Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie kann ich ihr helfen mehr Spaß daran zu haben?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von -nepomuk-, 24 August 2004.

  1. -nepomuk-
    Gast
    0
    Hallo.

    Seit knapp nen Jahr bin ich nun mit meiner Freundin zusammen. Sie ist 18, ich 24. Das ist nicht mein Problem da sie für ihr Alter sehr weit ist und im Leben genau weiß was sie will. Mein Problem ist erstmal das ich schon andere Beziehungen hatte, welche auch länger dauerten und mir ein paar Dinge in meiner aktuellen Beziehung einfach fehlen.

    Das größte Problem ist der Sex. Und das ist auzch gut so da alles andere einfach stimmt. Ich würde sie deswegen niemals verlassen. Aber ich würde ihr auch gerne helfen da es mich manchmal doch ganz schön wurmt.

    Also:

    Sie hatte vor mir nur eine längere Beziehung, sonst nur so Kleinigkeiten. Sie hatte auch vor mir schon Sex, doch glaube ich das es für sie nicht die Erfüllung war. Sie ist eher ein ruhiger Typ, das mag ich auch an ihr. Doch beim Sex ist das manchmal ein Problem.

    Sie mag nur "Kuschelsex". Damit habe ich eigentlich kein Problem. Doch hinzu kommt das sie nur die Missionarsstellung mag. Alles andere lehnt sie zwar nicht kategorisch ab, doch sollten wir mal etwas anderes probieren zeigt sie mir sehr schnell das sie das nicht wirklich will. Dabei denke ich nicht das sie es vom Gefühl nicht schön findet z.B. auch mal oben zu liegen, es scheint mir eher ein Prinzip von ihr zu sein dies nicht zu wollen. Mit ihr darüber reden ist schwer, da denkt sie gleich immer was ich denn wieder von ihr will. Nun ist es so das mein linker Arm leider nicht der beste ist, und ich nach einiger Zeit Probleme bekomme mich abzustützen. Daher wäre ein bisschen mehr bwechslung ja auch gut. Zweites mag ich es viel mehr wenn sie auf mir liegt, und sie auch mal das Tempo bestimmen kann. Doch das will sie gar nicht.

    Sorry, aber manchmal denke ich echt das sie nur wie ein Brett unter mir liegt.
    Sie hat selbst in der Standardstellung arge Probleme. Sie liegt teilweise total verkrampft da. Warum weiss ich nicht. Auch muss die Position exakt passen, verusuche ich mich nur etwas anders hinzulegen drückt sie mich sofort mit ihren Beinen wieder in die Ursprungsposition.

    Sie sagt immer das sie Spass am Sex hat und das es nichts schöneres gibt, doch ich weiss nicht ob ich ihr das glauben kann.

    Ich würde mir wünschen sie würde mir auch mal was nettes sagen wärend wir miteinander schlafen. Und zwar nicht nur das sie mich lieb hat, sondern das sie mich spürt und sie es schön findet oder das ich vielleicht auch etwas besser machen kann damit sie mich noch besser spürt.

    Ich versuche schon dauernd sie dazu zu animieren indem ich ihr Fragen stelle ob sie mich spürt oder so. Doch darauf antwortet sie nur gehemt. Mir scheint fast es ist ihr peinlich.

    Aber ich verstehe das nicht. Warum kann sie sich nicht mal richtig gehen lassen. Ich bin sehr offen für sowas und denke sie könnt mich mit nichts schocken.

    Jetzt kommt das eigentliche Porblem:

    Ich hoffe nicht ihr denkt das es unfair ist sowas zu denken.

