Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie helfen bei trauer

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von pfanni, 25 Januar 2008.

  1. pfanni
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    hi.

    von nem freund ist jemand gestorben.. ich weiss nich was ich sagen soll wie ich ihm helfen soll.. was soll ich machen.. das macht mich echt fertig..
    schreibt einfach mal irgnwas dazu
     
    #1
    pfanni, 25 Januar 2008
  2. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Das kommt darauf an was er für ein Mensch ist und wie er trauert. Denn jeder trauert anders. ich sehe das bei mir,denn ich will dann am allerliebsten für mich alleine sein und nicht gestört werden.
    Es gibt aber auch Leute die dann besonders unter Leute wollen.

    Sprich ihn einfach vorsichtig darauf an und biete ihm deine Hilfe an das du immer da bist wenn er mal reden möchte.
    Das ist dann meistens schon beistand genug und wenn er die Hilfe dann wirklich braucht kommt er auch sicher darauf zurück.
     
    #2
    Pink Bunny, 25 Januar 2008
  3. Jakob220357
    0
    Hallo „Pfanni“,

    ein schmerzliches Thema, was Du hier ansprichst und auch eines, bei dem man eine Menge falsch machen kann. Die Unterscheidung liegt hier klar zwischen schriftlicher und mündlicher Anteilnahme. Die schriftliche Variante ist aber immer stilvoller. Wenn Du einen Kondolenzbrief schreibst, dann unbedingt weißes Papier verwenden. Papier mit einem schwarzen Streifen ist allein der Familie des Toten vorbehalten. Idealerweise mit der Hand schreiben, ansonsten minimal die Anrede und die Grußformel mit der Hand schreiben. Die üblichen Äußerungen, die auch auf Trauerkarten gedruckt werden sind „Aufrichtige Anteilnahme“ und „Herzliches Beileid“. Du kannst diese Worte auch mündlich verwenden, wenn Du den Angehörigen gegenüber trittst. Wichtig ist jedoch, dass Du dich mit diesen Worten nicht verstellst, denn dann werden sie leicht als Floskel gesehen. Wenn das also überhaupt nicht in deinen Sprachstil passt, dann haben auch Worte wie „Das tut mir sehr leid“ auch ihre Bedeutung. Du kannst auch einfach sagen „Mir fehlen die Worte“, wenn es tatsächlich so ist.

    Wenn Du nun einen Kondolenzbrief schreibst, dann bleibe natürlich höflich und versuche die guten Seiten der Person hervorzuheben. Schön wäre es auch, wenn Du der Familie deine Hilfe anbietest in dieser schwierigen Zeit. Hier ist es aber idealer, wenn Du konkrete Hilfe anbietest und nicht nur vorsichtig fragst „Kann ich helfen?“. Besser wäre beispielsweise, „Welche Behördengänge kann ich Dir abnehmen?“. Also, ich hoffe Du kannst damit etwas anfangen. Wenn Du noch mehr Ratschläge brauchst, kannst Du mir auch eine PN schicken.

    Alles Gute wünsche ich Dir.

    Jakob
     
    #3
    Jakob220357, 25 Januar 2008
  4. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Extrem viel würde ich nicht machen.

    Dem Freund dein Beileid kund tun und ihm anbieten, dass er jederzeit mit dir darüber reden kann, wenn er will und ihn fragen, ob du sonst irgend etwas für ihn tun kannst.

    Jeder trauert auf seine Art. Du kannst ihm nur anbieten, ihm dabei zu helfen, sofern er sich helfen lassen will, bzw. sofern es für ihn überhaupt eine Hilfe ist.

    Ich habe z.B. nur mit sehr wenigen Personen länger über den Tod meines Opas gesprochen... vor allem die Gespräche mit einer bestimmten Person, die mir auch angeboten hat, jederzeit darüber zu reden, haben mir sehr geholfen.
    Mit anderen Leuten (guten Freunden, etc.) habe ich aber kaum darüber geredet, weil ich nicht wusste, wie ich mit ihnen darüber reden könnte...

    Mehr als Hilfe anbieten kann man wohl nicht tun. Wenn er aber keine Hilfe will, so darfst du nicht irgendwie beleidigt sein. Jeder trauert nun mal auf seine Art.
     
    #4
    User 44981, 25 Januar 2008
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Biete ihm an, dass, wenn ihm danach ist zu reden, Du ihm zuhörst, egal zu welcher Zeit. Ansonsten kannst Du da nicht viel machen.
    Ausserdem trauert jeder unterschiedlich, die einen brauchen jem. zum Reden, andere wollen nur in Ruhe gelassen werden.
     
    #5
    User 48403, 25 Januar 2008
  6. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.537
    398
    2.015
    Verlobt
    Eigentlich ist alles schon gesagt worden.

    Wie nahe stand der Verstorbene deinem Freund?

    Hast du ihn vielleicht selber gekannt? Das hilft sehr beim Kondolieren, weil man dann selber auch einen Verlust erfahren hat. Im Brief kann man z.B.eine persönliche Erinnerung ein bringen.

    An der Trauerfeier kannst du dein Beileid mündlich aussprechen, oder einen Beileidbrief abgeben. Die Trauernden möchten den Trauergästen danken, und sind froh wenn sie die Adresse haben.

    Übrigens, Fehler macht man eigentlich nur dann, wenn man sich verstellt und sich nicht so gibt wie man ist.
     
    #6
    simon1986, 25 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - helfen trauer
Shine_X
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2016
35 Antworten
janababe16
Kummerkasten Forum
6 April 2016
5 Antworten
SLP
Kummerkasten Forum
27 März 2016
1 Antworten