Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie komme ich mit meiner Ex wieder zusammen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von drachenherz, 11 Juli 2003.

  1. drachenherz
    Verbringt hier viel Zeit
    370
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin echt verzweifelt und am Ende meiner Kräfte. Ich war mit Caro 2 Jahre zusammen und vor fünf Wochen hat sie Schluß gemacht. Dabei war die Beziehung zu ihr die schönste Zeit, die ich jemals hatte. Obwohl es eine Fernbeziehung war, wir uns fast nur am Wochenende sahen und uns 120 km trennten.

    Die Gründe, warum sie die Beziehung beendet hat, sind vielschichtig, und liegen wohl zum Großteil bei mir. Sie sagt, ich hätte sie in einen goldenen Käfig eingesperrt, dabei braucht sie ihre Freiheit so sehr (Eifersucht allerdings spielte in unserer Beziehung niemals eine Rolle). Sie sagt, sie hätte oft geweint, nachdem wir miteinander telefoniert hätten, oder wäre weinend neben mir eingeschlafen. Sie sagt, sie hat Angst, daß ich sie jetzt, wo sie ihre Abschlußprüfung beendet hat und wieder hierher gezogen ist, noch mehr erdrücken würde. Sie braucht mehr Zeit für sich, ihre Eltern und ihre Freunde.

    Und ich war blind. Ich habe zwar die letzten zwei, drei Monate gemerkt, daß irgendetwas nicht stimmt, hätte aber niemals gedacht, daß das bei ihr so tiefgeht, daß sie deshalb gleich unsere Beziehung beendet. Ich wollte mit ihr reden, ihr sagen, daß sich da was ändern muß, aber sie hat immer abgeblockt. Und wenn sie mit mir reden wollten, hatte ich gerade keinen Nerv für Diskussionen.

    Sie sagt, es hätte eine Menge Zeichen und Signale von ihr gegeben, aber ich habe diese Zeichen nicht wahrgenommen oder wollte sie nicht wahrhaben und habe sie verdrängt oder anders erklärt. Ich war irgendwann zu selbstverliebt, zu egoistisch, habe die Beziehung für zu selbstverständlich genommen, habe Mauern um mein Herz errichtet (aufgrund Streß im Job und weil sie auch irgendwann angefangen hat, mir bewußt oder unbewußt als Hilferuf durch bissige Ironie und Spott weh zu tun).

    Sie war mit Sicherheit auch kein Engel in unserer Beziehung, auch wenn ich sie immer so genannt habe, hat auch immer wieder Sachen getan, die ich sie zu unterlassen gebeten habe. Aber die Hauptschuld, warum es nicht mehr geklappt hat, sehe ich bei mir. Nur einen Vorwurf mache ich ihr: Sie hätte mit mir reden, auf ein Gespräch bestehen und beharren können, bevor sie gleich einen totalen Schlußstrich zieht. Jedenfalls sagt sie nun, daß sie mich noch sehr lieb hat, nur für eine Beziehung würde es nicht mehr reichen. Aber wenn ich in sie hineinfühle, und auch so wie sie ihre Gefühle für mich beschreibt, ist da noch mehr vorhanden, als bei den meisten mir bekannten Paaren überhaupt jemals da war.

    Sie möchte mit mir befreundet bleiben, aber das reicht mir nicht. Ich habe versucht, die letzten Wochen Abstand zu gewinnen, mich abzulenken, bin weggefahren, ans nördlichste Ende Europas nach Norwegen und ans südliche nach Spanien. Es hat nichts genutzt - ich liebe sie mit jeder Faser meines Herzens. Als ich wieder zurückgekommen bin, haben wir uns getroffen, ich habe viel geweint und sie mich getröstet. Aber sie sagt immer noch, sie möchte ihre nun liebgewordene Freiheit nicht mehr aufgeben. Nun ist sie egoistisch und ich gefangen - gefangen in meiner Liebe zu ihr, der ich nicht entkommen kann.

    Dabei habe ich meine Fehler erkannt und bin sicher, daß ich in einer neuen Beziehung mit ihr nicht mehr die gleichen Fehler wiederholen würde. Dafür habe ich zu sehr gelitten, bin zu sehr durch eine Hölle gegangen, in der ich mich noch immer befinde. Ich habe sogar schon daran gedacht, mir das Leben zu nehmen, nur um diese schrecklichen Seelenqualen nicht länger ertragen zu müssen, um so Friede und Freiheit zu finden, doch liebe ich das Leben und diese Welt viel zu sehr.

    Nun meine Frage und schonmal danke für Eure Aufmerksamkeit bis hierher... Wie kann ich einen Neuanfang mit ihr schaffen? Wie kann ich ihr das nötige bißchen Vertrauen geben, das sie braucht um mir zu glauben, daß ich ihr niemals wieder wehtun würde und um mit mir wieder eine Beziehung einzugehen? Wie kann ich ihr begreiflich machen, daß sie mir nur eine kleine Chance bieten muß und dann sehen wird, wie frei sie auch in einer Beziehung mit mir sein kann? Wie Ihr vermitteln, daß aus diesem kleinen Rest an Liebe für mich, den sie noch in sich trägt, wieder ein loderndes Feuer entfacht werden kann? Ich wäre für jede Hilfe wirklich sehr dankbar...
     
    #1
    drachenherz, 11 Juli 2003
  2. oblivion
    Verbringt hier viel Zeit
    706
    103
    1
    Verheiratet
    Also ich hohle jetzt mal ein wenig aus, wenn gleich es schon spät ist, aber was du schreibst kommt mir äuserst bekannt vor. Nur um es kurz anzureisen, ich war über drei Jahre mit meiner ex zusammen, und die Trennung ist noch nicht lange her, ich glaube um die 5-6 Wochen ebenso. Ich bin selbst noch nicht ganz darüber hinweg, aber die Gründe waren ähnlich wie bei dir. Grosse Entfernung, einsperren und Unverständinss von meiner Seite. Es ist schwierig verdammt schwierig, ich bin halbwegs drüber weg aus mehreren Gründen: Erstens eine sehr verdammt gute Freundin die ich in dieser Zeit kennengelernt habe hat mir geholfen, gut dass ist Glück, aber ich habe a,) viel über die Beziehung nach gedacht und meine Fehler erkannt. Und ich werde b,) diese fehler nicht wieder machen. Naja und ich denke mir, warum sollte ich das Leben jetzt weg werfen? Ich kann dich gut verstehen, ich hätte fast die selbe Dummheit gemacht wie du eben fast. Aber das hat keinen Sinn... ich möchte hier nicht näher auf das alles eingehenm aber wenn du willst schick mir eine Privatemessage mit deinem icq kontakt oder so....
    n8 oblivion .. btw, der Name entstand auch nach der Trennung, der geneigte Englisch-fähige mag übersetzen :zwinker:
     
    #2
    oblivion, 11 Juli 2003
  3. Die Kleine
    Gast
    0
    Tja, wenn sie sich wirklich in den Kopf gesetzt hat, dass sie nicht mehr mit dir zusammensein will, musst du das wohl oder Übel akzeptieren.
    Da du aber scheinbar immer noch sehr in sie verliebt bist und auch deine Fehler in der Beziehung erkannt hast, schreib ihr doch mal einen Brief, in dem du ihr das alles schilderst. Vielleicht könnt ihr euch dann zumindest erstmal in Ruhe darüber aussprechen.
    Und nach einer Aussprache kommt ihr euch vielleicht auch wieder näher, weil euch keine Steine mehr im Weg liegen.
    Na ja, ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Glück.

    Die Kleine:engel:
     
    #3
    Die Kleine, 12 Juli 2003
  4. Engelchen212
    0
    So leid es mir auch tut für dich, aber ich glaube nicht das du sie zurück bekommst. wenn sie sagt das sie dich zwar noch lieb hat, aber das es nicht mehr für ne beziehung reicht, musst du das wohl akzeptieren. ich weis wie schwer das fällt, aber dir bleibt meiner meinung nichts anderes übrig. wenn dann müsste es schon von ihr selber kommen. wenn sie merkt das sie doch noch mehr will, dann wird sie es dir schon zeigen. aber ich glaube nicht das du mit reden, brief oder sonst was bei ihr irgendwas bewirken willst. versuche dich damit abzufinden.
    mir reicht nur eine freundschaft zu meinem ex auch nicht, aber ich weis das eine beziehung nie wieder in frage kommt und so bin ich froh das wir wenigstens noch freunde sind. auch wenn es sehr weh tut aber mir bleibt auch nichts anderes übrig.
    versuche irgendwie dich damit abzufinden, ich weis wie schwer das ist. ich liebe meinen ex auch mehr als alles andere und weis von daher sehr gut wie es dir geht.
    wenn du natürlich sicher bist das du sie zurück bekommst, dann versuche es. aber das tut dann nachher auch wieder nur weh wenn du nach ner zeit merkst es hat keinen sinn mehr.
    also ich denke wenn sie merkt sie hat einen fehler gemacht, dann kommt sie von allein zurück, da sie ja weis wie sehr du sie liebst.

