Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie kann ich lernen mich selbst zu lieben?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Aquariuslove, 11 Februar 2007.

  1. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich muss mich euch nochmal mitteilen, weil ich einfach nicht weiter weiß. Im Moment geht es mir seelisch sehr schlecht und ich bin sehr depressiv. (Also depressiv bin ich diesbezüglich immer, aber zur Zeit wirft mir mein Problem auch wieder schlimme Gedanken in meinen Kopf.)

    Ich leide unter meinem Körper. Genauer gesagt, leide ich unter meiner Brust.

    Die meisten werden jetzt wahrscheinlich genervt wegklicken oder voreilig schreiben, dass ich mich doch selber akzeptieren soll und dass eine Brustvergrößerung keine Lösung ist, weil es unnatürlich ist und eine vergrößerte Brust künstlich und hässlich ist.

    Aber ich möchte erstmal klarstellen, dass ich weder von einem B-Körbchen spreche, noch von einem normalen A-Körbchen. Auch bei A gibt es noch deutliche Unterschiede!

    Ich bin mittlerweile 22 Jahre alt und leide unter meiner Brust, seitdem sie angefangen hat zu wachsen - besser formuliert, seitdem ich gemerkt habe, dass da nichts mehr wächst. Ich habe Größe AA, mir passt kein BH richtig. Nicht mal der kleinste. Ich fühle mich wirklich bestraft und habe, seitdem ich intimeren Kontakt zu Männern habe, riesige Probleme damit, mich vor einem Mann auszuziehen oder diesen an meine Brust zu lassen. Ich brauche für sowas immer Wochen/Monate - wenn es überhaupt dazu kommt. Ich bezeichne meine Wölbung nicht als Busen, weil es für mich kein Busen ist.

    Ich kenne kein einziges Mädchen oder Frau in meinem Bekanntenkreis, welche so wenig oben hat wie ich. Für mich ist die natürliche Beschaffenheit meines Körpers wirklich eine Belastung. Ich weiß einfach nicht, wie ich mich so akzeptieren geschweige denn lieben soll. Es ist mir bisher nicht gelungen. Gerne würde ich mal mit meinem Frauenarzt über mein Problem sprechen, aber wie soll ich so ein Gespräch beginnen? Und helfen kann er mir ja doch nicht.

    Helfen würde mir ja nur eine operative Vergrößerung durch einen Plastischen Chirurgen, aber der Gedanke daran treibt mir ebenfalls Tränen in die Augen. Auf so was angewiesen zu sein. So eine Operation hat ja keinen guten Ruf. Man wird dann dafür verurteilt, kein Selbstbewusstsein zu haben. Außerdem würde es bei intimen Kontakt sofort auffallen, dass an meiner Brust herumgeschnippelt wurde. Ein eventueller Partner würde es später sehen und fühlen und würde es wahrscheinlich abstoßend finden. So eine OP ist nicht nur (zu) teuer, sondern macht mir auch Angst.

    Aber so habe ich auch kein Sexualleben. Meine Scham meine Brust einem Mann zu offenbaren, ist einfach zu groß. Ich hasse sie einfach.

    Ich bin besonders im Moment wieder so depressiv, was meine Brust betrifft, weil ich mal wieder jemanden kennen gelernt habe. Er weiß natürlich nichts von meinem Problem, weil ich es ja verstecke. Wir haben uns nun des Öfteren getroffen, aber ich bin wieder soweit, den Kontakt lieber abzubrechen. Er macht sich ja schon Gedanken, warum bei uns so wenig "passiert". Aber es geht einfach nicht. Ich leide zu sehr darunter, als ihm die Wahrheit zu sagen, dass ich ihm oberweitetechnisch was vorspiele. " Richtig zusammen" sind wir ja auch nicht. Aber es hätte vielleicht was werden können, wenn ich mein Problem nicht hätte.

    Er könnte viele Frauen haben. Lieber beende ich den Kontakt, auch wenn es mir weh tut und ich ihm sicher auch weh tue, weil er ja gar nicht weiß, warum ich das mache, aber er wird drüber hinweg kommen und sicher bald eine andere finden mit mehr Selbstbewusstsein. Soll er lieber sauer auf mich sein und denken, ich wüsste nicht was ich will, als die Wahrheit zu erfahren. Schlimm, dass ich schon solche Gedankengänge habe und dann auh noch danach handele. Aber glaubt mir, das hat nichts mit Verarschen zu tun, ich weiß nur keinen anderen Ausweg.

    Ich bin sehr traurig und verzweifelt.
     
