Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie kommt ihr über euren/eure Ex hinweg?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Tidus6, 27 Januar 2010.

  1. Tidus6
    Tidus6 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    103
    3
    Single
    Mal ne echt bescheuerte Frage: Also ich bin jetzt seid gut 7 Monate von meiner Ex getrennt. Ich habe seid gut 6 Monate auch überhaupt keinen Kontakt mehr mit ihr, weder das ich sie sehe noch das ich mit ihr telefoniere oder mit ihr schreibe. Ich dachte mit der Zeit, ich sei über sie hinweg. Doch ertap ich mich immer wieder das ich fast jeden Tag an sie denken muss. Auch wenn ich (denk) das ich sie einfach nur über alles hasse. Trotzdem muss ich fast täglich an sie denken! Ja auch träum ich auch noch 1-2 mal die Woche von ihr auch wenn es mehr ein Alptraum ist als ein "schöner" Traum.

    Nun die Frage: Wie kommt ihr über euren Ex/eure Ex hinweg? Ich hab immer gedacht ich sei über sie hinweg doch irgendwie glaub ich das nicht ganz, wenn ich fast täglich an sie denken muss und so oft von ihr träume :ratlos:

    Ich habe Hobbies um mich abzulenken, ja auch viele gute Freunde mit denen ich über alles reden kann. Ich feier 1-2 mal die Woche, sauf mir die Birne weg und Vögle im Schnitt 2 mal das Monat mit irgendwelchen Frauen in der Hoffnung sie aus "meinen Hirn zu Bumsen" und mich endlich in eine neue Frau zu verlieben. Doch irgendwie will es nicht klappen :schuettel:

    Ich war schon einmal in meinen Leben so verliebt wie in sie, damals war es nicht anders. Ich bin dieser Frau 1 1/2 Jahr nachgehängt bis ich meine jetztige Ex-Freundin kennengelernt hab um endlich über meine erste Ex hinweg zu kommen. Aber ich will das ganze nicht wieder durchmachen. Auf dieses halbe Jahr noch ein zusätzliches Jahr warten um mich endlich neu verlieben zu können und nicht ständig herumvögeln zu "müssen".

    Hat nicht vielleicht jemand Tipps für mich? Würd mich echt freuen über ein paar sinnvolle Vorschläge für mich ...


    Liebe Grüße
    Tidus6
     
    #1
    Tidus6, 27 Januar 2010
  2. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Sport :smile:
    Sich einfach das Gefühl geben, ohne sie besser dran zu sein und seine Freiheiten genießen.
    Und vor allem nicht am Ego kratzen lassen, wenn sie so einen tollen Typen los lässt, ist sie selbst schuld .. :zwinker:
     
    #2
    User 66279, 27 Januar 2010
  3. Raser89
    Raser89 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    90
    33
    0
    Single
    Ohje!Ich kenne das. Meiner Ex Freundin habe ich mal 14 Monate nach der Trennung hinterher getrauert. Ist ein Scheiß Gefühl, ohne Frage. Allerdings habe ich mich nach diesen 14 Monaten mit meiner Ex ausgesprochen und konnte Letztendlich damit Abschließen. Hass empfinden tue ich zwar nicht, aber ich habe entschloßen den Kontakt zu ihr abzubrechen und sie nie wieder zu sehen, weil sonst die Gefahr bestehen würde, dass alles wieder hoch kommt.

    Ansonsten schließe ich mich StarFaLL an. Sport ist eine Gute Möglichkeit seine Überschüßige Energie sinnvoll zu verwenden.
     
    #3
    Raser89, 27 Januar 2010
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Liste mit all ihren negativen Eigenschaften aufschreiben, neu verlieben, Sport, ...
     
    #4
    xoxo, 27 Januar 2010
  5. donmartin
    Gast
    1.903
    Sicherlich gibt es viele Möglichkeiten über eine Beziehung hinwegzukommen.

    Was raser69 geschrieben hat, ist m.E. der wichtigste Aspekt:
    Sich aussprechen und die Beziehung, die "Liebe", Zuneigung usw. beenden.

    Solange und je mehr Zweifel, unbeantwortete Fragen im Kopf herumschwirren desto schwerer wird es, sich auf "Sein" Leben zu konzentrieren und schauen, dass man Vorwärts kommt.

    Es funktioniert nicht immer, oft gehen Beziehungen im Streit auseinander. Oder eben aus ungeklärten Ursachen. Ungeklärt in dem Sinne, dass man sich nie ausgesprochen hat.

    Vergleiche eine Beziehung und eine Partnerschaft mit einem Buch.
    Jedes Buch hat einen klaren Aufbau: Editorial , Prolog ......Epilog...

    Man kann es einfach zuklappen und nicht mehr weiter daran schreiben, was einem nie mehr (unterbewusst) loslässt, oder aber man schreibt den Handlungsstrang um, kommt zu einem Ende, fügt ein Inhaltsverzeichnis ein und ist "fertig".

    Es nutzt genausowenig, in den bereits geschriebenen Seiten immer wieder zu Blättern und zu lesen, wie in den folgenden leeren Seiten, auf denen man etwas hätte schreiben können.
    Ein solches Buch, welches ein ENDE hat, zuende gedacht, gelesen und verstanden - das klappt man zu und stellt es in das Regal, das sich Leben nennt, hält es in Ehren und betrachtet es hin und wieder mit Gelassenheit.

    Will damit nur sagen, dass es schwer ist, "jemanden zu vergessen, der "Teil deines Buches" ist oder war.
    Setze dich gedanklich damit auseinander, lenke dich ab, indem du anfängst ein weiteres, neues Buch zu schreiben.

    "Vergessen" wirst du nicht, indem du dir die Birne zuhaust usw. eher Verdrängen.
    Mit Gewalt eine neue Beziehung beginnen ist auch nicht die Lösung, denk an das Beispiel mit dem Buch, wer kennt es nicht, wenn man etwas schreiben "muss".....gerade dann fällt einem nichts ein, es werden Tage kommen, da kommt es wie fast von alleine.

    Sport treiben hat den Vorteil, dass man sich vielleicht in anderen Kreisen bewegt und neue Menschen kennenlernt.

    Jetzt kommt wieder :rolleyes: mein Beispiel mit meiner Jugendliebe....an die ich fast 30 JAhre gedacht habe. Die Beziehung ist auseinander gegangen, ich habe ein Leben lang nach irgendetwas gesucht. Ich weiß nicht wonach, hab Beziehungen gehabt und geheiratet....aber es war immer "irgendetwas" nicht beendet, es war etwas da.
    Nach so langer Zeit ist es uns endlich gelungen, die Beziehung, die auseinander gerissen wurde - durch Gespräche, eine Entschuldigung zu Beenden. Und damit auch die Gedanken aus dem Kopf zu verbannen. Wie es war und wie es geworden wäre!

    Denn eine weitere Neue Beziehung sollte auch wieder auf Hoffnung und Ehrlichkeit aufgebaut sein. Deine "Ersatz,-oder Überbrückungsbeziehungen" haben es nicht verdient, es ist nicht gerade Fair ihnen gegenüber SIE für DEIN Unvermögen "leiden" zu lassen, in dem du nicht abschließt und nicht verarbeitest...oder? :zwinker:

    Irgendwann kommt alles zurück, es wird dir nichts nutzen, hunderte Beziehungen zu haben, Energie und Kraft darin zu vergeuden, wenn du nicht die Kraft hast, die eine schmerzliche Erfahrung zu verarbeiten.

    (Leider) gehören solche Erfahrungen wie Schmerz, Trauer und Wut dazu. Dazu Lieben zu können, Beziehungen eingehen und Beenden zu können.
     
    #5
    donmartin, 27 Januar 2010
  6. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Spatzieren, schreibe und mit Freunden über den Ex abläster. Klingt doof oder kindisch aber ist für mich halt n gutes Mittel. Alles andere hat donmartin wunderschön aufgeschrieben:smile:
     
    #6
    User 49007, 27 Januar 2010
  7. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Wirklich besser wird es eigentlich nur durch die Zeit. Sich darüber klar werden, wieso eine Beziehung auseinander gebrochen ist. Ob man zu unterschiedliche Interessen hatte oder sonst was. Die Trennung akzeptieren und viel unternehmen.
     
    #7
    *Luna*, 27 Januar 2010
  8. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Genauso seh ich das auch.

    Da ich mich getrennt hatte obwohl ich ihn noch geliebt habe, war es anfangs zwar sehr schwer aber da wir keinen Kontakt hatten, ging es leichter. Außerdem hat meine Schwester sehr viel mit mir unternommen.

    Inzwischen denk ich zwar auch noch öfters an ihn aber ich halte mir dann immer vor Augen dass es einfach niemals geklappt hätte, weil wir einfach zu verschieden waren und er anders über eine Beziehung denkt.

    Es tut mir zwar leid dass es so kommen musste aber ich denke dass ich mit einem anderen Partner glücklicher werden kann als mit ihm.

