Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie kann man sich in einen anderen verlieben?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Q&A, 1 Dezember 2003.

  1. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    Mal ne Frage an ddie Mädels hier, typen können natürlich auch antworten.

    Also man hört ja immerwieder, dass zwei partner in einer glücklichen Bez leben
    und doch kommt es vor, dass sich einer der beiden, meistens die frau, in einen
    anderen verliebt, wo sie doch angeblich ( meistens seit mehreren Jahren ) eine glückliche
    Beziehung hat . Die Beziehung geht zu Bruch und sie ist mirt dem neuen Zusammen.

    Wie kann sowas angehen, dass man solche Gefpühle überhaupt zulässt ?
    Wann kann sowas passieren ? wenn in der Bez was fehlt oer wenn die Liebe nicht sark geug ist?
    Man müsste dann ja ständig ANgsrt haben die Freundin weggehen zu lassen mit anderen Männern
    da es ja jederzeit passieren kann ..

    Also .. wie kann sowas zustande kommen , denn für mich ist das ein unerklärliches Phänomen.

    Danke
     
    #1
    Q&A, 1 Dezember 2003
  2. thrill19
    Gast
    0
    keine richtige liebe bzw. nur sehr oberflächlich. bestes beispiel sind leute, welche pro jahr 4 oder mehr beziehungen haben. sich viermal oder mehr zu verlieben in einen einzigen jahr und die alte liebe zu vergessen geht nunmal nicht, was sicher auch jeder bestätigen kann, der schonmal richtig verliebt war bzw. ist. das ganze ist dann meist nur schwärmerei/interesse oder man ist halt der typ, der schlecht allein auskommt (was dennoch wieder auf schwärmerei hinausläuft).

    in längeren beziehungen ist es dann wohl tatsächlich so, das die liebe "verschwindet". man lebt sich halt auseinander oder brauch mal was neues. aber das ist wohl von mensch zu mensch verschieden und wer sagt er würde gern für immer mit xy zusammenbleiben lügt einfach, denn dafür kann in ein paar monaten und jahren viel zu viel passieren und verändern.
     
    #2
    thrill19, 1 Dezember 2003
  3. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    deiner Meinung nach gehen ALLE BEziehungen früher oder später auseinander oder wie ?
    Bei der Hochzeit gibt man ja auch sozusage das Versprechen für immer an einer seite zubleiben
     
    #3
    Q&A, 1 Dezember 2003
  4. Taschentuch
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    103
    3
    Single
    Hm ... ich habe schon mit mehreren Ehepaaren geredet die schon seeeehr lange zusammen sind. Im Vertrauen haben mir die einzelnen Personen berichtet das es die ewige Liebe sehr selten gibt. Man liebt sich vielleicht 5 - 10 Jahre, aber irgenwann ist es absolut nicht mehr die Liebe wie sie es am Anfang war, sondern einfach nur starke Sympathie für den anderen ... man will sicht nicht wirklich trennen weil man sich halt schon ewig kennt und zusammen lebt. Je länger man zusammen ist, desto mehr gewinnt man seinen Partner lieb, aber liebt ihn halt nicht mehr ... manche kotzen sich aber auch nach einiger Zeit stark an ...
    Der Trend der Scheidungen geht ja stark in die Höhe und ich denke auch das es nicht daran liegt das die Menschen nicht über die Hochzeit genug nachgedacht haben, sondern das sie sich endlich trauen einen Schlussstrich zu setzen und von vorne zu beginnen ...
    Damit geht der Trend sozusagen zum Egoismus hin ^^
     
    #4
    Taschentuch, 1 Dezember 2003
  5. nachtmensch
    0
    wenn man jemanden wirklich liebt, dann bin ich der meinung dass man sich auch nicht in jemand anderen verlieben kann, aber oft ist es einfach so, dass irgendwann aus einer Beziehung die luft raus ist, man zwar noch sagt dass man sich liebt, und so tut als wäre alles okay, aber in wirklichkeit haben die gefühle ziemlich nachgelassen, und dann kann es klar vorkommen, dasss man sich in jemand anderen verliebt... wenn das nur bei einem der partner der fall ist, dann kommt das für den anderen natürlich total überraschend und ist völlig unverständlich, aber der eine hat in dem fall mit sicherheit schon ne weile nicht mehr so viel für seinen partner empfunden und hat es sich nur nicht eingestanden...
     
    #5
    nachtmensch, 1 Dezember 2003
  6. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Also, ich bin mit meinem Freund jetzt fast 3 Jahre zusammen, trotzdem hab ich nen sehr guten Freund, mit dem ich mir durchaus mehr vorstellen könnte. Er lebt ebenfalls in ner Beziehung, aber ihm geht es genau so.
    Mit der Zeit hat sich das einfach so entwickelt.....
     
    #6
    Deufelinsche, 2 Dezember 2003
  7. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Also ich glaub, dass jeder mal für jemand anders "schwärmt", was nicht heißt, dass man mit demjenigen zusammen sein will...

