Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie kann es nächstes Mal klappen?

Dieses Thema im Forum "Das erste Mal" wurde erstellt von taiji_schuelerin, 20 Mai 2010.

  1. taiji_schuelerin
    Sorgt für Gesprächsstoff
    80
    33
    5
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    mich beschäftigt gerade eine Frage und ich würd mich über ein bisschen Hilfe bzw. ehrliche Antworten freuen!

    Vor ein paar Tagen hab ich mit dem Mann gechattet, in den ich letztes Jahr wirklich verliebt war, aber mit dem es leider nichts wurde. Kurz gesagt haben wir damals ca. 4 Monate im Ausland etwas Undefinierbares gehabt, ich hab viel bei ihm geschlafen und gekuschelt, aber zum Sex ist es nie gekommen, u.a. weil ich noch Jungfrau und zu unsicher war, dabei wollte ich eigentlich so gerne mit ihm :ashamed:.

    Wir haben jetzt ca. 4 Stunden geschrieben und er meinte, dass es damals eben nicht geklappt hat, weil ich so zurückhaltend war, so wenig aktiv geworden bin, keine sexuelle Erfahrung hatte, er den Eindruck hatte, dass ich nichts für ihn tun wollte (wohl in sexueller Hinsicht, denn ansonsten hab ich schon einiges von mir aus für ihn gemacht :geknickt: - aber woher soll ich ohne praktische Erfahrung denn wissen, was ich tun soll ...) etc.
    Andererseits hat er damals, kurz nachdem es aus war, weil ich wieder nach Hause musste, auch gesagt, dass es sich zwar ganz anders hätte entwickeln können, wenn wir von Beginn an Sex gehabt hätten, dass er aber nicht mit mir schlafen wollte, weil er merkte, dass es für mich etwas Ernstes werden soll (also Beziehung) und ich mein 1. Mal mit jemand anderem haben sollte, damit ich dann nicht so traurig bin, wenn ich jetzt nach Hause muss.

    Mir ist klar, dass ich sehr schüchtern war und sexuell kaum auf ihn zugegangen bin, aber ich war dann auch verwirrt, weil von ihm dann keine Initiative mehr gekommen ist. Außerdem hat es mich sehr gestört, dass er vor anderen immer so getan hat, als ob zwischen uns nichts ist. Er hat mir auch nie gesagt, dass er mich gern hat oder gern mit mir zusammen wäre, und er hat mich später auch oft versetzt, wenn wir uns auf einer Party treffen wollten. Auf Partys kam es schon mal vor, dass wir gemeinsam hingegangen sind und er sich dann kaum mit mir unterhalten hat, weil er "schlechte Laune" hatte, aber super mit allen anderen :schuettel:. Andererseits hat er mich ganz lieb geknuddelt, wenn ich mit ihm alleine war, die ganze Nacht in den Armen gehalten und auch rumgeblödelt und die Unterhaltungen waren super.
    Deshalb war ich total unsicher und wusste nicht, was los ist und was ich tun sollte, ob er eher nichts Ernstes sucht oder sich nur mit Gefühlen schwer tut. Ich wollte keine kurze Erasmus-Bettgeschichte. Naja, das Ergebnis war dann eben, dass ich zu verunsichert war und er auch nichts mehr probiert hat ...

    Jedenfalls hat es mich ziemlich fertig gemacht, dass er jetzt gemeint hat, meine mangelnde (sexuelle) Initiative sei schuld gewesen, dass es nichts geworden sei, und ich werde wohl noch lange Single bleiben mit der Einstellung, dass ich mein 1. Mal gerne mit jemandem haben möchte, in den ich verliebt bin und mit dem ich zusammen bin :geknickt:.

    Gut, ich hab ja jetzt ein bisschen mehr Erfahrung und bin fest entschlossen, beim nächsten Mann noch mehr Initiative zu zeigen (ich hab ihn ja auch geküsst, gestreichelt, massiert, zweideutige Anspielungen gemacht, wollte viel Zeit mit ihm verbringen ...). Aber irgendwie hab ich jetzt voll Angst, dass es nicht klappen wird :cry: Ich weiß, er war sehr geduldig mit mir, und ich glaube, es ist einfach daran gescheitert, dass wir von unseren Vorstellungen von einer Partnerschaft her eben sehr unterschiedlich sind und auch wenig über Gefühle oder unsere Sexualität reden konnten.
    (Langsam denke ich mir aber, er ist einfach beleidigt, dass er damals "nicht zum Schuss gekommen" ist und die lockere 1-Jahres-Erasmus-Bettgeschichte, die er wohl gerne gehabt hätte, an meiner Jungfräulichkeit und seinem schlechten Gewissen gescheitert ist??)

    Meine Frage an euch ist, wie kann ich es beim nächsten Mann besser machen? Kann ich noch erwarten, dass sich jemand vorm 1. Sex dazu entscheidet, mit mir zusammen zu sein, oder ist der 1. Sex wirklich eine Grundvoraussetzung für einen Mann, um eine Beziehung einzugehen/sich zu verlieben?

    Ich halte mich nicht für einen prüden Menschen, kann auch offen über sexuelle Dinge reden und wäre auch Experimenten nicht abgeneigt, sobald ich ein bisschen Erfahrung sammeln konnte. Dass man in einer Beziehung Sex haben will, ist mir klar, das will ich ja auch :drool:

    Hab ich quasi alle Chancen verspielt, weil ich in der Schule keinen Freund hatte, der mir vom 1. Kuss bis zum 1. Sex noch Zeit lässt und mit dem ich mich in Ruhe ans Petting wagen kann? Muss ich mich beim nächsten Mann zusammenreißen und einfach "Augen zu und durch"? Ich ärgere mich ja auch über mich selbst, dass ich damals so einfach nicht aus mir rausgehen konnte ...

    Es kommt eben noch hinzu, dass ich vorher eigentlich überwiegend negative Erfahrungen mit Männern gemacht habe. War eher ein Mauerblümchen, mich wollte niemand, bin nur von Männern sexuell belästigt und begrabscht worden, was mich irgendwie belastet hat, sodass ich vor diesem Mann eigentlich nicht sexy auf Männer wirken wollte, was sich inzwischen total verändert hat, v.a. auch durch die Erfahrungen letztes Jahr mit diesem Mann.

    Wie bringe ich es dem Mann rechtzeitig bei, dass es für mich angenehmer wäre, es etwas langsamer angehen zu lassen, ohne dass er dann gleich wieder weg ist?
    Und was kann ich für mich machen, damit ich beim nächsten Mal nicht mehr so unsicher bin und mich da eindeutiger deklariere bzw. besser überwinden kann?
    Wir spreche ich es denn geschickt an, dass er mir helfen soll, weil ich nicht sicher bin, was ich bei ihm machen soll? Die Stimmung versauen will ich ja auch nicht :rolleyes:
     
    #1
    taiji_schuelerin, 20 Mai 2010
  2. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    Muss leider gleich weg und hab es daher nur überflogen, von daher entschuldige bitte, wenn ich was falsch verstanden hab.

    Also ganz kurz: Du musst nicht erst mit einem Mann ins Bett gehen, bevor er eine Beziehung mit dir anfängt. Und es gibt genug Männer da draußen, die auch etwas Geduld mit einer unerfahrenen Freundin haben werden. Natürlich gibt es auch andere, aber so sind nicht alle. Warte ab, und du wirst einen Mann finden, der dich langsam und rücksichtsvoll in die Welt der Sexualität einführt :zwinker:.
     
    #2
    BrooklynBridge, 20 Mai 2010
  3. User 95143
    Meistens hier zu finden
    899
    148
    459
    vergeben und glücklich
    Der erste Sex ist KEINE Grundvorraussetzung, dass ein Mann mit dir eine Beziehung eingeht. Wenn er nur wegen dem Sex mit dir zusammenkommt oder bleibt ist das keine Liebe und somit wirst du bei ihm abgehakt sein, wenn er was "besseres" findet.
    Wenn ein mann sich in dich verliebt, geht das auch ohne Sex. Wie bei vielen anderen Paaren auch.