    auf jedem fall wünsche ich dir viel kraft und alles gute.

    engelchen
    :engel:
     
    #4
    Engelchen212, 12 Juli 2003
  5. DunkleSeele
    Verbringt hier viel Zeit
    470
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Kann mich deiner Meinung genau anschließen.
    Ich habe zurzeit das gleiche Problem auch. Seieh Thread Beziehungspause. Nur ist es jetzt keine Pause mehr.
    Ich war sogar so blind vor Liebe, das obwohl sie mir Fremd ging (rummachen) ich ihr noch eine chance geben wollte.
    Naja, die Tatsache das ich sie eingeendt habe usw. Genauso wie bei dir brachte halt bei Ihr das unglück, wobei sie nie mit mir darüber Sprach. Und dann passierte es halt.
    Ich habe dann die ganze Sache, wie auch immer, so gedreht, das ich wieder derjenige war, der verlassen wurde. Nicht ich habe wegen der Sache schluss gemacht, sondern sie. Ich weiss das ich sie dafür hassen müsste, aber in mir ist noch soviel Liebe und Kraft das ich auch auf einen Neuanfang hoffe. Sie hat schluss gemacht, mit der Begründung das sie mir so weh getan hätte und es sich selber nicht verzeiehn kann. Genauso wie das sie sich momentan mit Ihrer Freiheit ohne mich besser fühlt, aber mich nocht liebt. Lieb hat, naja irgendwas in der Richtung halt.
    Wie gesagt, ich leide auf jeden Fall sehr drunter und würde alles dafür tun um sie zurück zu gewinnen. Ich kann mich einfach nicht damit abfinden, das schluss ist. Genauso wie du...
    Ich denke uns bleibt nur warten. Entweder die Gefühle zu den Personen schwinden ganz, oder du musst versuchen drum zu kämpfen, bis sie dir eindeutig sagt, das es nie wieder was wird.!
    Ich könnte mich nämlich nie damit abfinden das eine Person mir sagt das sie mich liebt, aber nicht mit mir zusammen sein will.
    Ich habe auch alle meine Fehler eingesehen und möchte sie nie wieder tun.
    Ich glaub wir können uns echt zusammen tun.
    Mit dem unterschied, das meine "EX" nur 3km von mir weg wohnt. Da ist es schwerer Abstand zu gewinnen, versuche sie aber auf jeden Fall nicht zu sehen..

    Naja, so ist das Leben..
     
    #5
    DunkleSeele, 12 Juli 2003
  6. drachenherz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    370
    101
    0
    vergeben und glücklich
    die hölle auf erden

    inzwischen ist alles noch viel schlimmer geworden. seit ein paar wochen hat sie jeglichen kontakt abgebrochen und ist nun mit meinem (seitdem ehemals) besten freund zusammen, mit dem ich nun meinerseits jeglichen kontakt abgebrochen habe - er weiß, wieviel sie mir bedeutet, hat aber gesagt, er wird auf meine gefühle keine rücksicht nehmen. da ihr die trennung auch nicht leicht fiel und sie jemanden zum reden und anlehnen brauchte, sieht es nun für mich so aus, als hätte er seine chance gnadenlos ausgenutzt.

    der verlust der beiden für mich wichtigsten menschen tut so unendlich tief weh und ist mehr als ich alleine ertragen kann. ich habe sogar schon mit dem gedanken gespielt, meinem leben ein ende zu setzen, mich dann aber für eine psychotherapie entschieden - wenn der körper krank ist gehen wir ja schließlich auch zum arzt, warum also nicht auch, wenn die seele verletzt ist.

    unabhängig davon wüßte ich gerne, wie ihr darüber denkt, oder was ich nun machen soll...

    wieder den kontakt zu ihr suchen (wonach es mir immer etwas besser ging - solange bis ich gemerkt habe, daß es doch keine hoffnung mehr für eine beziehung gibt)...

