereinigung oder Ähnlichem an. Für mich zählt der gute Wille und da ist der Budhismus attraktiv, da er weniger dogmatisch ist, als die Offenbarungsreligionen...

    Für mich wäre mal ganz interessant zu wissen, warum sich manche Menschen als "christlich" beschreiben, aber dann als erste die Flucht ergreifen, wenn es um die Einhaltung der christlichen Lehre geht. Verstehe ich irgendwie nicht... (Ich habe da Komentare im TV gesehen, als der Papst in Köln war... Da kam die Frage irgendwie auf.)
     
    #9
    FaustVIII, 14 Mai 2006
  10. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Na, das hast du bestimmt schonmal gehört. Agnostiker sagen weder Ja noch Nein zum Glauben, es ist ihnen egal bzw sie stellen fest, dass es einfach nicht beweisbar ist, ob es Gott gibt oder nicht.

    Weil bestimmte Regeln vielleicht keinen Sinn für einen selber ergeben und man sich nur an da shalten will, was man auch befürwortet. Ich halte die "Regeln" meiner Religion nur ein, wenn ich mit ihnen einer Meinung bin.
     
    #10
    Ginny, 14 Mai 2006
  11. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #11
    Golden_Dawn, 14 Mai 2006
  12. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Dann hätte er den richtigen Wortlaut wählen sollen...
     
    #12
    Novalis, 14 Mai 2006
  13. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Bei Agnostizismus geht es darum, dass man die Frage ob es Gott gibt aufgrund mangeldem Wissens nicht beantworten kann, während beim Atheismus das Nicht-Glauben im Vordergrund steht.


    Ginny und Golden_Dawn waren schneller :smile:
     
    #13
    User 29290, 14 Mai 2006
  14. sweet amber
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    0
    Single
    Ok ich hab mal angekreuzt, dass ich katholisch bin , ABER nur aufm Taufschein:grin: :tongue: :cool1:
    denn an den Quatsch, das die katholische Kirche uns da verkaufen will von wegen Gott und Sünden und hasse nicht gesehen, an sonem Quatsch kann ich nicht glauben.
    Das ich Atheistin bin, kann ich nicht ankreuzen, da ich Glaube!! Und jeder Mensch der noch an die kleinste Kleinigkeit glaubt ist kein Atheist. Ich glaube zum Beispiel das man Sachen schaffen kann, wenn man es will. Es heisst ja nicht um sonst "Glauben versetzt Berge":cool1:
     
    #14
    sweet amber, 14 Mai 2006
  15. Locarnus
    Locarnus (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    Single
    die grundidee des agnostikers ist es, dass er sich weigert, fehlendes wissen durch glauben zu ersetzen

    bin auch agnostiker
     
    #15
    Locarnus, 14 Mai 2006
  16. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Bin ebenfalls Agnostiker.

    Es kann Gott geben, es kann ihn aber auch nicht geben. Im Moment verfüge ich nicht über das Wissen, entweder seine Existenz zu beweisen oder sie zu wiederlegen.


    Eine philosophische Richtung habe ich ebenfalls: Nihilismus. Die absolute Wahrheit kann nicht bewiesen werden und vor allem kann sie nicht vom Menschen erfasst werden.
    Somit ist auch die Wahrheit über Gott nicht erfassbar.
     
    #16
    Gravity, 14 Mai 2006
  17. büschel
    Gast
    0
    nochmal:
    ich sehe es so:

    ich glaube es gibt starre regeln (physik) und zufall in ihr (wie in QM)

    was der zufall alles kann.. da kann man staunen ohne ende.. und dass darin muster zu finden sind auf verschiedenen skalenebenen der zeit, des raumes und der komplexität; ja, daran glaube ich ; so was wie "karma" in einem leben wäre zB denkbar.. was du gibst..kommt in ähnlich gemeinter weise zurück..

    konkrete vorschläge was es für welche sind.. da bin ich vorsichtiger... da diese muster rein statistisch sind .. der unterschied zwischen aberglaube und sinnvolle & anwendbare metaphysische annahmen ist da leider sehr verschwommen..

    sowas wie eine höhere macht hat da durchaus platz drin.. aber auch höhere mächte.. aber auch keine mächte..

    ich persönlich bin da eher so drauf.. ich glaube es wirken prinzipien.. sie bestimmen zu einem teil auch unsere gefühle..auch denke ich ist da das gewissen anzusiedeln..

    so eine gott-angelegenheit schmeckt mir persönlich nicht.. und finde ich nicht plausibel... und wenn schon gott.. dann kann der der eh nicht allmächtig sein.. das geht in keinem bild

    allmacht ist einsamkeit.. allmacht ist lieblosigkeit.. allmacht ist freundlosigkeit.. allmacht ist trostlosigkeit.. allmacht ist witzlosigkeit.. aber: kein grund zur sorge: allmacht ist unmöglich

    überzeugter agnostiker also :grin: :zwinker:
     
    #17
    büschel, 14 Mai 2006
  18. thomHH68
    thomHH68 (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    103
    2
    nicht angegeben
    Nun gut, ich bin zwar nicht Mitglied in einer Kirche, finde aber, dass ein bisschen Religiosität nicht schadet. Jedoch sind sog. heilige Schriften für mich kein Gesetz, sondern eher ein - sag ich hier mal - Ratgeber und ein zuweilen recht spannendes "Geschichtsbuch". Wohin es führen kann, wenn man sie Wort für Wort befolgt sieht man ja...

    Jedoch bin ich mit Deiner Definition des Atheismus nicht so ganz einverstanden: denn dieser beinhaltet die Leugnung, dass es Gott (oder seine Vertreter) überhaupt gibt.
     
    #18
    thomHH68, 14 Mai 2006
  19. FaustVIII
    FaustVIII (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    113
    101
    0
    vergeben und glücklich
    An alle Agnostiker: Danke, Bildungslücke geschlossen :grin:
    Tut mir natürlich Leid, dass ihr nun unter "Sonstiges" zählt. Nichtsdestotrotz, die Idee erscheint mir schlüssig.
     
    #19
    FaustVIII, 14 Mai 2006
  20. tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.530
    123
    4
    nicht angegeben
    Atheist.
    Mich interessieren die verschiedenen Religionen, ich habe sogar am
    Freitag mein Religions-GK-Abi geschrieben, aber ich kann mich damit
    einfach nicht identifizieren.

    Wenn ich an irgendwas glaube, dann an die Wissenschaft aber nicht
    an Gott oder irgendein anderes höheres Wesen.
     
    #20
    tinchenmaus, 14 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hast du's Religion
Zaniah
Umfrage-Forum Forum
11 Dezember 2015
37 Antworten
girl_next_door
Umfrage-Forum Forum
29 April 2015
11 Antworten