Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie kann ich draufkommen ob mein freund es ernst mit mir meint?wohnt mit ex zusammen!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von lisa1982, 13 April 2005.

  1. lisa1982
    Gast
    0
    mein freund macht mir alle paar minuten komplimente wie toll ich aussehen würde. weil er es sooft sagt glaube ich ihm das alles nicht mehr. hab sowieso schwierigkeiten anderen zu vertrauen. ich vertraue ihm aber ich bin sehr vorsichtig. sind nun schon 6wochen zusammen doch er wohnt noch immer mit seiner ex zusammen. er hat mit ihr ein kind und er will sein kind beim aufwachsen zusehen. ich weiss nicht wie das weitergehen soll. er sagt es wäre seine ex aber sie lässt nicht los von ihm. wenn sie ausziehen muss dann geht sie zurück nach wien und er kann sein kind mit der entfernung dann kaum mehr sehen. will aber auch nicht auf ihn verzichten. was würdet ihr machen?würdet ihr euch wahrscheinlich noch in geduld üben oder?abwarten bis die zeit vergeht und dann sieht man eh ob unsere Beziehung es wert ist oder wie seht ihr das?bitte helft mir ich dreh durch
     
    #1
    lisa1982, 13 April 2005
  2. Petraa
    Gast
    0
    Schön, dass er dich hübsch findet. Doch leider (oder Gott sei Dank) ist das nicht das entscheidende.

    Ich würde nicht länger warten und ihn vor die Entscheidung stellen. Wozu Zeit (und Tränen) verschwenden, wenn er es sowieso nicht ernst meint und ich nur die hübsche Geliebte bin?

    Manche Menschen sind für solche Situationen geschaffen, andere zerbrechen daran. War auch selbst einmal in einer solchen. Kann nur sagen: Man lernt sehr viel dazu :-( leider sehr schmerzhaft.... Kann nur jedem raten die Finger davon zu lassen und zwar bevor es zu spät ist.
    Warten verkompliziert die Situation immens....
     
    #2
    Petraa, 13 April 2005
  3. glashaus
    Gast
    0

    Also ich finde nicht, dass ihr "schon" 6 Wochen, sondern "erst" 6 Wochen zusammen seid.
    Und darum fände ich es ehrlich gesagt auch total falsch, IHN vor die Wahl zu stellen, auszuziehen und somit sein Kind teilweise zu verlieren.

    Es ist vielmehr an dir, zu entscheiden, ob du mit so einer Situation umgehen kannst oder nicht. Wenn nicht, mach Schluss, aber zwing ihn nicht dazu, sich zwischen dir und seinem Kind zu entscheiden.
     
    #3
    glashaus, 13 April 2005
  4. lisa1982
    Gast
    0
    ich habe ihn mittlerweile sogerne und bin so verliebt das ich das alles in kauf nehme ich wollte nur eure meinung dazu wissen ich würde auch abwarten aber nach wielanger zeit kann man sagen das sich liebe entwickelt und man reif wäre für eine entscheidung?denkst du das überhaupt mal eine entscheidung getroffen wird?ich bin ja seine freundin. er sagt es ja offen.ich habe auhc nicht da sgefühl die geliebte zu sein.
     
    #4
    lisa1982, 13 April 2005
  5. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Genauso sehe ich das auch!

    Aber bist du dir auch ganz ganz sicher, dass jetzt wirklich mit seiner "Ex" Schluß ist und er nur wegen ihrer Erpressereien bei ihr bleibt, und nicht weil er noch Gefühle für sie hat oder einfach aus Bequemlichkeit heraus?
    Das wär eigentlich der Punkt an deiner Stelle, der mir wirklich Sorgen bereiten würde.
     
    #5
    User 7157, 13 April 2005
  6. lisa1982
    Gast
    0
    er sagt er hat keine gefühle mehr aber sie hat sie noch. was kannst du jetzt als neutrale person darüber sagen?er hat keine mehr er ist entscheidungsfaul und wartet bis sie was falsches macht.anfangs wollte er das ich ihm ein limit geben sollte weil er selber es niemals machen würde er ist zu sensibel und will keinem weh tun aber mir tut es ja im grunde auch nicht gut dabei. auf ewig halt nicht
     
    #6
    lisa1982, 13 April 2005
  7. Petraa
    Gast
    0
    Lass mich raten:
    Du bist seine Freundin, aber seine "Ex" weiß nichts von dir. Er kommt einmal in der Woche vorbei, aber dann ist er immer besonders liebenswürdig und nett. Du sollst ihn nicht anrufen, er ruft dich an wenn er "Zeit" hat?

    Das Problem mit dem Kind scheint mir vorgeschoben. Es gibt immer etwas was einen Mann daran hindert seine "Ex" zu verlassen, das Haus, das Kind usw. Alles schon erlebt....
     