    Wenn du so nicht so schnell vorgehen möchtest, musst du ihn bremsen und/oder ihm das erklären und wenn er dich wirklich liebt, wird er warten und langsam mit dir vorwärts gehen.

    S.o.

    Wenn du dich überwinden must ist er der Falsche. Sonst würdest du gerne z.B seinen Körper erforschen, deinen Körper erforschen lassen...
    Sag ihm einfach, wenn er dir zu schnell ist, dass du langsamer vorgehen möchtest. Das muss er dann akzeptieren, da es sonst nicht klappt. In einer Beziehung gibt der "Langsamere"/Unerfahrenere das Tempo an.
     
    #3
    User 95143, 20 Mai 2010
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich finde es gut, dass dein Letzter nicht mit dir geschlafen hat, weil er fand, du solltest dein erstes Mal mit jemand anders erleben. Genügend Männer hätten wohl die Chance ergriffen, dich mal eben flachgelegt und das wärs dann gewesen.

    Willst du denn dein erstes Mal nicht in einer Beziehung erleben?
    Wenn nein warum nicht?

    Ich versteh nicht ganz, warum du unbedingt deinen ersten Sex hinter dich bringen willst. :ratlos: Du bist ja noch keine 40! :grin:
    Und der Richtige kann jeden Tag in dein Leben treten. :zwinker: Dass das noch lange dauert, ist gar nicht gesagt.

    Sich wie ein Sexprofi zu verhalten, obwohl man keiner ist, ist eben schwierig und man merkt es auch, wenn du da was schauspielerst. Außerdem was hast du davon?
    Willst du routiniert wirken, nur damit jemand mit dir schläft? :ratlos:

    Ich kann dir aufgrund meiner persönlichen ERfahrung von einem ersten Mal einfach mal so absolut abraten.
    Mein erstes Mal war einfach nur so und es war eine der nichtigsten Angelegenheiten in meinem Leben. :geknickt:
     
    #4
    krava, 20 Mai 2010
  5. OnsenAlex
    Gast
    0
    ich kann mich Krava da nur anschließen. Auch wenn das nur meine Meinung ist die ich dazu äußern kann.

    Wie alles was man tut, sind es die eigenen Entscheidungen die dahinter stehen und man selbst muss mit diesen Entscheidungen leben können.
    Das erste mal gehört auch dazu.

    Ich weiß nicht ob es woanders genauso ist, aber mir kommt es manchmal so vor als ob es irgendwie als etwas schlechtes angesehn wird nochnie Sex gehabt zu haben.
    Dabei ist es doch eigentlich jeden selbst überlassen, manche warten halt auf jemand spezielles, andere nutzen die erste Chance die sich bietet. Manchen wird keine Wahl gelassen aber das ist wieder nen anderes Thema...

    Zu deiner Frage:
    Sex und Beziehungswilligkeit sind nicht gerade für Männer als allgemein dazustellen. Jeder sieht das anders und du musst dir selbst auch überlegen was für einen Partner du willst.
    Manche Typen legen viel Wert auf Sex in der Beziehung, andere weniger. Für manche ist guter Sex vieleicht sogar ein Grund eine Beziehung anzufangen, die Frage hierbei ist nur:
    Möchtest du das?
    Ich kann zwar nur aus meinen Bekanntenkreis sprechen, aber die meisten Typen die sich ihre Freundin danach aussuchen wie gut sie im Bett ist haben eher kurze Beziehungen die meistens nicht sehr tief gehen.

    Und der Mann von den du gesprochen hast war wirklich nen netter Kerl, weil ich auch viele kenne die so eine Situation ausgenutzt hätten...
     
    #5
    OnsenAlex, 20 Mai 2010
  6. taiji_schuelerin
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    80
    33
    5
    vergeben und glücklich
    Danke euch für die vielen Antworten!

    Eigentlich war für mich immer klar, dass ich zuerst eine Beziehung und dann Sex haben möchte. Nachdem das im Ausland viele anders/locker sahen, hab ich mir irgendwie gedacht, ich muss es auch so machen wie diese, damit es klappt :hmm: ... Dann wollte ich es kurz mal "hinter mich bringen", das klappte aber nicht, also hab ich meine Einstellung wieder geändert zu zuerst Beziehung.