    Meine Ex, mit der ich knapp 2 jahre zusammen war, war in der Hinsicht ganz anders. Sie konnte mir zeigen wie sehr sie es mochte mit mir zu schlafen. Und das war nicht gespielt. Wir haben alles zusammen probiert und es war nicht nur schön sondern auch manchmal richtig geil. Vor allem mochte sie die Hündchenstellung und das ist auch genau das was mir am meisten zusagt. Ich halte wirklich sehr lange durch, und in der Hündchenstellung ist es noch ok. Meine Ex ist recht oft zum Orgasmus gekommen, und der war auch nicht gespielt. Meine jetztige hatte noch nie einen. Sie nehmen beide die Pille und vom Gefühle her war bei meiner Ex doch alles besser.
    Es war einfach überhaupt viel besser. Auch habe ich sie viel besser gespürt. Als ob sie viel enger war. Aber es war auch weil sie selber oft das Tempo bestimmen wollte, und das finde ich schön. Dann weiss ich genau was sie will.

    Aber bei meiner jetzigen Freundin weiss ich gar nicht was sie will. Sie will nur unten liegen, sie will immer das ich alles mache, selber macht sie gar nix. Sorry aber sie liegt echt wie nen Brett da. Ausserdem spüre ich sie auch nicht so gut weil sie wahrscheinlich gar nicht weiss wie sie selber darauf Einfluss nehmen kann.

    Ich hoffe ihr denkt nicht das ich nen Arsch bin, aber es ist schon soweit das ich manchmal gar kein Bock habe mit ihr zu schlafen. Ich denke dann warum sollte ich? Ich muss eh alles alleine machen. Das iat auch das komische,sie will oft mit mir schlafen. Aber warum will sie dann nicht mal ein bisschen auf mich eingehen?

    Ich sage mir schon selber das ich dann halt Abstriche machen muss, schliesslich liebe ich sie. Aber der Gedanke wie es früher mal war ist einfach noch da. Und wäre der Unterschied minimal wäre es kein Problem. Doch der Unterschied ist riesig. So riesig das ich einfach was ändern muss.

    Was soll ich bloß tun damit sie sich etwas mehr gehen lässt? Etwas freizügiger, mich einfach mal so richtig vernascht? Ohne das ich irgendwas tun muss?

    Mit Oralverkehr hat sie kein Problem, ohne das ich das wollte hat sie das sofort von sich aus gemacht. Komisch oder? Sowas ist ok, aber mal ne andrere stellung geht nicht?

    Ich schreibe euch das jetzt zu sofrüher Stunde weil es die Nacht mal wieder so war das ich nicht pennen konnte deswegen. Immer der Gedanke der Hilflosigkeit. Überlegungen was zu ändern. Und leider auch der Gedanke daran wie geil es mit meiner Ex war. :cry:
     
    #1
    -nepomuk-, 24 August 2004
  2. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Deine Freundin ist gehemmt..... Früher war ich genauso, konnte mich nicht fallenlassen oder meine Wünsche äußern ging gar nicht. Hatte bei mir viel mit meiner Erziehung zutun. Bei uns war Sex ein Tabuthema, über das man nicht spricht. Wie reagiert sie denn darauf, wenn du sie dazu verleiten möchtest? Sie ist gehemmt und antwortet nicht wirklich, schreibst du......
    Vielleicht braucht sie einfach nur mehr Zeit um sich zu öffnen. Vielleicht hat sie auch nie anderen Sex kennengelernt und meint, dass es so genug ist.

    Was kannst du machen? Wenn du an der Beziehung festhalten willst, kannst du nur reden. Etwas anderes hilft nicht. Wenn sie mit dir schlafen will flüster ihr doch mal ins Ohr, dass du sie gerne mal von hinten nehmen würdest oder das sie sich draufsetzen soll. Das dich der Gedanke daran schon verrückt macht....Reagiert sie empört oder unsicher sag ihr, dass sie dir vertrauen kann und das sie sich etwas fallenlassen soll. Das sie für dich das wichtigste ist........
    Vielleicht liegt es auch daran, dass sie keinen Orgasmus bekommt dabei.

    Oder vielleicht liegt das Hauptproblem ganz wo anders und sie ist aus einem bestimmten Grund so gehemmt.

    Aber ich vermute mal stark, dass es an diesem Fallenlassen und Öffnen liegt.........
    Noch vor 4 Jahren hätte ich hier auch nicht so offen über Sex schreiben können...... Ist halt eine Erziehungssache bei mir gewesen.....

    Berichte doch mal bitte wie es weitergeht bei euch!
     
    #2
    Hexe25, 24 August 2004
  3. Maria2012
    Maria2012 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    548
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich verstehe dein Problem auch total gut, da ich selber in meiner letzten Beziehung noch genau oder so ähnlich war wie sie. Bei mir wars zum 1. auch die Erziehung, da ich ziemlich konservativ erzogen wurde und zum 2. meine vorhergehenden Beziehungen, die einfach noch zu unreif waren, um richtig guten Sex zu haben.

    Habe seid kurzem eine Beziehung, in der ich erst gelernt habe, was guter Sex eigentlich ist. Er musste mir am Anfang auch oft sagen, was ich tun soll, zum Teil auch zu meiner Empörung. Aber ich habs dann mal einfach ausprobiert, und als ich dann seine Reaktion (sichtlich erregt) sah, dann hats mir natürlich Spaß gemacht!

    Ich habe aber immer noch Probleme damit, etwas laut auszusprechen, zum Beispiel, was mir gefallen würde und sonstiges, was man während des Sex so besprechen kann, da ich einfach immer noch ein wenig verklemmt bin. Habe dann oft Angst, mich lächerlich zu machen. Auch mag ich es noch nicht so sonderlich gern, wenn er mich beim Sex oder beim Orgasmus so ansieht, ist irgendwie beschämend. Aber er hilft mir ganz ungemein, selbsbewusster zu werden, in dem er mir einfach bei jeder Sache, zu der ich mich überwinde, das Gefühl gibt, dass es ihm gefällt und stark erregt. Ich habe durch ihn starke fortschritte gemacht, weil er mir einfach ganz offen zeigt, dass es ihm wirklich gefällt und es mir danach auch noch mal sagt.

    Sag ihr einfach während des Sex, dass sie dir extrem wichtig ist, und dass sie dir vertrauen soll und einfach mal fallen lassen soll. Für den Anfang funktionierts auch gut, wenn ihr mal 1 oder 2 Gläschen Rotwein trinkt, ist zwar keine Dauerlösung, aber sie entspannt sich dabei einfach ungemein und traut sich dann auch mehr. Und bedräng sie nicht, sondern gib ihr einfach Zeit, das wird schon! :zwinker:
     
    #3
    Maria2012, 24 August 2004
  4. -nepomuk-
    Gast
    0
    Danke für eure Antworten.

    Wenigstens haben bis jetzt zwei erfahrene und reife Frauen (oder Mädchen, wie ihr wollt:zwinker: ) geantwortet. Aber auf die Antworten von den jüngeren bin ich auch schon gespannt da ich glaube das grade diese Generation heute viel weiger Probleme damit hat. Daher wundert es mich bei meiner Freundin auch etwas.

    Aber dases and er Erziehung liegt kann gut sein, daran habe ich ausch schon gedacht. SIe hat wohlhabende eltern, mit denen ich manchmal auch atge Probleme habe. Einfach der Arte wegen, sind mir manchmakl eifach zu fein.

    Sie ist eigentlich gar nicht so. Doch bei einigen Dingen schimmert das durch.
    z.B. hat glaube ich eher ein starkes selbstbewusstsein, setzt es praktisch aber nicht um.