    #7
    Petraa, 13 April 2005
  8. lisa1982
    Gast
    0
    hatte so eine situation noch nie kannst du mir helfen?es ist so wir sehen uns wann es sein job erlaubt es war aber auch schon oft jeden tag in der woche aber es hat auch wochen gegeben wo wir uns nur einmal gesehen haben. was kann ich tun bin eh schon voll verzweifelt
     
    #8
    lisa1982, 13 April 2005
  9. Petraa
    Gast
    0
    Wenn du willst können wir weiterschreiben, dann erzähle ich dir meine Erfahrungen: petra1397@web.de
     
    #9
    Petraa, 13 April 2005
  10. ninja_lesbian
    0
    fdafsd


    ok.. auf die solltest du schonmal garnicht hören, die petraa scheint nämlich eine zu sein die (selbstverständlich GANZ ohne selbst dran schuld zu sein) an die falschen gerät, und jetzt sind natürlich alle männer gleich und scheisse... "alles schon erlebt.." :zwinker:


    tja dann red mit ihm drüber
     
    #10
    ninja_lesbian, 14 April 2005
  11. lisa1982
    Gast
    0
    ja und was soll ich darüber reden?will ihm keinen stress machen. weiss nicht wie ich das angehen soll....ich will nichts falsch machen
     
    #11
    lisa1982, 14 April 2005
  12. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    wie witzig :zwinker: - also an sich ja eigentlich nicht, aaaaaber ich habe etwas doch sehr ähnliches.
    er ist allerdings verheiratet, hat auch kinder, ist seit fünf jahren getrennt, aber alle wohnen noch zusammen in einem (aber eirklich sehr großem) haus. am anfang wollte er mich haben, mir was das alles ein wenig strange und habe mich etwas "geziert" :zwinker:
    durch sein verhalten und häufiges wegegehen und wegbleiben, ist es natürlich aufgefallen dass es da jemand neues gibt. was es bisher in den jahren nicht gab. er ist gerade am ausziehen und von seiner frau hieß es "erst wenn du hier raus bist" - na, davon hatten wir uns nicht abschrecken lassen, aber reduziert, umso schneller ist es dann ja vorbei.
    also, geheim war nichts und wenn wir mal über´s wochenende weg waren, war auch klar dass wir beide das zusammen machen. keine lügen.
    nun ist es allerdings so, dass wir uns seit bereits fast 3 wochen nicht gesehen haben -> aufgrund von seiner arbeit. (kann dazu nicht weiter etwas schreiben, aber es sind mehrere "baustellen" und ich weiß davon) deswegen wird er vermutlich auch erst im sommer ausziehen...

    es gibt tage an denen ich echt dermaßen verzweifelt bin dass ich echt einfach nur weg möchte und gar nciht mehr weiß wo lag, nur heulen könnte - aber an anderen denke ich, dass wir wirklich eine chance haben.
    es gibt teils so viel sachen die passieren, wo aussenstehende häufig denken und sagen "der arscht dich von vor´n bis hinten" - was aber nicht so ist. es kommt halt immer auf den menschen an, wie er ist und handelt - da können nur menschen mitreden, die diese person kennen.
    man muss vertrauen haben und sich auch wirklich immer vor augen halten, dass der partner den stress echt nicht mitmachen müsste und er es viel einfacher haben könnte (so zumindest ist es bei mir).

    wir sind nun drei einhalb monate zusammen, keine ahnung wie´s weiter geht und wie gesagt, ich bin teils mehr als verzweifelt (eigentlich meistens :zwinker: ) - aber ich kann nicht mehr machen als vertrauen zu haben und "abzuwarten".
    wenn mich die situation zu fertig macht, dann ist klar dass es beendet wird - aber ich werde nicht wegen meiner ungeduld zu schnell handeln - und da es irgendwie echt ähnlich ist bei uns, kann ich dir nur den rat geben, das gleiche zutun.
    aber - du musst ehrlich zu dir sein wenn´s nicht geht und dich "zerstört", den schlussstrich ziehen...
     
    #12
    schnittchen, 14 April 2005
  13. lisa1982
    Gast
    0
    schnittchen wollen wir privat weiterschreiben?ich denke ich kann von dir viel erfahren u ich glaube du würdest mir sehr weiterhelfen können. schreib mir bitte auf lisarainer82@gmx.at
    ihr seid erst 3 monate zusammen?wann hat er es seiner frau gesagt?er hat kinder?wie gehen sie miteinander um?wir machen es auch nicht heimlich er hat aber auch wenig zeit weil er arbeiten muss. aber bitte schreib mir auf meine adresse würde gern emit dir kontakt aufnehmen
     
    #13
    lisa1982, 14 April 2005
  14. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    hab ich gemacht :zwinker:
    aber sei gewarnt, die email ist viiiiiiiiiiiiel länger geworden als geplant - sorry :schuechte

    hoffe ich konnte dir etwas helfen - hast ja nun auch meine email adresse :bier:
     
    #14
    schnittchen, 14 April 2005
  15. rave1976
    rave1976 (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    93
    1
    Single
    Tja... eine Geschiche zu der ich leider auch eine kleine Story (meine eigene) erzählen kann.

