Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie konnte ich nur mit der zusammen sein?!?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Riddle, 14 Juni 2008.

  1. Riddle
    Riddle (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo, Leute!

    Habt ihr euch das auch schon mal gefragt? Mir gehts im Moment so. Dazu kam es, seit ich von meiner letzten Ex-Freundin getrennt bin. Sie hat mit mir Schluss gemacht, weil sie nach 10 Monaten festgestellt hat, dass wir unterschiedliche Lebensvorstellungen haben und sie mich nicht liebt. Tja, die Beziehung hielt damit zwar nicht gerade lange, aber war sehr schön. Wir hatten sehr viel Spaß, ich habe sie geliebt und ihr meine Aufmerksamkeit geschenkt so sehr ich konnte und hätte alles für sie getan. Dann war plötzlich vom einen auf den anderen Tag Schluss und ich wollte nicht verstehen warum. Aber sie wollte mit mir befreundet bleiben.

    Nachdem ich die erste Zeit total niedergeschlagen und am Boden zerstört war, besserte sich die Situation nach einigen Wochen bis Monaten wieder. Wir trafen uns dann auch mal wieder in Gesellschaft anderer. Doch dann fiel mir plötzlich auf, dass sie sich um 180 Grad gedreht hatte. Ich erkannte sie kaum noch wieder. Aus dem sonst eher schüchternen selbstkritischen Mädchen ist plötzlich eine vor Arroganz, Einbildung und Eitelkeit strotzende Frau geworden, in die ich mich nie im Leben verliebt hätte. Wann immer sich auch nur im entferntesten Sinn eine Gelegenheit ergab, mich immer wieder fast schadenfroh daran zu erinnern, dass wir nicht mehr zusammen waren, nutze sie diese Gelegenheit auch aus. Beispielsweise trafen wir uns mit Freunden zum Eisessen, alle begrüßten sich herzlich und es wurde sich umarmt, sich Bussis gegeben... nur als es sie dann zu mir kam, gab es weder Körperkontakt, noch einen Kuss auf die Wange oder gar ein Lächeln. Man könnte denken, sie wolle mich schonen weil sie glaubt mir fiele der nahe Umgang noch nicht so leicht. Denkste, denn wenn sie zeitgleich sagt: "Du nicht, du hattest genug Bussis von mir..." und dabei lacht, dann ist das ein Schlag ins Gesicht, während man schon auf dem Boden liegt vor Schmerzen. Der Abend ist dann sowieso gelaufen.

    Wenn man sich über alltägliche Dinge unterhält und ich gerade gute Laune habe und was erzähle, während andere mir zuhören, runzelt sie die Stirn, schüttelt ständig den Kopf und ignoriert mich völlig, versucht mich zu unterbrechen, andere auf sich selbst aufmerksam zu machen oder mir Kontra zu geben. Wenn ich sagen würde "Der Himmel ist blau!" würde sie antworten "Ach was, stimmt nicht blah blah blubb das kannst du gar nicht wissen, irrst dich, blah blah...". Und wenn ich dann ganz plötzlich nicht mehr das Wort habe, fängt sie an zu erzählen, wie glücklich sie im Moment als Single ist. Es ist ja so toll, tun zu können was man will und so weiter. Während ich, ihr Ex, den sie "für kein Geld und keinen Kerl der Welt je wieder hergeben wollte" (ihre Worte!) daneben sitze.

    Eigentlich bin ich über die Trennung schon lange wieder hinweg. Über den Wunsch von ihr, mit mir befreundet bleiben zu wollen, kann ich mittlerweile nur lachen. Sie meldet sich nie. Wenn ich es tu, erzählt sie nur davon wie gut es ihr gerade geht und fragt nicht mal nach meinem Befinden. Und zuletzt bezeichnete sie mich sogar als Langweiler.

    Ich versteh nicht, was mich zu ihr getrieben hat. Was war damals los mit mir, als ich sie gefragt habe ob sie mit mir zusammen sein will? Mittlerweile bereue ich die ganze Beziehung mit ihr, komme mir von vorne bis hinten von ihr verarscht vor. Als wäre ich nur ihr Spielzeug gewesen. Ihr Ex-Freund vor mir hat sie mit einer anderen Betrogen und sie angelogen. Wahrscheinlich wollte sie nur mal auskosten, wie es ist, selbst jemand anderem lange Zeit was vorzumachen, ihn auszunutzen und dann wegzuwerfen wie Dreck. Im Moment habe ich nur noch abgrundtiefen Hass gegen diese Person, sie hat mir mein Herz gestohlen. Woher soll ich jetzt eigentlich noch wissen, was Liebe ist? Als ich zuletzt glaubte dies zu wissen, wurde ich gnadenlos enttäuscht. Sie hätte nur zu sagen brauchen, dass sie mich nicht liebt und wir hätten uns nie mehr wieder gesehen. Stattdessen zeigt sie mir nach und nach, wie scheißegal ich ihr in Wirklichkeit war, während sie mir vorgemacht hat, das Wichtigste für sie im Leben zu sein. Ich bin fertig mit ihr!

    Danke an die die bis hier gelesen haben. Wollte mir nur mal Luft lassen. Hat gut getan.
     
    #1
    Riddle, 14 Juni 2008
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Dass Du so schlecht über sie denkst, kann ich gut nachvollziehen.
    Wenn man im Streit auseinander geht, ist es eben nicht mehr schön.

    Du sagst, Du wärst über die Beziehung hinweggekommen, aber ich merke, dass das ganz und gar nicht der Fall ist.

    Sie hat es anscheinend besser geschafft.
    Keine Ahnung, warum sie auf einmal so ist. Vielleicht hatte sie sich für Dich verstellt, oder sie hat nun aufgedreht, weil ihr alles egal is.

    Vielleicht denkt sie sogar, dass Du sie nur verarscht hast, was ihre Reaktion erklären würde.
    Oder es ist ein Selbstschutz, um Dich nicht mehr an sich heranzulassen, weder körperlich, noch geistig, noch gefühlsmäßig.

    Aber da Du Dich immer auf dem linken Fuß von ihr erwischen lässt, und bestimmt ganz bedröppelt (traurig und resigniert) dreinschaust, wenn sie Dich immer wieder so runtermachst, macht Dich zu einer Art Sündenbock für sie.
    Reagier nicht drauf, oder bekämpfe sie mit allen Deinen fairen (!) Mitteln.
    Vielleicht versuch ein letztes Mal mit ihr zu reden.

    Oder such Dir einen anderen Freundeskreis, aber dann hätte sie gewonnen und Dich "erfolgreich" weggeekelt...

    Lass Dich doch nicht so von ihr hin und her schubsen.

    Also, Kopf hoch, sie kann Dir echt egal sein, denk bitte nicht mehr über sie und ihr Verhalten nach.
    Lenk Dich ab und such Dir eine Freundin, die Dich wirklich schätzt!

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 14 Juni 2008
  3. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Man sollte eine ehemalige Beziehung nicht an dem messen bzw. beurteilen, wie das Verhältnis zu der Person nach der Beziehung ist :zwinker:

    Du sagst selbst, die Beziehung war schön, du hast sie geliebt und es war eine schöne Zeit mit ihr. So wie sie sich dir gegenüber jetzt verhält, hat doch nichts damit zu tun wie es war, als ihr eine Beziehung hattet. :kopfschue Ich denke, du redest es dir jetzt selbst schlecht, denn so schlecht war es in Wirklichkeit ja nun gar nicht.

    Wenn sie sich so verändert hat, dann irgnoriere sie doch jetzt genauso, wie sie das mit dir macht, denn anscheinend will sie es ja nicht anders. Freundschaftliches Miteinander sieht für mich zumindest anders aus. Vielleicht ist ihr jetziges Verhalten aber nur eine Art Schutz für sich selbst, weil sie doch noch mehr für dich fühlt, als sie zugeben will, alles möglich. Ist zwar eine ganz blöde Art, das dann so zu verpacken, aber sie ist halt so wie sie ist.

    Und in deinem Freundeskreis werden die meisten sicher wissen, was sie von ihrem Getue und Gerede zu halten haben. Sollte sich aber dadurch in deinem Freundeskreis irgendetwas ändern, dass die Leute sich dadurch dir gegenüber auch anders verhalten, dann würde ich mal ein paar klare Worte mit ihr wechseln.

    Wenn eine Beziehung zu Ende ist, dann heißt es eigentlich: leben und leben lassen - meine Meinung.

    Klar bin ich auch enttäuscht und vielleicht auch gekränkt/verletzt, wenn eine Beziehung endet (kommt immer auf die Umstände an), aber irgendwann muss es auch wieder gut sein.
     
    #3
    User 25480, 14 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - konnte nur zusammen
Anonym987
Kummerkasten Forum
24 August 2016
4 Antworten
hallowiegehts89
Kummerkasten Forum
4 April 2016
6 Antworten
Stormy
Kummerkasten Forum
26 August 2015
83 Antworten