    Bei ihr gibt oder gab es einige Dinge die mich anfangs verrückt gemacht haben. z.B. ist sie so ein richtiges Mädchen. Hanwerkliche DInge übervordern sie völlig. Immer wenn man mal irgendwo etwas grober zupacken muss, signalisiert sie das sie das nicht kann. Obwohl sie es kann.
    Erst gestern hab ich sie gebeten die Kellertür hinter mir zuschliessen, doch sie war nicht in der Lage dieses simple Schloss durch zusammendrücken zu schliessen. Ich weiss auch warum, es hat sicher beim ersten Versuch nicht geklappt da es sich verkantet aht, und einen zweiten versuch gab es dann nicht mehr.
    Ihr denkt jetzt sicher ich bin bekloppt, aber das ist nur eines von tausenden Beispielen. :zwinker:

    Der einzige der immer alles erledigen darf bin ich. Dabei ist sie gar nicht so faul. Ich bin der einzige der bestellte Speisen von der Pizzeria abholen darf, der Getränke vom Kiosk holen muss usw.

    Sie ist total pingelig, egal um was es geht.
    Aber das gwöhne ich ihr ab. Oftmals gab es dann keine Pizza oder keine Cola vom Kiosk :zwinker:
    Bis sie eben selber geht bzw es lernt das ich nicht alles für sie mache.

    Uff ich glaube jetzt hab ich mir ohne es zu wollen ein bisschen Luft gemacht. :gluecklic

    Na gut, zum eigentlichen Thema.

    Sie hat mir von Anfang an gesagt das sie weider die Pille nehmen will.
    Natürlich hat mich das gefreut, doch gesagt das sie es tun soll habe ich nie.

    Am Anfang hab ich ja nicht darüber nachgedacht, ist klar weil ja alles neu ist und man erst mal vertrauen aufbauen muss.

    Dann hab ich sie einfach irgendwann mal wärenddessen umdrehen wollen, sodass sie oben liegt. Sofort hat sie gesagt das ich das lassen soll. Dann war natürlich die Luft raus und es ging nicht mehr. Ich hab versucht mit ihr zu reden: ging nicht.

    Nach ein paar Monaten dann nochmal der Versuch mit ihr zu reden, und sie sagte das sie das nicht schön finden würde oben zu liegen.
    Das war mein Glück, denn ohne etwas zu probieren kann man schwer urteilen.

    Also hat sie sich irgendwann doch einmal gtraut, und sie hat sogar gesagt das sie es später schön fand. Ich hab es natürlich nicht lange so ausgehalten, weil es für mich einfach viel schöner war. Das hat wohl auch gefallen.

    Naja, ein paar mal später dachte ich dann einen schritt weiter zu gehen. Hündchenstellunge. Aber die Idee war nichtgut. Sie hat sofort gesagt das es nicht in Frage kommt. Dabe ist es geblieben.

    Aber auch oben liegen ist schon lange nict mehr so oft drin. Sie geht dann einach runter. Naja.

    Letztens hab ich sie arg auf die Probe gestellt. Ich habe einfach mittendrin aufgehört. Hab mich neben ihr gelegt und sie umarmt.
    Meine Ex hat dann immrer sofort gesagt was das denn jetzt soll, ist auf mich drauf, hat mein bestes Stück selber eingeführt und sofort weiter gemacht.
    Nun, meine Freundin macht dann leider gar nix. Sie sagt mir nicht das ich weiter machen soll oder sonst was. Lag einfach nur da. Das hat mich sehr zum nachdenken gebracht da ich geglaubt habe es bedeutet ihr nix mit mir zu schlafen, oder sie würde vielleicht nichts spüren. Dahe ist es ihr egal ob wir jetzt aufhören oder nicht.
    Daraufhin hab ich sie dann mal angesprochen. Sie hat nur lieder nicht so viel gesagt. Schon gar nicht das was ich hören wollte. Finde ich sehr schade.

    Das mit dem Rotwein ist gut, mir hilft das sehr. Ein zwei Gläser und ich werde wild wie ein Stir. :zwinker:
    Doch sie mag den nicht so gern, also kann ich es vergessen. Hm.

    Ich weiss einfach nicht weiter. Sex ist für mich wichtig, und wenn es so weiter geht, ist unsere Beziehung früher oder später kaputt. Liebe hin oder her, dauernd streit deswegen reicht schon. Wer weiss, kann dazu kommen. Und zwar nur weil ich nicht mehr mit ihr schlafen will.
     