    Wenn natürlich keine Liebe mehr in der Beziehung mitspielt, ist man schnell offen für was anderes (was man davor ignoriert hat oder nicht an sich herangelassen hat, weil man glücklich war und kein wirkliches Interesse an was anderem hatte).

    Es ist nach ein paar Jahren schwer Liebe, Freundschaft und Gewohnheit auseinander zu halten...

    lg
    cel
     
    #7
    Celina83, 2 Dezember 2003
  8. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    In vielen Fällen isses net mal verliebt sein, sondern der Reiz des Neuen und Unbekannten, eine Portion Neugier und die feste Selbstüberzeugung, von dem anderen jetzt was zu wollen *gg*. In net wenigen Fällen (die, die sich dann gegen den aktuellen Partner und für den neuen entscheiden) stellt sich das sehr schnell als sehr großer Irrtum heraus, weil sich solche Reize halt ziemlich schnell ausreizen - sprich oberflächlich sind.
    Der Trick an der Sache ist einen klaren Kopf zu bewahren, wenn man eine neue interessante Person kennenlernt und eindeutig zwischen Neugier und Liebe zu unterscheiden.
     
    #8
    Teufelsbraut, 2 Dezember 2003
  9. president
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    das wunderschöne gefühl des verliebt-seins kennt vermutlich jeder. die frage ist: was kommt danach? in jeder beziehung findet früher oder später ein umdenken statt. das verliebt-sein macht der liebe platz und man lässt sich auf den anderen ein, lässt sich fallen, vertraut sich blind, mutiert von verliebten zu einem paar/team. ich denke viele gescheiterte beziehungen, die in den ersten paar monaten zu bruch gehen, haben diese schritt nicht mitgemacht.
     
    #9
    president, 2 Dezember 2003
  10. lin
    lin
    Gast
    0
    ich denke dass die gewohnheit übernimmt.

    man sagt aus gewohnheit ich liebe dich. man macht alles so wie man es gewohnt ist.

    es wird langweilig. irgendwann kommt einer. er reisst einen aus dem alltag.....

    ich kann mir da sehr gut vorstellen dass man sich in solch einen verlieben kann!!
     
    #10
    lin, 2 Dezember 2003
  11. delicacy
    Gast
    0
    Es ist vielleicht wirklich die Macht der Gewohnheit, dass man sich plötzlich zu etwas neuen hingezogen fühlt. Man möchte noch einmal dieses Kribbeln, dieses Herzklopfen fühlen... Das hat deine Freundin wohl nciht mehr gefühlt (sofern du über dich selbst sprichst)

    süsse Liebeserklärungen, Gestiken, kleine Geschenke und Kuschelabende, solche "Rituale" bringen wieder näher. Man fühlt wieder dieses Kribbeln und denkt an den ersten Kuss, das erste mal. Aber leider pflegen einige Ehepaare ihre Beziehung nicht und so geht sie zu Bruch weil sich niemand bemüht.

    vielleicht hat sich da ein bisschen der Alltag reingeschlichen und keiner fand es der Mühe wert, die Aufmerksamkeit des anderen zu erwecken??
     
    #11
    delicacy, 2 Dezember 2003
  12. sweetpo16
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke viele Frauen verlassen ihre Typen weil sie von dennen das was sie früher bekommen haben nicht mehr bekommen. Damit meine ich Zärtlichkeit, Aufmerksamkeit, Umarmungen, Küsse etc. Bei einem neuen bekommen die Frauen das meistens und dadurch fühlen sie sich begehrt und sexy. Ich denke es liegt daran...
     
    #12
    sweetpo16, 2 Dezember 2003
  13. president
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    vice versa....

    tsss, frauen! *kopfschüttel*
     
    #13
    president, 2 Dezember 2003
  14. eizomaster
    Gast
    0
    ".."
     
    #14
    eizomaster, 2 Dezember 2003
  15. vokuhila
    Gast
    0
    Ich denke auch dass es sehr viel mit Gewohnheit zu tun hat.
    Der andere ist da und wird mit der Zeit zur Selbstverständlichkeit.
    Man kümmert sich nicht mehr so um den Partner ,wie vielleicht noch in der Phase der Verliebtheit,Alltag stellt sich ein.
    Und wenn man nicht aufpasst ,schleicht sich die Liebe ganz langsam davon.Bei ihr ,bei ihm oder bei beiden.
    Und ehe man sich versieht ist's vorbei.
    Erst dann wird einem klar ,was man versäumt hat.

    Greetz
    Vok
     
    #15
    vokuhila, 2 Dezember 2003
  16. Schnurrchen
    0
    Huhu,

    ja genau das ist momentan bei mir ein Problem.Ich bin seit 5 Jahren verheiratet und bin nebenbei immernoch oder schon wieder in meinen Ex verliebt.Ich habe keine Ahnung wie das kommen konnte.Ich denke mal,weil ich kurz nach der Trennung von ihm meinen jetzigen Mann gleich geheiratet habe.
    Ich wünschte ich könnte dieses Gefühl loswerden und mich voll und ganz nur noch auf meinen Mann konzentrieren.
     
    #16
    Schnurrchen, 3 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test