Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie ihm beichten dass man (frau) noch keinen Orgasmus hatte?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von User 12616, 9 März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Also..
    Ich hab das Problem schon immer, die einzige Art für mich überhaupt n Orgasmus zu kriegen ist die Lösung mit dem Duschstrahl, das wars.
    Und das ist verdammt deprimierend.

    Eignetlich weiß es niemand. Nur einer meiner Exfreunde, mit dem ich sehr lang zusammen war, dem hab ich es irgendwann gebeichtet, vorher hab ichs ihm vorgespielt.
    Bei meine mEx war das alles erst nur ne Sache für eine Nacht, da wäre es mir zu kompliziert gewesen dass zu erklären.

    Natürlich stöhne ich auch so, aber einfahcn ur aus Spaß an der Freude sozusagen.
    Ansonsten geniesse ich den Sex so oder so ziemlich.
    Aber mir gehts aufn Geist immer so zu tun als ob und ich hätte dieses Erlebnis auch mal gerne.

    Jetzt hab ich da jemand neues :smile: bei dem penne ich morgen mal wieder.
    Vielleicht ergibt sich was, nur wie erklär ihm das?

    1. ich könnte es ihm erstmal vorpsielen, dann wär alles gut.
    Problem, es wäre scheiße ihm das irgendwas zu sagen

    2. ich sag ihm vorher nix, tu aber auch nicht so als ob.
    Problem, er könnte sich schlecht fühlen

    3. ich sag ihm vorher was mein Problem is.
    Vorteil, er kann sich drauf einstellen und weiß Bescheid.
    Nachteile:
    - er könnte denken ich bin vll voll verklemmt was absolut gar nicht der Fall ist
    - er macht sch übelst n Druck weil er denkt wenn er es net hinkriegt will ich auch nich mit ihm, was Schwachsinn is
    - er denkt Sex macht mir keinen Spaß, was auch absolut gar nicht stimmt


    HILFE

    Ich möcht ihm das am Liebsten schreiben, ihm erklären, dass das alles nich so is.. aber kurz und deutlich, soll kein Roman werden.
    Trotzdem soll er wissen, dass ich offen und selbstbewusst bin Sachen Sex bin und mir das alles auch ohne Orgasmus viel Spaß macht, es also kein großes Problem für mich wäre wenns nich klappt.
    Abe ris doch verständlich, dass ichs toll fände wenns endlich mal klappen würde, oder?
     
    #1
    User 12616, 9 März 2006
  2. büschel
    Gast
    0
    "Trotzdem soll er wissen, dass ich offen und selbstbewusst bin Sachen Sex bin und mir das alles auch ohne Orgasmus viel Spaß macht, es also kein großes Problem für mich wäre wenns nich klappt.
    Abe ris doch verständlich, dass ichs toll fände wenns endlich mal klappen würde, oder?"

    verständlich ist es..

    so:
    super einstellung mit dem offen und selbstbewusst.. das werden auch andere sein..

    aber in solche fällen frage ich mich immer ob du alles miteinkalkuliert hast..

    medizinisch wird es schätzungsweise keine probleme geben..

    aber, wie wohl hast du dich wirklich mit den leuten gefühlt mit denen du sex hattes?
    wille und "unterbewusstsein sind nicht immer einig.. da hilft auch keine "offenheit und "selbstbewusstsein..

    man kann sich zu allem durchringen, wenn der wille stark genug ist; das problem ist, dass es aber nicht immer der weg ist glücklich zu werden.. man kann sich auf die schulter klopfen hat aber das ignoriert was tatsächlich zählt oder zumindest was bei sich die schalter letztenendes im griff hat :zwinker:

    und genau das ist die herausforderung im leben :smile:

    die subtilitäten machen den wesentlichen unterschied..
     
    #2
    büschel, 9 März 2006
  3. desh2003
    Gast
    0
    Ich würds auf der Schiene machen:
    Dass du richtig geilen Sex haben kannst, der dich auch befriedigt. Aber dass bis jetzt der Orgasmus als I-Tüpfelchen irgendwie hat nicht sollen sein. Und du nur mit ihm darüber vorab reden wolltest, weil es dir wichtig ist.
    Wenn er kein Depp ist, wird er das wechseln können (und auch so drauf eingehen, wie es ihm möglich ist). Denke, dass es nur zu eurem Vorteil sein kann.
     