    #1
    Aquariuslove, 11 Februar 2007
  2. ChangeMyLife
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    Hallo,

    als ich deinen Beitrag gelesen haben, dachte ich zuerst:huch die schreibt von mir!

    Ich weis wie du dich fühlst.
    Wenn ich mit Freundinnen einkaufen gehe, gehen wir in die Dessous abteilung und probieren BH´s an, aber mir passt kein einziger.
    Alle die ich kenne sind mit ihrer Brust unzufrieden, nicht weil sie zu klein ist, nein sie ist zu groß.
    Alle beneiden mich, das ich eine soooooo kleine Brust habe und wenn ich dann frage: So ne kleine gefällt dir? Dir passt kein BH, ein flaches Dekollté, sowas willst du haben?
    Dann kommt immmer ein nein sowas nicht......

    Aber ich verstehe dich da voll und ganz, ich denke auch immer wieder über eine OP nach, aber es fehlt das Geld und ich habe Angst davor.

    Ich kann dir leider keinen großen Tip geben, aber egal was du tust, wie es dir geht, bleib dir treu und versuche positiv nach vorne zu schauen.
     
    #2
    ChangeMyLife, 11 Februar 2007
  3. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    also ich verurteile hier niemanden für seinen gedanken und kann eure argumente voll und ganz nachvollziehen. wenn ich in eurer situation wäre, wäre ich auch traurig, weil man sich einfach nicht als frau fühlt...
    auch wenn das nicht stimmt... gab ja sogar mal zeiten, da haben sich frauen die brust weggeschnürt, weil rundungen out waren... tjaja die mode.... nur bescheuert sowas :kopfschue
    warum können wir nicht alle einfach sein, wie wir sind :schuechte

    jedenfalls.... wenn ihr so darunter leidet, gibt es nunmal nur drei möglichkeiten...

    entweder, ihr lasst alles so wie es ist.... kein sexualleben, bh-probleme, geringes selbstvertrauen

    oder: ihr fangt an euch zu akzeptieren. ob ihr euch hasst und ihr habt kleine brüste oder ihr mögt euch und habt kleine brüste macht dann schon nen gewaltigen unterschied. außerdem gibt es auch viele männer, die eher kleinere brüste bevorzugen

    die letzte möglichkeit ist die op. ihr wisst, dass ihr unter dem zustand jetzt leidet. ihr fühlt euch nicht wohl. niemand, der nicht in eurer situation ist, darf euch dafür verurteilen, dass ihr euch operieren lassen habt. was ist mit den vielen frauen, die brustkrebs haben? viele von ihnen lassen sich auch die brust danach neu machen, einfach weil sie sich sonst nicht wohlfühlen können...
    es ist etwas anderes, wenn man meint, sich atombrüste machen zu müssen, um rauszustechen, oder weil man sich einfach voll und ganz unwohl fühlt...
    dann macht lieber eine op und steht dazu. ich denke nicht, dass das viele männer absoßend finden.
     
    #3
    fractured, 11 Februar 2007
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich an deiner Stelle hätte mir schon lange Gedanken über eine Op gemacht. In einem Fall wie deinem stehen die Chancen wohl auch nicht wahnsinnig schlecht, dass man das von der Krankenkasse bezahlt bekommt. Schließlich leidest du tatsächlich sehr darunter.
     
    #4
    User 18889, 11 Februar 2007
  5. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Seh ich auch so...Wobei ich mal gehört habe, dass Krankenkassen da in letzter Zeit sehr pingelig geworden sind und fast gar nicht mehr sowas übernehmen.

    Ich würde dir aber auch raten, eine OP zu machen, wenn du so unglaublich darunter leidest. Kann dich sooo gut verstehen, kenne das selber, wie das ist, wenn man unter gewissen Stellen seines Körpers leidet.
    Und meine Meinung ist dazu einfach: Wenn es schon solche guten medizinischen Möglichkeiten gibt, wieso soll man sie nicht nutzen? Ich glaube, dass du dich schon fast als neuer Mensch begreifen wirst, wenn du jetzt was an deiner Brust ändern lässt. Du bist 22, in der Blüte deines Lebens quasi. Und bevor du deine noch verbleibende "Jugend" überhaupt nicht genießen kannst wegen des Problems, würde ich auch lieber medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Und sooo unglaublich groß sind die Risiken nun auch nicht mehr, bzw. muss man sie halt in kauf nehmen. Und unbedingt direkt ersichtbar, dass es sich um eine "Fälschung" handelt, muss es auch nicht immer sein...Klar wird ein Mann das merken, aber wenn du ihm erklärst, wieso du es getan hast und er dich wirklich liebt, denke ich kaum, dass es ihn stören würde.

