Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    30 Juli 2007
    #1

    Wie lange hält ein Film für eine Kleinbildkamera?

    Hallo!

    Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen. Ich habe beim ausmisten 3 Filme meines alten Fotoaparates gefunden. Die Filme sind schon voll...also voll geknipst. Ich vermute, dass ich die vor 3-4 Jahren geknipst habe, aber eben nie entwickelt habe.
    Meine Frage: Kann man die jetzt noch entwickeln lassen? Oder kann ich das vergessen?


    Liebe Grüße
    StolzesHerz
     
  • davinci
    davinci (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    103
    3
    nicht angegeben
    30 Juli 2007
    #2
    Du kannst sie ja entwickeln lassen, und wenn keine Bilder mehr druckbar sind, dann sollen auch keine gedruckt werden. Evtl. in dem Photogeschäft nachfragen, vielleicht kann man mit der richtigen Behandlung noch einiges mehr rausholen?
     
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.018
    168
    422
    nicht angegeben
    30 Juli 2007
    #3
    Zu entwickeln müßten die auf jeden Fall noch sein. Ich würde auch im Laden/Labor darauf hinweisen, daß der Film überlagert ist.
    In meiner Verwandtschaft gab's auch ein paar Omas/Tanten, die es regelmäßig geschafft haben, die Filme zu vergessen - wenn's dumm läuft, haben die Fotos halt 'nen Farbstich.
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    30 Juli 2007
    #4
    Wie dicht wohntest Du noch gleich am nächsten Atomkraftwerk? :-D
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    30 Juli 2007
    #5
    Ich wohne IM Atomkraftwerk drin! :-D
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2007
    #6
    Die Latentbild-Stabilität ist je nach Filmmaterial unterschiedlich, aber bei modernen, guten Filmen recht ordentlich. Es kommt zu Farbverschiebungen und das Latentbild schwächt sich mit der Zeit ab, aber bei nicht zu warmer Lagerung sollte sich eine Entwicklung durchaus lohnen.

    Ein normales Labor wird den Hinweis das der Film belichtet überlagert worden ist, zur Kenntnis nehmen, verständnissvoll nicken und versichern das sie ihr möglichstes tun, aber ihn natürlich durch die ganz normale Entwicklung jagen. :-D

    Die Entwicklung in einem Fachlabor mit Clip und anschließender Push-/Hold-Entwicklung wird sich ja wahrscheinlich nicht lohnen. Also Augen zu und durch.
     
  • User 48753
    User 48753 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    863
    113
    46
    Verheiratet
    30 Juli 2007
    #7
    Falls du es also wirklich ausprobierst und die Filme entwickeln lässt, würde ich gerne wissen, ob es dann auch was geworden ist. Bitte schreib uns das doch dann hier rein.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste