Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie holt man zeit raus???

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von krissimausi, 4 Oktober 2006.

  1. krissimausi
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hab mal ne frage an die sportler unter euch! oder eben an die, die auch etwas ahnung haben...

    wie holt man beim 1000m - laufen so viel zeit wie möglich raus? (außer schnell laufen eben^^)..
    gibtz da besondere tricks? oder technikenß wie man automatisch mehr gas gibt?
    mir fehlen 10 sekunden zur bessren note..*grml*

    und dasselbe noch beim sprinten? wie holt man auf kurzen strecken so viel wie möglich raus??

    aber bitte nicht schuhe mit spikes als idee..hab ich nich..zu teuer.. :schuechte

    DANKE!
     
    #1
    krissimausi, 4 Oktober 2006
  2. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Für 100m Springt muss du viel Power in den Beinen und Oberschenkel haben und für 1000m möglichst viel Kondition und auch Grundschnelligkeit. Da heißt es wohl Trainieren :zwinker:
    Binde dir moderate Gewichte am Fußgelenk und gehe joggen, dann wirste schon veränderungen sehen und auch spüren.
     
    #2
    Djinn, 4 Oktober 2006
  3. gobbi
    gobbi (26)
    1-Satz-Beiträge
    14
    86
    0
    Single
    Hey du :smile2:

    beim Sprinten hab ich keine ahnung^^ musst einfach nur so schnell laufen wie es geht... :grin:
    beim 1000m lauf geht es darum, wie schnell du losläufst ... am besten ist es du sucht dir jemanden aus, der nen bisschen schneller ist als du :zwinker:
    dann hängst du dich von anfang an an diese person an, sodass dich die person nen bisschen zieht.... nach 800m ungefähr (also 1000m sind 2 1/2 Sportplatzrunden) nach 2 runden überholst du die person einfach und gibts auf den letzen metern volle power :smile2:

    das ist meine strategie, bzw. bin ich der jenige der eigentlich immer vorne wegläuft und die anderen hängen sich dran :engel:
    naja.... auf jeden fall musst du dir energie für die letzten 200m aufheben um dann viele sekunden gut zu machen....
    bin ich froh, dass es bei sport auch ne 1+ gibt :grin:
     
    #3
    gobbi, 4 Oktober 2006
  4. Amor1985
    Gast
    0
    als ich noch jung war und Leichtathletik gemacht habe... :zwinker:

    also bei 1.000 m und auch längeren Strecken (so bis 5.000 m) ist es natürlich einfacher, zu zweit/dritt das Tempo zu machen...
    aber ohne Training bringt das auch nichts, weil du dann auf einem oberen Level läufst, das dein Körper nicht gewohnt ist, und irgendwann "kannst" du dann nicht mehr => der Körper muss auf die stärkere Beanspruchung trainiert werden.


    bezüglich den Sprints: bei "LOS" oder dem Schuss einfach loslaufen bis ins Ziel... weit gefehlt!

    allgemein sind Reaktionsschnelligkeit, Beschleunigung, Sprintschnelligkeit und die Sprintausdauer die 4 Bestandteile eines Sprints!


    Beschleunigungssprints von 30 bis 40 m Länge eignen sich optimal für das Training der Kombination "Beschleunigungs- und Sprintleistung". Diese Sprints müssen allerdings unter optimalen, standardisierten äußeren Bedingungen durchgeführt werden (also jetzt im Herbst/Winter kaum noch möglich... auch Hallentraining kann das nicht 100%-ig ersetzen!)

    hier aber ein Vorschlag, wie du eben Beschleunigung und Schnelligkeit trainieren kannst:

    Belastungsintensität: 100% mit höchster Willensanstrengung optimal zu beschleunigen und die Strecke durchzulaufen
    Belastungsumfang: 2 Serien 8 x 30-40 m oder 1 Serie à 10 x 30 m und 1 Serie à 5 x 40 m
    Belastungsdichte: Pausen zwischen den einzelnen Wiederholungen = 2 min Pause zwischen den Serien > als 4 min.

    hast du ein konkretes Ziel vor Augen? z.B. Bundesjugendspiele etc.?

    und Schuhe mit Spikes sind nicht unbedingt notwendig... bin auch noch nie mit gelaufen; haben auf den Sprintstrecken aber sicher gewisse Vorteile (bei nasser Bahn etc.).