    Damit ich ihm passe hätte ich mich um 180 Grad drehen müssen und umgekehrt ist es genauso, auch wenn sich das erst nach einem Jahr rausgestellt hat...

    Inzwischen geh ich wieder mit Männern aus und genieße es auch obwohl ich im Hinterkopf noch meinen Ex habe, aber 3 Jahre sind nicht einfach so zu vergessen :smile:
     
    #8
    User 66223, 27 Januar 2010
  9. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Wie ich über meine Ex hinwegkomme? Überhaupt nicht! Aber ich bin da auch ein hoffnungsloser Spezialfall... :zwinker:

    Bei dir ist es hingegen recht "einfach":

    Du hängst noch emotional an deiner Ex. Egal, ob es ein positives Gefühl ("ich liebe sie noch!") oder ein negatives Gefühl ("ich hasse sie!") ist, es sind Gefühle in dir für sie. Gefühle können nicht einfach so existieren, sondern brauchen Nahrung. Dadurch, dass du permanent gegen deine Gefühle ankämpfst, schürst du sie immer wieder aufs Neue. Du pustest in ein Feuer, um es zu löschen, aber stattdessen führst du ihm nur noch mehr Sauerstoff zu, weil deine Puste hier einfach nicht ausreicht. Ich schlage vor, du lässt das Feuer langsam ersticken, indem du ihm den Sauerstoff entziehst!

    Beobachte dich selbst und deine Gefühle. Kämpfe nicht gegen sie an, lass sie zu! Lass sie raus, wenn sie zu stark werden, aber verkrampfe dich nicht und wünsche sie dir nicht weg. Als nächstes musst du merken, dass diese Gefühle nur ein Teil von dir, aber nicht du selbst sind. Du darfst dich selbst nicht mehr mit deinem Gefühl identifizieren. Wenn du diese Stufe erreicht hast, wirst du dich langsam von deinen Gefühl dissoziieren und es wird verschwinden.

    Mit Freunden rausgehen, Vögeln, Gedichte schreiben, Sport etc. sind alles nett gemeinte Ratschläge, meiner Ansicht nach aber nur Symptombehandlung, die nur kurzzeitige Besserung bringt.
     
    #9
    Fuchs, 27 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Trauern.

    Normalerweise rate ich erst mal zu vögeln etc.

    Aber nimm dir ne Woche Urlaub, fahre alleine irgendwo hin, in eine Bude oder ein Zelt oder ähnliches, und nimm dir ganz viele Erinnerungsstücke mit, um zu trauern. Zelebriere das richtig. Nimm dir viel zu schreiben mit, schreib ihr all die Dinge, die du ihr noch sagen wolltest... Aber schicke sie nicht ab. Erinnere dich an die Liebe, erinnere dich an den Schmerz, lasse zu, dass es wehtut.

    Im Moment verdrängst du den Schmerz. Das ist eine Zeitlang auch in Ordnung, um nach einer Trennung überhaupt mal wieder so etwas wie Halt zu finden, denke ich. Aber so lange du den Schmerz verdrängst, verdrängst du auch deine Fähigkeit, Liebe zu geben und Liebe anzunehmen. Es gibt eine schöne Sonzeile von ASP:

    "Nur wer sich öffnet für den SChmerz lässt auch die Liebe mit hinein."

    Die Liebe, die du irgendwann eben doch wieder zu einer anderen Frau fühlen wirst.

    ***

    Also: Eine Woche ganz alleine mit dir selbst sein, um innerlich Abschied zu nehmen.

    Und danach neu gucken, wie die Welt jetzt aussieht.
     
    #10
    Shiny Flame, 27 Januar 2010
  11. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Off-Topic:
    Und wir tanzten... :zwinker:
     
    #11
    Fuchs, 27 Januar 2010
  12. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Off-Topic:
    Die von mir oben zitierte Zeile hatte mein Gitarrist mir mal wärmstens ans Herz gelegt :zwinker:.
     
    #12
    Shiny Flame, 27 Januar 2010
  13. Tidus6
    Tidus6 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    241
    103
    3
    Single
    Tja, dies mag wohl zutreffen. Aber wir sind eben komplett in Streit außeinander gegangen, haben uns von friend-listen gelöscht etc. Außerdem hat sie gleich ein paar Wochen nach mir eine neue Beziehung mit ihren besten Freund angefangen mit dem sie noch immer zusammen ist, da will ich mich erst recht nicht melden bei ihr.
    Es würd sowieso nix nützen, eine Frau die mich verlässt wegen meiner Cousine (!) weil sie denkt ich hatte mit ihr was am laufen is sowieso das dümmste was ich je gehört hab.