    Ich habe mich 2002 nach nur 7 Monaten Ehe von meiner damaligen Frau getrennt. Als Ablenkung hielt ich mich oft in Chaträumen auf. Ich habe da auch viele Freunde gefunden.... unter anderem auch meine "Freundin"... oder wahrscheinlich Ex-Freundin....

    Der Ablauf war eigentlich genauso wie bei dir: Ich habe sie damals per Internet kennengelernt. Sie wohnte noch bei Ihrem "Ex"... beteuerte aber das da nichts mehr laufen würde. Ich habe ihr geglaubt und so geriet alles ins Rollen. Wir haben uns getroffen... ineinander verliebt... waren trotz Entfernung (250km) eigentlich glücklich miteinander.

    Regelmässig sprach ich sie darauf an wie es mit dem ausziehen aussieht. Sie hat zwei kleine Kinder, weswegen die Wohnungssuche entsprechend schwer für sie war. Jedenfalls hat sie das immer als Hauptgrund vorgeschoben...

    Das mit ihr ging 2,5 Jahre lang... bis eigentlich Anfang dieses Jahres. Nachdem ich rausgefunden habe das da eigentlich doch noch mehr läuft als "nur miteinander wohnen" hab ich gemerkt das die ganze Sache von Anfang an zum scheitern verurteilt war. Trotz allem hab ich die ganze Zeit an ihr festgehalten und gehofft das das was sie mir sagte stimmt. Leider bin ich sehr schmerzhaft eines besseren belehrt worden. :frown:

    Ich kann dir also nur raten sehr vorsichtig zu sein. Denn wenn ein Mann und eine Frau, die sich mal sehr liebten, gemeinsam unter einem Dach wohnen und wahrscheinlich noch im eigenen Bett schlafen, kann noch nicht alles vorbei sein. Zumindest nicht wenn der "Auszug" länger als 2 Monate dauert.

    Wie lange du noch auf ihn warten willst musst du selbst entscheiden. Ich hoffe nur das dir eine solch schmerzhafte Entscheidung wie ich sie gemacht habe erspart bleibt. Ich drück dir die Daumen...

    Wenn du noch Fragen hast meld dich einfach! Ich weiß leider wie schwer das ist (hab selbst einen Thread aufgemacht zu diesem Thema) :geknickt:
     
    #15
    rave1976, 14 April 2005
  16. Alvae
    Alvae (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.729
    121
    2
    vergeben und glücklich
    bei meinem freund und mir isses so dass er auch mit seiner ex zusammenwohnt. weil sie eben in bonn studiert und er da seine ausbildung macht. sie sind eben 03 zusammengezogen deswegen und haben sich kurz darauf getrennt. jetzt haben sie noch bis juni oder so eine art wg, dann zieht er aus weil er fertig ist mit seiner ausbildung. ich hab mich dran gewöhnt *schulterzuck* naja manchmal bin ich schon eifersüchtig aber naja...*pfeif*

    mit dem kind ist es allerdings was anderes... ich könnte es schon verstehen wenn er es aufwachsen sehen will, aber es muss doch für das kind eine enorme belastung sein wenn die eltern sich ständig streiten?
     
    #16
    Alvae, 14 April 2005
  17. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    erstmal tut´s mir leid dass es dir so ergangen ist... :frown:
    jedoch toi, toi, toi für lisa (und mich natürlich :zwinker: )
    generell gebe ich dir aber kein recht - da ist jeder wohl sehr unterschiedlich... ich weiß nicht warum, aber glaube auch, das frauen etwas abgebrühter sind... :schuechte naja, wollte nur kurz auf einen kleinen teil hinaus den du geschrieben hast - im gemeinsamen bett schlafen.
    NEIN, das geht gar NICHT!!
    wenn der auzug länger als 2 monate dauert kann das sein gründe haben - solch ein ulitamtum sollte man niemals stellen. er sollte nicht länger dauern, richtig, aber er kann...
    man muss auch gucken was es für andere möglichkeiten gibt oder welche gegeben sind - mein freund wohnt ja nun auch noch bei seiner familie, ist aber auch ein riesen haus...
     