    #4
    -nepomuk-, 24 August 2004
  5. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hallo nepomuk!

    Das klingt für mich doch sehr sehr tiefsitzend...
    Sie hat so gut wie GARKEIN Selbstbewußtsein. Weder versteckt noch offen. Das einzige, woran sie sich mit aller Macht festzukrallen scheint, ist es ein Mädchen zu sein, wie eben ein Mädchen sein muß. Sie presst sich also in eine Rolle!
    Hat sie denn überhaupt Rückhalt zu Hause? Wie gut kann sie denn mit ihren Eltern?

    Für mich gibt es genau zwei Möglichkeiten:
    1. Erziehung
    2. Mißbrauch auf irgendeine Art und Weise (nicht zwangsläufig von den Eltern)

    Wobei ein Mißbrauch auch Schläge von den Eltern sein können und damit die Grenzen zur Erziehung verwischen. Ein Mißbrauch muß nicht körperlich sein.

    Was es herauszufinden gilt: Warum krallt sie sich so krampfhaft an ihre Mädchenrolle?
    Sie sagt ja offensichtlich sogar, daß sie mit dir schlafen will...ganz offensichtlich macht sie es aber NUR dirzuliebe.

    Irgendwas stimmt da ganz und garnicht...bereite dich drauf vor, daß wenn du gräbst, du durchaus auf einen Geysir treffen kannst!!

    Nicht zwangsläufig..ist aber möglich...

    Das Ganze geht aber wie schon von einem vorposter gesagt: NUR durch reden!
     
    #5
    Damian, 24 August 2004
  6. -nepomuk-
    Gast
    0
    Naja, zuhause ist alles recht normal. Oft mal Stress mit der Mutter, aber das liegt daran das ihre Mutter ziemlich arrogant ist.

    Missbrauch im eigentlichen Sinne kann ich ausschliessen, ich war mal mit einer zusammen die vergewaltigt worden ist. Das ist etwas ganz anderes. Und Missbrach in seelischer oder psychischer Art würde ich auch ausschliessen.

    Sie ist einfach zu verwöhnt. Ihr ging es noch nie schlecht. Sie macht Abi, hat die besten Noten, will nächstes Jahr Medizin stuidieren und jetzt hat jetzt schon ein Studienplatz. Ihr wird manches zu leicht gemacht obwohl sie wirklich sehr viel lernt.

    Diese Rolle, ein Mädchen zu sein und es noch eine Weile zu bleiben, alles zu bekommen ohne was zu tun, spielt sie sehr gut. Aber ist es gespielt?

    Ich weiss das ich noch oft Probleme deswegen mit ihr haben werde.
    Ich bin eigentlich doch eher jemand der für alles zu haben ist, ich bin mir für nichts zu schade. Hab zwar nen Job im trockenen, doch egal wo, wenn es mal grober kommt, die Scheisse quasi von Hand weg gemacht werden muss, bin ich dabei. Sie ist dann richtig pingelig. Naja, Weiber halt :zwinker:

    Ich mag es eher elan- und schwungvoll.

    Wenn wir mal nur so rum gammeln, und Hunger kommt auf. Dann bin ich der doofe. Ich hätte aber leiber das sie sagt komm, steh auf, wir kochen jetzt was. Das mache ich gerne, nur nicht allein. Alles muss von mir aus gehen.
    Da hab ich kein Bock drauf.
    Aber das hat schon seitz ein paar Wochen ein Ende. Wenn sie was von mir will, wo ich weiss das könnte sie genauso gut, mache ich es nicht. Meistens macht sie es dann auch nicht, aber sie wird schon sehen, es wird einem nicht immer alles mundgerecht vorgekaut. Und von mir sowieso nicht. :zwinker:

    Naja, sind halt doch irgendwie zwie Probleme. Halt ihre Art immer alles zu wollen und nichts dafür zu tun, gleichzeitiga aber die besten Noten zu haben, und dann halt der Sex der ´nicht läuft.

