Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie lange hält ein Bremsbelag?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Henk2004, 25 Juli 2005.

  1. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie oft wechselt ihr die/lasst das machen.

    Irgendwie hab ich das Gefühl, als wenn ich ne nachlassende Bremswirkung bei meinem Auto habe.

    Hatte meine Karre gebraucht gekauft TÜV neu, und seitdem 30000 km gefahren. Ist das jetzt gut oder schlecht oder mittel?

    Erinnere mich dunkel daran, dass mein Fahrlehrer meinte, dass sein Chef (also der König aller Fahrlehrer :grin: ) nur alle 100.000 km neue Beläge gebraucht hätte...

    Hmm.
     
    #1
    Henk2004, 25 Juli 2005
  2. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Also mein Auto hat jetzt 43.000 km gelaufen und braucht dringend neue Bremsbeläge und Scheiben. Mir wurde gesagt so alle 40.000km
     
    #2
    Tinkerbellw, 25 Juli 2005
  3. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    kommt drauf an!
    taxis brauchen die öfters und wenn du viel autobahn fährst dann sind die ewig wie neu.

    wenn die beläge runter sind dann haben "neuere" autos üblicherweise kontakte die anzeigen das es zeit wird zu wechselt.
    d.h. dann geht die entsprechende lampe an.

    ansonsten bremst die bremse oder sie tut es nicht.
    nachlassende bremswirkung hat nichts mit belägen und scheiben zu tun.
    höchstens wenn da eisen auf eisen bremst. das hörst du aber sehr deutlich im ganzen auto.



    lg
    olaf
     
    #3
    kerl, 25 Juli 2005
  4. Bug
    Bug
    Gast
    0
    Es hängt alleine von deinem Fahrstil ab wieviel oft du wechselst.Wenn du Auto schon 30.000 km fährst und die Bremsen nicht gewechselst hast, dann wirds Zeit ganz schnell in die Werkstatt damit Sie dir sagen was los ist. Man kann auch selbst schauen wie "gut" die sind, aber wenn man das noch nie gemacht hat dann fahr leiber in die Werkstatt. Denk auch dran evtl. die Bremsflüssigkeit mitzuwechseln
     
    #4
    Bug, 25 Juli 2005
  5. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    hä? :ratlos:
    was haben denn jetzt 30.000km mit einem schnellen wechsel zu tun?
    und warum soll die bremsflüssigkeit gewechselt werden?

    fragen über fragen!

    lg
    olaf
     
    #5
    kerl, 25 Juli 2005
  6. Panamericana
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Single
    bei unserm Audi 80 isses so das alle 40tKm die beläge und alle 60tkm bis max. 80tkm die scheiben dran sind.
    Der Werkstattfritze meinte mal das die scheiben nie unter 10mm haben dürfen!
     
    #6
    Panamericana, 25 Juli 2005
  7. solarfighter
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    103
    53
    nicht angegeben
    1.) Grundsätzlich dürfte der Verschleiß bei jedem Fahrzeug-Typ unterschiedlich sein. Da: Unterschiedliches Gewicht, Größe der Bremsklötze und Bremsscheiben, Bremsscheibentypen innenbelüftet und normal etc.

    2.) Der Fahrer kann den Verschleiß stark beeinflussen. Es sollte klar sein, daß jemand, der häufig und stark bremst, einen höheren Verschleiß hat, als jemand der vorausschauend fährt und schon mal die Motorbremse benutzt. (Unterschied wahrscheinlich bis Faktor 2)

    3.) Die Bremswirkung hängt nicht von der Dicke des Belags ab. (Dürfte jedenfalls kaum meßbar sein.) Wenn Du deine Beläge allerdings bis zum Eisen heruntergefahren hast, läßt die Bremswirkung schnell nach. Das Bremsen macht dann aber auch einen großen Lärm. :grin:
    Schau dir deine Beläge doch einfach mal an: Lenkung so weit einschlagen, bis Du Scheibenbremse und Bremssattel siehst. In der Regel sind dann auch die Bremsbeläge zu sehen. Wenn die Bremsscheibe einen starken Grat hat, muß diese beim nächsten Mal wahrscheinlich ausgetauscht werden.
     
    #7
    solarfighter, 25 Juli 2005
  8. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Bei unseren Saab wars etwa 38000 km und da musste neue drauf.
     
    #8
    Djinn, 25 Juli 2005
  9. BlackSun
    BlackSun (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    Single
    MUSS doch in der Anleitung stehen?

    Kann das sein, dass das bei nem Fiat Seicento 30.000km sind? Ich meine...
     
    #9
    BlackSun, 26 Juli 2005
  10. beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    722
    103
    2
    nicht angegeben
    da gibts keine festen intervalle ... da wird bei der inspektion mal n blick drauf geworfen und wenn noch genug belag drauf ist passts ...bei trommeln wirds dann eher nach intervall gemacht ... denn wenn man das bloede ding schonmal auseinander genommen hat baut mans nicht wieder zusammen ohne die kloetze zu wechseln ...
     