    #17
    schnittchen, 14 April 2005
  18. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    ich habe nach der trennung auch noch eine zeitlang mit meinem ex zusammengewohnt. (bei uns gabs kein kind.) und mein neuer freund kennt meinen ex auch seit jahren. er hat damals nie gefragt, wie das zusammenleben als "getrennte" in der zeit war. seltsam nämlich. wir haben uns getrennt, gleichzeitig waren noch einige gefühle da, mehr als sympathie. und die gewohnheiten wie umarmen, anfassen etcetera blieben noch eine ganze zeit.

    weiß mein freund inzwischen auch und findets okay. aber dass ich die Beziehung als beendet ansah und mich entschieden hatte, war eben klar.

    mein ex und ich beschlossen, dass uns eh keiner vorschreiben kann, wie man sich als frisch getrenntes paar zu verhalten hat, und wir miteinander klären, wo grenzen sind. wir hatten vor, miteinander auszukommen und uns während der zeit zu "entlieben", distanz zu gewinnen etc.

    das war manchmal schwierig, aber insgesamt haben wir das sehr gut über die bühne gebracht. in der zeit betitelten wir uns als "ex in spe" ;-).

    dass ex und ich tatsächlich noch weiter in einem bett schliefen, kam mir nicht unnormal vor. naja, die ganze situation war ziemlich seltsam, da war das normale alltagsleben vorerst das normalste...

    aber es war auch definitiv klar, dass es keine pause ist, sondern eben schluss. dass wir die wohnung aufgeben und uns je was neues suchen, dass wir es nicht nochmal versuchen werden. war so ne aufbruchszeit. mit der wohnung wars dann am ende echt stressig, da viel darin zu machen, von tapezieren und streichen bis holzböden und fensterrahmen und türen lackieren...genau ein jahr her.

    damit will ich sagen: noch in einer wohnung zu bleiben, kann funktionieren. ich habe das auch bei anderen ex-paaren erlebt. auf dauer wärs für mich nichts gewesen, aber diese zeit "dazwischen" ist im rückblick etwas seltsam-schön-verrückt-trauriges-bittersüßes.


    sechs wochen ist keine lange zeit. wart ihr vorher schon miteinander bekannt? ist es sicher, dass seine (ex?)freundin weiß, dass er eine neue freundin hat? erzählt er das halt so oder hat sie euch schon zusammen gesehen?
     
    #18
    User 20976, 14 April 2005
  19. gwyneth
    Gast
    0
    hm, ich hab dir schon an anderer stelle geschrieben, dass das alles sehr nach der klassischen geliebte-situation klingt

    -sie weiß nichts von dir und darf im moment auch nichts von dir wissen
    -er schiebt das kind vor "er verliert das kind, wenn er sich richtig trennt"
    -sie weiß noch gar nichts von der trennung
    -du kennst ihn erst sehr kurz (wenige tage/wochen länger als ihr "zusammen" seid)
    -du kennst sie gar nicht, sie dich auch nicht
    -sie leben noch als familie zusammen, haben ein relativ kleines kind zusammen (eine sehr stressige, für eine partnerschaft extrem belastende zeit)
    -ihr seht euch selten ("arbeit"), manchmal auch öfter (lass mich raten, seine freundin war in der zeit auch irgendwo...)

    oder verwechsel ich dich jetzt?

    ich glaub, du bist nur die kleine abwechslung für zwischendurch, so hart das klingt. vielleicht solltest du dich da emotional noch nicht so früh reinhängen, bevor die fronten nicht geklärt sind....

    ich hab auh schon getrennt-zusammen gewohnt, ähnlich wie mosquito und das geht schon. aber da waren die fronten geklärt und jeder wußte von der neuen Beziehung des anderen und man kannte sich auch untereinander wenigstens vom sehen...
    und niemand von den neuen partnern wäre auf die idee gekommen ein ultimatum zu stellen, weil jeder rücksicht auf das kind genommen hat und wir alle versucht haben die situation für dieses so behutsam und leicht wie möglich zu gestalten.
    deine ansicht, dass er sich zwischen dir und dem kind entscheiden muss finde ich sehr egoistisch, weil dieses das schwächste glied in der kette ist und als einziges nichts dafür kann.....
     
    #19
    gwyneth, 14 April 2005
  20. elias
    Gast
    0
    Das Zusammenleben mit der Ex kann funktionieren ohne das etwas läuft. Aber dazu muss alles geklärt sein und es dürfen von beiden Seiten keine Gefühle mehr vorhanden sein.

    Wenn sie aber noch nichts von dir weiß, dann scheint mir noch einiges nicht geklärt zu sein :frown:
     
    #20
    elias, 14 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - draufkommen freund ernst
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016 um 22:36
14 Antworten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:30
10 Antworten
Test