    Eine Beziehung nur wegen dem Sex möchte ich auf keinen Fall, mir sind neben der körperlichen Zweisamkeit (auch) andere Dinge wichtig, v.a., dass man füreinander da ist. Und Sex kann ich mir nur mit einem Mann vorstellen, der so toll ist, dass ich sowieso unbedingt eine Beziehung mit ihm haben möchte :herz:

    Ich glaube auch, dass ich für diesen Mann in gewisser Weise "austauschbar" gewesen wäre, hätte er jetzt eine für ihn attraktivere gefunden, würde ich vermutlich trotz Sex jetzt allein dastehen, denn einige Jahre Erfahrung kann man in 2 Monaten auch nicht aufholen und eine Fernbeziehung ist sicher zu "anstrengend" und mit "zu wenig Sex" verbunden ... Und persönliche Tiefe war jetzt nicht wirklich da zwischen uns ... wahrscheinlich hat das mich so nervös gemacht ...
    Dass er es nicht ausgenutzt hat und mich nicht gedrängt hat, weiß ich aber sehr zu schätzen.

    Er hat es eindeutig als "Problem" gesehen, dass ich noch nie hatte, und sich jetzt beschwert, weil ich das seiner Meinung nach in der Schule schon längst hätte "erledigen" sollen. Ich verstehe schon, dass es für ihn als älteren und erfahreneren nervig war, dass wir monatelang keinen Sex und kaum Petting hatten, aber erstens find ich diese Einstellung ein bisschen komisch und die Wortwahl sowieso :ratlos:.

    Nächstes Mal werde ich wohl besser auf mein Bauchgefühl hören, das mir im ersten Moment von diesem Mann abgeraten hat. Vermutlich ist alles bei einem anderen Mann sowieso leichter ...

    Aber irgendwie muss ich an meiner Schüchternheit arbeiten ... ich kann einen Mann zwar gut massieren ... aber im sexuellen Bereich werd ich wahrscheinlich so schüchtern, dass ich ihn zuerst nicht mal richtig anschauen kann :schuettel:
     
    #6
    taiji_schuelerin, 20 Mai 2010
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Also willst du ihn durch Sex von dir überzeugen?
    Eigentlich sollte es umgekehrt sein. Erst Beziehungsanfang und dann Sex. :zwinker:

    Glaub mir, das gibt sich. :zwinker: Du sollst dich ja auch nicht am ersten Abend schon komplett vor deinem Freund ausziehen, sondern da muss natürlich erstmal Vertrauen wachsen und das geht nicht innerhalb von ein paar Stunden.
    Aber wenn du einen Mann liebst und er dich, wenn ihr aufeinander eingeht, enstprechend einfühlsam seid etc., dann könnt ihr auch im sexuellen Bereich Vertrauen aufbbauen und dann wirds mit deiner Schüchternheit auch ganz schnell vorbei sein. :zwinker:
     
    #7
    krava, 20 Mai 2010
  8. OnsenAlex
    Gast
    0
    Kann mich erneut nur anschließen,

    Bleib einfach du selbst, und die kleinen Hürden wie etwas Schüchternheit fallen dann bei einem richtigen Partner auch ganz schnell um. Vertrauen ist halt das Zauberwort, das braucht bei manchen mehr und bei manchen weniger Zeit, aber das sollte man sich immer gegenseitig einräumen.
     
    #8
    OnsenAlex, 20 Mai 2010
  9. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Ich schließe mich den anderen an. Und du wirst noch lernen, wie gut und wichtig es ist, auf sein Bauchgefühl zu hören. Wenn du überlegen musst bzw dich überwinden musst, kann es einfach nicht das richtige sein.
    Wenn der richtige kommt wirst du das ganz schnell merken, dir sicher sein und kein Problem damit haben, mit ihm neue Erfahrungen auszutauschen. Als ich mit meinen Ex zusammen kam, war es mir zwar etwas peinlich, ihm zu sagen, das ich mit 20 Jahren noch Jungfrau war. Aber er hat mich nicht gedrängt und hätte mir noch viel Zeit gelassen. Aber ich habe gespürt, das es mit ihm richtig ist und als wir das erste mal Sex hatten, war es auf einmal das normalste und selbstverständlichste der Welt.
    Du wirst es merken wenn es soweit ist. Von "sich überwinden zu müssen" o.ä. halte ich gar nichts. Entweder es passt oder nicht. wenn es soweit ist, bist du dir auch schnell sicher.
     