    Oder du versuchst es mal mit psychologischer Beratung...Vielleicht kann die dir helfen, dich so zu akzeptieren, wie du bist. Wobei ich mir das in der Tat schwer vorstelle...

    Hast du dich denn schon mal über so eine OP beraten lassen oder irgendwie informiert? Vielleicht würde dir ein persönliches Beratungsgespräch ja auch etwas helfen.
    Und es gibt ja auch gute Foren im Internet, in denen man sich mit diversen Schönheits-OPs auseinandersetzt, da könntest du ja mal mit Frauen sprechen, die das schon hinter sich haben. Wäre bestimmt spannend und hilfreich.

    Und zu deiner neuen Bekanntschaft...Bedeutet er dir sehr viel? Hast du schon mal versucht, mit einem Mann über das Problem zu sprechen? Oder hat sich mal ein Kerl negativ über deinen Busen geäußert?
     
    #5
    ~Vienna~, 11 Februar 2007
  6. HavannaClub
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    vergeben und glücklich
    als erstes, brech den kontakt mal nicht ab zu dem mann, solltest du ihn wirklich gern haben. deine gefühlslage versteh ich schon aber es ist ja auf dauer auch keine lösung, jedes mal, wenn du jemanden näher kommst, den kontakt aus selbstschutz abbrechen tust. es ist natürlich nicht schön und auch sehr verletzend, wenn er oder überhaupt irgendeiner dich aufgrund deiner kleinen oberweite abweist aber was ist, wenn es ihm egal ist wieviel busen du hast und er dich halt so liebt wie du nun mal bist.
    du würdest vielleicht eine wirklich schöne Beziehung verpassen.
    es ist ein risiko, dass du eingehen solltest.

    wenn du mit dem gedanken spielst dich operieren zu lassen, dann tu es ruhig, wenn du dich dadurch besser fühlst. mach es aber in erster linie für dich und nicht für irgendeinen mann.
     
    #6
    HavannaClub, 11 Februar 2007
  7. kyoko1989
    Gast
    0
    Ich weiß nicht ob du die Pille nimmst, aber von der sind meine Brüste um ein Körbchen gewachsen. Naja hab aber auch allgemein 3-4 Kilo zugelegt. Aber ich kann mich schon in dich hineinversetzen. DIe Schwester von meinem Bruder hat auch nichts. Sie hat auch einige Probleme damit und wird des öfteren unsanft daraufhingewiesen. ABER sie hat einen Freund der sie liebt. Es müssen doch nicht große Brüste sein und es gibt bestimmt auch natürlichere Methoden zu einem größeren Busen, lass deinen Schatz mal saugen, die Empfindungen dabei sind egal ob groß oder klein bestimmt die selben und darauf kommts doch an. Und ich würde wirklich nicht zur OP greifen.
     
    #7
    kyoko1989, 11 Februar 2007
  8. Fyandir
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    Schonmal versucht, ihn direkt dadrauf anzusprechen, dass du eben sehr, sehr wenig hast? Denn wenn er dich wirklich mag, wird er bei dir bleiben. Punkt. Kleine Brüste sind kein Knockout-Argument gegen eine Beziehung. Und wenn er es in der Tat zu wenig findet, dann bist du ihn auf die Art wenigstens sofort los, wert war er's dann ohnehin nicht! Aber ich glaube weiterhin nicht, dass irgendjemand eine Frau deshalb ablehnen würde. Ich tu's jedenfalls nicht und praktisch alle Bekannte denken genauso.

    Und sonst bin ich absolut der Meinung, dass Schönheits-OPs nicht sein müssen, ich finde, man muss damit leben, was man von der Natur gegeben bekommen hat. Ich wäre auch gern sehr sportlich und hätte einen Sixpack ohne Training, wie einige meiner Freunde. Aber ich denke nicht ständig darüber nach, was andere an mir schlecht finden könnten.

    In dem Sinne, viel Erfolg!
     
    #8
    Fyandir, 12 Februar 2007
  9. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Vielen Dank für eure zum Teil sehr ausführlichen Antworten. Ich versuche mal auf eure Beiträge einzugehen..

    Wie geht es dir mit deiner sehr kleinen Brust? Leidest du auch unter ihr? Oder konntest du dich mit ihr abfinden?

    Das ist aber leichter gesagt als getan. Was meinst du, wie oft ich schon versucht habe, meine kleine Brust einfach als einen Teil von mir anzusehen und dass es vielleicht einen Sinn hat, dass ich so bin? Aber wenn man unter etwas sehr leidet und dieses Gefühl nie verschwindet, sondern eher stärker wird und man sich einfach nicht als richtige Frau empfindet..dann funktioniert das nicht. Bei mir jedenfalls nicht. Wie soll ich denn plötzlich Gefallen an an meiner Brust finden, wenn ich mich seit vielen Jahren für sie schäme?
     
