Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Juli 2008
    #1

    Wie komm' ich an 20.000 € ?

    Hallo ihr Lieben,

    mein Freund bricht mir gerade mit seinen Geldproblemen das Herz und ich würd ihm so gerne helfen...

    Von Vorne:
    Mein Freund hatte das Glück an einer Schauspielschule angenommen zu werden. Allerdings kostet der Spaß im Monat einen ganzen Batzen Schulgeld.
    Kein Problem, dachten wir, beantragen wir eben einen Studentenkredit. Allerdings ist das nun doch zu einem Problem geworden. Denn die Schauspielschule schimpft sich zwar Hochschule, aber die Schüler werden nicht immatrikuliert. Man hat also nur Schülerstatus.

    Und die Vorraussetzung für jeden Studentenkredit: Matrikelnummer :ratlos:

    Bafög bekommt er nicht, weil die Schule in Köln ist und die Eltern in Berlin, er würde nur (ausreichend) Kohle bekommen, wenn er 'elternnah' studiert.

    Das Geld nebenher zu verdienen ist nicht zu schaffen. Schon allein das Schulgeld sind über 500 Euro, dazu noch Miete und Lebenserhaltungskosten...das verdient man mit keinem Teilzeitjob.


    Einen ganz normalen Kredit aufnehmen funktioniert auch nicht...Die Banken haben uns erzählt, wir müssten dann pro Monat über 300 Euro zurück zahlen... bringt uns also nicht wirklich weiter.

    Total verzwickt, weiß einer von euch, wo ich nen Goldesel herbekomme?

    Ich will nicht, dass mein Freund seinen Traum aufgeben muss, bevor er überhaupt begonnen hat :flennen:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Stefan Raab muss 20.000 Euro an Mutter zahlen
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    10 Juli 2008
    #2
    Manchmal müssen Träume, Träume bleiben, wenn man sie nicht [finanziell] realisieren kann.

    20.000 Euro ist kein Pappenstiel. Eventuell kannst Du Eltern, Schwiegereltern oder Großeltern anpumpen. Aber ich täte es nicht.
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    10 Juli 2008
    #3
    Also, so wie mir das scheint, ist die Schauspielschule ja nichtmal staatlich anerkannt, oder? Sonst hätte sie ja nen "Hochschulstatus".
    Und alleine das würde mich schon davor abschrecken, dort zu studieren. Und 20.000 € sind wirklich nicht wenig. Die zahle ich zwar auch für mein Studium, aber da ist das Geld halt auch schon vor dem Studienplatz vorhanden gewesen, nicht umgekehrt.

    Wie mein Vorschreiber schon sagte, unter gewissen Umständen müssen Träume einfach Träume bleiben, zumindest solange, bis man die Möglichkeiten hat sie zu realisieren.
     
  • SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    397
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Juli 2008
    #4
    Die Schule ist staatlich anerkannt, Bafög beantragen würde ja theoretisch auch gehen (s.o.).
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    10 Juli 2008
    #5
    Naja, trotzdem. Wenn es finanziell nicht geht, dann gehts halt nicht. Du wirst schlecht ne Bank ausrauben können...
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    10 Juli 2008
    #6
    Na ja welche Möglichkeiten gibts da groß?

    KRedit? Jemanden anpumpen?
    Wertsachen verkaufen (sofern vorhanden)?
    Lotto spielen?

    Nur von Kredithaien die Finger lassen!!
     
  • SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    397
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Juli 2008
    #7
    Danke fürs mitdenken Krava :zwinker:

    Kredit: funktioniert eben nicht, wegen dem nicht vorhanden Studentenstatus. Alle anderen Kredite muss man sofort zurück bezahlen, was er sich nicht leisten kann.

    Anpumpen: Wir haben definitiv nicht genug reiche Freunde, fürchte ich.

    Wertsachen: Da müsste ich schon meine Seele verkaufen, sonst hab ich leider nichts, was wertvoll genug wäre.

    Aber trotzdem danke. Ich WILL das einfach noch nicht aufgeben!
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    10 Juli 2008
    #8
    Ich würds dir ja wirklich wünschen, aber ich seh da keine realistische, legale Möglichkeit.
    Wer braucht schließlich keine 20.000€? Und wenn man da mal eben ran käme...
     
  • SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    397
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Juli 2008
    #9
    Ähm, so anspruchsvoll bin ich ja gar nicht, mir würden ja schon 500 tacken im Monat reichen :grin:
     
  • malista
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Juli 2008
    #10

    Aber wohl doch noch zu anspruchsvoll. Du zählst einfach zu viele Dinge auf, die als einzige Möglichkeit bei euch wegfallen.

