Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie kann ich meine einstellung zum thema arbeitsleben ändern?????

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von lauragirl15, 23 Januar 2006.

  1. lauragirl15
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo leute!
    ich hab irgendwie ein problem was den beruf angeht!
    ich weiß heute immer noch nicht was ich später mal machen soll, ich sollte mich heute schon eigentlich für ne ausbildung bewerben!
    aber das problem ist eigentlich dass mir die totale motivation fehlt!auf gut deutsch: ich hab irgendwie kein bock, arbeiten zu gehen!ich habe schon viele praktikas gemacht, und habe gemerkt, dass mir das arbeitsleben überheuapt keinen spaß macht!:kopfschue
    ich habe auch irgendwie die falsche einstellung was das alles betrifft, ich denke immer: was bringt s mir wenn ich huet ne ausbildung anfange, wenn ich dannach sowieso keinen job bekomme?es gibt so viele arbeitslose, und warum nicht einfach von hartz 4 leben? warum nicht nehmen was man kriegen kann, solange das noch geht???
    ich weiß dass das sich echt mies von mir anhört, aber wie kann ich meine einstellung hirefür ändern?
     
    #1
    lauragirl15, 23 Januar 2006
  2. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    versuchs mal mit selbstwertgefühl.

    Ich habe vieles selber erreicht und darauf bin ich stolz. Das Geld das ich ausgebe, habe ich auch selber verdient. Ich hätte ein schlechtes gewissen, wenn ich auf anderleuts Tasche leben würde.
     
    #2
    Chris84, 23 Januar 2006
  3. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich weiß nicht wie du dies ändern kannst aber ich steck in ner ähnlichen situation. mach abi bin inner 12 aber was is danach?? möchte nicht unbedingt studieren. ich müsste mich ab freitag bewerben aber als was und mein problem ist noch WO!! ich wohn nrw mein freund mom bayern hat aber keinen festen wohnsitz da er inner kaserne lebt und sich der standort ab und an weckselt. joa und irgendwann *falls man dann noch zusammen sein sollte* will man ja auch zusammenziehen... naja das is mom mein problem.

    was ich dir raten kann, sicher kannst du harz 4 gehen blablabla. aber willst du das wirklich?? versuch doch etwas zu machen was dir spaß macht. ich denke schon das du dir mal was leisten willst und irgendwann sagen willst den urlaub hab ich mir verdient da ich in der lage bin ihn zu bezahlen von MEINEM geld. ich hoffe du verstehst was ich meine. was willst du den sonst den ganzen tag machen?? gammeln bitteschön aber darunter definier ich kein leben denn wenn du arbeiten kannst dann tue es sonst hast du es nicht verdient und irgendwann wird das geld bei den arbeitslosen noch weniger und dann? dann bist du 25 und versuch dann mal ne ausbildung zu finden. viel spaß. ich fang vorraussichtlich irgendwann 08 an zu arbeiten/ausbildung etc und muss mich ab freitag bewerben wenn ich etwas gescheites bekommen möchte.
    und wir schreiben mom das jahr 06
     
    #3
    maya, 23 Januar 2006
  4. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Auf welcher schule bist du denn und was waren das für praktikas?

    Ich hab auch 3 Praktikas gemacht, eins im kindergarten, eins in ner bank und eins in einem verlag. Ich fand alle 3 ätzend. Am schlimmsten war der kindergarten, deshalb hab ich soziales schon mal ausgeschlossen (meine launen kann ich sowieso keinem hilfebedürftigen menschen antun :engel: )

    Danach hab ich meine Lehre als Bürokauffrau begonnen. Was ich rausgefunden hab, ist folgendes: Die praktikas sind nervig, weil du immer nur im weg stehst, dich nicht auskennst und dich stündlich fragst, was du dort eigentlich sollst. Am Anfang der Lehre ging es mir noch genauso, aber es wurde besser. Man gewöhnt sich dran und es hätte mir evt. fast spaß machen können, wenn mein chef nicht so ne cholerische ader gehabt hätte.

    Natürlich ist die situation auf der arbeitsmarkt nicht gerade rosig. Aber ohne Ausbildung findest du noch weitaus schlechter einen Job. Außerdem gibt es ausbildungen, da verdienst du bereits im 1. Lehrjahr mehr als hartz4. Bequem wäre es natürlich, nicht zu arbeiten. Aber hast du schonmal länger als 2 monate nichts gemacht? Dein Leben ist monoton und langweilig, und wenn du dann mal eine tolle freizeitidee gefunden hast, fehlt dir bestimmt das geld dazu.
     
    #4
    User 12370, 23 Januar 2006
  5. lauragirl15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich bin grad in so ner massnahme vom arbeitsamt aus und mach da mein hauptschulabschluss nach!
    ich habe schon praktikas im kinder garten,metzger,einzelhandel,konditorei,reatsurantfachfrau,friseurin; gemacht! aber irgendwie hat mir keins davon gefallen,..
    ich seh es auch nicht ein jedes mal die drecksarbeit von denen zu putzen!was soll das?ausserdem find ich es auch scheiße zu arbeiten ohne geld dafür zu bekommen. naja ich weiß auch nicht!es ist ja nicht so dass ich nicht arbeiten will,aber mich nervt das, vor allem, wenn man nur 1 stunde pause am tag hat! da kann man nicht mal nebenher eine rauchen:mad:
    naja ok das ist ja auch nicht das wichtigste, aber ich werd dann immer voll nervös!
     
    #5
    lauragirl15, 23 Januar 2006
  6. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    Sorry ich sag jetzt mal wie es ist: Wenn du "nur" einen Hauptschulabschluss hast dann kannst du nicht erwarten das du massig Kohle verdienst - da bleibt halt meist nur die "Drecksarbeit" übrig... Wenn du mehr willst musst du dich eben entsprechend weiterbilden. Von nichts kommt nichts.

    Außerdem musst du doch nicht arbeiten ohne Geld dafür zu bekommen. Da war doch nur in den Praktikas so. Wenn du ne Ausbildung beginnst bekommst du dafür auch Geld.
    Bzw. Während deiner Schulzeit hast du doch auch keine Geld bekommen dafür das du in die Schule gegangen bist...

    übrigens: ich glaub kaum das du eine ganze Stunde Pause während der Arbeitszeit hast...

    Desweiteren: Im ersten Post schreibst du das du von Harz4 leben willst. Dir ist schon bewusst das des extrem wenig Geld ist? Damit kommst du auf Dauer sicher nicht über die Runden - du kannst dir keinerlei Luxusartikel leisten (Reisen, Auto, TV, etc. - zumindest wirst du auf einiges davon verzichten müssen)...

    Also irgendwie merkst du ja das deine Haltung nicht so ganz richtig ist - zumindest im ersten Thread am Anfang. Was du jetzt aber schreibst ist echt nur armseelig.:mad: :kopfschue
     
    #6
    brainforce, 23 Januar 2006
  7. Akico
    Gast
    0
    Auf den Abschlussshirts meiner Klasse steht "Arbeitsamt wir kommen!" Aber aus welchem Grund sollte jedem Arbeitsuchenden klar sein. Im Moment ist es einfach schwer was zu finden!

    Aber mal erhlich. Wieso willst du von Harz4 leben? Klar es ist leicht, aber dafür auch etwas dehmütigend. Das mit der Pause ist auch quatsch, das kommt auf dem beruf an.
    Was intressiert dich denn? Überleg das doch erst mal. Und das Arbeitsamt scheint dich als nich für schwervermittelbar zu halten, sonst wärst du in diesem Programm zu 100% nich gelandet.

    Eine Vorrednerin hat es auf den Punkt gebracht und zwar du stehst als Praktikant nur im Weg.
    Geh auf ne Fachhochschule, mach da den Realschulabschluss das kannst auch mit dem Hauptschulabschluss wenn du den hast. Such dir da ne Fachrichtung aus und mach dabei immer wieder Praktikas dann weißt auch was du genau in dieser Fachrichtung machen willst.
    Mehr kann ich nich dazu sagen
    Außer viel Glück MfG Akico:engel:
     
    #7
    Akico, 23 Januar 2006
  8. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Nunja.. irgendwann wirst Du zwangsläufig feststellen das eine vernünpftige Arbeit vorallem auch Freiheit bedeutet.. bzw. das eine setzt quasi das andere Voraus.. ausserdem, woher weißt Du so genau das Hartz IV dich ewig über die Runden bringt.. Tendenziell wird die soziale Hängematte immer kleiner und es ist nicht ganz unwahrscheinlich das es sie irgendwann nicht mehr geben wird..

    Es geht einfach nach dem Prinzip.. "friss Vogel oder stirb.." klar, Lehrjahre sind harte Jahre in denen man auch was fürs Leben lernen kann.. Man muss sich einfach mal ne weile zusammen reißen und wenn man mal etwas weiter denkt, fällt es einem auch garnet so schwer..

    Die Arbeit an sich, macht sowieso erst dann spaß, wenn man sie beherrscht.. so kann man sich immerwieder aufs neue unter den Kollegen beweisen und scheinbar wegst Du genau das sofort ab, das es irgendwann mal möglich sei, evtl. die Konifere in einem Betrieb zu sein.. Du resignierst sogar schon wenn es überhaupt darum geht sich um einen Job zu kümmern..

    Fragst Du Dich dann nicht manchmal ob Du überhaupt noch Lebst, oder schon längst dahinwegetierst??

    aber weißt Du was?? mir ist es scheißegal, das Du soeine Stimmung an den Tag legst, Dich in der sozialen Hängematte wohlfühlst und für den rest deines "Lebens" von der Hand in den Mund leben musst..
     
    #8
    Baerchen82, 23 Januar 2006
  9. Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    Man kann den anderen nur zustimmen. Noch bist du jung und hast wenigstens die Chance eine Ausbildung zu machen. Wenn du erstmal einige Zeit gar nichts gemacht hast, wirst du bei keinem Arbeitsgeber Fuss fassen, bzw. wirst du mit der Zeit dermaßen faul werden, dass es deutlich schwerer wird sich noch einmal aufzuraffen.
    Es gibt vielleicht auch Menschen bei denen das nicht so ist, aber ich fühle mich besser wenn ich mein Geld verdiene, als wenn ich es bekomme nur weil ich "zu faul" zum Arbeiten bin.

    Niemand kann vorhersagen wie deine Zukunft wird, wennn du eine Ausbildung hast, hast du sie! Danach kannst du immer noch von Hartz4 leben wenn sich dnach nichts geändert hat. Aber wenn du ersteinmal an Hartz4 gewöhnt bist, wirst du nie zu einer Ausbildung kommen und du weißt nicht ob du nicht doch einmal eine für die Zukunft brauchst.

    Außerdem finde ich es auf der Beziehungsebene auch einen gewaltigen Unterschied ob meine Freundin mir sagen würde "ich habe keine Ausbildung, sondern lebe von Hartz4" oder wenn sie gesteht, dass sie "arbeitslos" ist. Denn letzteres kann man akzeptieren, da man ja weiß wie schlecht der Arbeitsmarkt ist. Aber aus Faulheit nicht zu arbeiten ist ein riesengroßen Malus.
     
    #9
    Daos-Mandrak, 24 Januar 2006
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Stimmt, genau das lag mir auch auf der Zunge. Wenn du dich absolut nicht entscheiden kannst, was du machen willst, und keine Lust auf die Jobs hast, die dir mit Hauptschulabschluß offenstehen, dann wirst du dich wohl oder übel weiterbilden müssen.

    Und daß man für Praktika kein Geld bekommt, ist ja eigentlich normal, eben weil man im Regelfall ja auch noch nicht die entsprechende Ausbildung für den Job hat und deshalb eher im Weg rumsteht und eine "Belastung" für diejenigen ist, die sich um einen kümmern müssen.

    Außerdem, was Hartz 4 angeht: Dir ist hoffentlich klar, daß damit keine großen Sprünge drin sind, oder? So ein "bequemes Leben" ist das dann auch wieder nicht, daß ich es für erstrebenswert halten würde.

    Hast du denn gar keinen Ehrgeiz? Gibt's denn gar keinen Job, der dich interessieren würde? Keine Ausbildung, die dich reizen würde, die du dir vorstellen könntest? Daß Arbeit nicht immer nur Spaß machen kann, sollte dir dabei aber auch klar sein. Jeder Job ist manchmal langweilig oder frustrierend, dafür ist es ja auch Arbeit und keine Freizeit.

    Sternschnuppe
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 24 Januar 2006
  11. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    also laut meinem aktuellen stand liegt der Regelsatz momentan im "osten" bei 331 euro und im "westen" bei 345 euro, ab juli wird das dann gleich gesetzt. viel ist damit wirklich nicht drin....ich will jetzt hier keinen moralapostel spielen, von wegen du ruhst dich in der sozialen hängematte aus usw.... . es ist schon so, dass es mit Hauptschulabschluß nicht ganz einfach werden dürfte ne interessante und, was dir wohl sehr wichtig ist, gut bezahlte stelle zu finden. Ich denke du hast einfach noch nicht das richtige gefunden in deinen Praktikas. Was interessiert dich? Außerdem kannst du auch ein freiwilliges jahr machen, das geht in verschiedenen bereichen, Kultur, soziales, umwelt. Und da hast du nochmal zeit nachzudenken was du wirklich willst und dich umzusehen. Ich brauche arbeit, um mich wohl zu fühlen, sicher ist es schön mal zwei, drei wochen faul zu sein, aber dann würde mir der Ansporn fehlen irgendwas zu tun...außerdem finde ich in der Arbeit bestätigung. Ich glaube zwar das viele leute ihre Arbeit etwas zu ernst nehmen, denn sie sollte nicht alles im leben sein... aber sie spielt auf jeden fall eine große rolle...
     
    #11
    klatschmohn, 24 Januar 2006
  12. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    bei solchen aussagen könnte ich ja total an die decke gehen...
    dumm wie brot - was sich komplett wiederspiegelt...
    hauptschulabschluss wird nachgemacht... keine kust auf arbeiten... hartz4 reicht... meist dann ja auch in gegenden, wo alle ähnlich drauf sind...
    nie gelernt was es bedeutet stolz auf sich zu sein! seinen eigenen weg geschaffen zu haben! in etwas reingehängt und lorbeeren eingeheimst zu haben! sein eigenes paar schuhe von seinem eigenen geld zu kaufen!
    den wert des lebens, der freien zeit und auch von dem geld schätzen zu lernen...
    du verpasst etwas!!


    übrigens... einen job zu haben, der 1oo%ig immer passt (spaß, geld, ..) gibt es nicht...
     
    #12
    schnittchen, 24 Januar 2006
  13. Perrin
    Perrin (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tja, für Praktika bekommt man nun mal kein Geld. Unsere Praktikanten bekommen immer etwas Hardware zum Abschied.
    Und da ein Praktikum nicht sehr lange dauert, kannst du in der Zeit auch nicht wirklich was lernen und musst halt die Dreckarbeit machen.

    Aber von Hartz4 leben? 345€? Da verdienst du im 1. Lehrjahr oft mehr. Ausserdem ist das 1. Lehrjahr am härtesten. Da lernt man da meiste, muss noch die Dreckarbeit machen. Aber im 2. Lehrjahr hat man ja die neuen Azubis für die Drecksarbeit :smile:

    Ansonsten bleibt die echt nur Hartz4. Dann kannst du nur hoffen, dass du nen Blöden findest, der dir ein Kind macht, dich heiratet und du den Rest deinen Lebens mit deinem Arsch zu Hause bleiben kannst. Nur Kinder sind ein 24 Stunden Job und du bist sie nicht nach 8 Stunden los.

    Gruß,
    Perrin
     
    #13
    Perrin, 24 Januar 2006
  14. :cool1: Du wirst nach Antragsabgabe (HartzIV) arbeiten bzw. dich an einer "arbeitsfördernden" Maßnahme beteiligen müssen, um dich keinen Leistungskürzungen auszusetzen, da gerade Erwerbslose unter 25 Lebensjahren bei der Bundesagentur gesondert und allumfassend gefördert werden; du wirst daher kaum Chancen haben, dich nach Arbeitslosmeldung auszuruhen!
    Nutze deine Chance, sofern du sie hast, und beginne (d)eine Ausbildung, denn vergiss nicht, dass bereits in wenigen Jahren das Niveau der Grundsicherung (Alg2 bzw. HartzIV und Sozialhilfe) in Deutschland nur noch reichen wird, um zu überleben, mehr auf keinen Fall! Möchtest du einer lebenslangen Armut entgegensehen? Raffe dich auf, LOS!:zwinker:
     
    #14
    einfachnurich01, 25 Januar 2006
  15. lauragirl15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    es ist ja nicht so dass ich garkeine lust habe arbeiten zu gehen!
    klar ich suche auch nach nem job, wo ich vielleicht 5 -7 euro auf die stunde bekommm, dass ich dann etwas geld für mich habe,a erb ich habe keinen bock auf ne ausbildung!da wirst voll ausgenutzt!:mad:
     
    #15
    lauragirl15, 25 Januar 2006
  16. Dreamerin
    Gast
    0
    Mir macht es auch keinen Spaß...

    Aber man will erstens nicht dem Staat auf der Tasche liegen und ein Leben am Existensminimum führen und

    zweitens ist es doch langweilig, den ganzen Tag daheim zu sitzen.
     
    #16
    Dreamerin, 25 Januar 2006
  17. lauragirl15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich

    was interessiert mich der staat??? die sind doch eh alles behindert!!!
    wenn die regierung wollte dass es weniger arbeitslose gäbe, dann hätten die des auch nicht mit dem 1€uro - job gemacht!!!!
    wegen dem scheiß 1€uro job verlieren viele ihre arbeitsplätze ( ist ja auch klar) und dann bekommen immer mehrere Alg1,...also was heißt hier "auf deren tasche liegen"??????
    warum soll ich arbeiten gehen, während andere die z.b. harzt4 bekommen dumm zuhause rumsitzen??????

     
    #17
    lauragirl15, 25 Januar 2006
  18. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Klasse Einstellung ! :kopfschue
     
    #18
    Chabibi, 25 Januar 2006
  19. lauragirl15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    warum denn???? interessieren die sich für uns?sollen die doch mehr arbeitsplätze bauen!
     
    #19
    lauragirl15, 25 Januar 2006
  20. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ein gewisses Mass an Stolz scheinst Du ja wohl nicht zu kennen....
     
    #20
    User 48403, 25 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - einstellung thema arbeitsleben
BinBaldWiederWeg
Kummerkasten Forum
16 August 2014
6 Antworten
FunkyRoad
Kummerkasten Forum
28 Februar 2014
6 Antworten