    Mal sehen wie es nachher ist. Sie kommt gleich zu mir. Nen Auto und Führerschein hat sie übrigens. WIe sie das geschaft hat weiss ich auch nicht.
    Aber im ersten Anlauf. Komisch, wenn sie will geht es!
     
    #6
    -nepomuk-, 24 August 2004
  7. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Naja...dann isses eben die Erziehung..
    Trotzdem ist da ein seelisches Ungleichgewicht. Sie KANN damit nicht wirklich zufrieden sein.

    Es kommt mir so vor, wie eine vorgefertigte Form, in die sie sich hineinpreßt, weil man es halt so macht.

    Die Sache mit dem Sex ist dabei nur die Spitze des Eisbergs, wie man so schön sagt.
    Irgendwie kommt mir das so vor, als wenn die Sache so nicht laufen wird...Entweder man geht auf seinen Partner ein, oder es geht früher oder später in die Brüche.
    Es gibt viele Arten von zufriedenen Beziehungen. Dabei kann es sein, daß beide alles gemeinsam machen, oder ein Partner etwas dominanter ist, der andere dafür aber eher submissiv.
    Das kann sogar zur fast völligen Unterwerfung eines Partners gehen. Vergesst nicht..ich rede hier von funktionierenden und glücklichen Partnerschaften!! Da müssen dann beide mitmachen. Beide gehen aber auf die Bedürfnisse des anderen ein.

    Es funktioniert einfach nicht, daß einer, seinen Vorstellungen stumpfsinnig und starr folgt und sich dann wundert, warum der andere nicht in diese Vorstellung reinpasst und reinpassen will.

    Ich bleib dabei. Wenn sich jemand versucht an Vorstellungen zu krallen und im zweifelsfall um sich schlägt, wenn es mal nicht so geht, dann ist da was im Argen. Meistens eben absolut ohne emotionalen Halt irgendwo...sonst könnte man sich auch anderswo festhalten, als an Vorstellungen...

    Genau kann ich das natürlich nicht sagen...
     
    #7
    Damian, 24 August 2004
  8. trident
    Gast
    0
    hey, hab nur kurz zeit aber will was sagen...

    meine freundin ist/war gegenüber sex sehr skeptisch. so von wegen das ist dreckig und blablabla.
    trotzdem haben wir sex miteinander (auch wenn wir noch nicht wirklichen genussvollen sex hatten aber das ist ein anderes problem) und da war ich immer der es anders rum probieren wollte und der das forderte und diese mochte.
    einmal hab ich ihr dann gesagt das es in jedem fil einen regisseur gibt. sex sei auch eine art film, da brauche es auch einen regisseur! also gut, sie soll doch mal den regisseur sein... ein kleines wortspiel das bei meiner freundin funktionierte... halt eben kein protest machen und einfach hinlegen, sondern ihr das sagen das du mal verwöhnt werden willst... so das du geil wirst...
     