    #9
    User 93633, 20 Mai 2010
  10. taiji_schuelerin
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    80
    33
    5
    vergeben und glücklich
    Oje, nein, ich will ja keinen Mann durch Sex überzeugen. Könnte ich wohl auch aufgrund der mangelnden Erfahrung und Schüchternheit gar nicht :ashamed:

    (Aber bei diesem Mann hat es sich irgendwie so angehört, als ob es zumindest zu einem gewissen Teil so sein müsste, weil sich sonst ja gar keine Beziehung entwickeln könne :frown: )

    Deshalb wär's mir ja auch lieber, zuerst eine Beziehung zu haben ... weil ich dann weiß, dass mich jemand auch abgesehen von eventuellen sexuellen Qualitäten gern hat ... aber wenn sich das bis zu einem gewissen Alter irgendwie nie ergeben hat, wird man eben verunsichert, ob man "so" jemanden finden wird ... :geknickt:

    Bei mir hat es eben auch relativ lang gedauert, bis ich sexuell ein wenig "reifer" war, ich wollte total lange von Männern eigentlich nicht als sexuell attraktiv gesehen werden wegen der schlechten Erfahrungen ... Irgendwie total komisch, weil mir vorkommt, dass ich theoretisch viel weiter bin als praktisch :confused:

    Ich glaube, wenn ich in einer Beziehung wäre, würde sich das Problem mit Unsicherheit meinerseits usw. ja gar nicht mehr so stellen, weil dann eine gewisse Sicherheit da ist und Bereitschaft des anderen, auf einen einzugehen ...

    Aber ich hab das Gefühl, das Sexuelle geht heutzutage so schnell ... ich hab schon einige Männer getroffen, bei denen es ganz schnell auch auf sexuelles Flirten (so angestrengt cool :schuettel:, nicht irgendwie sympathisch oder charmant oder witzig oder romantisch, sondern einfach nur plump) überging und da wohl das Interesse da war, möglichst bald Sex zu haben ... waren alles nicht Typen, die von ihrer Persönlichkeit her zu mir gepasst hätten. Naja, die, die da besser passen würden und es langsamer angehen wollen mit erst mal kennenlernen, kommen mir im Moment sehr selten unter ...

    Vor diesem einen Mann war es mir eigentlich kaum peinlich, zu gestehen, dass ich noch Jungfrau bin. Er war total überrascht, hat dann aber gemeint, dass das nichts macht und wollte halt weitermachen - was mir dann zu viel wurde.
    Dass er mir Zeit lässt, habe ich schon gemerkt und auch geschätzt. Aber überfordert war ich von der Situation trotzdem, weil anscheinend der nächste Schritt von mir kommen sollte, und er hat sich ja, wie gesagt, nie zu mir bekannt in dem Sinne, dass er eine Beziehung wollte :geknickt:
    Mich hat es aber überrascht, dass er im Nachhinein so arg reagiert hat und gemeint hat, ich hätte mich um "dieses Problem" schon in der Highschool kümmern sollen ... Vielleicht ist das ja eine Sichtweise von vielen Männern? Jedenfalls ist mir dann erst so richtig klar geworden, dass wir wohl nicht zueinander passen.

    Sorry, mein Beitrag klingt schon wieder so negativ :zwinker: Ich hoffe, das nächste Mal gibt es etwas Positiveres zu posten ... und mit der Zeit werde ich mir wohl hoffentlich weniger den Kopf über diesen Typen zerbrechen.
     
    #10
    taiji_schuelerin, 22 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nächstes Mal klappen
10Gandalf01
Das erste Mal Forum
2 Mai 2015
6 Antworten
Seeker97
Das erste Mal Forum
15 April 2014
13 Antworten