    Ich hab dann trotzdem probiert irgendwie damit abzuschließen indem ich einfach einen Abschiedsbrief geschrieben hab der 10 Seiten umfasste und ihn ihr dann gegeben hab. Da stand alles drinnen von der Beziehung, von meinen Gefühlen usw. - aber ich denk das ist nicht das selbe wie ausreden, oder?


    Alles andere was die anderen User geschrieben haben hab ich bereits schon hinter mir/gemacht.

    Sport - mach ich nicht täglich aber regelmäßig.

    Liste mit negativen Seiten hab ich auch aufgestellt, sie überwiegen weit die positiven aber ich war damals eben glücklich.

    Zeit für mich/trauern: Hab ich die ganzen Sommerferien über (wie gesagt, ist schon an die 7 Monate her

    Gefühle zulassen: Hey ich hab echt schon viel zu viel tränen wegen dieser Frau verloren, ich vergolde keine einzige träne ihr mehr nach.

    Mit Freunden über sie reden: Tja, mach ich bis heute noch.



    PS: Achja, sie ist Borderliner - also falls sich hier wer auskennt, der wird wissen wie schwer es ist sich mit so einer Person sich auszureden bzw. eine Beziehung zu führen.
     
    #13
    Tidus6, 27 Januar 2010
  14. Raser89
    Raser89 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    90
    33
    0
    Single
    Off-Topic:
    @DonMartin: Ich heiße Raser89 ... nicht Raser69 ..... lol
     
    #14
    Raser89, 27 Januar 2010
  15. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Raser69 LOL :ROFLMAO:


    Ich bin relativ schnell über meinen Ex hinweg gekommen, wir waren 19Monate zusammen davon 1Jahr glücklich ab dann gings irgendwie bergab danach kam er mit meiner besten Freundin zusammen die mich diesbezügl angelogen hat (da wäre nix, etc.) obwohl anscheinend schon länger was miteinander hatten da er mich auch angelogen hatte wollte ich mir ursprünglich jemanden als ablenkung suchen doch nach 2monaten beziehung hab ich mich in denjenigen verliebt und bin seit 2,5jahren mit ihm zusammen. Er hatte viel Geduld mit mir da ich echt fertig war und auch keinen Kontakt mehr z meiner damaligen besten Freundin hatte, seit der Trennung hab ich meinen Ex auch nicht mehr gesehen, gott sei dank. Den ganzen Zirkus habens veranstaltet dafür dass im Endeffekt nur 5Monate zusammen waren und dann hats plötzlich nimmer gepasst. :wuerg: Ich habe auch gegen sie keine Hassgefühle mehr die damals ziemlich stark waren. Haben sogar wieder Kontakt, sie hat nen neuen Freund, mein Ex hat ne neue und zieht nächstes Jahr mit ihr zusammen nach Deutschland. Und da ich sowieso auch glücklich bin juckt mich das alles nimmer. :grin:
     
    #15
    capricorn84, 27 Januar 2010
  16. D.J.27
    D.J.27 (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    609
    103
    1
    in einer Beziehung
    weggehen
     
    #16
    D.J.27, 27 Januar 2010
  17. mondiane
    Gast
    0
    Ich lasse dann immer den Gedanken entstehen, dass es da draussen jmd. für mich gibt der besser zu mir passt! Ich male mir dann alles übertrieben gut aus, sogar noch besser, als es bei der letzten Erfahrung war!
    Erst fühlt sich das natürlch komisch an, dann finde ich den Gedanken garnicht mehr so abwegig, dann fange ich daran zu glauben, dann bin ich überzeugt und dann erwarte ich es!!! Mehr mach ich nicht-Hobbies, Freunde treffen, weggehen mache ich so oder so, davon hat mich eigentlich noch keine Trauer wirklich abgehalten...
     
    #17
    mondiane, 27 Januar 2010
  18. SnakePlisken
    Meistens hier zu finden
    889
    148
    250
    nicht angegeben
    einfach net mehr an Sie denken, wenn schon der Hauch eines Gedanken kommen sollte, sofort auf was starkes und präsentes konzentrieren.

    Das kann alles sein, Film den du zuletzt gesehen hast, Erlebnisse, Arbeit etc...