    #8
    trident, 24 August 2004
  9. meli_151
    Gast
    0
    hi,
    also sorry aber wenn ich lese wie du über deine "geile" ex sprichst und wie du im gegensatz dazu über deine freundin sprichst finde ich das schon i-wie sch... von dir! ich meine wie kannst du so denken wenn du sie liebst???
    ich bin mit meinem freund jetzt 10monate zusammen und ich kann mich mit deiner freundin fast identifizieren. er ist der erste mit dem ich geschlafen habe, ich glaube es war zu früh. wir wollten es beide aber.. ich weiß nicht, er will am besten 3mal am tag mit mir schlafen und mir ist manchmal einmal schon zu viel. ich kann auch nur in misionar mit ihm schlafen, bei allem anderen setzt sich bei mir praktisch eine blockade. ich will das tempo gar net bestimmen, ich will net die führende rolle übernehmen, er hat schon mit sehr vielen geschlafen obwohl er erst 17 ist.das ist auch sehr schwer für mich, ich vergleiche mich immer mit denen, dass sie alle besser im bett waren und dass er mich deswegen bestimmt irgendwann verlässt. für ihn ist sex sehr wichtig, ich finde es auch wirklich schön ihn so nahe zu spüren aber wirklich gehn lassen-sprich auch irgendwann kommen zu können so gehn lassen kann ich mich nicht.ich habe einmal auf sein drängen mit ihm in reiterstellung geschlafen-das war total schlimm für mich. am liebsten wär ich sofort runter und abgehaut aber ich hab dann noch "zu ende" gemacht und dann lag ich da, hab mich total mies gefühlt und hätte am liebsten geweint. ich liebe diesen kerl mehr als alles andere, wir sehen uns unter der woche jeden tag und er zeigt mir sooo dass er mich liebt.ich vertrau ihm mehr als jedem anderen auf der welt aber mit ihm zu schlafen ist manchmal richtig schlimm. ich hab angst mich richtig zu öffnen, will auch nicht dass er mich intim anfasst, vllt liegt das auch wirklich an der erziehung-ich weiß es nicht. ich hasse meinen körper und will mich auch nicht nackt zeigen, das tut mir richtig weh weil ich mich so hässlich fühle. ich hab das gefühl er findet das abstossend auch wenn er sowas nie sagt. mein cousin hat mich auch mal angefasst-er ist fast 30, daran muss ich oft denken wenn er mich anfässt und ich es aus liebe zu ihm zu lasse auch wenn es mir nicht gefällt. er muss deswegen auch immer alles erst sagen wenn er z.b mit mir schlafen will-das ergibt sich nie einfach so, ich mag es z.b auch net ihn mit der hand zu befriedigen weil ich immer angst hab was falsch zu machen.dadurch dass er soviel erfahrung hat is des richtig komisch für mich. natürlich gibt es auch tage wos schön is aber eben nicht sooo oft. ansonsten bin ich eigentlich recht selbständig und selbstbewusst ausser eben wenns um sexuelle dinge geht. ich versteh deine freundin i-wie glaub ich, lässt sie sich von dir denn intim anfassen?
     
    #9
    meli_151, 24 August 2004
  10. NooorF
    NooorF (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    Hi ich bin zwar noch net so erfahren, aba ich denke du solltest sie immer wieder drauf ansprechen, aber auf dezennte Art und Weiße und sie nicht drängen. Und ich denke, dass du auf keinen Fall schluss machen solltest, denn das könnte für sie später immernoch ein Problem sein. Und da wäre es eigentlich nur von Vorteil, wenn du sie etwas lockern kannst, auch wenn das noch ein bischen oder ein bischen lang dauert, wird es bestimmt klappen. Nur wie gesagt, dräng sie nicht und sag ihr immer wieder was du denkst/fühlst und frag sie was sie denkt und wie/was sie fühlt.

    Bin sicher das wird schon, lass dem nur Zeit.
     
    #10
    NooorF, 24 August 2004
  11. Maria2012
    Maria2012 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    548
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie Meli151 schon angesprochen hat, ich würde mal dran denken, dass sie vielleicht mit ihrem Körper unzufrieden ist und sich dir gegenüber schämt. Das ist vielleicht ein sehr interessanter Hinweis, den ich mal genau auskundschaften würde. Denn - wenn ich mich jemanden gegenüber schäme, sei es beim Sex oder bei irgendwas anderem, kann ich mich auch überhaupt nicht gehen lassen. Erinnere dich mal genau: hast du sie schon mal komplett Nackt gesehen, von vorne und von hinten? Steht sie nach dem Sex vor dir auf, ohne sich was anzuziehen, oder schlüpft sie gleich wieder in ein T-Shirt oder sonstiges? Und dass sie noch recht jung und unerfahren ist, kommt noch erschwerend dazu. Mit:"Du siehst einfach super aus, es turnt mich an, wie du nackt aussiehst" bla bla bla wärst du sicher schon mal auf dem richtigen Weg.

    Was das pingelige, sozusagen "faule" angeht, tippe ich auf das wohlhabende Elternhaus. Wenn du dein Leben lang nichts für Geld tun musst, hast du nie erlernt um etwas kämpfen bzw. arbeiten zu müssen. Auch logisch oder? DU kannst es ihr jetzt noch lernen, wenn du sie ermutigst, gewisse Dinge zu tun bzw. ihr die Bestätigung gibst, dass sie mehr kann, als sie glaubt und nichts über "einfach ausprobieren" geht.
     
    #11
    Maria2012, 25 August 2004
  12. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung

    Das ist es! Und ich denke nicht, dass es mit der sexuellen Geschichte mit ihren Körper nicht akzeptieren zutun hat....... Hab da irgendwie einen anderen Gedanke..... Ich tippe stark auf Erziehung. Aber warum blockt sie so ab? Hast du ihr mal klar und deutlich gesagt, dass dich das ganze stört? Ich meine, dass sie nicht offener ist beim Sex?
     
    #12
    Hexe25, 25 August 2004
  13. Heretic
    Gast
    0
    Ich habe genau die gleichen Probleme. Ich denke in erster Linie liegt es an der Erziehung. Meine Freundin ist in einem sehr streng christlichen Haushalt aufgewachsen. Meine Freundin darf z.B. nicht bei mir schlafen. Die Pille nimmt sie auch nicht da sie befürchtet ihre Mutter würde ihr das verbieten. Hinzu kommt noch dass meine Freundin mit ihrem Körper überhaupt nicht zufrieden ist. Sie hasst ihren Körper regelrecht. Nackt habe ich sie noch nie gesehen. Wenn wir miteinander schlafen dann nur mit Decke. Oral befriedigen darf ich sie auch nicht. Sie möchte sich einfach nicht "präsentieren".
    Ich glaube die einzige Sache die helfen kann ist reden. Ich rede mit meiner Freundin auch sehr viel und ich hoffe dass sie sich irgendwann mehr öffnen kann. Denn so macht der Sex keinen Spass...
     
    #13
    Heretic, 25 August 2004
  14. evi.
    Gast
    0
    Also das klingt ja gar nicht gut :cry:
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Beziehungen zum Scheitern verurteilt sind, wenn der Sex nicht stimmt. Ich würde an Deiner Stelle nicht zu viel Zeit verschwenden - das Leben ist viel zu kurz.

    Viele Grüße

    Evi
     
    #14
    evi., 25 August 2004
  15. trident
    Gast
    0
    ist vielleicht tendeziell so, für mich aber kein grund meine freundin zu verlassen... schliesslich liebe ich sie trotzdem!?

    und was nacher mit ihr passiert, stell ich mir schrecklich vor, die komplexe von wegen nie mit einem mann schlafen können sind einfach programiert!

    ich denk mir da das es alle irgendwie schaffen können, bei den einen dauert es jetzt halt schon 6 monate (bei uns) mit probieren, die anderen schaffen es beim ersten mal!


    ich bin da echt zuversichtlich!
     
    #15
    trident, 26 August 2004
  16. Heretic
    Gast
    0
    Denke ich auch. Manchmal braucht es halt seine Zeit. Man darf nicht vergessen dass z.B. in meinem Fall die Freundin "erst" 16 Jahre alt ist und zunächst zu sich finden muss bevor sie die Welt der Sexualität erkundet. Manche Menschen sind speziell in dieser Beziehung halt einfach etwas zurückhaltender.
     
    #16
    Heretic, 26 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - helfen mehr Spaß
BellaElla
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
19 März 2016
30 Antworten
Charlie_1999
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
23 November 2015
14 Antworten
schnuggele
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
1 Mai 2006
14 Antworten
Test