    #10
    beefhole, 26 Juli 2005
  11. Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    zu den Bremsbelägen....da gibt es keine Festmachbaren Intervalle.Genau wie bei den Reifen.
    Jemand der wie ein Ochse durch die Stadt brettert, der an jeder Ampel voll in die Eisen steigt, der kann seine Bremsbeläge nach 10000 Km vergessen, jemand der sich viel rollen läßt und im Verkehr "mitschwimmt" wird seine Beläge auch nach 50000km nicht wechseln müssen.

    Hier kam schon der Hinweis auf die Bremsflüssigkeit. Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, d.H. sie nimmt im Laufe der Zeit Wasser auf und "altert" deswegen. Das Wasser setzt den Siedepunkt der Bremsflüssigkeit herab.Ist ein gewisser Wassergehalt in der Bremsflüssigkeit enthalten dann kann es im allerschlimmsten Fall zu einer Dampfblasenbildung in den Bremsleitungen kommen und dann gibt es ein seeeeehr langes Bremspedal. Dann tritt man in die Eisen und es passiert fast nichts mehr!

    Deswegen wird auch empfohlen, die Bremsflüssigkeit spätestens alle 2 Jahre zu wechseln.

    Die Bremsflüssigkeit wird sehr oft stiefmütterlich behandelt, wechsle die mal, entlüfte die Leitungen und dann wird es nicht schaden, nach mehr als 30000 km sich die Beläge und Scheiben genauer anzuschauen. Besser jetzt ein paar Euro investieren,als irgendwann ein Kreuz am Straßenrand zu sein.
     
    #11
    Mr.Eierhals, 26 Juli 2005
  12. Pimpjuice
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich fahre meine jetzt schon über 80,000 km.
    Habe eine Verschleissanzeige, und die Dinger sind noch gut. Habs auch bei der letzten Inspektion extra "manuell" vormessen lassen.

    Geht also, wenn man viel Autobahn fährt, und ein bisschen "vorausschauend" fährt.

    Hab noch kein Auto gesehen, wo sowas in der Bedienungsanleitung hinterlegt wäre. Macht auch keinen Sinn.
     
    #12
    Pimpjuice, 26 Juli 2005
  13. Junior
    Junior (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Habe meinen Wagen bei 24'000 km gekauft, bei 84'000 km war ein Service fällig. Und da empfahl mir die Werkstatt, die Bremsbelege zu wechseln, da sie ziemlich unten waren. Nach Adam dem Zwerg (oder wars doch ein Riese) macht das so ca. 60'000 km.
     
    #13
    Junior, 26 Juli 2005
  14. cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    wenn du mit nen kleinwagen eher sportlich fährst halten die bremsbeläge eher kurz da dies auf sowas gar nich ausgelegt sind, besonders wenn die hinten noch trommelbremsen haben.
    kannst ja erst mal nachschauen ob genug bremsflüssigkeit da ist, da du sonst das pedal weit durchdrücken musst damit was passiert.
    wechsle niemals bremsbeläge selber, weil die bremsleitung danach entlüftet werden muss und das die wenigsten checken.

    wie lange die halten ich habe rundum sattelbremsen und habe das fahrzeug erst ein halbes jahr aber bis jetzt ziehen die ziemlich gut obwohl schon etwas alt.
     
    #14
    cactus jack, 26 Juli 2005
  15. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    ääähhhh.....! wofür ist das denn gut?
    bist du sicher das du davon ahnung bzw. kenntnisse hast, ich meine von dem was du da schreibst?


    lg
    olaf
     
    #15
    kerl, 26 Juli 2005
  16. beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    722
    103
    2
    nicht angegeben
    da hat ja einer richtig ahnung wovon er redet ...
     
    #16
    beefhole, 27 Juli 2005
  17. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    EHMM seid wann wird anne Bremsleitung was gemacht wenn nur Bremsbeläge oder Scheiben gewechselt werden??? Das ist mir neu.
     
    #17
    Djinn, 27 Juli 2005
  18. Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    GENERELL sollte man nur an Bremsen schrauben,wenn man weiß was man tut.

    Wer das noch nie gemacht hat, oder gleich mal gar keine Ahnung davon hat....Finger WEG!

    Es ist im Normalfall nur dann erforderlich die Bremsleitungen entlüften,wenn man:

    1. Die bremsleitungen entlüften muß,weil man einen neuen Bremsschlauch/Radbremszylinder/Hauptbremszylinder/Bremskraftverstärker etc.pp. eingebaut hat

    2.Die Bremsflüssigkeit wechseln will.

    Allerdings wer alle 2 Jahre seine Bremsbeläge wechselt, der kann natürlich gleich die Bremsflüssigkeit mitwechseln. bietet sich an. Außerdem schadet keinesfalls ein Blick auf die Bremsschläuche, sind diese Porös oder beschädigt,dann sofort mitwechseln.
     
    #18
    Mr.Eierhals, 27 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test