    Ich sehe keine Chance für euch, dass er an genau DIESER Schule Schauspielunterricht bekommen kann.
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    10 Juli 2008
    #11
    afaik lösen viele kunststudenten das problem damit, dass sie in den ferien massiv jobben.

    im rahmen normaler jobs können da schon einige tausend euro drin sein, von juli bis september. ich denke da z.b. an kellnerieren.

    wenn dein freund schon so weit ist, dass er gewisses schauspieler-einmaleins im effeff beherrscht, könnte er auch "straßenkunst" betreiben - ich kenn jemanden, der so pro tag um die 100€ verdient. wären juli-sept auch knappe 10000€.

    davon abgesehen.. wie sehr willst du es? bzw dein freund? es gibt natürlich eine grenze, ab der gar nichts mehr geht, aber wo die ist, ist subjektiv. "dr love" meint, es wäre schon jenseitig, von den verwandten geld zu borgen. ich sage, dass von nichts nichts kommt. pumpt alle verwandten an, ernährt euch um 2€ pro tag, wohnt zu zweit im zimmer im studentenheim, etc.. wo ein wille ist...

    bill murray war drogendealer.
     
  • Demon Seed
    Benutzer gesperrt
    7
    0
    0
    nicht angegeben
    10 Juli 2008
    #12
    dann bleibt ja fast nur der autodidaktische weg. so mit spiegel, perücken und selbstgeschriebenen drehbüchern.
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    10 Juli 2008
    #13
    Manche Träume müssen eben wirklich Träume bleiben...

    Btw, hab ich auch mein Studium ohne Bafög finanziert, inklusive Studiengebühren (611€ pro Semester),Miete, Auto, Lebenserhaltungskosten, usw. Das Stichwort lautet: Semesterferiejob. Am besten bei großen Firmen wie Daimler oder Bosch oder Simens. Und zusätzlich kann er ja ein Schülerbafög beantragen.
     
  • User 62847
    User 62847 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    103
    7
    nicht angegeben
    10 Juli 2008
    #14
    Gibt es vielleicht noch eine Möglichkeit an ein Stipendium zu kommen? Kenne mich da jetzt nicht so gut aus aber vielleicht wäre das ja auch eine Möglichkeit...

    Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg und ich hoffe für deinen Freund, dass er diese Schule besuchen kann....
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    10 Juli 2008
    #15
    Ich weiß nicht wie das an der Schule ist aber viele von diesen Halbprivaten Schulen haben eigene Stupendienprogramme. Gibt es sowas vielleicht?
     
  • Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    10 Juli 2008
    #16
    die man sich locker dazu verdienen kann..

    oder verpass ich was?
     
  • icedealer
    icedealer (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    11 Juli 2008
    #17
    Mit 500€ meint sie nur die Schulkosten.
    Dazu Miete und Lebenshaltungskosten, da is man mal eben bei 1200€.
    Welcher Nebenjob das abwirft vermag ich nicht zu sagen.

    Dem schließe ich mich an. Ihr habt keine Chance, also nutzt sie.
    Wie sehr er Schauspieler werden möchte, kann er nun beweisen.
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    11 Juli 2008
    #18
    Vielleicht sollte er ein jahr warten, bis er mit der Schule anfängt und in diesem Jahr so viel arbeiten, wie geht, bis er die 20 000 € zusammen hat. Wer einmal angenommen wurde, der kann doch sicher im Folgejahr ohne Aufnahmeprüfung anfangen. So ist es jedenfalls bei einem Design- oder Kunststudium.
    Irgendwie muss er sich das Geld ja anscheinend erarbeiten und neben der Schauspielschule wird das wohl kaum gehen. Also sehe ich es als einzige Lösung, erst m nächsten Jahr anzufangen und bis dahin zu ackern.
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    11 Juli 2008
    #19
    ich frage mich ehrlich gesagt: wenn das ein so großer traum von ihm ist, warum sind noch keine grundlagen zur finanzierung vorhanden?

    die ts ist 22, wie alt mag wohl der freund sein? wahrscheinlich nicht in einem alter, wo er grad die schule beendet hat, sondern sicherlich schon die möglichkeit existierte den einen oder anderen euro zu verdienen.

    und wenn ein traum so groß ist, dann geht man vollzeit arbeiten und legt sich geld an die seite und verzichtet auf andere dinge. wenn beim vollzeitjob kein geld überbleibt, dann nimmt man noch einen nebenjob zusätzlich mit auf.

    das zauberwort heißt da verzichten im vorfeld und nicht darauf hoffen, das man alles schon irgendwie zu dem zeitpunkt finanziert bekommt. (bafög, studentenkredit etc.) das das schiefgeht sieht man in diesem fall.

    wie hier schon jemand sagte, wo ein wille, da auch ein weg.
     
  • PlayingCube
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    11 Juli 2008
    #20
    Wo es hier ja schon ums Geld geht... man sollte nicht vergessen, dass man es Schauspieler nicht grade leicht hat schnell an ein einigermaßen vernünftiges Einkommen zu gelangen, wie man sich das á la Hollywood so vorstellt. Vor allem hier in Deutschland ist das Angebot groß und die Nachfrage gering. Die Bezahlung ebenso.

    Und zur eigentlichen Frage: Wenn er denn wirklich Talent hat, wird er es ja auch nicht von heut auf morgen verlieren. Seinen Traum kann er auch in 5 Jahren anfangen zu erfüllen. Es gibt so viele Schauspieler, die erst in ihre relativ späten Jahren Karriere gemacht haben...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste