Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie ist eure momentane Situation?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Lebkuchen., 19 Januar 2007.

?

Wie fühlt ihr euch dabei?

  1. Ich bin Arbeitslos und habe kein Problem damit!

    6 Stimme(n)
    24,0%
  2. Ich bin Arbeitslos und fühle mich mies dabei!

    19 Stimme(n)
    76,0%
  1. Lebkuchen.
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    nicht angegeben
    --------------------------------------------------------------
     
    #1
    Lebkuchen., 19 Januar 2007
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich habe lezten Sommer erst mein Abitur gemacht, arbeite gerade als Au Pair und werde danach einige Jahre studieren. Bis ich vielleicht arbeitslos bin dauert es noch seine 6 oder 7 Jahre ...
     
    #2
    xoxo, 19 Januar 2007
  3. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    ich habe letzten Herbst mein Studium abgeschlossen und bin aber grad krank geschrieben, weil ich schon seit wochen ne schwere Depression habe :cry:

    finde ich ziemlich nervig, aber ich bin, glaube ich, gerade kein guter Sozialarbeiter, weil ich nicht mal mit mir selbst klar komme.
    Wenn es mir wieder besser geht, will ich aber auf jeden Fall arbeiten, denn ich liebe diesen Beruf und ich liebe es mit Menschen zu arbeiten und sie zu begleiten.
     
    #3
    klatschmohn, 19 Januar 2007
  4. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    ich mache ne ausbildung, und wenn cih damit fertig bin mache ich noch ne ausbildung oder gehe studieren. die chance in den nächsten jahren arbeitslos zu sein ist erstmal gering :grin:
     
    #4
    SunShineDream, 19 Januar 2007
  5. Lebkuchen.
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    184
    101
    0
    nicht angegeben
    ---------------------
     
    #5
    Lebkuchen., 19 Januar 2007
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich suche seit einem halben Jahr.
    Hatte heute erstmals ein vielversprechendes Bewerbungsgespräch, darf nächste Woche Probearbeiten (gibt noch 2 Konkurrentinnen) und dann seh ich weiter. Von der Beschreibung her genau das, was ich mir vorstelle, auch nette Leute und eine meiner vielleicht zukünfrigen Kolleginnen würde ich auch bereits kennen, was mir sicherlich vieles erleichtern würde.
    Ich will mich noch nicht zu fest darauf einstellen, denn es gibt ja noch Konkurrenz und ich muss erstmal abwarten.
    Drückt mir die Daumen.
    Ansonsten habe ich weiterhin Bewerbungen laufen, wo ich noch auf Antworten warte. Da hilft wirklich nur Geduld haben.
    Ich hab schon Fortbildung hinter mir und auch ein paar "Zwischenjobs", aber jetzt hätte ich gerne endlich mal was festes.
    Einziger Nachteil, wenn ich den Job kriegen sollte: Ich kann erstmal nicht mit meinem Freund zusammenziehen :geknickt: , aber wir würden uns da sicher irgendwie arrangieren und die Arbeit muss da jetzt erstmal vorgehen.
     
    #6
    krava, 19 Januar 2007
  7. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Situation: HARTZ-IV
    Dauer: Seit Juli 2004
    Aussichten: keine


    Inzwischen bin ich nach drei einhalb Jahren an einem Punkt angekommen, wo ich gar nicht mehr über meine Berufssituation reden will. Wer mich dauernd fragt, was die Bewerbungen machen, dem sag ich inzwischen ganz direkt, dass ich nicht darüber reden möchte. Auch alle gut gemeinten Tipps und Ratschläge würge ich inzwischen so auf höfliche Weise ab. Ich kann es einfach nicht mehr hören, dafür habe ich alles schon einfach zu oft gehört.

    Fortbildungen oder ähnliches ist nicht drin, weil die ARGE da nicht mit macht, die wollen mich lieber in Arbeit sehen als das sie meine Chancen verbessern. Von Förderung hab ich bisher nichts gesehen. Ich darf ja offiziell nicht mal Praktika machen, wenn ich nicht schon sicher eine feste Arbeit dort bekomme - ich würde sonst dem Arbeitsmarkt nicht zu verfügung stehen.

    Finanziell gehts auch immer mehr bergab, vor allem seitdem die Rente ab 2007 um 50% gekürzt wurde. Damit ich hab ich derzeit 140 Euro/Monat für meinen Haushalt. Bewerbungen laufen - wie immer seit anfang 2004. Habe mitten 2004 meinen Abschluß als IT-Systemelektroniker mit der Note zwei gemacht; scheint aber wohl nichts Wert zu sein. Die IHK bot mir an, dass ich eine Fortbildung zum IT-Spezialisten machen kann - allerdings wollte die ARGE mich lieber in Arbeit sehen und keine Fortbildung bezahlen. Ich würde ja zusätzlich Informatik studieren gehen - das kann ich mir aber auch nicht leisten.

    So ist ungefähr der Stand der Dinge... :geknickt:
     
    #7
    Gravity, 19 Januar 2007
  8. Lebkuchen.
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    184
    101
    0
    nicht angegeben
    ---------------------------
     
    #8
    Lebkuchen., 19 Januar 2007
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Danke fürs Daumendrücken.:smile: Hoffentlich hörst du auch bald was positives.
    Ich mach schon voll Pläne wegen der Stelle, dabei ist das gar nicht gut und wenns nicht klappt, bin ich nur noch enttäuschter, also muss ich mich erstmal wieder ein bisschen runterschrauben.
    Aber es wäre echt ideal, wenn das klappen würde.
     
    #9
    krava, 19 Januar 2007
  10. Fabelle
    Fabelle (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wegen einem Praktikum nicht mehr für den Arbeitsmarkt verfügbar? Was ist denn das bitte für eine Aussage?? Ist das in Deutschland normal?

    Bei uns in der Schweiz kannst du während der Arbeitslosigkeit ein Praktikum machen (allerdings darfst du nix verdienen), das du allerdings unverzüglich abbrechen musst, sobald du eine Anstellung bekommst. Während der Arbeitslosigkeit bekommt man, ja nach vorherigem Lohn, 70-80% des Lohndurchschnitts der letzten 2 Jahre. Allerdings hast du währendessen nur Chancen auf Weiterbildungen usw wenn du schon eine abgeschlossene Ausbildung hast. Ohne Ausbildung gibts auch keine Weiterbildung. Ausser man ist über 30ig... dann kann man eine Erstausbildung auf Kosten der Arbeitslosenkasse nachholen.

    Wenn du bei uns keinen Anspruch mehr auf Arbeitslosengeld hast und Sozialhilfe beziehst, kannst du eine Ausbildung machen.
    Da hast du dann einen "Freibetrag" von 600.- Fr. also ca. 400 Euro, den du zusätzlich zur Sozialhilfe behalten darfst. Dann müssen sie nämlich in den meisten Fällen nur die 3 oder 4 Jahre der Ausbildung bezahlen und die Leute arbeiten dann wieder. Ansonsten sind die Sozialhilfebezüger meist ihr Leben lang von Sozi abhängig.
     
    #10
    Fabelle, 19 Januar 2007
  11. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich habe zum WS mein Studium abgebrochen und fange im Juli ein FH-Studium im gehobenen Polizeivollzugsdienst an.
    Bis dahin jobbe ich und genieße den letzten Rest Freiheit, ehe der Ernst des Lebens beginnt :smile:
     
    #11
    Miss_Marple, 19 Januar 2007
  12. taitetú
    taitetú (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    101
    0
    nicht angegeben
    ich habe letzte Woche meinen Job gekündigt, weil ich für mich gefühlt hab, dass es nciht mehr gut ist und ich was neues brauch. sozusagen bin ich also bald (naja, mitte mai) arbeitslos und momentan fühl ich mich einfach nur frei damit. werd allerdings jetzt anfangen mit der Suche nach nem neuen Job oder einer BA-Ausbildung nochmal...
     
    #12
    taitetú, 20 Januar 2007
  13. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet
    ich wurde nach meiner ausbildung erstmal für ein jahr übernommen.
    mein vertrag läuft am 22.6. diesen jahres aus, mal sehn ob ich ihn verlängert krieg... und wie oft ich ihn noch verlängert krieg!
    Das blöde daran is, dass ich nichts richtig planen kann; sei es auszuziehen oder evtl. ein neues auto zu kaufen, weil ich ja eben mit so nem befristeten vertrag keine finanzierung bekomme...

    aber ich bin froh, dass ich überhaupt was hab.
    im märz muss ich zum arbeitsamt, mich vorsorglich arbeitssuchend melden...
     
    #13
    Browneyedsoul, 20 Januar 2007
  14. Spätstarter
    Benutzer gesperrt
    365
    0
    0
    Verliebt
    Situation: wegen großzügiger Eltern leider nicht in Genuss von Hartz IV :engel:
    Dauer: seit November 2002 :schuechte :kopfschue
    Aussichten: Entweder nimmt mich der Aufschwung bald mit oder es ist eben langfristig der sich abzeichnende Fachkräftemangel, bei dem auch im Prekariat händeringend gesucht wird ... :rolleyes:

    Ich hab 4 1/2 Jahre BWL (inkl. zwei Praxissemester) an der FH studiert und auch erfolgreich abgeschlossen. *ganz stolz gewesen bin* Den Arsch aufgerissen für Enttäuschung, Frust und Resignation. Ein kurzes, deprimierendes Engagement bei einer Zeitarbeitsfirma. Langzeitarbeitslosigkeit und chronische Gesichtsschmerzen zermürbten mich. Im Sommer 2005 dann der totale Rückzug. Träge, müde, zum Nachtgespenst mutiert. Nicht mal mehr Fußball mit Kumpels ... :geknickt: :cry: :flennen:

    Der Neurologe verschreibt mir Tabletten gegen die Schmerzattacken - es bessert sich. :jaa: Um wieder Tritt zu fassen und mehr unter die Leute zu kommen, mache ich einen 9-monatigen Englisch-Abendkurs, der aus der Familienkasse zu bezahlen ist - null Unterstützung von der Arbeitsagentur. :angryfire Muss mir dort bei einem Beratungsgespräch dumme Sprüche anhören und beende die Zusammenarbeit mit inkompetenten Verwaltungsheinis wenig später. :wuerg: Vor einem Jahr Eintritt als Gastmitglied bei den Sozialdemokraten, um das politische Interesse mit neuen Bekanntschaften und eventuell beruflichen Perspektiven zu verbinden ... :cool1:

    Ich bin inzwischen voll integriert und möchte mich 2007 noch mehr engagieren, zumal ich meine Trigeminus Neuralgie mit anderen Tabletten besser in den Griff bekommen habe, die auch nicht so müde und träge machen. :smile: Allerdings haben die letzten 4 Jahre ihre Spuren hinterlassen - physisch und psychisch. :traurig: Wie leistungsfähig bin ich noch in einem stressigen Umfeld unter Zeitdruck??? :ratlos: Hab mich jetzt mal als Werbetexter beworben und kann nur hoffen, dass ich mal ne kleine Chance bekomme ... :anbeten:
     
    #14
    Spätstarter, 20 Januar 2007
  15. *Anrina*
    *Anrina* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.360
    123
    3
    vergeben und glücklich
    Ich mache momentan meine 2. Ausbildung.

    Mit meiner 1. Ausbildung wäre ich auf dem Arbeitsmarkt völlig verloren gewesen. Zwischendurch war ich 2 Monate arbeitslos, in diesen 2 Monaten wusste ich nicht wie es weitergehen sollte, war ein echtes scheiß Gefühl.
     
    #15
    *Anrina*, 20 Januar 2007
  16. DerKönig
    DerKönig (35)
    Benutzer gesperrt
    646
    0
    0
    Single
    Solltest du nicht in deiner Situation Bafög bekommen?
     
    #16
    DerKönig, 20 Januar 2007
  17. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja, ich hab mal nach gefragt: Ich würde etwa 250 Euro Bafög bekommen. Falls ich überhaupt was bekommen würde - bin ja schon 30. Zusätzlich müsste geklärt werden, wie das mit Wohngeld aussieht, wird aber wohl eh nur 12 Monate geleistet und wohl auch nur, wenn man kein Bafög bekommt. Und ohne Nebenjob geht es dann immer noch nicht. Damit hab ich jetzt schon probleme -> allerdings kann ich als Student dann ja die Studentenjobs annehmen. ALG2 gibt es beim Studiern nicht als ergänzende Leistung.
    Außerdem hab ich mir sagen lassen, dass Bafög teilweise auf als eine Art Kredit gewährt wird; bei der derzeitigen Aussicht auf dem Arbeitsmarkt, werde ich mir bestimmt keine Schulden aufhalsen lassen.
     
    #17
    Gravity, 20 Januar 2007
  18. DerKönig
    DerKönig (35)
    Benutzer gesperrt
    646
    0
    0
    Single
    Glaub ich alles nicht so ganz. Du hast schon eine Ausbildung/hast schon gearbeitet? Dann solltest du Elternunabhängiges Bafög bekomme, das wäre der volle Satz von über 300 €. Wohngeld bekommst du normalerweise auch, wenn du zum Studieren in eine andere Stadt ziehen musst. Und dein letzter Absatz ist jawohl ne schlechte Ausrede, sich nicht weiter bemühen zu müssen.
     
    #18
    DerKönig, 20 Januar 2007
  19. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab da keine genaue Ahnung von. Ich hab mal einen Bafögrechner rechnen lassen. Der spuckte dann bei Elternunabhänigen Bafög so etwa 250 Euro aus. Aber ich kanns ja auch noch mal versuchen. Was ich brauche sind definitiv 800 Euro im Monat - wohl eher 900 Euro, weil ich mich ja dann auch noch zur Uni bewegen muss. Wie gesagt, weil ich nirgends klare Aussagen her bekomme, weiß ich auch nicht wie das Bafög dann gewährt wird und ob ich es zurück zahlen muss. Bei Zurückzahl stirbt die Sache bereits - weil mir das Risiko einer Verschuldung zu hoch ist.

    Wohngeld gibt aber definitiv nur ein Jahr - keine Ahnung, ob man nach einem Jahr ein Diplom machen kann. Die Studies, die ich alle kenne, brauchen mehr.

    Ergänzung: Hab gerade noch mal nachrechnen lassen: Würde 577,- Euro Bafög bekommen. Es wurde auch erwähnt, dass 50% davon zurück gezahlt werden müssen.
     
    #19
    Gravity, 20 Januar 2007
  20. Lebkuchen.
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    184
    101
    0
    nicht angegeben
    ---------------------------
     
    #20
    Lebkuchen., 20 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - momentane Situation
Erzulie
Umfrage-Forum Forum
13 März 2016
61 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
7 Januar 2011
18 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
15 Dezember 2009
7 Antworten