    #3
    desh2003, 9 März 2006
  4. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Also.. ich hab mich eig immer wohl gefühlt.
    Hab kein Problem mich der Person nackt zu zeigen oder so, kein Problem damit in die Offensive zu gehen, mich anfassen zu lassen.. ne das mag/mach ich alles sehr gerne.

    Klar kann da noch was im Unterbwusstsein dicht machen aber wie krieg ich das raus? Weil merken tu ich davon nix.
    Und wenn.. wie krieg ich raus was es ist und wie ich es ändern kann?

    Ich hab auch längst aufgehört, darauf zu hoffen.
    Ich denk mir schon lang nich mehr, es soll jetzt endlich mal klappen.
    Ich warte gar nicht mehr drauf dass es passiert.


    Ttrotz alledem.. wie erklär ich ihm das?
    Wenn er es weiß, muss ich ihm wenigstens nix vormachen und vll. kann er sich dann intensiver damit befassen.#
    Bis jetzthat das ja niemand getan weil keiner es wusste.

    Nur wie sag ichs ihm?
     
    #4
    User 12616, 9 März 2006
  5. büschel
    Gast
    0
    hm..

    a) wieso ist dir das so wichtig ihm das zu sagen?
    b) hm.. ich denk immernoch, dass es was emotionales ist..

    gab es bei deinen partnern etwas was du vermisst hast? irgendein gefühl vielleicht auch deinerseits?
    ich denk es ist ein teil in dir selbst der klemmt, und ich denke den kannste nur entklemmen, wenn du auf dessen bedingungen eingehst.. und die dürften emotioneller natur sein.. : eine liebe der du vertraust.. die stärker und überraschender ist, als was du bisher hattest..

    gibt es gefühle oder gedanken die du ignoriesrt, verdrängst oder die schon öfter auftauchen.. du aber noch nicht wirklich "umgesetzt hast?

    ich denke ja :smile: was denkst du?

    du fragst wie du es "rausholen kannst..

    ich frage dich, was lässt du nicht raus?
     
    #5
    büschel, 9 März 2006
  6. desh2003
    Gast
    0
    Wo liegt denn eher das Problem?

    Dass es dir schwer fällt darüber zu sprechen?
    oder
    Dass er es -warum auch immer- falsch wechseln könnte?
     
    #6
    desh2003, 9 März 2006
  7. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    a) Wieso es mir wichtig is, dass er es weiß?

    Nun er wäre der erste, der dann echt mal auf dieses Problem eingehen könnte, was ja auch schon ne Veränderung wäre.

    Und.. wie gesagt bisher hab ich halt so getan als ob.. um meinen Partner nicht zu enttäuschen, um den ganzen irgendwann auch ein Ende geben zu können, weil man ja sonst ewig weiter macht und es doch nix bringt.

    Und das will ich nicht mehr, weil es mich nervt.

    b) Aso medizinisch kanns nix sein, sonst würds mit meiner Duschstrahlmethode auch nich klappen.

    ABER anders gehts bei mir selbst auch nich. Also auch nich mitm Finger oder sonst wie.

    Deswegen glaub ich auch nich dass es was emotionales is weil.. was soll ich denn vor mir selbst verstecken??
    Wenns doch mitm Duschstrahl eh klappt...

    Und ehrlich gesagt.. meine Wünsche in sexueller Hinsicht wurden mir bisher immer erfüllt.. ich hab nix gemacht was ich nich wollte.. und bekam sehr viel...

    Letzteres.
     
    #7
    User 12616, 9 März 2006
  8. büschel
    Gast
    0
    hast du evtl schon spontane einfälle woran es liegen könnte? auch wenn sie dir nicht gefallen?

    weil wenn du medizinisches und emotionales ausschliesst.. was bleibt übrig?

    das du den leuten das vorgemacht hast, spricht aber nicht für ne super super beze..

    ich denke genau da leigt das ding:
    du klassifizierst was du hattest evtl irgendwie nicht zutreffend.. ich meine.. soviel abstand wie du beim sex mit den anderen anscheinend hattest es ihne nicht sagen zu können, nein, ihnen etwas vorzumachen.. was erwartest du da? :zwinker:

    vieleicht musst du dich auf mehr einlassen als du bisher bereit/willig warst? weniger distanz.. ich meine es immernoch sex..
     
    #8
    büschel, 9 März 2006
  9. desh2003
    Gast
    0
    Und warum? Wie denkst du könnte seine Reaktion sein?
     
    #9
    desh2003, 10 März 2006
  10. büschel
    Gast
    0
    wie darf es nicht verstanden werden?
    wie ist es wirklich?
     
    #10
    büschel, 10 März 2006
  11. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    diotima: 1. ich hab dir ne pn geschickt.

    2. in einem anderen thread schreibst du, du hast den blümchensex hinter dir gelassen (devot etc.). also, ich stehe auch auf drama und inszenierung (bin etwas theatralisch veranlagt). aber wenn es ums kommen geht, stört das ganze theater. das geht nur, wenn ich mich konzentriert auf die gefühle in der muschi, die geilen töne, die sex produziert, hingeben und genießen kann. und genau dieses genießen ist nicht einfach. dann dauert das manchmal *rolleyes*, und ich denk mir, warum komme ich über die klippe nicht rüber, obwohl ich so erregt bin? mach ich's mir allein, ist das ganze in 5-10 minuten zu ende. es ist eben noch mal was anderes, eine andere person zum eigenen körper einzuladen. und dabei genug egoismus aufzubringen, daß das genießen dauern kann und der andere dabei möglicherweise einen hand-/zungen-/prostatakrampf bekommt.

    natürlich: starke emotionale hingezogenheit KANN die hingabefähigkeit erleichtern. dagegen spricht allerdings, daß ich etliche frauen kenne, die mit männern orgasmen hatten, die nicht von ihnen geliebt wurden, und keine orgasmen, mit denen,die sie liebten. so einfach ist das eben nicht zu erklären (@büschel). mittlerweile glaube ich, daß die selbstbeziehung der schlüssel zum fallenlassen/orgasmus ist. also irgendwas in richtung: diese lust habe ich verdient, ich zeige ihm, wie er sie mir geben kann und nehme sie an.
     
    #11
    Lou, 10 März 2006
  12. büschel
    Gast
    0
    wie soll es verstanden werden? und warum?

    glaubwürdige quellen?
    sorry der nachfrage, aber die leute sind nicht immer ehrlich.. selbst wenn sie es nicht böse meinen; auch zu sich selbst oft genung nicht..
    gerade aber da reinen tisch zu machen halte ich für einen erfolgversprechenden ansatz..

    illusionen und selbst- und fremdtäuschungtäuschung; gabs alles schon..
     
    #12
    büschel, 10 März 2006
  13. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    @büschel: in deinem vorigen post war mir klar, was du meinst. hier jetzt nicht mehr so ganz. aber bin jetzt auch todmüde, muß ins heiabettchen. befasse mich morgen noch mal damit.

    gute nacht.
     
    #13
    Lou, 10 März 2006
  14. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Also ich dachte, mit dem Orgasmus wäre es so:
    Es gibt den klitoralen und den vaginalen. Und ca. 80% der Frauen sind zwar in der Lage, einen klitoralen zu bekommen, aber keinen vaginalen.
    Bin beim Sex auch oft net gekommen. Hab dann oft selber mitm Finger "mitgeholfen". Und irgendwann mal, in ner bestimmten stellung, hat's geklappt. :smile:

    Zum eigentlichen Thema:
    Kommt drauf an, wie gut ihr euch kennt. Wenn ihr schon länger befreundet seid, kannstes ihm doch vorher sagen.
    Wenn net, was is denn dabei, erstmal vorzuspielen und danach (aber gleich nach dem ersten Mal) zu sagen: Du, der war nur gespielt, aber...
     
    #14
    amaretta, 10 März 2006
  15. Chapeau
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    nicht angegeben

    Um nicht zu weit auszuholen.....

    Hier mein Vorschlag:


    Macht es unter der Dusche.



    Think about it a.k.a. "consider this."

    (mit einem Smiley: :zwinker: )
     
    #15
    Chapeau, 10 März 2006
  16. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    ja, mit deinem problem bist du ja (leider) nicht die einzige frau auf der welt.
    eine freundin von mir hatte das gleiche problem, wobei sie selbst unter der dusche es sich nicht selber bis zum orgasmus machen konnte.
    also hab ich ihr nen Vibrator geschenkt und nach einigem hin und her und probieren ... sie kommt wenn sie den auf die klit setzt bei höchster vibration ... es geht also :zwinker:

    nun mal zu deiner eigentlichen frage:
    also ich würde ihm das sehr wohl vorher sagen und wie du ja schon selber gesagt hast würdest du ihm das am liebsten schreiben.
    schreiben ist sicher eine sehr gute möglichkeit das frei raus loszuwerden und du kannst dich dabei auch gleich erklären.

    also wenn ich dann an seiner stelle wäre würde ich mir halt noch mehr mühe geben und diese vorspielerei falscher tatsachen ist doch wirklich nicht das was weder du noch er dann haben will.
    umso schöner wirds doch dann sein, wenn es wirklich mal geklappt hat ... ich meine schöner für dich und ihn.

    ehrlichkeit .... sag ich ja immer wieder ist das wichtigste in ner Beziehung .... und wenn du nur eine sexbeziehung hast, ist das auch wichtig, das du ihm dann halt sagst, was dir gefällt und was nicht und ob du gekommen bist oder nicht.

    also trau dich ruhig es zu sagen :zwinker:
     
    #16
    User 38494, 10 März 2006
  17. glashaus
    Gast
    0
    So würde ich es machen. Und wenn er fragt, ob du gekommen bist, dann sagst du eben Nein, aber dass es nicht speziell an ihm liegt und eben alles was du hier sonst noch so geschrieben hast.

    Ich hatte meinen ersten Orgasmus auch erst mit 17 oder so...und ich komm heute wohl auch nicht so häufig wie andere Frauen den kich mal. Das ist halt von Mann zu Mann auch verschieden. Am besten funktioniert bei mir immernoch der gute alte Hand- und Zungenbetrieb :-D
     
    #17
    glashaus, 10 März 2006
  18. Sparstru
    Sparstru (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    113
    55
    nicht angegeben
    Du konntest es doch auch hier vernünftig erklären, so dass es jeder weitesgehend nachvollziehen kann; ganz genau so solltest Du es ihm einfach sagen, das wird jeder Mann verstehen, wenn nicht, taugt er nix:zwinker:
     
    #18
    Sparstru, 10 März 2006
  19. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich finde es falsch, einen orgasmus vorzutäuschen. nicht nur, dass man sich selbst bescheisst, man bescheisst auch seinen partner. und das is unfair. ich komme beim sex auch nicht, bisher, und mein schatz weiß das und soll es auch wissen. nur so kann man das problem versuchen zu lösen, indem man zb andere stellungen ausprobiert oder mal den finger zu hilfe nimmt...
     
    #19
    CCFly, 10 März 2006
  20. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Spiel ihm auf keinem Fall etwas vor!!! Das ist für einen Mann echt das Verletzendste, was es gibt, wenn er es herausfindet oder du es ihm später sagst. Und wenn du ihm nichts vormachst und er merkt, dass du nicht kommst, wird er vielleicht auch an sich zweifeln. Es ist also für euch beide besser, wenn du es gleich erzählst. Dann kann er auf dich eingehen und weiß woran er ist. Schlimm ist das Ganze ja so oder so nicht. Deshalb würde ich ihm das auch direkt und sachlich erklären -so wie du es hier auch gemacht hast.
    Lies dir doch mal meinen Thread zu einem ähnlichen Thema hier durch:
    Warum bricht sie beim Fingern/Lecken immer vorm Höhepunkt ab oder mag sie es nicht?
     
    #20
    User 31535, 10 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ihm beichten man
mikeotaku
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
14 Januar 2016
31 Antworten
Ichicky
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
16 April 2005
24 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.