    versuchen, eine freundschaftliche beziehung mit ihr aufzubauen (was sehr wehtun würde, weil ich sie immer noch so sehr liebe und mir nichts sehnlicher wünsche, als mit ihr zusammen zu sein)...

    den status quo beibehalten (also keinen kontakt zu beiden)...

    versuchen, mich mit meinem ex-besten-freund auszusprechen...

    versuchen, ihm, ihr oder beiden schaden und leid zuzufügen (rache ist süß und schmeckt am besten, wenn sie kalt genossen wird). aus der firma, für die ich arbeite und wo ich ihm damals einen aushilsjob besorgt habe, habe ich ihn schon wieder entlassen - was mir ein nicht geringes gefühl an befriedigung verschafft hat...

    bitte helft mir, ich leide wirklich sehr, zermartere mir jeden tag das gehirn und bin für jeden rat dankbar...
     
    #6
    drachenherz, 26 Juli 2003
  7. pboy84
    pboy84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    ich kann deinen schmerz auch sehr gut nachvollziehen,hab in meinem leben auch sehr viele fehler gemacht und so beziehungen verloren. aber ein rat von mir:
    du solltest nicht auf rache sehnen,da es dir auch nur kurze befriedigung verschaffen wuerde und du damit dann wahrscheinlich zwei dir sehr wichtige menschen endgueltig verlieren! aber viel wichtiger ist es erstmal dich mit deinem ex besten freund auszuquatschen, da freundschaft dir immer wichtiger sein sollte als eine beziehung. das momentane verhaeltnis zu deiner ex ist natuerlich sehr schwer,aber es dauert einfach nur eine zeit bis du den anfaenglichen schmerz ueberwunden hast und du im kopf wieder fuer etwas neues offen bist. wenn dieser zeitraum verstrichen ist und du soweit darueber hinweg bist,dann versichere ich dir das eine neue beziehung dann viel schoener und intensiver wird,da du aus deinen alten fehlern gelernt hast.
    ps: vergiss bitte schnell den bloedsinn von wegen suizid,das kann es nun wirklich nicht wert sein wegen einer frau!
     
    #7
    pboy84, 26 Juli 2003
  8. DenJo
    Gast
    0
    hallo, der text oben von drachenherz könnte auch von mir geschrieben sein :*(

    bin auch total am ende, meine freundin hat am mittwoch mit mir schluss gemacht, wir waren auch genau 2 jahre zusammen!!

    und sie sagt auch sie hat mich noch total lieb aber lieben tut sie mich nicht mehr...

    ich hab aber im moment keine lust nochmal wieder alles aufzuschreiben sorry :frown:((( das macht mich nur wieder so fertig...

    ich kopier hier einfach mal was rein, was ich vor ein paar tagen in ein forum von kollegen gepostet hab..

    "Meine AnnA hat mich gestern Abend auch verlassen!!! :frown:(((

    Wir waren gestern genau 2 Jahre zusammen und dann an dem Tag sagt sie mir, sie liebt mich nicht mehr....
    Sie ist für mich der wichtigeste Mensch auf der ganzen Welt, hab als besten freund eigentlich nur sie, also der ich alles erzählen kann und mit der ich immer was unternommen habe.

    mir gehts heute so schlecht, das glaubt ihr garnicht!!
    wollte heute morgen erst schon mit auto vorn baum fahren :frown:(( sorry wenn ich das so sage aber ist so!!
    sie ist mir soo wichtig und hat mir soviel gegeben, durch das jetzt wird sich mein ganzes leben verändern!!!! ich glaube das wird lange dauern bis ich dürber weg komme... sie hatte einfach alles was man sich erträumt!! total klug, ahnung von allem, super hübsch, geile figur, voll lieb und hilfsbereit, einfach ein mädchen was jeder haben will!!! ich musste die ganze nacht weinen, immer wieder wenn ich an sie denken muss!!
    jeder sagt jetzt vielleicht, das geht vorbei... aber sie war anderes!!! :frown:(

    ich weiss nicht was ich falsch gemacht habe... ich hasse mich dafür, das ich ihr nicht das bieten konnte was sie braucht !!!!

    ich werde meinen engel immer lieben!!! :frown:((
    bin total am ende... ich glaub da kann mir keiner so richtig bei helfen!!