    #9
    Aquariuslove, 12 Februar 2007
  10. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Ich hatte auch mal Probleme (bin Mann, nicht mit der Brust).
    Man muß sich besinnen.
    Ich klammerte die Umwelt aus, und beobachtete mich, fragte mich, wie empfinde ich mich, wie sehe ich mein (scheinbares) Manko, wenn ich den Einfluß der Gesellschaft, mein bisher in dem Zusammenhang erfahrenes (Trugbild? ) ausschalte.
    Und? Ich fand mich gut so, wie ich war/bin.
    Im leben nicht würde ich (ohne äußeren Einfluß ) auf die Idee kommen, bla bla bla :grin:

    Wie ist das bei Dir?
    Wenn du das trotzdem so empfindest, keine Frau zu sein..., könnte sein, dass es mit mehr Selbstbewußtsein so nicht klappt.
    Wenn du aber ähnlich empfindest, würde ich zuerst mal eine Therapie versuchen, als dich unters Messer zu legen?

    Ich bin z.B. einer der Männer, die eine gänzlich flache Brust bei Frauen erotisch finden.
    Ich finde das hocherotisch.

    Dazu nochmal angemerkt, in meiner ehemaligen Firma war eine Azubine, die hatte auch vielleicht kleines A.
    Sie hat das nicht gepusht.
    Und? Wenn die durch die Kantine schreitete, drehten sich aber Köpfe sag ich dir.
    Man, die war sooooooooo sexy, fast schon unglaublich.
    Von dem einen oder anderen Mann dort weiß ich (Gespräch), dass die sie (auch) total geil fanden.

    Eine Frau definiert sich (für mich und viele andere Männer) sicher nicht durch ihre Brust allein.
    Wenn überhaupt.

    Du bist dir vielleicht nicht bewußt, wie sexy dein Körper ist?
    Verdrängst 100 positive Merkmale, wegen des einen (für DICH) negativen Merkmales?
    Dein Selbstbild mag gestört sein.
    Oder ein starker externer Einfluß hat dein Bild geprägt?

    Ich hatte mal eine mopplige Cousine mit Bäuchlein und kleinen Brüsten.
    Auch sie hatte ihre Kerle, die sich nach ihr umdrehten.
    Und hatte nie Probleme, lustig und mit LUST durchs Leben zu gehen.

    Es funktioniert.
    Soweit dazu :herz:

    PS
    Und es gibt immer Menschen, dennen körperliche Merkmale am potentiellen Partner wichtig sind.
    Ich finde das teils recht oberflächlich, aber dass es diese gibt, ist eben einfach so.
    Und weil das so ist, kann man es eh nicht allen recht machen.
    Oder gefällt Miss Germany oder World jedem Mann? :flennen:
     
    #10
    emotion, 12 Februar 2007
  11. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Muss meine Beiträge zur Zeit in mehreren Abschnitten machen. Mein PC ist überlastet u. verschickt keine langen Beiträge mehr.
    Ich habe gehört u. gelesen, dass die KK wohl nur bereit ist, die Kosten einer OP zu übernehmen, wenn das seelische Leid zu selbstzerstörerischem Verhalten führt, wie z.B. Ritzen o. Magersucht o. z.B. eine starke Verformung/Asymmetrie der Brüste vorliegen.
    Daran habe ich auch schon gedacht. Aber erst werde ich mit meinem FA darüber sprechen. Vielleicht kann er mir eine gute Beratungsstelle nennen.
    Nein, bisher nicht. So etwas wollte ich eigentlich machen, wenn ich genug Geld zusammen gespart hab. Kostet eine Beratung bei einem Plastischen Chirurgen auch Geld?
     
    #11
    Aquariuslove, 12 Februar 2007
  12. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich weiß nur von einem in HH, wo die Beratung 100 € kostet. Das dauert ja auch ein Weilchen.
     
    #12
    User 18889, 12 Februar 2007
  13. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Hallo, liebe Leute,

    ich melde mich bald wieder hier und antworte auf die restlichen Beiträge. Im Moment bin ich krank. Bis bald,

    liebe Grüße, Aqua
     
    #13
    Aquariuslove, 13 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - lernen mich selbst
John_Sheppard
Kummerkasten Forum
23 November 2016
24 Antworten
pl10
Kummerkasten Forum
5 Juli 2014
10 Antworten
Test