    Dann regelmäßig Sport machen und am besten auch net mehr mit Leuten darüber sprechen, weil das wärmt es immer wieder auf. Bei mir im Bekanntenkreis schwenk ich sofort die rote Fahne wenn die wieder ankommen mit dem Thema. Weil ich es einfach net mehr besprechen/präsent haben will.

    Alpträume kann man nix machen aber mit der Zeit geht es weg.

    Ausserdem bei den einen dauert es länger, bei den anderen kürzer das zu verarbeiten.
     
    #18
    SnakePlisken, 27 Januar 2010
  19. Augen|Blick
    0
    Ja, ich hatte gut 2.5 Jahre das Vergnügen mit einer außergewöhnlich attraktiven BL verbringen zu dürfen und verstehe ich Dich verdammt gut. Es ist Himmel und Hölle in einem, obwohl ich wirklich eine Menge Beziehungserfahrung und ein gutes Stück Lebenserfahrung habe, dass ist eine Achterbahnfahrt, die man mit nix vergleichen kann. Gerade dieser Wechsel der Extreme zieht einen in einen emotionalen Bann, von dem man sich verdammt schwer lösen kann. Es ist keine Seltenheit, dass die Ex-Partner von BL'ern hinterher eine Therapie brauchen, um die Zeit zu verarbeiten. Soweit muß es sicherlich nicht immer gehen, aber Dir sollte klar sein, dass es keineswegs eine normale Trennung ist und was Du da durchmachst, würde ich mal als völlig normal bezeichnen.

    Was ich Dir empfehlen kann, wäre blpl.de, eine Borderliner-Plattform wo es auch ein Forum für ehemalige Angehörige gibt, Du wirst staunen, wie viele ehemalige Partner 1:1 das gleiche erlebt haben. Ist ziemlich verblüffend. Du kannst auch mal im Forum der laufenden Beziehungen rumlesen, da gibt es einfach bizarre Parallelen. Hier wirst Du nur sehr beschränkt brauchbare Antworten bekommen, weil "normale" Menschen sich sowas nicht vorstellen können, man muß es letztlich erlebt haben um das wirklich nachvollziehen zu können.

    Einen echten "Tipp" wie Du damit klar kommen kannst, kann ich Dir auch nicht geben, außer der Überzeugung, dass es mit der Zeit besser wird. Dummerweise neigt der Mensch dazu die negativen Erfahrungen auszublenden und nur die schönen Erinnerungen zu behalten, egal wie tief die Wunden sind. Und Du solltest gut aufpassen Dir nicht die nächste Borderlinerin zu suchen, denn diese extreme Intensität macht süchtig. Und BL'er wittern sowas :zwinker:. Wirklich raten kann ich Dir nur, Dich mal in diesem Fachforum schlau zu machen. Einfach "rumvögeln" um drüber hinweg zu kommen, wird eher nicht funktionieren - obwohl ich die Methode sonst auch für brauchbar halte.
    Gruß
     
    #19
    Augen|Blick, 28 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  20. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Hatte auch schon mal die Ehre... Hat aber mit DIR und deinem Umgang mit der Trennung, und noch dazu wo ihr seit längerem getrennt seid, nicht wirklich was zu tun. Eigentlich.
    Es gibt wohl meistens sehr intensive schöne und sehr schwere Zeiten. Du brauchst dich aber weder auf die einen, noch auf die anderen zu konzentrieren - sie war nicht nur ultimativ toll und nicht nur ultimativ schrecklich, du musst sie weder mit Hingabe vermissen noch mit derselben Hingabe hassen.

    Die einzige Methode, über sie hinwegzukommen und nicht mehr an sie zu denken ist - - - nicht mehr an sie zu denken. Wenn du merkst, ein Gedanke kommt wieder, dann denk ihn nicht fertig, wozu? Ich bin sicher, du hast dir schon alles, die ganze Beziehung/Trennung, irgendwann einmal - wahrscheinlich mehrfach - durchüberlegt. Es ist vorbei, und zwar lange, und es führt zu nichts und ändert nichts, es noch öfter zu tun. Wozu also Herumanalysieren, sich immer wieder erinnern? Wenn es wieder soweit ist, dann entscheide dich einfach, lieber an irgendwas Positives zu denken. NIEMAND zwingt dich zu deinen Gedanken :zwinker:
     
    #20
    User 15848, 28 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kommt euren hinweg
Lotusknospe
Liebe & Sex Umfragen Forum
26 Juli 2011
11 Antworten
xoxo
Liebe & Sex Umfragen Forum
25 August 2009
15 Antworten
bmwstar481
Liebe & Sex Umfragen Forum
6 März 2009
21 Antworten
Test