    Denny "


    ich weiss net was ich ohne sie tun soll :frown:((((
     
    #8
    DenJo, 27 Juli 2003
  9. drachenherz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    370
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hey denny,
    bei mir ist es ja nun fast zwei monate her, und ich kann voll und ganz nachempfinden, was in dir vorgeht. ich habe nun zwei monate hölle hinter mir, zwei monate, in denen ich viel geweint und viel gehofft habe, und alles getan habe, um mich abzulenken. ich bin mit dem auto nach norden bis über den polarkreis gefahren, und als ich wieder zurück war nach barcelona. ich habe in diesen zwei monaten soviel getrunken, wie in den letzten zwei jahren zusammen nicht, habe die nacht zum tag gemacht und habe versucht, meinen schmerz bei anderen frauen zu vergessen, aber nichts hat funktioniert. es tut immer noch genauso weh, wie vor zwei monaten. nur die wellen des schmerzes werden weniger, d.h. wenn ich zuerst auch in gesellschaft die ganze zeit am boden zerstört war, so bin ich das inzwischen nur noch, wenn ich allein bin, und auch dann nicht dauernd. ich hoffe, auch das wird noch weniger... vielleicht ist es ja tatsächlich so, daß die zeit alle wunden heilt. was auch noch hilft, ist viel mit freunden oder personen deines vertrauens darüber reden, oder evtl. einem psychotherapeuten. mir geht es danach jedenfalls immer besser. ansonsten kann ich dir nur empfehlen: lenk dich ab, mach verrückte sachen, tu, was du kannst, um deinen schmerz zu betäuben, und, wenn du alleine bist, oder in gesellschaft eines guten freundes, heul den schmerz aus dir raus. auch das hilft. du kannst dir nicht vorstellen, wie leid du mir tust, und wie sehr ich deine gefühle nachvollziehen kann. kopf hoch. ich verstehe allerdings auch nicht, wie andere menschen so viel leid verursachen können.

    @pboy: keine angst, ich spring von keiner brücke, auch wenn ich immer noch phasen hab, wo mir dieser ausweg als erlösung von meinem seelischen schmerz (der ja teilweise auch schon physische auswirkungen angenommen hat) vorkommt. aber rache ist ein schöner gedanke, den beiden zumindest ein teil des leides, das sie in mir verursacht haben, zurückzugeben, das könnte sehr befriedigend sein (jaja, die dunkle seite der macht, leicht ist sie, schnell und verführerisch) . allerdings weiß ich auch, daß dieses befriedigende gefühl evt. nicht sehr lange vorhält. verloren hab ich die beiden dennoch, auch meinen freund manuel. da gibt es keine aussprache, keine vergebung, er hat mein vertrauen dermaßen ausgenutzt und verraten, ich habe ihm ja alle meine probleme, gedanken und schmerzen anvertraut, auch was caro gesagt hat, und mit diesen informationen war es ihm natürlich ein leichtes, sie für sich zu gewinnen. und so ungefähr das letzte, was ich von einem freund in meiner situation hören will ist "Ich werde von nun an auf deine person keinerlei rücksicht mehr nehmen" (Zitat manuel, als er mir gesagt hat, daß er nun mit ihr zusammen ist). das ist für mich der größte vorstellbare verrat einer freundschaft. und auch hochverrat steht normalerweise die todesstrafe. in unserem fall der tod unserer freundschaft, endgültig und unwiederbringlich. daß ich nichts weiteres unternehme, liegt - glück für ihn - an meiner überzeugung, daß alle schlechten taten eines menschen irgendwann auf ihn selbst zurückfallen. wenn ich über rache nachdenke, dann nur, weil das ein befriedigendes gefühl ist, mir auszumalen, daß ich dabei das werkzeug des schicksals sein könnte - allerdings hab ich angst, daß diese schlechte tat dann irgendwann einmal auf mich zurückfallen könnte. o.k., die letzten sätze klangen etwas esoterisch, aber jeder hat ja so seine glaubensüberzeugungen

    ich bin für weitere tips und hilfe übrigens auch weiterhin dankbar...
     
    #9
    drachenherz, 27 Juli 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - komme meiner zusammen
ShoutgunLady
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Oktober 2015
2 Antworten
Lizzi52
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juli 2015
8 Antworten
oRly
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Mai 2015
1 Antworten