    Grüße :smile:
     
    #4
    Amor1985, 4 Oktober 2006
  5. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Wie schnell läufst du die 1000m denn? Kennst du deine Zwischenzeiten?
    Wenn da nichts mehr geht, kann das an fehlender Ausdauer, mangelnder Grundschnelligkeit oder auch an der falschen Technik liegen - das kann dir aber, ohne nähere Angaben zumindest- keiner sagen :zwinker:
     
    #5
    Miss_Marple, 4 Oktober 2006
  6. krissimausi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    381
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also.. ich weiß meine zeiten leider nich mehr.. auch nich ungefähr.. :schuechte

    aber hab erfahren, dass mir nur noch 10 sekudnen zur 1 gefehlt hättn.. *grml* :mad:

    ok..die sache von wegn "dranhängen" undd ann "überholen" klingt gut...

    das werd ich dann morgen einfach mal probieren..auch danke für die anderen Tipps!!!
     
    #6
    krissimausi, 5 Oktober 2006
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Durch Veränderung des Raum-Zeit-Kontinuums. Frag mal Q:zwinker::tongue:
     
    #7
    brainforce, 5 Oktober 2006
  8. Amor1985
    Gast
    0
    morgen? hast Sport? frag mal deine/n Lehrer/in, vielleicht hat die/der deine Zeiten zufällig zur Hand.
    aber die Mädchen laufen eigentlich immer 800m, nicht 1000 m?!
     
    #8
    Amor1985, 5 Oktober 2006
  9. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Hehe, muss man aber das richtge finden sonst läuft man ewig, haha.

    mfg
     
    #9
    Sit|it|ojo, 5 Oktober 2006
  10. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Oha! Dir ist aber schon bewusst, dass 10 Sekunden auf 1000m ganz schön viel sind, oder?
    Da musst du richtig Gas geben, um die rauszuholen und das von Anfang an und nicht erst auf den letzten 200 Metern...
    Ich bin mal die 200 Meter unter 36 Sekunden gelaufen, aber da hab ich auch losgelegt wie beim Sprint und die Leistung flacht dann natürlich irgendwann ab, wenn man das nicht gewohnt ist.
    Wäre ich so weiter gelaufen, hätte ich die 1000 Meter in ungefähr 3 Minuten gelaufen, was schon ganz gut ist, denke ich.

    Und beim Cooper-Test (da wo man 12 Minuten laufen muss und am Ende geschaut wird, wie weit man gekommen ist) bin ich in diesen 12 Minuten 7 Runden gelaufen, das wären dann 2.8 Kilometer. Und selbst bei diesem Test kamen mir 10 Sekunden wie eine halbe Ewigkeit vor.

    Gut, 1000m ist ja jetzt noch nicht sooo ausdauerlastig, da könnte man ruhig schonmal ein höheres Tempo anschlagen wie man gewohnt ist. Erste Runde Vollgas, so dass du die Runde mit ner Zeit um eine Minute, 1:10 läufst, dann die zweite Runde etwas gemütlicher so mit ner Zeit um 1:40 rum und dann die letzte halbe Runde nochmal Gas geben und diese halbe Runde dann gut abschließen, dann solltest du eigentlich gut dabei sein. Die zweite Runde hast du dann, um dich bisschen zu regenerieren und die letzte halbe Runde haust du wieder voll rein!
     
    #10
    keep0r, 6 Oktober 2006
  11. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Mit Verlaub: wer 1000m in 3 min rennen kann bzw die ersten 400m in 70 sekunden, für den sind 2800m beim Cooper-Test ziemlich miserabel. Ich lauf problemlos 3200m, hab aber große Müh, die 1000unter 3:30 zu rennen.
    Auch wenn 1000m kein Langstreckenlauf sind, würd ich mir das eher vernünftig einteilen und kontinuierlich durchlaufen bzw evtl noch mit Endspurt - aber auf keinen Fall mich auf der ersten Runde abschießen! 70 sek pro Runde sind für ne Frau verdammt schnell und ich glaube nicht, dass man sich davon in der zweiten Runde (auch wenn die viel langsamer gelaufen wird) völlig erholen kann. Da wär's meiner Meinung nach sinnvoller, konstant 90sek/Runde zu laufen, evtl noch ein bisschen schneller, je nachdem was da als Zeit für die Eins gefordert ist.
     
    #11
    Miss_Marple, 6 Oktober 2006
  12. Amor1985
    Gast
    0
    naja, nur Spitzensportler können wohl den 1000m-Schnitt (<3min) auf 3000m/4000m durchlaufen...
    oder eben noch länger: der Weltrekord über die Marathondistaz, also 42,195 km, liegt bei 2h4min44s => Schnitt von 2min58s je Kilometer... der hatte sicher 8 m Rückenwind :zwinker:

    also meine Bestzeit für 1000 m liegt bei 2:45, Cooper-Test ca. 3600 m... oh man, das waren noch Zeiten :engel:
    und 1000 m werden bereits als Mittelstrecke bezeichnet...
    :cool1:
     
    #12
    Amor1985, 6 Oktober 2006
  13. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    in 5 Wochen findet bei uns das alljährliche 2 Dörferlauf statt. Ein Freund von mir läuft da immer mit und ist auch recht gut dabei.
    Ich wollte dieses Jahr auch mal mitlaufen, nur hab ich ein Problem das ich einfach zu langsam bin. Die Strecke ist ca 7 km lang. Kondition hätt ich locker für über 10km, nur ich bin dabei einfach nicht schnell. Ich hab das gefühl das ich fürs laufen einfach zu schwer bin. bei 1,84 m wiege ich 89 kg. Besonders als Boxer und Kraftsportler hab ich viel Kondition, aber wenn ich Geschwindigkeit aufbauen soll geht da meist gar nix. In 5 Wochen kann man da wohl nicht viel machen oder??? Also das ich gegen die kleinen flinken und leichten Kerle wohl keine Chancen haben werde ist mir klar, aber ich will auch nicht ganz abgehängt werden.
    Naja zur Not ramme ich die anderen einfach weg lol :smile::schuechte
     
    #13
    Djinn, 6 Oktober 2006
  14. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Schon klar. Was ich mit meinem Post sagen wollte: ich halt's für idtiotisch, sich auf der ersten Runde abzuschießen (70s) und dann in der 2. für den Endspurt zu regnerieren (100s), wie keep0r das vorschlägt. Das kann gewaltig nach hinten losgehen, deshalb ist es meiner bescheidenen Meinung nach geschickter, auch die 1000m halbwegs kontinuierlich durchzulaufen und eher am Ende noch ne Schippe draufzulegen als sich am Anfang gleich Hirn und Beine zu vergiften....
     
    #14
    Miss_Marple, 6 Oktober 2006
  15. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich hab nich gesagt, dass ICH das laufe...
    Ich schaff das auch nich. Es ist aber generell möglich, wenn man sich anstrengt und vielleicht vorher noch bissl trainiert.
     
    #15
    keep0r, 12 Oktober 2006
  16. krissimausi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    381
    101
    0
    vergeben und glücklich
    so geschafft^^ höhöhöhö (letztn freitag)

    und wir mädchen müssen 1000m laufen.. 800 shcon lang nich mehr..

    und morgen sind die 18 minuten ausdauer dran^^ :tongue:
     
    #16
    krissimausi, 12 Oktober 2006
  17. kleinebiene
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Oh wei! Seit ihr alle schnell! Das ist genau die Disziplin wo ich immer langsamer werde je weiter es ist! 100 Meter sind ja noch OK, aber 1000? Meistens bin ich am Anfang viel zu schnell und jabse mich dann irgendwie ins Ziel :smile:
     
    #17
    kleinebiene, 12 Oktober 2006
  18. krissimausi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    381
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ok^^ das wars jetz zu meinem thread^^

    letzte berichterstattung: es waren 19 minuten ausdauer^^ und ich hab ne 2 geschafft.. *gg*

    danke für eure tollen Tipps!
     
    #18
    krissimausi, 15 Oktober 2006
  19. desh2003
    Gast
    0
    Klein bisschen spät; wenn die Leistungsverbesserung so kurzfristig sein soll, kann man an und für sich nur aufpassen Fehler zu reduzieren.

    Richtig atmen: Einatmen ist ein Reflex. Damit man gut Sauerstoff bekommt, auf das ordentliche Ausatmen konzentrieren.
    Einen guten Rhythmus an der oberen Grenze für den Belastungszeitraum finden. Sich lieber einen Tick aufbewahren als vorzeitig alles verballern.
    Sich beim Laufen an besseren orientieren (vor allen an denen, die es sich vernünftig einteilen).

    Kurz vorher keine Fehler machen: Keine Kippe vorher rauchen und weder zuviel noch zuwenig essen. Bei Ausdauer sind stärkehaltige Nahrungsmittel gut (Nudeln etc. min. 3 Std. vorher), obwohl 1000m noch nicht wirkliche Ausdauer ist. Nicht am Tag vorher soviel machen, dass man dann kaputt ist.
    Vorher genug trinken (& wenn ich 2 mal am Tag Sport mache, brauch ich genug Salz; hat bei mir große Auswirkungen).
     
    #19
    desh2003, 15 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - holt man zeit
J.Whale
Lifestyle & Sport Forum
23 Dezember 2015
6 Antworten
Mirella
Lifestyle & Sport Forum
8 Juni 2014
17 Antworten
EroticCow
Lifestyle & Sport Forum
21 Januar 2014
56 Antworten
Test